Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

360027 ReligionslehrerIn sein (BS) (WiSe 2016/2017)

Kurzkommentar

Studierende, die im SoSe 17 ins Praxissemester gehen, haben Vorrang.

Inhalt, Kommentar

„Ach, Sie unterrichten Religion?“, so ist der Titel eines Buches von Iris Bosold und Peter Kliemann. Eine vieldeutige Frage, hinter der ein: „Sie sehen gar nicht so aus, als würden Sie Religion unterrichten“ ebenso verstanden werden kann wie ein: „Ach ja, sie sind ReligionslehrerIn. Das erklärt einiges.“ „Ungläubiges Staunen, milder Spott, versteckte Bewunderung“ – diese Reaktionen kennen diejenigen, die das Fach Ev. Religionslehre studieren oder in der Schule unterrichten, zur Genüge. Die Antworten, die die gefragten LehramtsstudentInnen oder LehrerInnen auf die Frage geben, verraten viel über deren eigenen Auffassungen zu diesem Schulfach, über die didaktischen und religionspädagogischen Konzeptionen, die sie vertreten, aber auch über deren eigenen Glauben. Die Vorstellung, wie ich ReligionslehrerIn sein will, stellt die konkrete persönliche Ebene zu der Fragestellung dar, was eigentlich im Religionsunterricht geleistet werden soll.

Der genannten Frage nach der eigenen Identität im künftigen Job soll im Rahmen eines Wochenendseminars nachgegangen werden. Es dient der Annäherung und Reflexion des eigenen künftigen ReligionslehrerInnendaseins und stellt damit gerade im Hinblick auf das Praxissemester einen wichtigen Schritt der Vorbereitung auf die Schule und den Religionsunterricht dar.

Literaturangaben

Literaturangaben

Literatur:
• Iris Bosold/Peter Kliemann (Hg.), „Ach, Sie unterrichten Religion“, Stuttgart 2003
• EKD Texte 96: Theologisch-Religionspädagogische Kompetenz. Professionelle Kompetenzen und Standards für die Religionslehrerausbildung, Berlin/Hannover 2008 (http://www.ekd.de/download/ekd_texte_96.pdf)
• Peter Kliemann/Friedrich Schweitzer, Religion unterrichten lernen, Neukirchen 2007
• Wolfgang Huber, "Bilden als Beruf – Lehrer sein in evangelischer Perspektive" - Vortrag auf dem Tag der Lehrerinnen und Lehrer in der Evangelischen Kirche von Westfalen, 10.3.2006 (http://www.ekd.de/vortraege/huber/060310_huber_dortmund.html)
• Martin Rothgangel u.a., Religionspädagogisches Kompendium, 7. überarbeitete Auflage, Göttingen 2012
• Peter Kliemann, Impulse und Methoden, Stuttgart 1997
• Bernd Beuscher, Langeweile im Religionsunterricht? Göttingen 2009

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
36-FD_G Fachdidaktik Grundschule Seminar Religionsdidaktik für die Grundschule Studieninformation
36-FD_HRGe Fachdidaktik Haupt-, Real- und Gesamtschule Seminar Religionsdidaktik HRGe Studieninformation
36-PM3 Religion als gesellschaftliches Phänomen Seminar 1 Studieninformation
Seminar 2 Studieninformation
36-PM4 Subjektive Religion Seminar 1 Studieninformation
Seminar 2 Studieninformation
36-Spm_G Religion und ihre Vermittlung in der Grundschule Seminar 1 Studieninformation
Seminar 2 Studieninformation
36-Spm_G_Spf Religion und ihre Vermittlung in der Grundschule (Schwerpunktfach) Seminar 1 Studieninformation
Seminar 2 Studieninformation
Seminar 3 Studieninformation
36-Spm_HRGe Religion und ihre Vermittlung in HRGe Seminar 1 Studieninformation
Seminar 2 Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Evangelische Theologie / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) PT/RP Ic; PT/RP II/1b   3  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges