Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

360007 Berufsfeldbezogene Praxisstudie (BPSt) - Ev. Theologie (HRGe; G; G (ISP)) - in der Stiftung Eben-Ezer, Lemgo (BPS) (SoSe 2018)

Inhalt, Kommentar

Die Stiftung Eben-Ezer, Alter Rintelner Weg 29, 32657 Lemgo ist eine diakonische Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung. Rund 1000 Männer, Frauen und Kinder mit leichteren geistigen Beeinträchtigungen bis zu schwersten und Mehrfachbehinderungen leben hier individuell begleitet von pädagogischen, psychologischen und medizinisch-therapeutischen Fachkräften. Ob in Schule, Werkstatt, Landwirtschaft, Kunstwerkstatt oder in der Wohngruppe, Ziel der Mitarbeiter in allen Fachbereichen ist es, durch Förderung der körperlichen, intellektuellen und schöpferischen Fähigkeiten jedem Einzelnen ein erfülltes, menschenwürdiges Leben im Rahmen seiner unterschiedlichen Chancen, Talente und Entwicklungsperspektiven zu ermöglichen.

In Umsetzung der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen ist der gemeinsame Unterricht von Menschen mit und ohne Behinderung als Regelfall im Schulgesetz von NRW verankert: „Die Schule fördert die vorurteilsfreie Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung. In der Schule werden sie in der Regel gemeinsam unterrichtet und erzogen (inklusive Bildung). Schülerinnen und Schüler, die auf sonderpädagogische Unterstützung angewiesen sind, werden nach ihrem individuellen Bedarf besonders gefördert, um ihnen ein möglichst hohes Maß an schulischer und beruflicher Eingliederung, gesellschaftlicher Teilhabe und selbstständiger Lebensgestaltung zu ermöglichen.“ (§ 2 Absatz 5 neu; S. 12)

Die Berufsfeldbezogenen Praxisstudien im Fach Ev. Theologie wird in Form eines Blockpraktikums in der Zeit vom 3.-28. September 2018 in unterschiedlichen Bereichen der diakonischen Einrichtung Eben-Ezer durchgeführt, z.B. der Förderschule, der Kindertagesstätte, der Werkstätten und der Wohnbereiche für behinderte Menschen. In dieser Zeit sollen die Praktikant/innen ca. 4-5 Stunden pro Tag praktische Erfahrungen mit behinderten Menschen sammeln.

In seiner Praktikumsreflexion äußerte sich ein Student, der das Seminar vor einem Jahr absolvierte, dazu wie folgt:
"Für mich hat sich das Praktikum als eine Lebenserfahrung erwiesen, die ich nicht
mehr missen möchte. Ich entdeckte, dass der Umgang mit Menschen mit
Behinderung große Freude machen kann und es keinen Grund für Angst vor dem
Kontakt gibt. Ich empfehle jedem, der noch keine Erfahrungen mit Menschen mit
Behinderung gemacht hat, ein Praktikum in dieser oder ähnlichen Einrichtungen.
Auch wenn die Erfahrung vielleicht für den beruflichen Weg gar nicht von
Bedeutung ist, eine Bereicherung ist es dennoch. Ich bemerkte auf einer Zugfahrt
einige Wochen nach dem Praktikum, dass mich das Praktikum in meinem Umgang
mit Menschen mit Behinderung verändert hat. Ich setzte mich zu einer Gruppe von Menschen mit einer geistigen Behinderung, was ich vorher bestimmt niemals getan hätte, und mir war die Situation in keiner Weise unangenehm. Ich habe gelernt etwas praktisch umzusetzen, was ich in der Theorie schon wusste, dass Menschen, egal welche Behinderungen sie haben oder nicht haben, immer ein Recht haben ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft zu sein."

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Die Leistungsvoraussetzungen für einen erfolgreichen Abschluss des Praktikums sind:
1) Die Bereitschaft, sich auf die praktische Arbeit mit behinderten Menschen einzulassen und verlässlich zu den angegebenen Zeiten das Praktikum und das begleitende Seminar zu absolvieren
2) Durchführung einer Gruppenpräsentation zum Schwerpunktbereich des Praktikums in der Auswertungssitzung
3) Führen eines Praktikumtagebuchs

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
einmalig Fr 14-18:30   31.08.2018 Auftaktveranstaltung in Eben-Ezer
Block Mo   03.09.2018-28.09.2018 Praktikumszeitraum in Eben-Ezer
einmalig Fr 14-18:30   28.09.2018 Auswertungssitzung in Eben-Ezer

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-BiWi-BPSt Berufsfeldbezogene Praxisstudie Berufsfeldbezogene Praxisstudie (Praxisphase und vorbereitende und/oder begleitende Veranstaltung) unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-BiWi-BPSt-ISP Berufsfeldbezogene Praxisstudie Diagnostik und Förderung E3: Berufsfeldbezogene Praxisstudie (Praxisphase und vorbereitende und/oder begleitende Veranstaltung) unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-BiWi11 Berufsfeldbezogene Praxisstudie Diagnostik und Förderung E3: Berufsfeldbezogene Praxisstudie (Praxisphase und vorbereitende und/oder begleitende Veranstaltung) unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-BiWi5 Berufsfeldbezogene Praxisstudie Erziehen und Unterrichten E2: Berufsfeldbezogene Praxisstudie (Praxisphase und vorbereitende und/oder begleitende Veranstaltung) unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges