Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

300046 Systemtheorie und Massenmedien (S) (SoSe 2018)

Inhalt, Kommentar

Die Systemtheorie, wie sie vor allem von Niklas Luhmann entwickelt wurde, bricht mit vielen Begrifflichkeiten und Überzeugungen soziologischen Denkens. Dies trifft auch auf die Überlegungen Luhmanns zu den modernen elektronischen Medien wie Fernsehen, Radio oder Zeitungen zu. Zum einen werden diese vom Image einer abzulehnenden, da zwangsläufig auf die Gesellschaft nur restriktiv einwirkenden Einrichtung befreit; zum anderen wird ihnen – wie den technischen Verbreitungsmedien insgesamt – ein systematischer Platz in der Theorie der Gesellschaft eingeräumt. Im Seminar wird es nicht nur um die Gründe für diese „Kehrtwende“ in der soziologischen Behandlung der Massenmedien gehen, sondern auch um systemtheoretisch geführte Versuche, ausgehend von diesem Verständnis der Massenmedien sich in bereits bestehende Forschungsdebatten (etwa über Sozialen Bewegungen, Public Relations oder Soziale Netzwerke) einzumischen.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-FS-EM Einführungsmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
25-FS-GM Grundlagenmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
30-M-PK-M2 Massenmedien und politische Öffentlichkeit (Kernbereich 2) Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M-Soz-M11a Mediensoziologie a Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M-Soz-M11b Mediensoziologie b Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-MeWi-HM2 Medien und Gesellschaft Lehrveranstaltung I benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung II Studienleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung III Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges