Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

209503 Mastermodul C: Control of Behaviour (V+Pr) (WiSe 2017/2018)

Einrichtung
Fakultät für Biologie
Art(en) / SWS
V+Pr / 3+5
Zeitraum
15.01.2018-23.02.2018
Voraussichtl. Wiederholung

Lehrende

Klicken Sie auf den Namen um Kontaktdaten wie die E-Mailadresse zu sehen

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
Block 9-16 W1-229 15.01.2018-23.02.2018

Klausuren

  • keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul (Studienmodell 2011) Veranstaltung Leistungen  
20-BHV-C Control of Behaviour Control of Behaviour Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Control of Behaviour unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die Angaben in der Tabelle ergeben sich aus der Zuordnung zu einem Modul und der entsprechenden Modulbeschreibung. Bei den angegebenen "Leistungen" können Wahloptionen der Studierenden bestehen; Auskunft hierüber gibt ebenfalls die Modulbeschreibung.

Allgemeine Anforderungen bei Lehrveranstaltungen:

Die Anforderungen an die aktive Teilnahme (nur gültig für Studienmodell 2002) sind hier erläutert. In den FsB und Modulhandbüchern finden sich Informationen, ob Studienleistungen (nur gültig für Studienmodell 2011)/Einzelleistungen/Modul(teil)prüfungen vorgesehen sind, und welche Anforderungen hierfür bestehen.

Öffnung

Geöffnet für Hörer/-innen anderer/aller Fakultäten 

Inhalt, Kommentar

Animals adapt their behaviour according to the requirements of the current situation. A wide range of sensory organs supply the animal’s nervous system with information about the immediate environment (external cues), but also about the current state of the body (internal cues). Depending on both, external and internal cues, the nervous system switches, modulates or sustains the pattern of activity in its output organs – muscles and glands – in order to change the current behaviour or to maintain it. A change in output causes a concurrent change in sensory input, thus closing the loop from the output to the input. The module “Control of Behaviour” addresses different aspects of control loops, ranging from unconscious control of homeostasis and reflexive movements to orientation, course control and the coordination of complex movement sequences. The first part of the module gives an introduction to the basic theory and experimental analysis of feed-back systems (e.g., dynamic properties and stability), using simple examples of animal physiology and neurobiology. The second part focuses on sensory control of movement in individual joints, limbs (i.e., chains with several joints) and whole bodies (i.e., coordination of multiple limbs). The third part is devoted to modelling the neural control of animal movement, with emphasis on the application of Artificial Neural Networks.

Literaturangaben

Biewener, A. A. (2003) Animal Locomotion. Oxford University Press.
Cruse, H (2008) Neural networks as cybernetic systems. 3rd ed., Brains, Minds & Media; ebook: http://www.brains-minds-media.org/archive/1841

Lernraum (E-Learning)

Zu dieser Veranstaltung existiert ein Lernraum im E-Learning System. Lehrende können dort Materialien zu dieser Lehrveranstaltung bereitstellen:

TeilnehmerInnen
registrierte Anzahl : 17
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer/innen.
Abruf der Liste der Teilnehmer/innen :
Lehrende und ihre Sekretariate können sich die Liste der im eKVV registrierten Teilnehmer/innen über die passwortgeschützen eKVV Seiten abrufen: Meine Veranstaltungen
Falls Sie noch keinen BIS Zugang besitzen oder generelle Hinweise zum Abrufen und zum Umgang mit den Teilnehmerlisten suchen nutzen Sie unsere Hilfeseite
Dort finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie aus einer Teilnehmerliste die Ergebnisliste für die Prüfungsdokumentation erstellen und wie Sie diese an die Prüfungsämter übermitteln können.
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Adresse :
WS2017_209503@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die VeranstaltungsteilnehmerInnen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die TeilnehmerInnen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_102383896@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite :
17 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise :
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
E-Mailarchiv
Anzahl der Archiveinträge: 1
E-Mailarchiv öffnen
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende :
Montag, 22. Mai 2017 
Letzte Änderung Zeiten :
Montag, 22. Mai 2017 
Letzte Änderung Räume :
Montag, 22. Mai 2017 
Sonstiges
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=102383896
Interwiki Link
Kopieren Sie diesen Link, um im BISWiki auf diese Veranstaltung zu verweisen.
[[ Veranstaltung: 102383896 | WS2017_209503 ]]
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
ID
102383896
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern