Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

230222 Ringvorlesung (V) (WiSe 2017/2018)

Einrichtung
Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft
Art(en) / SWS
V / 2
Zeitraum
09.10.2017-02.02.2018
Voraussichtl. Wiederholung

Lehrende

Klicken Sie auf den Namen um Kontaktdaten wie die E-Mailadresse zu sehen

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mo 16-18 U2-119 09.10.2017-02.02.2018

Klausuren

  • keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul (Studienmodell 2011) Veranstaltung Leistungen  
23-DAF-IndiErg2 Berufsfeldorientierung und Schlüsselqualifikationen im Feld DaF/DaZ Seminar C Studienleistung
Studieninformation
23-DAF-M-DAFGER-OM Basismodul: Orientierungsmodul Ringvorlesung Studieninformation

Die Angaben in der Tabelle ergeben sich aus der Zuordnung zu einem Modul und der entsprechenden Modulbeschreibung. Bei den angegebenen "Leistungen" können Wahloptionen der Studierenden bestehen; Auskunft hierüber gibt ebenfalls die Modulbeschreibung.

Allgemeine Anforderungen bei Lehrveranstaltungen:

Die Anforderungen an die aktive Teilnahme (nur gültig für Studienmodell 2002) sind hier erläutert. In den FsB und Modulhandbüchern finden sich Informationen, ob Studienleistungen (nur gültig für Studienmodell 2011)/Einzelleistungen/Modul(teil)prüfungen vorgesehen sind, und welche Anforderungen hierfür bestehen.

Konkretisierung der Anforderungen

Die Teilnahme an der Ringvorlesung wird durch die Bearbeitung von Dokumentations- und Reflexionsaufgaben nachgewiesen. Das Arbeitsblatt zur Nachbereitung von drei von Ihnen ausgewählten Vorträgen (Formatvorlage im Lernraum) muss bis Ende des Semesters (Frist: 09.02.2018) abgegeben oder im Lernraum hochgeladen werden.

Inhalt, Kommentar

Die Ringvorlesung soll einerseits einen Überblick über Forschungs- und Arbeitsfelder im Bereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache geben, andererseits unterschiedliche Gruppen in diesem Bereich (BA- und MA-Studierende, Lehrende, Forschende, Praktiker*innen) diverser Arbeitsbereiche die Möglichkeit für einen interdisziplinären Austausch bieten.
Dementsprechend thematisieren Vorträge von Lehrenden und Doktorand*innen der Fächer DaF/DaZ und (Auslands-)Germanistik sowie Vertreter*innen diverser Arbeitsbereiche die gesamte Bandbreite von Forschung und Praxis der Vermittlung von Deutsch in eigen- und fremdkulturellen Kontexten. Es wird ausgeglichen sowohl über über laufende Forschungsprojekte als auch über die Praxis in Inland (DaF-/DaZ-Institutionen, Verlage) und Ausland (Gast-/Erasmus-Dozenten, DAAD-Lektoren) berichtet. Im Anschluss gibt es jeweils ausreichend Zeit und Möglichkeit, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die einzelnen Thermine und Themen:
09.10.17: Daniela Marks (TestDaF): Qualitätssicherung bei Sprachprüfungen am Beispiel TestDaF.
16.10.17: Dr. Silke Ghobeyshi (Universität Bielefeld): Spracharbeit mit Geflüchteten – Was wir wissen und bedenken sollten
23.10.17: Prof. Dr. Karin Kleppin (Ruhr-Universität Bochum): Sprachlernberatung in der Lehrerausbildung: Zur Notwendigkeit eines Ausbildungsmoduls
30.10.17: Dr. Bonny Norton (University of British Columbia, Kanada): Identity and Migrant Language Learners Across Global Sites
06.11.17: Prof. Dr. Uwe Koreik (Universität Bielefeld): Wozu Kulturvermitt-lung in DaF – B2 reicht doch?
13.11.17: Sabine Stallbaum & Cathrin Thomas (AWO Bielefeld): Deutsch am Arbeitsplatz – Good Practice aus der Kartoffelmanufaktur Pahmeyer
20.11.17: Dr. Alexis Feldmeier (Universität Münster): Alphabetisierung in der Zweitsprache Deutsch
27.11.17: Prof. Dr. Katharina Brizić (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg): Widerstand, Gipfelsturm, laute Stimme, Rebellion: Mehrsprachigkeit und Schule in der Postmigrationsgesellschaft
04.12.17: Dr.in Alisha Heinemann (Universität Bielefeld): Broken Promises? – Deutschkurse als Teil der Kräfteverhältnisse in den Migrationsgesellschaften Deutschland und Österreich
11.12.17: Prof. Dr. Claudia Riemer (Universität Bielefeld): Begabung und/oder Motivation? Zur Erklärungskraft ausgewählter Faktoren für erfolgreiches Fremd-/Zweitsprachenlernen
18.12.17: Göntje Erichsen, Stephanie Klein (Universität Bielefeld): Beschulungsmodelle neu zugewanderter Schüler*innen – Einblicke in das forschungsmethodologische Vorgehen einer formativen Prozessevaluation
08.01.18: Dr. Michael Dobstadt (TU Dresden): Von der Literaturwissenschaft DaF zu einer Didaktik der Literarizität für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache
15.01.18: Prof. Dr. Udo Ohm (Universität Bielefeld): Das soziokulturelle Paradigma der Zweitspracherwerbsforschung im Kontext des Lernens und Lehrens von Deutsch als Fremdsprache
22.01.18: Berichte von und Austausch mit Sprachassistent*innen und Lektor*innen
29.01.18: Dr. Sandra Ballweg (Universität Bielefeld): Mehrsprachigkeit am Übergang von der Familie in die Schule: Family language policy und Herkunftssprachen am Beispiel einer viersprachigen Familie

