Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

300136 Scheitern - organisationssoziologische Perspektiven und Analysen (S) (SoSe 2017)

Inhalt, Kommentar

Scheitern ist als Begriff allgegenwärtig. In Nachrichten wie auch in Alltagskommunikationen wird nur zu oft bzw. fast schon regelmäßig vom Scheitern gesellschaftlicher Institutionen und Organisationen gesprochen. So scheitern bspw. Parteien an der Umsetzung der spezifischen Wählerinteressen, Polizeiorgane scheitern bei Einsätzen oder Ermittlungen, staatliche und private Organisationen scheitern bei der Planung und Umsetzung von Sicherheitskonzepten usw. So alltäglich und gegenwärtig aber mit dem Begriff des Scheiterns operiert wird, so randständig ist die soziologische Auseinandersetzung und Konzeptionialisierung mit und von Scheitern (siehe Junge 2004). Diesem Aspekt will sich das Seminar vor allem unter organisationssoziologischer Perspektive widmen. Neben einer einführenden Thematisierung des Begriffes, werden im Folgenden unterschiedliche Formen und Funktion des Scheiterns in den Blick genommen und diskutiert.

Literaturangaben

Als zentrale Grundlage für das Seminar dient der von Bergmann et al. (2013) herausgegebene Sammelband „Scheitern – Organisations- und wirtschaftssoziologische Analysen“.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-FS-EM Einführungsmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
25-FS-GM Grundlagenmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
30-M32 Fachmodul Organisation II (erweitert) Problemfeldanalyse oder Vertiefungsseminar Studienleistung
Studieninformation
Vertiefungsseminar Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Frauenstudien (Einschreibung bis SoSe 2015)    
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges