Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

300152 Einführung in die Wirtschafts- und Arbeitssoziologie (V+Ü) (SoSe 2004)

Kurzkommentar

Inhalt, Kommentar

Die vierstündige Einführung in die Wirtschafts- und Arbeitssoziologie vermittelt grundlegende Fragestellungen, Forschungsmethoden und Theorieansätze der beiden speziellen Soziologien. Die Veranstaltung gliedert sich in zwei Teiele. Der erste Teil führt ein in die soziologische Beschreibung und Erklärung von Wirtschaftssystemen, ökonomischen Institutionen, Entwicklungsprozessen und Praktiken und thematisiert deren gesellschaftliche Infrastruktur. Er greift relevante Phänomene und Veränderungen von Wirtschaftssystemen, Märkten, Steuerungsformen und des alltäglichen Wirtschaftslebens auf.

Der zweite Teil ist als Einführung in die Arbeitssoziologie konzipiert. Ziel dieses Teils ist es,die Studierenden mit grundlegenden Fragestellungen, empirischen Methoden und theoretischen Konzepten der Arbeitssoziologie vertraut zu machen. Dabei werden auch zentrale Debatten der Industrie- und Organisationssoziologie aufgegriffen. Der inhaltliche Aufbau der Veranstaltung ist daran orientiert, Umbrüche von Arbeit zum einen und den Wandel der gesellschaftlichen wie betrieblichen Organisation von Arbeit zum anderen zu analysieren und diese beiden Bezugsebenen von Arbeit in ihrem Wechselverhältnis zu untersuchen.

Die Veranstaltung bietet eine integrierte Einführung in die Wirtschafts-und Arbeitssoziologie an, da beide speziellen Soziologien einerseits eine Reihe relevanter Gemeinsamkeiten in mehreren Dimensionen haben: eng miteinander verflochtene Gegenstandsbereiche, gemeinsame theoretische Bezüge, geteilte Methoden, gleiche oder verwandte Themen und berücksichtigte Klassiker. Die Gemeinsamkeiten, insbesondere im Gegenstandsbereich und bei den Themen, bieten andererseits die Chance, die unterschiedlichen Perspektiven beider Teildisziplinen herauszustellen und damit deren disziplinäres Profil zu schärfen.

Literaturangaben

Deutschmann, Christoph (2002): Postindustrielle Industriesoziologie. Theoretische Grundlagen, Arbeitsverhältnisse und soziale Identitäten. Weinheim [u.a.]
Granovetter, Mark; Swedberg, Richard (Hg.) (2001): The Sociology of Economic Life. Boul-der, Oxford, 2. Aufl.
Guillén, Mauro F.; Collins, Randall; England, Paula; Meyer, Marshall (Hg.) (2002): The New Economic Sociology. Developments in an Emerging Field. New York.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Frauenstudien (Einschreibung bis SoSe 2015)    
Sozialwissenschaften / Lehramt Sekundarstufe I B2; B3; C4 Wahlpflicht GS und HS
Sozialwissenschaften / Lehramt Sekundarstufe II B2; B3; C4 Wahlpflicht GS und HS
Soziologie / Diplom (Einschreibung bis SoSe 2005) 1.5.4 Wahlpflicht ((nicht scheinfähig gemäß § 9 Abs. 5 DPO 1997); (Teilnahmenachweis gemäß DPO 2002)) GS
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges