Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

360031 Der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag in Stuttgart vom 3.-7. Juni 2015 als religionspädagogischer Lernort (BS) (SoSe 2015)

Inhalt, Kommentar

Im Rahmen dieses Seminars wird der 35. Dt. Ev. Kirchentag in Stuttgart als religionspädagogischer Lernort erkundet und die religionspädagogischen Chancen und Grenzen dieser Kirchenform vor Ort erforscht. Wir werden dazu ausgewählte Veranstaltungen auf dem Kirchentag besuchen und anschließend religionspädagogisch im Seminar auswerten.

Die Anmeldung zum Kirchentag erfolgt nicht über dieses Seminar, sondern muss rechtzeitig eigenverantwortlich vorgenommen werden. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

1) Über: http://www.kirchentag.de/teilnehmen/informationen_zur_anmeldung.html (Eintrittskarte und Quartier). Anreise erfolgt selbstständig.

2) Für 10 Bielefelder Studierende besteht die Möglichkeit, als Mitwirkende vergünstigt am Kirchentag teilzunehmen. Die Dauerkarte für den Kirchentag kostet dann 24 Euro anstelle von 54 Euro (hinzu kommen noch die Kosten für das Gemeinschaftsquartier und den Bus). Voraussetzung dafür ist die Mitwirkung bei einer Bibelarbeit auf dem Kirchentag und/oder Mitarbeit/Unterstützung einer anderen Veranstaltung des Kirchentages in Kooperation mit Lehrenden und Studierenden der Universität Paderborn. Wer als Mitwirkende(r) teilnehmen möchte, muss sich über die ESG der Universität Paderborn anmelden, die auch die Fahrt mit dem Bus zum Kirchentag bzw. die Unterkunft organisiert sowie das begrenzte Kontingent an Mitwirkendenkarten verwaltet. Die Anmeldung dazu sollte möglichst noch im Januar 2015 über das ESG-Büro, Alexandra Schmidt, Am Laugrund 5, 33098 Paderborn, Tel. 05251/63158, Alexandra.Schmidt@esgpb.de erfolgen. Die 10 Mitwirkendenkarten werden nach der Reihenfolge der Anmeldungen und des Zahlungseingangs vergeben. Bitte informieren Sie mich über oliver.arnhold@uni-bielefeld.de auch über Ihre Anmeldung, wenn Sie sich über die ESG Paderborn angemeldet haben.

Termine:
22.5., 14.00 Uhr: Konstituierende Sitzung
3.-7.6.: Teilnahme am Kirchentag
26.6., 14.00-18.00 Uhr: Auswertungssitzung

Literaturangaben

Schroeter-Wittke, Harald (1993), Kirchentag als vorläufige Kirche. Der Kirchentag als eine besondere Gestalt des Christseins zwischen Kirche und Welt, Stuittgart u.a.

Ders. (2001), Art. Kirchentag, in: RGG4 4 (2001), Sp. 1303-1306

Ders. (2012), Kirchentage, Festivals, Conventions – Religiöse Happenings als Orte der Glaubensbildung; in: Martin Friedrich / Hans Jürgen Luibl (Hg): Glaubensbildung. Die Weitergabe des Glaubens im europäischen Protestantismus, Leipzig, S. 416-426

Runge, Rüdiger (Hg.) u.a. (2009), Fest des Glaubens Forum der Welt. 60 Jahre Deutscher Evangelischer Kirchentag, Gütersloh

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
36-FD_G Fachdidaktik Grundschule Seminar Religionsdidaktik für die Grundschule Studieninformation
36-FD_HRGe Fachdidaktik Haupt-, Real- und Gesamtschule Seminar Religionsdidaktik HRGe Studieninformation
36-PM1 Christentum evangelischer Prägung Seminar 1 Studieninformation
Seminar 2 Studieninformation
36-Spm_G_Spf Religion und ihre Vermittlung in der Grundschule (Schwerpunktfach) Seminar 1 Studieninformation
Seminar 2 Studieninformation
Seminar 3 Studieninformation
36-Spm_HRGe Religion und ihre Vermittlung in HRGe Seminar 1 Studieninformation
Seminar 2 Studieninformation
36-VRPS_HRGe Vorbereitung und Reflexion des Praxissemesters (HRGe) Fachwissenschaftliches Seminar zur Unterrichtsvorbereitung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Evangelische Theologie / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) PT/RP Ic; PT/RP II/1a; PT/RP II/1b; PT/RP II/2a; PT/RP II/2b   3  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges