Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

220052 Die Kreuzzüge - Gedanke, Bewegung, Erfahrung (S) (WiSe 2017/2018)

Inhalt, Kommentar

„What were the Crusades?" überschreibt Jonathan Riley-Smith seine Darstellung eines hochmittelalterlichen Phänomens von universalhistorischer Bedeutung: den Auf­bruch der „Franken" nach "Outremer" zur Befreiung der Heiligen Stätten aus den Händen von Andersgläubigen. Vom Aufruf Urbans II. bis zur Aufgabe Akkons wird die Auseinandersetzung zwischen Orient und Okzident, der arabisch-muslimischen Welt mit den christlich-europäischen Mächten, an den Kategorien von Ideal und Wirklichkeit untersucht. Die geschichtlichen Ursachen, Grundzüge und Haupt­träger der traditionellerweise in sieben Kriegszüge eingeteilten Kreuzfahrerära sind durch vielfältige Zeugnisse -- von Augenzeugenberichten bis zur Liederdichtung -- dokumentiert und sollen transkulturell beleuchtet werden.

Literaturangaben

Rüther, Andreas: Die mittelalterlichen Kreuzzüge in der westlichen Geschichtsschreibung seit Runciman. In: Kreuzzüge des Mittelalters und der Neuzeit. Realhistorie – Geschichtskultur – Didaktik. Hg. v. Felix Hinz (Historische Europa-Studien 15), Hildesheim 2015, S. 21-36; Jaspert, Nikolas: Die Kreuzzüge, 6. Aufl. Darmstadt 2013; Thorau, Peter: Die Kreuzzüge, 3. Aufl. München 2007; Mayer, Hans Eberhard: Geschichte der Kreuzzüge, 10. Aufl. Stuttgart 2005; Riley-Smith, Louise and Jonathan (Hgg.): The Crusades. Idea and reality, 1095-1274 (Documents of medieval history 4), London 1981.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-3.1 Hauptmodul Vormoderne
3.1.3
Seminar Vormoderne Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
22-3.8 Wahlfreies Hauptmodul
3.1.3
Historische Orientierung Studieninformation
25-FS-EM Einführungsmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
25-FS-GM Grundlagenmodul E2: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation
E3: Einführende Veranstaltung aus den Fakultäten Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges