Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

270932 Gesprächsführung im pädagogisch-psychologischen Beratungskontext (BS) (WiSe 2017/2018)

Einrichtung
Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft / Abteilung Psychologie
Art(en) / SWS
BS / 2
Zeitraum
09.10.2017-02.02.2018
Voraussichtl. Wiederholung

Lehrende

Klicken Sie auf den Namen um Kontaktdaten wie die E-Mailadresse zu sehen

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul (Studienmodell 2011) Veranstaltung Leistungen  
27-M-H Grundlagen und Anwendung: Pädagogische Psychologie H.3 Vertiefungsseminar zu ausgewählten Themen der Pädagogischen Psychologie Studienleistung
Studieninformation

Die Angaben in der Tabelle ergeben sich aus der Zuordnung zu einem Modul und der entsprechenden Modulbeschreibung. Bei den angegebenen "Leistungen" können Wahloptionen der Studierenden bestehen; Auskunft hierüber gibt ebenfalls die Modulbeschreibung.

Allgemeine Anforderungen bei Lehrveranstaltungen:

Die Anforderungen an die aktive Teilnahme (nur gültig für Studienmodell 2002) sind hier erläutert. In den FsB und Modulhandbüchern finden sich Informationen, ob Studienleistungen (nur gültig für Studienmodell 2011)/Einzelleistungen/Modul(teil)prüfungen vorgesehen sind, und welche Anforderungen hierfür bestehen.

Konkretisierung der Anforderungen

Für die erfolgreiche Teilnahme am Seminar ist die Anwesenheit an allen Blocktagen unbedingt erforderlich! Weitere Anforderungen für eine Studienleistung werden am ersten Seminartag bekannt gegeben.

Inhalt, Kommentar

Die pädagogische Psychologie findet in der Praxis häufig Anwendung in einer Vielzahl von Beratungsstellen. Dies kann sowohl den Bereich der schulpsy-chologischen als auch der Familien- oder Erziehungsberatung betreffen. Da-bei finden immer wieder grundlegende Beratungskompetenzen, diagnostische Grundkenntnisse und lösungsfokussierte Gesprächstechniken ihre Anwen-dungen.
Ziel des Seminars ist es, einen Einblick in die Tätigkeit als Berater/in und in den Ablauf eines Beratungsprozesses zu erlangen. Besondere Schwerpunkte liegen dabei auf dem Erlernen und Ausprobieren grundlegender Gesprächs-führungstechniken. Die Seminarteilnehmer/innen wenden ihre Beratungskom-petenzen dabei vor allem im Rahmen praktischer Übungen an praxisnahen Fallbeispielen an. Dabei soll der Fokus auf der schulpsychologischen Arbeit und den dortigen Themenschwerpunkten liegen. Hier liegt die Besonderheit im Umgang mit den verschiedenen Zielgruppen, SchülerInnen, Eltern und Lehr-kräfte, und die Möglichkeiten, in diesem Spannungsfeld gute Lösungsansätze für alle Beteiligten zu finden. Im Laufe des Seminars soll eine Annäherung an entsprechende Beratungsansätze stattfinden und gemeinsam Lösungsmög-lichkeiten erarbeitet werden, die auf den praktischen Beratungsalltag vorbereiten

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar ist die persönliche Anwesenheit in der ersten Sitzung, da hier die restlichen Plätze und Gruppeneinteilungen/ Themenvergabe endgültig vorgenommen werden. Nach der ersten Sitzung eingehende Anfragen zur Seminarteilnahme können nicht mehr berücksichtigt werden. Es wird keine weitere Einführungsveranstaltung zum Blockseminar geben.

Lernraum (E-Learning)

Zu dieser Veranstaltung existiert ein Lernraum im E-Learning System. Lehrende können dort Materialien zu dieser Lehrveranstaltung bereitstellen:

TeilnehmerInnen
registrierte Anzahl : 33 (1)
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer/innen.
eKVV Teilnehmermanagement :
Bei dieser Lehrveranstaltung wird das eKVV-Teilnehmermanagement genutzt.
Details zeigen
Teilnehmerbegrenzung :
Begrenzte Anzahl TeilnehmerInnen: 30
Abruf der Liste der Teilnehmer/innen :
Lehrende und ihre Sekretariate können sich die Liste der im eKVV registrierten Teilnehmer/innen über die passwortgeschützen eKVV Seiten abrufen: Meine Veranstaltungen
Falls Sie noch keinen BIS Zugang besitzen oder generelle Hinweise zum Abrufen und zum Umgang mit den Teilnehmerlisten suchen nutzen Sie unsere Hilfeseite
Dort finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie aus einer Teilnehmerliste die Ergebnisliste für die Prüfungsdokumentation erstellen und wie Sie diese an die Prüfungsämter übermitteln können.
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Adresse :
WS2017_270932@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die VeranstaltungsteilnehmerInnen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die TeilnehmerInnen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_99339185@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite :
32 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise :
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende :
Sonntag, 22. Oktober 2017 
Letzte Änderung Zeiten :
Mittwoch, 4. Oktober 2017 
Letzte Änderung Räume :
Mittwoch, 4. Oktober 2017 
Sonstiges
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=99339185
Interwiki Link
Kopieren Sie diesen Link, um im BISWiki auf diese Veranstaltung zu verweisen.
[[ Veranstaltung: 99339185 | WS2017_270932 ]]
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
ID
99339185
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern