Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

250280 Professionelles Handeln in pädagogischen Kontexten (S) (WiSe 2017/2018)

Kurzkommentar
Die Veranstaltungen in 25-BiWi 5.1 sind 4stündig (siehe Modulbeschreibung).
Einrichtung
Fakultät für Erziehungswissenschaft
Art(en) / SWS
S / 4
Zeitraum
09.10.2017-01.02.2018
Voraussichtl. Wiederholung

Lehrende

Klicken Sie auf den Namen um Kontaktdaten wie die E-Mailadresse zu sehen

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mo 14-16 U2-205 09.10.2017-01.02.2018
nicht am: 25.12.17 / 01.01.18
wöchentlich Do 12-14 T2-213 09.10.2017-01.02.2018
nicht am: 28.12.17 / 04.01.18

Klausuren

  • keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul (Studienmodell 2011) Veranstaltung Leistungen  
25-BiWi5 Berufsfeldbezogene Praxisstudie Erziehen und Unterrichten E1: Professionelles Handeln in der Schule Studienleistung
Studieninformation
25-BiWi5_ISP Berufsfeldbezogene Praxisstudie Erziehen und Unterrichten E1: Professionelles Handeln in der Schule Studienleistung
Studieninformation
25-BiWi5_a Erziehen und Unterrichten Professionelles Handeln in pädagogischen Kontexten Studienleistung
Studieninformation

Die Angaben in der Tabelle ergeben sich aus der Zuordnung zu einem Modul und der entsprechenden Modulbeschreibung. Bei den angegebenen "Leistungen" können Wahloptionen der Studierenden bestehen; Auskunft hierüber gibt ebenfalls die Modulbeschreibung.

Allgemeine Anforderungen bei Lehrveranstaltungen:

Die Anforderungen an die aktive Teilnahme (nur gültig für Studienmodell 2002) sind hier erläutert. In den FsB und Modulhandbüchern finden sich Informationen, ob Studienleistungen (nur gültig für Studienmodell 2011)/Einzelleistungen/Modul(teil)prüfungen vorgesehen sind, und welche Anforderungen hierfür bestehen.

Konkretisierung der Anforderungen

Die Seminaranforderungen umfassen neben der Vorbereitung und Gestaltung eines Seminarbeitrags auch die Führung eines einfachen Journals, in dem wesentliche Erkenntnisse jeder Sitzungen kurz dokumentiert werden.

Inhalt, Kommentar

Ziel des Moduls ist es, auf die zunehmende Komplexität der Aufgaben im Lehramt vorzubereiten.
Professionelles Handeln in der Schule umfasst neben erfolgreichem Unterrichten, Erziehungsaufgaben wahrnehmen, Selbststeuerung fördern, tragfähige Systeme in Kooperation entwickeln, Organisation, Beratung, Betreuung, Reflexion und mehr.

Um diesen Anforderungen gerecht werden zu können, bietet das Seminar an, einige zentrale schulpraktische Themen und Aufgabenfelder in den Blick zu nehmen und theoriegestützt Lösungen zu diskutieren und in einem zweiten Schritt Umsetzungen zu erproben.

Das Setzen individueller Schwerpunkte wie z.B. Umgang mit Unterrichtstörungen, Lehrerverhalten, Gruppenführung usw. ist erwünscht.

Das Seminar gliedert sich in zwei Bausteine:
Der erste nimmt die Theorie des guten Unterrichts und der pädagogischen Verantwortung im Schulumfeld in den Blick. Dabei kommt dem reflektierten Verständnis der Theorie grundlegende Bedeutung zu und soll gemeinsam erarbeitet werden.

Im zweiten Baustein kann das Handlungsrepertoire gewinnbringend erweitert werden, indem verschiedene Herausforderungen des Lehrberufs auf der Basis zuvor erarbeiteter Theorie thematisiert und an Beispielen(soweit dies im Seminar möglich ist) erprobt und konkret gelöst werden.

TeilnehmerInnen
registrierte Anzahl : 76
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer/innen.
eKVV Teilnehmermanagement :
Bei dieser Lehrveranstaltung wird das eKVV-Teilnehmermanagement genutzt.
Details zeigen
Teilnehmerbegrenzung :
Begrenzte Anzahl TeilnehmerInnen: 80
Abruf der Liste der Teilnehmer/innen :
Lehrende und ihre Sekretariate können sich die Liste der im eKVV registrierten Teilnehmer/innen über die passwortgeschützen eKVV Seiten abrufen: Meine Veranstaltungen
Falls Sie noch keinen BIS Zugang besitzen oder generelle Hinweise zum Abrufen und zum Umgang mit den Teilnehmerlisten suchen nutzen Sie unsere Hilfeseite
Dort finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie aus einer Teilnehmerliste die Ergebnisliste für die Prüfungsdokumentation erstellen und wie Sie diese an die Prüfungsämter übermitteln können.
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Adresse :
WS2017_250280@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die VeranstaltungsteilnehmerInnen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die TeilnehmerInnen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_102394016@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite :
76 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise :
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende :
Mittwoch, 27. September 2017 
Letzte Änderung Zeiten :
Donnerstag, 27. Juli 2017 
Letzte Änderung Räume :
Donnerstag, 27. Juli 2017 
Sonstiges
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=102394016
Interwiki Link
Kopieren Sie diesen Link, um im BISWiki auf diese Veranstaltung zu verweisen.
[[ Veranstaltung: 102394016 | WS2017_250280 ]]
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
ID
102394016
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern