Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

300106 Einführung in die Rechtssoziologie (S) (WiSe 2017/2018)

Inhalt, Kommentar

Dass Recht zentral für jede soziale Ordnung ist, leuchtet unmittelbar ein. Und doch tun sich Soziolog_innen oftmals schwer, Recht soziologisch einzufangen. Wie ebendies seit über hundert Jahren versucht wurde, wird in diesem Seminar besprochen. Dabei wird es auch und gerade um das Verhältnis der Sozialwissenschaften zum Recht und zur Rechtswissenschaft gehen.
Nach einem einführenden Block (I. Was ist Recht? II. Wie wurde und wird über Recht sozialwissenschaftlich gedacht?) werden (III.) ausgewählte Klassiker im Original gelesen (E. Ehrlich, M. Weber & N. Luhmann). In Teil IV. sind die Studierenden eingeladen, aus „Neuen Theorien des Rechts“ zu wählen (z.B. zwischen Critical Legal Studies, Bourdieu, Agamben, Neuro-Theorien). Zum Abschluss (V.) werden „Neueste Theorien des Rechts“ diskutiert (G. Teubner, New Legal Realism, Übersetzungstheorie).

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Einführung in soziologische Theorie(n) und Grundbegriffe wünschenswert.

Literaturangaben

(zur Einführung)
Baer, Susanne (2017): Rechtssoziologie. Eine Einführung in die interdisziplinäre Rechtsforschung. 3. Auflage. Nomos: Baden-Baden (NomosLehrbuch).
Buckel, Sonja; Christensen, Ralph; Fischer-Lescano, Andreas (Hg.) (2008): Neue Theorien des Rechts. 2. Aufl. Stuttgart: Lucius & Lucius.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M29 Fachmodul Recht und Regulierung Seminar 1 oder Vorlesung mit Übungsanteil Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-SU4S Sozialwissenschaften im Sachunterricht Gesellschaftliches Schlüsselproblem (Vertiefung) benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
30-SU5S Didaktik der Sozialwissenschaften im Sachunterricht Gesellschaftliches Schlüsselproblem Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen

Ihre Aktive Teilnahme/Studienleistung dokumentieren Sie durch eine (1) aktive Teilnahme und (2) das Hochladen von drei Kommentaren im eKVV-Lernraum. Kommentare haben einen Umfang von ca. 1 Seite und fassen (1) kurz den Kern des zu besprechenden Textes zusammen sowie (2) stellen oder diskutieren Fragen, die der Text aufgeworfen hat. Kommentare sind bis zum Montagabend vor den Sitzungen am Dienstag einzureichen.

Eine Hausarbeit, die so lang sein soll, wie es das Thema erfordert, 15 Seiten aber nicht deutlich überschreitet, ist für eine benotete Prüfungsleistung erforderlich. (Fächerspezifische Bestimmungen: Hausarbeit im Umfang von 10-22 Seiten)

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges