Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

996025 Psychoanalysis/ Sexuality: New Methodological Challenges (BS) (WiSe 2017/2018)

Einrichtung
Bielefeld Graduate School in History and Sociology
Art(en) / SWS
BS / 1
Zeitraum
10.01.2018-11.01.2018
Voraussichtl. Wiederholung
Sprache
Diese Veranstaltung wird komplett in englischer Sprache gehalten

Lehrende

Klicken Sie auf den Namen um Kontaktdaten wie die E-Mailadresse zu sehen

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
Block   10.01.2018-11.01.2018 X-B 2-103

Klausuren

  • keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Bielefeld Graduate School In History And Sociology / Promotion Theory and Methods Classes   0.5 Methods Class  

Allgemeine Anforderungen bei Lehrveranstaltungen:

Die Anforderungen an die aktive Teilnahme (nur gültig für Studienmodell 2002) sind hier erläutert. In den FsB und Modulhandbüchern finden sich Informationen, ob Studienleistungen (nur gültig für Studienmodell 2011)/Einzelleistungen/Modul(teil)prüfungen vorgesehen sind, und welche Anforderungen hierfür bestehen.

Öffnung

Geöffnet für Hörer/-innen anderer Fakultäten 

Inhalt, Kommentar

Major topics of historical research look different when we explore them from the perspective of the history of sexuality. Yet for a long time, for scholars working on the history of sexuality and/or historicizing the very idea of “sexuality,” and for scholars aiming to integrate the history of sexuality into larger political topics, the work of Michel Foucault had displaced that of Sigmund Freud. But we are now living through a moment of renewed interest in the potential usefulness of Freud and of post-Freudian thinkers for making sense of historical developments. Using the (partially entangled) examples of colonialism, the Holocaust, and the resurgence of religion in the postmodern world, this Methods Class will work with three kinds of texts – primary sources, secondary scholarship, and psychoanalytic-theoretical writings – to help students understand the latest trends and their possibilities.

Tuesday January 9 6 pm Lecture:
How Psychoanalysis Got Sexually Conservative: The “Jewish Science” Crosses the Atlantic

Wednesday January 10
Session 1 10:30-12 Psychoanalysis 1
Sigmund Freud, “Thoughts for the Times on War and Death” (1915) pages
Sigmund Freud, Civilization and its Discontents (1930), Part V (pp. 68-74 only)

Kurt Eissler, “Perverted Psychiatry?” American Journal of Psychiatry 123/11 (May 1967): 1352-1358

Teresa de Lauretis, “Death @ Work” and “The Queer Space of the Drive,” in Freud’s Drive: Psychoanalysis, Literature, and Film (2008), pp. 1-19 and 58-87

Session 2 1:30-3 Colonialism
Frantz Fanon, “On Violence” (pp. 1-22 only) and “Colonial War and Mental Disorders… Series A” (pp. 181-199 only), The Wretched of the Earth (1963)
Ann Laura Stoler, “Carnal Knowledge and Imperial Power” (1991), in Joan W. Scott, ed., Feminism and History, pp. 209-266
Jordanna Bailkin, “The Boot and the Spleen: When Was Murder Possible in British India?” in
Comparative Studies in Society and History 48, no. 2 (April 2006), pp. 462-493

Judith Surkis, “Introduction,” Sex, Law, and Sovereignty in French Algeria 1830-1930 (2018) pages

Session 3 3:30-5 Holocaust
Alon Confino, “Why Did the Nazis Burn the Hebrew Bible? Nazi Germany, Representations of the Past, and the Holocaust,” Journal of Modern History 84, no. 2 (June 2012), pp. 369-400
Anna Hajkova, “Sexual Barter in Times of Genocide: Negotiating the Sexual Economy of the Theresienstadt Ghetto,” Signs 38/3 (Spring 2013), pp. 503-533
Pascale Bos, “Her Flesh is Branded: ‘For Officers Only,’” in Hilary Earl and Karl Schleunes, eds., Lessons and Legacies XI (2014), pp. 59-85

Thursday January 11
Session 4 10:30-12 Psychoanalysis 2
Theodor Adorno, “Sexual Taboos and Law Today” (1963), in Critical Models, pp. 71-88
Gilles Deleuze and Felix Guattari, “We use the term Libido…,” Anti-Oedipus (1972), pp. 291-293 only
Fritz Morgenthaler, “The Position of the Perversions in Metapsychology and Technique” (1974), in Homosexuality, Heterosexuality, Perversion
Robert J. Stoller, “Sexual Excitement,” Archives of General Psychiatry 33 (August 1976): 899-909

Session 5 1:30-3 Religious Politics
Humanae Vitae (1968) pages
Marcia Inhorn, “Globalization and Gametes: reproductive ‘tourism,’ Islamic bioethics, and Middle Eastern modernity,” Anthropology & Medicine 18, no. 1 (April 2011): 87–103
Camille Robcis, “Liberté, Égalité, Hétérosexualité: Race and Reproduction in the French Gay Marriage Debates,” Constellations 22/3 (2015): 447-461
David Paternotte et al., “The Sin of Turning Away from Reality: An Interview with Father Krzysztof Charamsa,” Religion and Gender 6/2 (2016): 226–246

Elżbieta Korolczuk and Agnieszka Graff, “Facing an Illiberal Future,” Global Dialogue 7/4 (December 2017) pages

Session 6 3:30-5 Student presentations

Lernraum (E-Learning)

Zu dieser Veranstaltung existiert ein Lernraum im E-Learning System. Lehrende können dort Materialien zu dieser Lehrveranstaltung bereitstellen:

TeilnehmerInnen
registrierte Anzahl : 19
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer/innen.
Abruf der Liste der Teilnehmer/innen :
Lehrende und ihre Sekretariate können sich die Liste der im eKVV registrierten Teilnehmer/innen über die passwortgeschützen eKVV Seiten abrufen: Meine Veranstaltungen
Falls Sie noch keinen BIS Zugang besitzen oder generelle Hinweise zum Abrufen und zum Umgang mit den Teilnehmerlisten suchen nutzen Sie unsere Hilfeseite
Dort finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie aus einer Teilnehmerliste die Ergebnisliste für die Prüfungsdokumentation erstellen und wie Sie diese an die Prüfungsämter übermitteln können.
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Adresse :
WS2017_996025@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die VeranstaltungsteilnehmerInnen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die TeilnehmerInnen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_110892353@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite :
19 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise :
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende :
Mittwoch, 22. November 2017 
Letzte Änderung Zeiten :
Mittwoch, 20. September 2017 
Letzte Änderung Räume :
Mittwoch, 20. September 2017 
Sonstiges
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=110892353
Interwiki Link
Kopieren Sie diesen Link, um im BISWiki auf diese Veranstaltung zu verweisen.
[[ Veranstaltung: 110892353 | WS2017_996025 ]]
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
ID
110892353
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern