eKVV News

[Studierende] COVID-19-Maßnahmen enden / The End of COVID-19 Measures (02.02.23)

Per E-Mail eingestellt von rektor@uni-bielefeld.de an den Verteiler 'Alle Studierenden der Hochschule im eKVV':

English Version below

Liebe Studierende,
nach knapp drei Jahren haben der Bund und das Land Nordrhein-Westfalen die Regelungen und Verordnungen zum Umgang mit der Corona-Pandemie Anfang Februar auslaufen lassen bzw. vorzeitig beendet. Einzig für den Gesundheitsbereich gelten noch einzelne Maßnahmen. Damit wird von der Politik anerkannt, dass aus der Pandemie eine sogenannte Endemie geworden ist. Unsere Gesellschaft verfügt aufgrund von Impfungen und überstandenen Infektionen über einen guten Schutz gegen Covid-19. Die Verantwortung für einen gewissenhaften Umgang mit der nach wie vor gefährlichen Infektionskrankheit liegt nun bei jedem*jeder einzelnen - für die eigene und die Gesundheit von anderen.
Was bedeutet diese neue Rechtslage für die Universität Bielefeld? Seit dem 1. Februar gibt es keine vorgeschriebenen Maßnahmen mehr. Die letzte Organisationsverfügung vom 31. März 2022 wird aufgehoben, die darin verankerten Hygienekonzepte für den Lehr- und Studienbetrieb enden damit. Die Lüftungsgeräte in den Seminarräumen werden mit Ende der aktuellen Vorlesungs- und Prüfungszeit außer Betrieb genommen.
Wir möchten diesen Schritt aber mit Empfehlungen versehen. Aktuell gibt es noch viele Covid-Erkrankungen. Wenn Sie sich krank fühlen, dann bleiben Sie bitte zuhause und testen sich. Bei Aufenthalt über einen längeren Zeitraum in engen Räumen und mit mehreren Personen macht das Tragen einer Maske weiterhin Sinn. Versuchen Sie, wo möglich, Abstand zu halten. Denken Sie bitte daran, dass es Mitmenschen gibt, für die eine Infektion gefährlich sein kann.
Hoffentlich ist das Ende dieser Maßnahmen nachhaltig. Hoffentlich sind wir nicht irgendwann wieder konfrontiert mit einer neuen, unter Umständen wieder gefährlicheren Variante des Virus.
An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal ganz herzlich für Ihr Verständnis, Ihr Engagement und Ihre Bereitschaft, die teilweise auch weitgehenden Maßnahmen der Universität mitzutragen.
Mit freundlichen Grüßen
Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer, Rektor
Dr. Stephan Becker, Kanzler
Professorin Dr. Birgit Lütje-Klose, Prorektorin für Studium und Lehre

Dear Students,
After nearly three years, the federal government of Germany and the state government of North Rhine-Westphalia will be allowing the regulations and ordinances governing the COVID-19 pandemic to expire at the beginning of February, or end earlier than planned. Only in the healthcare sector do some specific protective measures remain in place. With this shift, the political sphere has signaled its recognition that the pandemic has now turned into a so-called endemic. Our society has a good degree of protection from COVID-19 thanks to vaccinations and previous infections. The responsibility for dealing with the risk of this infectious disease to oneself and others - which does remain serious - now lies with each individual.
Was do these new legal realities mean for Bielefeld University? Starting on February 1st, there will no longer be any required protective measures against COVID-19. The last Organizational Decree from 31 March 2022 will be revoked, and the hygiene concepts contained within for teaching and studying will thus come to an end. The ventilation units in the seminar rooms will be taken out of operation at the end of the current lecture and examination period.
While these changes are taking place, we would also like to make some recommendations. At the time being, there are still many people who are sick with COVID-19. If you are feeling ill, please stay at home and get tested. Wearing a mask can still make sense if you spend time in close proximity to others in a shared space. Please try to maintain social distancing where you can. Keep in mind that there are people around you for whom an infection with COVID-19 can be dangerous.
The university will continue to provide you with self-tests and masks.
Ending these measures will hopefully prove to be lasting and we will not be confronted again with a new, possibly more dangerous variant of the virus.
We would like to take this opportunity to thank you once again for your understanding, your commitment, and your willingness to support the protective measures instituted by the university, some of which significantly altered university life during the challenging years of the pandemic.

With kind regards,

Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer, Rector
Dr. Stephan Becker, Chancellor
Professor Dr. Birgit Lütje-Klose, Vice-Rector for Education and Teaching

[Studierende] Reminder: Bewerbung für das Programm "Europa Intensiv" (01.02.23)

Per E-Mail eingestellt von europaintensiv@uni-bielefeld.de an den Verteiler 'Alle Studierenden der Hochschule im eKVV':

Sehr geehrte Studierende,

wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass die Bewerbungsfrist für eine Teilnahme am 24. Jahrgang von Europa Intensiv am 13. Februar 2023 endet. Der 24. Jahrgang startet im Sommersemester 2023.

Das Programm bietet die Möglichkeit zu einer interdisziplinären Auseinandersetzung mit der Europäischen Union und dem Prozess der europäischen Integration sowie eine Orientierung im Hinblick auf internationale berufliche Tätigkeiten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen während des zweisemestrigen Programms Europa aus Sicht der verschiedenen Fachrichtungen kennen. Ein selbstgewähltes mehrwöchiges Praktikum, das insbesondere in Brüssel absolviert werden kann, ermöglicht Ihnen abschließend, die Diskussion, Beeinflussung und Umsetzung von Entscheidungen der europäischen Institutionen direkt zu erleben und das theoretisch erlange Wissen in der Praxis umzusetzen.

Weitere Informationen zum Aufbau des Programms und zum Inhalt Ihrer Bewerbung erhalten Sie auf unserem Programmflyer<https://www.uni-bielefeld.de/studium/studierende/international/europa-intensiv/Flyer-Website.pdf> und auch auf der Europa Intensiv-Website<https://www.uni-bielefeld.de/studium/studierende/international/europa-intensiv/>.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen!

Beste Grüße

Jan Busse und Hilal Aydemir

Europa Intensiv-Team
Universität Bielefeld
Postfach 10 01 31
D-33501 Bielefeld

Raum: H0-23
Telefon: 0049 521 / 106-12711
Telefax: 0049 521 / 106-15-6979
Internet: https://www.uni-bielefeld.de/studium/studierende/international/europa-intensiv/

Zum Seitenanfang