Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

230130 Künstlerische Manifeste (S) (SoSe 2021)

Inhalt, Kommentar

Manifeste verfolgen politische, weltanschauliche, ökonomische und ästhetische Ziele und wenden sich insbesondere als Ausdrucksform künstlerischer Avantgardebewegungen gegen die Fehler der Tradition. Als öffentliche Erklärungen mit programmatischem Charakter gelten sie mit Stefan Rieger als „Brennpunkte und Induktionsherde der Innovation“. Ihre Anliegen richten sie dabei thetisch auf eine Zukunft und agieren, indem sie überspitzen und pointieren. In genrespezifischer Unbescheidenheit zielt die kleine Form des Manifests auf das große Ganze.

Im Mittelpunkt des Seminars steht das künstlerische Manifest als subversive Textform. Beginnend im frühen 20. Jahrhundert mit dem Futurismus, Expressionismus, Dadaismus und Surrealismus als einer besonders produktiven Phase der Manifeste, untersuchen wir anhand ausgewählter Beispiele, inwiefern ein Manifest nicht nur Kunst propagiert, sondern selbst eine Kunstform ist. Eingang finden hier auch die seltenen Positionierungen von Autorinnen, deren Manifeste eine doppelte Stoßrichtung haben. Wie im Fall von Valentine de Saint-Points 'Futuristischem Manifest der Frau' ist der Text eine Replik auf die bis dato männliche Form des Manifests und zielt darüber hinaus auf eine Erweiterung der genrespezifischen Merkmale.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Vorausgesetzt werden Freude am Experiment und an Paradoxien.

Literaturangaben

Zur Einführung:
Stefan Rieger: Manifest. Zur Logik einer Erzählform, in: Nach Feierabend 2014. Zürcher Jahrbuch für Wissensgeschichte 10 (Thema: Erzählen, Hrsg. David Gugerli, Michael Hagner, Caspar Hirschi, Andreas B. Kilcher, Patricia Purtschert, Philipp Sarasin, Jakob Tanner unter Mitarbeit von Florian Kappeler), Zürich, Berlin: Diaphanes 2014, 133-152.

Auch zu finden unter: https://www.diaphanes.net/titel/manifest-2912

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  
wöchentlich Mo 14-15:30 (s.t.) ONLINE   12.04.2021-23.07.2021

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-LIT-LitP1 Literaturgeschichte in vergleichender Perspektive Europäische Literaturgeschichte: Werke und Gattungen Studienleistung
Studieninformation
Literaturgeschichtsschreibung: Epochen, Kanon und Tradition Studienleistung
Studieninformation
Seminar mit Lektüreschwerpunkt Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
23-LIT-LitP2 Vergleichende Literaturwissenschaft Literatur, Künste, Medien Studienleistung
Studieninformation
Seminar mit Lektüreschwerpunkt Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
23-LIT-LitP3 Allgemeine Literaturwissenschaft (Literaturtheorie) Literaturtheorie und Ästhetik Studienleistung
Studieninformation
Seminar mit Lektüreschwerpunkt Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
23-LIT-LitP4 Kulturwissenschaft (Kulturtheorie) Grundfragen der Kulturtheorie: Modelle, Geschichte, Probleme Studienleistung
Studieninformation
Literaturwissenschaft als Kulturwissenschaft: Theorie und Praxis Studienleistung
Studieninformation
Seminar mit Lektüreschwerpunkt Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
23-LIT-LitP8 Englischsprachige Literaturen Englischsprachige Literaturen: Traditionen, Gattungen, Motive Studienleistung
Studieninformation
Seminar mit Lektüreschwerpunkt Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen

Bereitschaft zur Lektüre anderssprachiger Manifeste (teils in englischer Übersetzung).

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges