230495 Verfahren zur Repräsentation & Verarbeitung multimodaler Dokumente (S) (SoSe 2010)

Inhalt, Kommentar

In diesem projektbezogenen Lektüreseminar werden wir (auch abhängig von den Vorkenntnissen und Interessen der Teilnehmenden) folgende Themengebiete bearbeiten:

  • Empirische Lingistik aus wissenschaftstheoretischer Sicht
  • Ansätze und Theorien zur Analyse multimodaler Kommunikation
  • graphentheoretische Modelle zur Repräsentation multimodaler Daten
  • Annotationssysteme im Vergleich (verschiedene Richtlinien und Tag sets)
  • Annotationswerkzeuge im Vergleich (z.B. Anvil, ELAN, EXMARaLDA etc.)
  • deskriptiv-statistische Analyse multimodaler Daten
  • Nutzung annotierter Daten für maschinelles Lernen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen anhand von kleineren Annotationsprojekten lernen, ihr Erkenntnisinteresse in Bezug auf die Analyse multimodaler Daten zu operationalisieren, und zwar mit Hilfe geeigneter Annotationswerkzeuge und der anschließenden explorativen Datenanalyse. Auf diese Weise sollen sie die eigenständige wissenschaftliche Analyse multimodaler Diskurse erlernen.

Bei Interesse können wir auch (quasi als Schnellkurs Machine Learning) versuchen, mit den annotierten Daten einen Klassifikator zu trainieren, der neue Daten automatisch annotiert.

Lehrende

Termine ( Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Linguistik: Kommunikation, Kognition und Sprachtechnologie / Master (Einschreibung bis SoSe 2010) MaLinDM2   0/4  

Keine Konkretisierungen vorhanden

Dokumentenablage

Hier finden Sie weitere Materialien zur Veranstaltung:

registrierte Anzahl: 3
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer*innen.
eKVV Teilnahmemanagement:
Bei dieser Lehrveranstaltung wird das eKVV-Teilnahmemanagement genutzt.
Details zeigen
Adresse:
SS2010_230495@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die Veranstaltungsteilnehmer*innen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die Teilnehmer*innen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_16673477@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite:
Keine Studierenden per E-Mail erreichbar
Hinweise:
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende:
Freitag, 11. Dezember 2015 
Letzte Änderung Zeiten:
Dienstag, 16. März 2010 
Letzte Änderung Räume:
Donnerstag, 28. Januar 2010 
Art(en) / SWS
S / 2
Einrichtung
Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft
Fragen oder Korrekturen?
Fragen oder Korrekturwünsche zu dieser Veranstaltung?
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=16673477
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern
ID
16673477
Zum Seitenanfang