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Die Ringvorlesung ist ein Pflichtseminar des Orientierungsmoduls des Masterstudiengangs "Deutsch als Fremdsprache und Germanistik". Als solche setzt sie keine spezifischen Vorkenntnisse bzw. den Abschluss bestimmter Module voraus. Gleichermaßen ist sie auch für alle Intereesierten (v.a. Studierende des Bachelorstudiengangs "Deutsch als Fremd- und Zweitsprache", aber auch Studierende anderer Fächer sowie Gasthörer*innen etc.) offen.

Lernraum (E-Learning)

Zu dieser Veranstaltung existiert ein Lernraum im E-Learning System. Lehrende können dort Materialien zu dieser Lehrveranstaltung bereitstellen:

TeilnehmerInnen
registrierte Anzahl : 74 (2)
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer/innen.
Abruf der Liste der Teilnehmer/innen :
Lehrende und ihre Sekretariate können sich die Liste der im eKVV registrierten Teilnehmer/innen über die passwortgeschützen eKVV Seiten abrufen: Meine Veranstaltungen
Falls Sie noch keinen BIS Zugang besitzen oder generelle Hinweise zum Abrufen und zum Umgang mit den Teilnehmerlisten suchen nutzen Sie unsere Hilfeseite
Dort finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie aus einer Teilnehmerliste die Ergebnisliste für die Prüfungsdokumentation erstellen und wie Sie diese an die Prüfungsämter übermitteln können.
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Adresse :
WS2017_230222@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die VeranstaltungsteilnehmerInnen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die TeilnehmerInnen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_101583958@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite :
71 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise :
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende :
Mittwoch, 17. Mai 2017 
Letzte Änderung Zeiten :
Mittwoch, 11. Oktober 2017 
Letzte Änderung Räume :
Mittwoch, 11. Oktober 2017 
Sonstiges
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=101583958
Interwiki Link
Kopieren Sie diesen Link, um im BISWiki auf diese Veranstaltung zu verweisen.
[[ Veranstaltung: 101583958 | WS2017_230222 ]]
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
ID
101583958
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern