Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

eKVV News

[Studierende] Self-Service: Adressänderungen // Self-Service: Address changes (18.09.18)
Per E-Mail eingestellt von studsek@uni-bielefeld.de:

[English version below]

Liebe Studierende,

Im Portal https://campus.uni-bielefeld.de können Sie von nun an die Änderung Ihrer Anschrift selbst vornehmen. Dazu rufen Sie unter dem Menüpunkt „Mein Studium“ den „Studienservice“ auf und wählen dort den Reiter „Kontaktdaten“. Dort können Sie die Adresse durch Klick auf den Stift selbst bearbeiten und speichern. Die Änderungen werden direkt übernommen und können von Ihnen unter „Kontaktdaten“ eingesehen und kontrolliert werden. Es ist nicht nötig, das Studierendensekretariat gesondert über die neue Anschrift zu informieren.

Wichtig: Als eingeschriebene/r Doktorand/in müssen Sie nach dem Anmelden zuerst oben rechts Ihre Rolle von „Doktorand/in“ zu „Studierende/r“ wechseln, um den Studienservice nutzen zu können.

Bei Fragen können Sie sich gern an die Service-Hotline 0521 106-6666 oder an studsek@uni-bielefeld.de wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Team des Studierendensekretariates
der Universität Bielefeld
Dezernat Studium und Lehre, Studierendensekretariat

Universität Bielefeld
Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld
Telefon: +49 521 106-6666
Fax: +49 521 106-6439
E-Mail: studsek@uni-bielefeld.de<mailto:studsek@uni-bielefeld.de>
www.uni-bielefeld.de<http://www.uni-bielefeld.de/>

Dear students,

In the portal https://campus.uni-bielefeld.de you can now change your addres yourself. To do this, go to the menu item "My studies", call up the "Stuy service" and select the tab "Contact data". There you can edit and save he address yourself by clicking on the pen. The changes will be applied diectly and can be viewed and checked by you under "Contact data". It is notnecessary to inform the Student Secretariat separately about the new addres.

Important: As a registered doctoral student, you must first change your rol from "doctoral student" to "student" in the top right-hand corner after rgistering in order to be able to use the study service.

If you have any questions, please contact the service hotline 0521 106-6666or studsek@uni-bielefeld.de

Best regards,
Team of the Student Secretariat
of the University of Bielefeld
Dezernat Studium und Lehre, Studierendensekretariat

Universität Bielefeld
Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld
Telefon: +49 521 106-6666
Fax: +49 521 106-6439
E-Mail: studsek@uni-bielefeld.de<mailto:studsek@uni-bielefeld.de>
www.uni-bielefeld.de<http://www.uni-bielefeld.de/>
[Studierende] Ideen für die Universitätshalle gesucht // Einladung zum Ideen-Café am 2. Oktober (13.09.18)
Per E-Mail eingestellt von hallenprojekt@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende der Universität Bielefeld,
zu Beginn des Sommers hat das Projekt zur Zukunft der Universitätshalle Se nach ihrer Meinung zur Universitätshalle gefragt. Zusammengefasst beweten die Befragten die Gesamtattraktivität, die Atmosphäre und das Angeotsspektrum der Universitätshalle mit der Schulnote "befriedigend". Basirend auf den Befragungsergebnissen veranstaltet das Projekt zur Uni-Halle m 2. Oktober von 14.30 Uhr bis etwa 17.30 Uhr ein Ideen-Café. Sie sind hrzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und Ideen zur Gestaltng und Nutzung der Universitätshalle zu erarbeiten.
Nach einer kurzen Begrüßung durch Kanzler Dr. Stephan Becker und das Prjektteam werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einem innovativen, sielerischen Format an Gruppentischen neue Ideen für die Halle erarbeiten Eingeladen sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Beschäftigte owie Studierende. Im Anschluss an das Ideen-Café prüft das Projektteamdie entstandenen Ideen auf ihre Machbarkeit und erstellt darauf basierend in Konzept für die Universitätshalle.

Das Ideen-Café in Kürze:
Termin: Dienstag, 2. Oktober, 14.30 Uhr bis etwa 17.30 Uhr
Ort: Universitätshalle, Raum wird den Teilnehmenden mitgeteilt
Anmeldung: per E-Mail an hallenprojekt@uni-bielefeld.de<mailto:hallenprojek@uni-bielefeld.de> (bitte mit Nennung des Studiengangs)
Für Getränke ist gesorgt.

Für eine Anmeldung bis zum 20. September wären wir Ihnen sehr dankbar. s stehen jedoch nur begrenzt Plätze zur Verfügung, so dass bei mehr Aneldungen als Plätzen das Los entscheidet.
Bei Fragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Viele Grüße
Das Projektteam "Zukunft der Universitätshalle"
E-Mail: hallenprojekt@uni-bielefeld.de<mailto:hallenprojekt@uni-bielefeld.d>
[Studierende] September 2018: Infoveranstaltungen zu Forschungsförderung für den wiss. Nachwuchs (1) (13.09.18)
Per E-Mail eingestellt von nachwuchs@uni-bielefeld.de:

English version below

Liebe Promovierende der Universität Bielefeld,

im September bietet das Service Center für den wissenschaftlichen Nachwucs<http://www.uni-bielefeld.de/nachwuchs> drei Veranstaltungen an, in denensich Nachwuchswissenschaftler*innen über Finanzierungmöglichkeiten ihrr Forschung informieren können. Wir laden alle Interessierten herzlich en, an diesen Veranstaltungen teilzunehmen!

· Infoveranstaltung zum Bielefelder Nachwuchsfonds<http://www.unibielefeld.de/(de)/nachwuchs/veranstaltungen/veranstaltung_nachwuchsfonds.hml>, 19.09.2018, 12:00-13:00 Uhr (Promotionsinteressierte und Promovierend), 13:00-14:00 Uhr (Postdocs), UHG H2: In dieser Infoveranstaltung werden ie Förderlinien des Bielefelder Nachwuchsfonds<http://www.uni-bielefeld.e/nachwuchsfonds> vorgestellt. Von 12:00-13:00 Uhr geht es um die Karriererücke Master - Promotion und das Abschlussstipendium Promotion, im Anschuss daran werden die Förderlinien für Postdocs (Einstieg in die Drittmttelforschung, Mobilität, Karrierebrücke Promotion - Postdoc) vorgestelt. In der Infoveranstaltung besteht die Gelegenheit, individuelle Fragen u diesem Förderinstrument und der Bewerbung dafür zu stellen.

· How to finance your PhD<http://www.uni-bielefeld.de/nachwuchs/vranstaltungen/phd_funding.html>, 20.09.2018, 10:00-12:00 Uhr, X-E0-200: Di Präsentation "How to finance your PhD" informiert über FinanzierungsmF6glichkeiten einer Promotion, nennt die Vor- und Nachteile der unterschielichen Optionen und zeigt, wo man aktuelle Ausschreibungen finden kann. Dise Präsentation wird ergänzt durch einen Input zur Finanzierung von Foschungsaufenthalten im Ausland während der Promotion (Karin Kruse, Interational Office)

· Overview Research Funding<http://www.uni-bielefeld.de/(de)/nachuchs/veranstaltungen/veranstaltung_overview_research_funding.html>, 26.09.018, 13:00-16:00 Uhr, X-E0-236: Diese Veranstaltung richtet sich an bereit Promovierte ebenso wie an Promovierende in der Endphase und gibt einen DCberblick über die Forschungsförderlandschaft in Deutschland und Euroa. Verschiedene Förderinstrumente werden vorgestellt, außerdem werden ipps für die Antragstellung gegeben.
Alle unsere Veranstaltungen werden auf Englisch angeboten. Es besteht die MF6glichkeit für Fragen und Antworten auf Deutsch. Unter www.uni-bielefel.de/nachwuchs/veranstaltungen<http://www.uni-bielefeld.de/nachwuchs/veransaltungen> finden Sie weitere Informationen zu den Veranstaltungen und Anmedeformulare. Wir freuen uns, wenn unsere Veranstaltungen Ihr Interesse gewckt haben: Melden Sie sich gerne zur Teilnahme an und leiten Sie diese Vernstaltungsankündigung an weitere potentielle Interessenten weiter!
Für alle Fragen rund um Promotion und Postdoc steht Ihnen das Service Cener für den wissenschaftlichen Nachwuchs jederzeit gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Annika Schmidtpeter
Annika Schmidtpeter
Referentin im Service Center Wissenschaftlicher Nachwuchs
Dezernat Forschungsförderung und Transfer (FFT)

Universität Bielefeld
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld
Telefon: +49 521 106-67623
E-Mail: nachwuchs@uni-bielefeld.de<mailto:nachwuchs@uni-bielefeld.de>
Büro: U7-133

www.uni-bielefeld.de/nachwuchs<http://www.uni-bielefeld.de/nachwuchs>

Dear doctoral students,

the Service Center for Young Researchers<http://www.uni-bielefeld.de/(en)/nchwuchs/> organizes three upcoming events where young researchers can gathr information about research funding. We would like to invite everyone intrested in this topic to participate in these events!

· Information session: Bielefeld Young Researchers' Fund<http://ww.uni-bielefeld.de/(en)/nachwuchs/veranstaltungen/veranstaltung_nachwuchsfnds.html>, 19.09.2018, 12:00-13:00 (prospective and current doctoral studets), 13:00-14:00 (postdocs), H2 (main university building): This info even pre
[Studierende] September 2018: Infoveranstaltungen zu Forschungsförderung für den wiss. Nachwuchs (2) (13.09.18)
sents the funding lines of the Bielefeld Young Researchers' Fund<http:/www.uni-bielefeld.de/(en)/nachwuchsfonds>. From 12:00 to 13:00 we will tak about the Career Bridge Master - Doctorate and the Doctorate Completion cholarship, from 13:00 to 14:00 the three funding lines for postdocs (entr into third-party funding, mobility, career bridge doctorate-postdoc) willbe presented. You will have the opportunity to ask your individual questios about the Bielefeld Young Researchers' Fund and about your application fr this funding.

· How to finance your PhD<http://uni-bielefeld.de/nachwuchs/verantaltungen/phd_funding.html>, 20.09.2018, 10:00-12:00, X-E0-200: The presenation "How to finance your PhD" provides information about funding opportuities for your doctoral studies, lists the Pros and Cons of the different ptions and gives advice on where to find open positions. In addition, ther will be further information about funding options for a research stay abrad during your PhD (Karin Kruse, International Office).

· Overview Research Funding<http://www.uni-bielefeld.de/(de)/nachuchs/veranstaltungen/veranstaltung_overview_research_funding.html>, 26.09.018, 13:00-16:00, X-E0-002: This event addresses postdocs and doctoral stuents in the final phase and provides an overview of the research funding lndscape in Germany and Europe. We will talk about different funding option including some useful tips for your applications.
All three events will be held in English: There will be the opportunity to sk questions in German. If you are interested in further information and wnt to register for our events please visit our website www.uni-bielefeld.d/nachwuchs/veranstaltungen<http://www.uni-bielefeld.de/nachwuchs/veranstalungen>. If we have awakened your interest, please register for our upcomin events and forward this announcement to other potential participants.

If you have any questions concerning doctorate or postdoc please don't hesiate to contact the Service Center for Young Researchers.

Kind regards,
Annika Schmidtpeter

Annika Schmidtpeter
Referentin im Service Center Wissenschaftlicher Nachwuchs
Dezernat Forschungsförderung und Transfer (FFT)

Universität Bielefeld
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld
Telefon: +49 521 106-67623
E-Mail: nachwuchs@uni-bielefeld.de<mailto:nachwuchs@uni-bielefeld.de>
Büro: U7-133

www.uni-bielefeld.de/nachwuchs<http://www.uni-bielefeld.de/nachwuchs>
[Studierende] Einführungsveranstaltung für neue Lehramtsstudierende (12.09.18)
Per E-Mail eingestellt von lehrerausbildung@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,

hiermit möchte ich Sie im Namen der Bielefeld School of Education herzlic zur Einführungsveranstaltung für neue Lehramtsstudierende einladen:

Dienstag, 18.09.2018 um 16.00 Uhr im Hörsaal 4.
Sie erhalten Informationen zur Lehrerausbildung, unter anderem zur Studiensruktur, zu den Studienmodellen, zu den Praxisphasen, den Berufsaussichten owie zu den weiteren Aktivitäten und Angeboten der Bielefeld School of Eucation.

Im eKVV finden Sie die Veranstaltung unter
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=135318657

Herzliche Grüße

Kerstin Harmening M. A.

Bielefeld School of Education (BiSEd)
Studienberatung & Information
Lehrerausbildung

Universität Bielefeld
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

Raum L5-105
Tel 0521/ 106-6878
BIS für Erstsemester (15.09.15)
Für Sie als Studienanfänger/Innen bietet das BIS hilfreiche und wichtige Informationsangebote an, die Ihnen den Einstieg ins Studium erleichtern sollen.
Weitere Informationen: http://www.uni-bielefeld.de/bis/erstsemester.html  
Prüfungsverwaltung und eKVV im Studienmodell 2011 (15.09.15)
------------------- Diese Mail richtet sich an Studierende, die in Studiengänge des Studienmodells 2011 eingeschrieben sind -----------------------------

Liebe Studierende,

In den vergangenen Monaten haben wir immer wieder Rückmeldungen und Feedback zur Abbildung des Studienmodells 2011 in unseren Anwendungen bekommen, die wiederum in die Weiterentwicklung von eKVV und Prüfungsverwaltung eingeflossen sind.

Dabei ist deutlich geworden, dass es von Ihnen vor allem Fragen zur Leistungsverbuchung und Leistungspunktvergabe gibt. In welchen Veranstaltungen muss ich Leistungen erbringen und in welchen nicht? Welche Veranstaltungen gehören in ein Modul? Ist eine Leistungsmeldung immer mit Leistungspunkten verbunden? Erscheinen im Transcript alle Veranstaltungen eines Moduls oder nur die erbrachten Leistungen? Und welche Rolle spielen eigentlich die Leistungspunkte?

Um diese Fragen zu klären, haben wir die Anzeige von Leistungen in eKVV, Studieninformation und Prüfungsverwaltung überarbeitet. Ab sofort finden Sie bei der Anzeige der Veranstaltungen in eKVV und Studieninformation immer dann ein rotes Siegel-Symbol, wenn bei einer Veranstaltung das Erbringen einer Studien- oder Prüfungsleistung vorgesehen ist. Bei diesen - und nur bei diesen - Veranstaltungen sollten Sie eine Studien- oder Prüfungsleistung planen und können erwarten, dass der oder die Lehrende diese Leistung an das zuständige Prüfungsamt meldet. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Sie in den Veranstaltungen, in denen keine Leistungserbringung vorgesehen ist (kein rotes Siegel in der Fachzuordnung Ihrer Studiengangsvariante!) auch keine Verbuchung von Leistungen erwarten sollen - dies ist dann auch nicht vorgesehen.

Wenn Sie sich eine Modulbeschreibung in der Studieninformation ansehen (z.B. indem Sie im eKVV den fettgedruckten Modulnamen in der Fachzuordnung einer Veranstaltung anklicken) sehen Sie, dass Module aus Leistungen und Veranstaltungen zusammengesetzt sind, die wiederum mit Leistungspunkten verbunden sind. Viele Studierende waren irritiert davon, dass ein Teil der Leistungspunkte eines Moduls über Veranstaltungen, ein anderer über die Leistungsmeldung in der Prüfungsverwaltung erworben wird. Daher haben wir die Anzeige der Leistungspunkte in eKVV und Prüfungsverwaltung jetzt abgeschaltet. Sie sehen jetzt im eKVV nur noch, welche Veranstaltungen in ein Modul gehören und wo Sie Leistungen erbringen können. In der Prüfungsverwaltung sehen Sie zunächst nur die Zuordnung einer Leistung zu einem Modul. Wenn zum Ende des Studiums festgelegt ist, welche Leistung in welchem Modul verwendet werden soll und die Module abgeschlossen werden, werden dann auch die Leistungspunkte für das gesamte Modul vergeben und dort angezeigt.

Wenn Sie überprüfen wollen, welche Leistungen Sie noch zu erbringen haben, können Sie direkt aus Ihrem Transcript in die verlinkten Seiten der Studieninformation springen und die bereits erbrachten Leistungen mit den im Modulhandbuch geforderten vergleichen.

Einen weiteren Hinweis zur Semesterplanung möchte ich Ihnen noch geben: Bitte klären Sie möglichst frühzeitig, ob und wenn ja: welche Leistungen Sie in einer Veranstaltung erbringen müssen und besprechen Sie dies mit den Lehrenden. Da viele Veranstaltungen für Veranstaltungen unterschiedlicher Studiengänge geöffnet sind, müssen nicht immer alle Studierenden die gleichen Leistungen erbringen. Die Lehrenden können daher in der Regel nicht wissen, welche Leistung für welche Studierende vorgesehen sind.

Zögern Sie bitte nicht, falls Sie Fragen rund um unsere Anwendungen haben. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können!

Für das BIS-Team,
Ingrid Tiemann