Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

270133 Werte und Ideologien (S) (SoSe 2018)

Inhalt, Kommentar

Unterscheiden sich Vorurteile gegen reiche und arme Menschen voneinander?

Was und wieviel haben Nächstenliebe und Konformität miteinander zu tun?

Und, warum Bin Laden zum Zeitpunkt seiner Erschießung bereits tot war und dennoch noch am Leben ist.

In diesem Seminar werden verschiedene Themen besprochen, die sich im Spannungsfeld zwischen Sozialpsychologie, Soziologie und Politikwissenschaften/politischer Psychologie bewegen. Es handelt sich dabei um Konstrukte, die den Überbau für eine Vielzahl von konkreten Einstellungen und Handlungen darstellen.
Hierzu zählen z.B.: Ideologien, Werte, ideologie-nahe Konstrukte wie z.B. soziale Dominanzorientierung oder Autoritarismus oder auch Verschwörungstheorien.

Ziel des Seminars ist es, klassische wie aktuelle Forschung zu den verschiedenen Themenbereichen miteinander zu lesen, zu diskutieren und auf aktuelle gesellschaftliche und politische Geschehnisse anzuwenden.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Dieses Seminar ist Teil des MSc Moduls 27-M-G (G.2 oder G.3) und sollte im zweiten oder dritten Semester belegt werden.

Literaturangaben

Einige einführende Texte (weitere Literatur wird im Seminar selbst angegeben):

Jost, J. T., Federico, C. M., & Napier, J. L. (2009). Political ideology: Its structure, functions, and elective affinities. Annual Review of Psychology, 60, 307-337. doi: 10.1146/annurev.psych.60.110707.163600

Schwartz, S. H. (1992). Universals in the content and structure of values: Theory and empirical tests in 20 countries. Advances in Experimental Social Psychology, 25, 1–65. doi: 10.1016/S0065-2601(08)60281-6

(Aktualisierung des Schwartz-Modells:
Schwartz, S. H., Cieciuch, J., Vecchione, M., Davidov, E., Fischer, R., Beierlein, C., . . . Konty, M. (2012). Refining the theory of basic individual values. Journal of Personality and Social Psychology, 103(4), 663-688. DOI: 10.1037/a0029393.)

Wood, M. J., Douglas, K. M., & Sutton, R. M. (2012). Dead and alive: Beliefs in contradictory conspiracy theories. Social Psychological and Personality Science, 3(6), 767-773. doi: 10.1177/1948550611434786

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
27-M-G Grundlagen und Anwendung: Personal- und Angewandte Sozialpsychologie G.2 Aufbauseminar zur Personalpsychologie oder Basisseminar zur Angewandten Sozialpsychologie Studienleistung
Studieninformation
G.3 Vertiefungsseminar zur Personalpsychologie oder zur Angewandten Sozialpsychologie Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

3 ECTS credits ("Studienleistung"). Erwartet werden eine regelmäßige Anwesenheit und aktive Beteiligung sowie die Anfertigung kurzer Texte als Hausaufgaben. Darüber hinaus werden alle Studieren eine der Sitzungen des Seminares leiten (dies kann – aber muss nicht – in Form einer einleitenden Präsentation mit anschließender Diskussion erfolgen).

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges