Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

392143 Übungen zu Grundlagen des Software Engineering (Ü) (WiSe 2017/2018)

Inhalt, Kommentar

Vertiefung und Anwendung der in der Vorlesung Grundlagen des Software Engineering vermittelten Methoden der Softwaretechnik und des Projektmanagements. Coaching für ein durch die Teilnehmer mit agilen Methoden und Techniken zu realisierendes Einzelprojekt, dessen erfolgreiche Umsetzung im Rahmen des veranstaltungsübergreifenden Portfolios zum Modul Software Engineering als individuelle Leistung nachzuweisen ist. Darüber hinaus werden in den Übungen die Inhalte der Vorlesung mit praxisnahen Tutorials beispielsweise zum Umgang mit Versionskontrollsystemen (GIT), Build-Management und CI (Maven, Jenkins), Programmtest (JUnit 5) oder Werkzeugen zur Durchsetzung von Kodierungsrichtlinien (Checkstyle, PMD) sowie Dokumentation (JavaDoc) ergänzt.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Erfolgreiche Teilnahme an: Modul 39-Inf-2(_a) Objektorientierte Programmierung

Kenntnisse in der objektorientierten Programmierung mit Java (8) sind notwendig, Erfahrungen mit Unix-artigen Betriebssystemen (insbesondere Linux) sind in den Übungen zur Vorlesung hilfreich.

Die Seminar- und Übungstermine werden in der ersten Woche auf Basis einer Umfrage zugeteilt. Hierbei werden Ihre terminlichen Präferenzen bestmöglich berücksichtigt.

Literaturangaben

Die Inhalte der einzelnen Übungen sowie weitere Literatur werden im Semesterapparat zur Vorlesung, sowie online über die e-Learning Plattform der Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
39-Inf-5 Techniken der Projektentwicklung Softwaremodellierung mit UML, Projektanalyse und -präsentation unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation
39-Inf-SE_a Software Engineering Softwaremodellierung mit UML, Projektanalyse und -präsentation Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges