Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

236026 Das Französische in Belgien (BS) (SoSe 2011)

Einrichtung
Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft
Art(en) / SWS
BS / 2
Zeitraum
04.04.2011-15.07.2011
Voraussichtl. Wiederholung

Lehrende

Klicken Sie auf den Namen um Kontaktdaten wie die E-Mailadresse zu sehen

Termine (Kalendersicht )

  • keine gefunden

Klausuren

  • keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Romanische Kulturen: Sprache, Literatur, Geschichte / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Nebenfach BaRKF3   2/4  
Studieren ab 50    

Allgemeine Anforderungen bei Lehrveranstaltungen:

Die Anforderungen an die aktive Teilnahme (nur gültig für Studienmodell 2002) sind hier erläutert. In den FsB und Modulhandbüchern finden sich Informationen, ob Studienleistungen (nur gültig für Studienmodell 2011)/Einzelleistungen/Modul(teil)prüfungen vorgesehen sind, und welche Anforderungen hierfür bestehen.

Konkretisierung der Anforderungen

Die Veranstaltung wird im Fach "Romanische Kulturen: Sprache - Literatur - Geschichte" dem Profilmodul BARK F3 (Romanistische Sprachwissenschaft - Französisch) zugeordnet (Soziolinguistik). Sie kann im Fach "Linguistik" für das Basismodul BALin 6 (Sprachliche Eigenkompetenz) oder für die individuelle Ergänzung anerkannt werden.

Im Fach "Romanische Kulturen" werden insgesamt 4 LP erworben (1 LP für die Kontaktstunden, 1 LP für das Selbststudium und 2 LP für die modulbezogene benotete Einzelleistung). Im Fach "Linguistik" werden insgesamt 3 LP erworben (1 LP für die Kontaktstunden und 2 LP für das Selbststudium).

Die Teilnahme an den Blocksitzungen und an der Exkursion ist obligatorisch und wird entsprechend überprüft. Das Ablegen der modulübergreifenden benoteten Einzelleistung ist ebenfalls obligatorisch. Die Hausarbeit ist spätestens bis zum 15.05.2011 abzugeben; das entsprechende Referat wird auf der Basis der korrigierten Hausarbeit danach auf der zweiten Blocksitzung gehalten.

Ausnahmen sind unbedingt mit mir abzusprechen. Herzlich willkommen sind GasthörerInnen aus den genannten Fächern, d. h. Studierende, die keine Einzelleistung ablegen und keine Punkte erwerben möchten.

Inhalt, Kommentar

Diese Veranstaltung verfolgt ein besonderes und ein allgemeines Ziel. Einerseits soll sie dazu verhelfen, Grundbegriffe und Arbeitsweisen der Soziolinguistik und der Sprachsoziologie zu verstehen und anzuwenden. Andererseits soll sie dazu anleiten, wissenschaftlich zu arbeiten, was u. a. darin besteht, empirisches Material zu auszuwerten, eigene Erkenntnisse zu entwickeln und diese in der Form einer wissenschaftlichen Argumentation zu gliedern und mündlich und schriftlich zu formulieren.

Thema dieser Veranstaltung ist das Französische in Belgien. Wir wollen uns fragen, inwiefern das dort gesprochene Französisch anders ist als das uns bekannte Standard des Schulfranzösischen und inwiefern diese Varietät je nach betrachteter sozialer Variable weiter in sich gegliedert ist. Außerdem wollen wir nach der aktuellen Sprachsituation in Belgien fragen: Wie sieht der Sprachkontakt aus? Welche Formen des Bilinguismus kann man antreffen? Wie sehen die Sprecher ihre Muttersprache und die anderen Sprachen? Welche Erfolge und Niederlagen sind im Bereich der Sprachpolitik zu verzeichnen?

Diese Veranstaltung ist als Block konzipiert und wird paralell an der Universität zu Köln von Herrn Dr. Sascha Diwersy und an der Universität Bielefeld von mir durchgeführt. Es besteht aus einer vorbereitenden Sitzung und zwei Veranstaltungsblöcken von zwei Tagen (insgesamt 30 akademische Stunden). Der erste Block wird in Bielefeld, der zweite in Köln zusammen mit dem dortigen Kurs gehalten. Im Anschluß daran ist eine zweitägige Exkursion nach Belgien vorgesehen, die u. a. den Besuch des Centre de Recherche VALIBEL an der Université Catholique de Louvain einschließt.

Weitere organisatorische Hinweise werden an dieser Stelle veröffentlicht und / oder über E-Mail an die verbindlich angemeldeten TeilnehmerInnen weitergegeben.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Die Veranstaltung wendet sich:

  • an Studierende des Nebenfachs "Romanische Kulturen: Sprache - Literatur - Geschichte" und
  • an Studierende des Faches "Linguistik" (als Kern- oder Nebenfach)

Voraussetzung in beiden Fällen ist:

  • Abschluß aller Basismodule mit dem Thema Linguistik (mit Ausnahme von BALin 5 und BALin 6)
  • Kenntnisse des Französischen, die dem Abschluß des Basismoduls BARK1a (Niveau C1 des GER) entsprechen.

Aus organisatorischen Gründen wird um persönliche und verbindliche Anmeldung in meinen Sprechstunden bis zum 15.03.2011 gebeten.

Dokumentenablage

Hier finden Sie weitere Materialien zur Veranstaltung:

TeilnehmerInnen
registrierte Anzahl : 3
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer/innen.
Abruf der Liste der Teilnehmer/innen :
Lehrende und ihre Sekretariate können sich die Liste der im eKVV registrierten Teilnehmer/innen über die passwortgeschützen eKVV Seiten abrufen: Meine Veranstaltungen
Falls Sie noch keinen BIS Zugang besitzen oder generelle Hinweise zum Abrufen und zum Umgang mit den Teilnehmerlisten suchen nutzen Sie unsere Hilfeseite
Dort finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie aus einer Teilnehmerliste die Ergebnisliste für die Prüfungsdokumentation erstellen und wie Sie diese an die Prüfungsämter übermitteln können.
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Adresse :
SS2011_236026@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die VeranstaltungsteilnehmerInnen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die TeilnehmerInnen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_22911725@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite :
1 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise :
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende :
Freitag, 11. Dezember 2015 
Letzte Änderung Zeiten :
Donnerstag, 26. September 2013 
Letzte Änderung Räume :
Donnerstag, 9. Dezember 2010 
Sonstiges
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=22911725
Interwiki Link
Kopieren Sie diesen Link, um im BISWiki auf diese Veranstaltung zu verweisen.
[[ Veranstaltung: 22911725 | SS2011_236026 ]]
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
ID
22911725
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern