Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

300032 Von der Weltrisikogesellschaft zur Metamorphose der Welt (Vertiefendes Theorieseminar 30-M9) (S) (WiSe 2017/2018)

Inhalt, Kommentar

Die „Weltrisikogesellschaft“ und „Die Metamorphose der Welt“ sind zwei der äußerst vielfältigen Arbeiten Ulrich Becks. Im Kontext der von ihm entwickelten Theorie Reflexiver Modernisierung repräsentieren diese Werke Becks zeitdiagnostischen Blick auf gesellschaftliche Veränderungsprozesse. Diesen Zeitdiagnosen möchte sich das als intensiver Lektürekurs konzipierte Seminar widmen. Die „Weltrisikogesellschaft“ ist Bestandteil der ersten Seminarhälfte.
Hier stehen u.a. Fragen im Vordergrund, wer eigentlich Risiken als solche definiert (oder nicht) oder wie Finanzkrisen, die Klimakatastrophe und terroristische Akte das gesellschaftliche Leben und gesellschaftliche Strukturen herausfordern. Vor diesem Hintergrund widmen wir uns im zweiten Teil des Seminars der „Metamorphose der Welt“. Während in Zeiten der Weltrisikogesellschaft gesellschaftliche Veränderungen noch als Wandel gefasst werden können, ist die Welt laut Beck in den letzten Jahren aus den Fugen geraten. Der soziologische Begriffsapparat scheint diesbezüglich nicht mehr in der Lage zu sein eine Welt ohne Fixpunkte zu beschreiben, denn statt Wandel haben wir es mit einer Verwandlung, sprich Metamorphose zu tun, weshalb gängige Konzepte die aktuellen Entwicklungen nicht mehr fassen können. Diesem Aspekt widmet sich Beck in seinem letztem, posthum veröffentlichten, Werk eingehend und bietet somit gewissermaßen nicht nur eine Zusammenfassung seiner bisherigen Theorie sondern auch eine radikale Weiterentwicklung dieser an.
Die Seminarlektüre besteht in den beiden oben genannten Monographien, welche spätestens zu Beginn der zweiten Veranstaltungssitzung allen Teilnehmer*innen vorliegen sollten (in Kopie, als Kauf, o.Ä.).
Zudem ist als Einstieg folgende Lektüre zu lesen, um einen einheitlichen Kenntnisstand unter allen Teilnehmer*innen zu gewährleisten: Kron, Thomas (2010): Ulrich Becks Theorie Reflexiver Modernisierung. In ders: Zeitgenössische soziologische Theorien. Wiesbaden: VS, S. 157-187 (Kap. 6). Das Buch ist via VPN über die Bibliothek zugänglich.

Allgemeine Hinweise zum Seminar

Dieser Lektürekurs lebt maßgeblich von zwei Aspekten: Zum einen vom regelmäßigen Lesen der jeweiligen Textauszüge und zum anderen von der inhaltlichen Diskussion hierüber. Sollten Sie sich nicht in der Lage sehen diesen grundlegenden Anforderungen regelmäßig gerecht werden zu können, sollten Sie diese Veranstaltung nicht besuchen.

Hinweise zur Studienleistung

Die Studienleistung besteht aus dem regelmäßigen Verfassen von mindestens einer Diskussionsfrage zu den jeweiligen Textteilen der Seminarsitzungen sowie in der Anfertigung von mindestens zwei - im Vorfeld einer Sitzung nach Wahl - angefertigten Memos bzw. sitzungsbegleitenden Ergebnisnotizen.

Hinweise zur Prüfungsleistung

Die Prüfungsleistung wird zusätzlich zur Studienleistung in Form einer Hausarbeit abgelegt. Die Hausarbeit muss dabei einen Bezug zum Seminarkontext aufweisen und ist bis spätestens zum 31.03.2018 in schriftlicher und digitaler Version abzugeben. Der Umfang der Hausarbeit beträgt 15 Textseiten; formale Anforderungen und Leitlinien werden im Lernraum hinterlegt. Das Anfertigen eines Exposés ist im Vorfeld der geplanten Hausarbeit verbindlich. Bei Problemen bzgl. der Erarbeitung einer adäquaten Fragestellung bin ich Ihnen gerne im Rahmen einer Sprechstunde behilflich - eine grobe thematische Eingrenzung/Rahmung sollte hierfür allerdings schon vorliegen. Beachten Sie bzgl. der Hausarbeit auch die im Lernraum hinterlegten Hinweise.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-FS-EM Einführungsmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
25-FS-GM Grundlagenmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
30-M22 Fachmodul Soziologische Theorie/ Geschichte der Soziologie I 1. Vertiefendes Theorieseminar Studienleistung
Studieninformation
2. Vertiefendes Theorieseminar Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M31 Fachmodul Soziologische Theorie/ Geschichte der Soziologie II (erweitert) Vertiefendes Theorieseminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Vertiefendes Theorieseminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M4 Soziologische Theorie I Vertiefendes Theorieseminar Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M9 Soziologische Theorie II (Vertiefung) Vertiefungsseminar zur soziologischen Theorie I Studienleistung
Studieninformation
Vertiefungsseminar zur soziologischen Theorie II Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges