Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

270021 Grundlagen der Personalentwicklung (S) (WiSe 2017/2018)

Inhalt, Kommentar

In nahezu allen Unternehmen und Verwaltungen sind Maßnahmen zur Personalentwicklung (PE) mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. Sei es in der Laufbahn- und Nachfolgeplanung, um Mitarbeiter auf die Einführung neuer Marktstrategien vorzubereiten oder auch um die eigene Position am Markt halten zu können – Aktivitäten in den Bereichen Bildung und Förderung sind zu einem erfolgskritischen Faktor geworden. Organisationen und Unternehmen haben erkannt, dass ihre Existenz und ihre Wirtschaftlichkeit von der Ausgestaltung und Effektivität der Personalentwicklung abhängen und dass das Angebot an Personalentwicklungsmaßnahmen einen entscheidenden Wettbewerbsfaktor darstellt. Im Zuge des aufkommenden Fachkräftemangels werden die besten Bewerber nur diejenigen Unternehmen als Arbeitgeber wählen, die eine professionelle, systematische und aktuelle Personalentwicklung bieten. Denn so können sie sich kontinuierlich weiterqualifizieren und ihre individuelle Beschäftigungsfähigkeit sicherstellen.
Der Bereich der Personalentwicklung ist ein wichtiges Betätigungsfeld für Arbeits- und Organisationspsychologen. Daher ist es Ziel dieses Seminars, den gesamten Prozess der Personalentwicklung kennen zu lernen.
Dazu ist das Seminar in drei Abschnitte gegliedert: Im ersten Teil sollen die Bestandteile einer PE-Bedarfsanalyse erarbeitet werden. Im mittleren Teil geht es um zentrale Strategien, Konzepte, Maßnahmen und Methoden der Personalentwicklung. Hier werden auch einige Interventionsverfahren vertiefend vorgestellt. Der letzte Teil behandelt die Evaluation solcher Maßnahmen und widmet sich den Problemen der Umsetzung der gelernten Inhalte in der Praxis.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Diese Veranstaltung ist das Basisseminar im Modul F "Arbeits- und Organisationspsychologie" des MSc-Studiengangs Psychologie. Für Studierende, die das Modul F studieren wollen, ist der Besuch dieser Veranstaltung Voraussetzung für die Teilnahme an den nachfolgenden Vertiefungsangeboten.
Für die Veranstaltung ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Bitte nehmen Sie diese Veranstaltung dazu in Ihren Stundenplan im eKVV auf.
Nur wenn Sie sich im eKVV angemeldet haben, können Sie an der Veranstaltung teilnehmen. Sollten sich mehr Studierende anmelden als Plätze vorhanden sind, wird eine Auswahl aus den Anmeldungen in der ersten Sitzung der Veranstaltung vorgenommen. Für die organisatorische Planung des Seminars ist deshalb die Anwesenheit in der ersten Sitzung unbedingt erforderlich!

Literaturangaben

Blanchard, P. N. & Thacker, J. W. (2007). Effective training. Upper Saddle River, NJ: Pearson.
Goldstein, I. L. & Ford, J. K. (2002). Training in organizations: Needs assessment, development, and evaluation (4th ed.). Belmont, CA: Wadsworth/Thomson Learning.
Maier, G. W., Sobiraj, S., Steinmann, B., & Nübold, A. (2014). Personalentwicklung I: Training und Transfer. In H. Schuler & K. Moser (Eds.), Lehrbuch Organisationspsychologie (5.th ed., pp. 127-175). Göttingen: Hogrefe.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

Datum Uhrzeit Raum Kommentar

Zeige vergangene Klausurtermine >>

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
27-M-F Grundlagen und Anwendung: Arbeits- und Organisationspsychologie F.1 Basisseminar zur Arbeits- und Organisationspsychologie Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Zum Erwerb von 3 Leistungspunkten im MSc Psychologie sind folgende Leistungen zu erbringen:
Regelmäßige aktive Teilnahme an den Seminarsitzungen sowie Gestaltung einer Sitzung inkl. Anfertigung einer kurzen schriftlichen Ausarbeitung.
In diesem Seminar findet ein großer Teil der Lernaktivitäten im Seminarraum statt, beispielsweise durch Diskussionen der Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer, praktische Verhaltensübungen oder Gruppenarbeit. Daher ist die regelmäßige Anwesenheit bei den Seminarterminen unbedingt erforderlich.

Die Modulprüfung (3 LP) wird durch eine Klausur im Umfang von 60 Minuten erbracht. Die Klausur bezieht sich auf die Inhalte der Veranstaltung sowie die in den Veranstaltungen bekannt gegebene Literatur.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges