Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

250147 Einführung in Leitfadeninterviews (S) (SoSe 2018)

Inhalt, Kommentar

Unabhängig von Ihren persönlichen Berufszielen werden Sie bei Ihrer späteren Tätigkeit in irgendeiner Form mit Forschung in Berührung kommen: Sollten Sie eine wissenschaftliche Tätigkeit anstreben, wird sie einen wesentlichen Teil Ihrer Arbeit gestalten. Bei einer Tätigkeit im pädagogischen Feld, z.B. in der Kinder- und Jugendhilfe, werden Sie anhand von Ergebnissen empirischer Forschung die Lösung von Handlungsproblemen angehen bzw. mit Hilfe empirischer Methoden ihr Handlungsfeld evaluieren. Bereits im Studium erfahren Sie von Forschungsergebnissen, die sich auf Ihre Arbeit beziehen – dabei liegt es an Ihnen zu bewerten, wie Sie mit Studienergebnissen umgehen und wie Sie sie bewerten. Dieses Seminar soll Sie darauf vorbereiten, indem es Ihnen die Bedeutung von Forschung zeigt und Sie anschließend wertschätzen können, was (gute) Forschung leistet.

Außerdem werden Sie Kompetenzen im Bereich der Qualitativen Forschung entwickeln oder erweitern, die Sie beispielsweise für Ihre Masterarbeit einsetzen können: Wir werden in diesem Semester Qualitative Leitfadeninterviews als ein Beispiel für empirische Forschung behandeln. Sie selbst werden in Kleingruppen ein Forschungsthema bearbeiten, indem sie eigene Leitfadeninterviews vorbereiten, durchführen und auswerten. Dabei werden Sie erfahren, wie Sie sich selbst in der Rolle der/des Forschenden fühlen, und werden selbst die Verantwortung für ein kleines Forschungsvorhaben übernehmen. Möglicherweise entdecken Sie dabei auch eine neue berufliche Perspektive für sich, indem Sie selbst ein Forschungsinteresse entwickeln.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Master of Arts: Voraussetzung ist die Einschreibung im Master of Arts Erziehungswissenschaft

Die Veranstaltung wird empfohlen für Personen, die bereits Vorkenntnisse in Forschungsmethoden haben. Praktische Vorerfahrungen im Bereich qualitative Forschung sind nicht erforderlich.

Literaturangaben

Flick, U. (2007): Qualitative Sozialforschung. Eine Einführung. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.

Gläser, J. & Laudel, G. (2010): Experteninterviews und qualitative Inhaltsanalyse (4. Aufl.). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Mayring, P. (2015): Qualitative Inhaltsanalyse. Grundlagen und Techniken. Weinheim: Beltz.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-ME2 Methodologien und Methoden empirischer Forschung E1: Methodologien und Methoden qualitativer Forschung Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
30-MeWi-HM4 Methoden der Medienforschung Lehrveranstaltung I benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung II Studienleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung III Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Es ist eine Studien- oder Prüfungsleistung zu erbringen. Dazu ist die aktive Mitarbeit im Seminar erforderlich, wozu folgende Schritte gehören:

  • Finden einer eigenen Fragestellung und Besprechung im Seminar oder in der Sprechstunde
  • Erstellung eines Interviewleitfadens und Besprechung im Seminar oder in der Sprechstunde
  • Führen eines Interviews
  • Anfertigung eines Transkriptes
  • Auswertung

Details zur Studienleistung
Sofern Sie eine Studienleistung erbringen, schreiben Sie einen Bericht mit einem Umfang von 1.200 Wörtern, in dem Sie Ihre Erfahrungen mit der Studie reflektieren. Dieser ist unbenotet.

Details zur Prüfungsleistung (benotet oder unbenotet)
Hausarbeit mit dem Umfang von 4.500 Wörtern (ca. 10 Seiten), in der Sie über die von Ihnen durchgeführte Studie berichten. Die Arbeit soll einem wissenschaftlichen Forschungsbericht entsprechen.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges