Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

300264 Phänomenologie und Geschlechterdifferenz (S) (WiSe 2017/2018)

Inhalt, Kommentar

Das Seminar richtet sich an Studierende, die sich mit dem phänomenologischen Blick auf Geschlecht beschäftigen wollen. Die theoretischen Konzepte der Phänomenologie rücken das unmittelbare Erleben sozialer Akteur_innen sowie ihre leibliche Verfasstheit als Voraussetzung für Erfahrung in den Mittelpunkt des wissenschaftlichen Interesses. Im Seminar werden wir uns anhand einiger Texte der phänomenologischen “Klassiker” (Husserl, Heidegger, Merleau-Ponty, Schmitz) mit diesen Konzepten sowie mit der daran geübten feministischen Androzentrismus-Kritik (v.a. Beauvoir) vertraut machen. Danach sollen im Seminar zwei grundlegende Fragen bearbeitet werden, mit der sich die phänomenologische Geschlechterforschung konfrontiert sieht: Wie wird der Zusammenhang von subjektivem Erleben und Sozialität gedacht? (Stichworte sind: Kollektivität und Intersubjektivität von Affekten, Gefühlen und Emotionen) Und wie kann die phänomenologische Beschreibung von Geschlecht mit poststrukturalistischen Ansätzen verbunden werden, die die Abhängigkeit der sprachlichen Verarbeitung gemachter Erfahrung von Diskursen, Normen und Strukturen annehmen? Im Anschluss an die Phänomenologie stellen sich schließlich spezifische empirische Forschungsfragen. Diese wollen wir am Ende des Seminars anhand exemplarischer empirischer Studien anschauen. Hier sollen vor allem auch Studien zur Geltung kommen, die die Erfahrungen von marginalisierten, diskriminierten und ausgeschlossenen Subjekten untersuchen.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M-Soz-M9a Geschlechtersoziologie a Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M-Soz-M9b Geschlechtersoziologie b Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-MGS-5 Hauptmodul 4: Körper und Gesundheit Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Geschlechterforschung in der Lehre    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges