Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

360038 Methoden und Unterrichtsplanung für kooperatives Lernen im Religionsunterricht (S) (WiSe 2015/2016)

Inhalt, Kommentar

Kooperative Arbeitsformen unterstützen die besonders im Religionsunterricht gefragten kommunikativen, interaktiven und sozialen Kompetenzen: So werden Schülerinnen und Schüler dazu veranlasst, Gedachtes sprachlich verständlich zu fassen, zu argumentieren, andere Perspektiven einzunehmen und mit fremden Ansichten und Urteilen umzugehen. Austausch, Feedback und gegenseitige Hilfe sind Grundbestandteile des Kooperativen Lernprozesses. Soziale Kompetenzen werden dadurch gefördert, dass man lernt, sich gegenseitig zu unterstützen, einander zu akzeptieren und Meinungsverschiedenheiten konstruktiv zu lösen.
Im Rahmen des Seminars wird es um die Fragen gehen, was eigentlich genau Kooperatives Lernen ist und wie dieses Lernarrangement zu nachhaltigem Lernen führen und zur Ausbildung der oben genannten Kompetenzen beitragen kann. Welche Methoden eignen sich besonders bei Kooperativen Lernformen im Unterricht und wie verändert sich dabei die Unterrichtsplanung im Religionsunterricht? Durch "learning by doing", d.h. praktische Erprobung kooperativer Lernformen, wird im Seminar nach entsprechenden Antworten zu den genannten Fragen gesucht werden.

Literaturangaben

• Oliver Arnhold / Manfred Karsch, Kooperatives Lernen im Kompetenzorientierten Religionsunterricht, Göttingen 2014
• Oliver Arnhold, "Für mich gestorben!? - Was geht uns der Tod Jesu an? Schüler stellen Fragen zum Tod Jesu, in: Mirjam Zimmermann, Fragen im Religionsunterricht. Unterrichtsideen zu einer schülerfragenorientierten Didaktik, Göttingen 2013, S. 120-127
• Ludger Brüning / Tobias Saum, Erfolgreich Unterrichten durch Kooperatives Lernen. Bd. 1: Strategien zur Schüleraktivierung, Bd. 2: Neue Strategien zur Schüleraktivierung, Essen 2009
• Ludger Brüning / Tobias Saum, Erfolgreich Unterrichten durch Visualisieren. Grafisches Strukturieren mit Strategien des Kooperativen Lernens, Essen 2007
• Norm und Kathy Green, Kooperatives Lernen im Klassenraum und im Kollegium, Seelze 2005

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-BiWi9 Bildung, Erziehung und Unterricht (HRSGe) E1: Pflicht: Allgemeine Didaktik Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend unbenotete Prüfungsleistung Studieninformation
36-FD_G Fachdidaktik Grundschule Seminar Religionsdidaktik für die Grundschule Studieninformation
36-FD_HRGe Fachdidaktik Haupt-, Real- und Gesamtschule Seminar Religionsdidaktik HRGe Studieninformation
36-Spm_G Religion und ihre Vermittlung in der Grundschule Seminar 1 Studieninformation
Seminar 2 Studieninformation
36-Spm_G_Spf Religion und ihre Vermittlung in der Grundschule (Schwerpunktfach) Seminar 1 Studieninformation
Seminar 2 Studieninformation
Seminar 3 Studieninformation
36-Spm_HRGe Religion und ihre Vermittlung in HRGe Seminar 1 Studieninformation
Seminar 2 Studieninformation
36-VRPS_HRGe Vorbereitung und Reflexion des Praxissemesters (HRGe) Fachwissenschaftliches Seminar zur Unterrichtsvorbereitung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Evangelische Theologie / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) PT/RP Ic; PT/RP II/1b; PT/RP II/2b   3  
Frauenstudien (Einschreibung bis SoSe 2015)    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges