Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

eKVV News

[Studierende] Semesterstartgottesdienst der Uni Bielefeld (11.10.18)
Per E-Mail eingestellt von rektor@uni-bielefeld.de:

Herzliche Einladung
zum ökumenischen Semesterstartgottesdienst der Universität
am 17.10.2018 um 18:15 Uhr in der Unihalle (UHG) bei der Treppe ins Nichts.
Zu Gast ist die Band "EVERLASTING".

Der Gottesdienst wird gestaltet von Studierenden der Katholischen Hochschulemeinde (KHG)
und der Evangelischen Studierenden Gemeinde (ESG).
Im Anschluss wird gequatscht usw. bei Snacks und Getränken.

Lars Hofnagel, kath. Studierendenpfarrer KHG
Ulrich Melzer, ev. Studierendenpfarrer ESG
Julia Winterboer, Referentin Hochschulseelsorge KHG
[Studierende] Debattiergesellschaft - Debating Club of the University (11.10.18)
Per E-Mail eingestellt von debatinginbielefeld@gmx.de:

English version below

Liebe Interessierten, wer argumentieren kann, ist klar im Vorteil! Bei
der universitren Debattiergesellschaft "The Debating Crew Bielefeld"
knnt ihr genau dies trainieren.

Themen sind aus Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Liebe,
Donald Duck und mehr! Debattiert wird ber den Themenvorschlag, der die
meisten Stimmen erhlt.

Das Debattieren ist ein weltweit ausgebter Denksport an Universitten.
Argumente prallen aneinander und die Redner, die ihre Argumente am
berzeugendsten vermitteln knnen, gewinnen! Durch das Debattieren
verbessert ihr v.a.
euer Argumentationsgeschick: tiefgreifendes und strukturiertes
Argumentieren euer Auftreten eure Sprachkraft euer Englisch
euer Selbstbewusstsein

Zudem habt ihr die Gelegenheit, viele unterschiedliche Menschen aus
unterschiedlichen Fachbereichen und Kulturen kennenzulernen, da wir
durch unsere englischsprachigen Debatten international angelegt sind.
Die Debatten finden wchentlich statt. Ihr knnt jederzeit
hineinschnuppern.

Kommt vorbei und lernt uns kennen am - Donnerstag, dem 11.10.2018 um 18
Uhr s.t. in X-E0-204 oder am - Donnerstag, dem 25.10.2018 um 18 Uhr s.t.
in X-E0-204. Vorlufig treffen wir uns donnerstags

um 18 Uhr s.t. zur Debatte

Die Debatten finden in zwei verschiedenen Rumen jeweils auf deutsch und
englisch.

Teilnehmen knnen Studierende, Promovierende und alle anderen
Interessierten.

Im Anschluss an die Debatten gibt es ein freiwilliges Get-together
meistens in der Stadt!

Ihr seid herzlich willkommen!

Neşe Kanıcıoğlu Grnderin und Vorstandsvorsitzende v. The Debating Crew
Bielefeld Email: debatinginbielefeld@gmx.de

English version

Dear People Interested, One who can argue is clearly ahead! At "The
Debating Crew Bielefeld", the Debating society at this University, you
will receive training in exactly this.

Topics are from society, economy, politics, science, love, Donald Duck
and more! Every Debate will be about the topic proposal with the most
votes.

Debating is an worldwide popular competitive mental exercise at
universities. Arguments clash with each other and the speakers who
present their arguments on the most convincing way, win! With debating,
you may improve especially

your argumentation skills: deeper und better structured argueing

your appearance

your eloquence

your English

your confidence

Also, you will have the opportunity to meet different people from
different subject areas and cultures because of our international
orientation!

There are weekly debates to which everyone is invited to give it a go!
Get to know us on - Thursday, 11/10/2018 at 6 pm s.t., meeting point
X-E0-204 or - Thursday, 25/06/2018 at 6 pm s.t., meeting point X-E0-204.
Provisionally we meet on Thursdays

at 6 pm s.t. to the debate

Debates are in English as well as in German

in two different rooms.

You can be student, phd student or just interested.

After the debates there is a voluntary get together - mostly in the
city!

You are welcome! Neşe Kanıcıoğlu Founder and Leader of The Debating Crew
Bielefeld email: debatinginbielefeld@gmx.de
[Studierende] Freie Pltze in den Workshops "Einstieg in die tnzerisch-kreative Bewegungsarbeit" und "Yoga fr zwischendurch" fr Lehramtsstudierende (10.10.18)
Per E-Mail eingestellt von bised-fortbildung@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,

wir laden Sie herzlich zu folgenden zwei Workshops ein:

_Einstieg in die tänzerisch-kreative Bewegungsarbeit_

*Termin:* Fr, 9. November 2018, 15-18:30Uhr

*Referentin:* Agnetha Jaunich (freischaffende Tanzkünstlerin und -pädagogin)

Auf der Basis zeitgenössischer Tanztechnik werden vielfältige
Improvisationsaufgaben vermittelt, um individuelle Bewegungen zu
generieren und ein eigenes Ausdrucksrepertoire zu erarbeiten. Basierend
auf der Frage "Wie können kleine tänzerische und performative Sequenzen
entstehen?", beschäftigen wir uns mit verschiedenen Methoden der
Vermittlung und der Inszenierung von kreativen Prozessen. Die
Körpersprache als individuelle, sinnlich-ästhetische Erfahrung im
Tanztheater steht im Zentrum des Workshops.

**

*Gern können Sie sich hier
<http://wwwhomes.uni-bielefeld.de/whomann/2018-taenzerisch.html> bis zum
26. Oktober 2018 zu dieser Veranstaltung anmelden.

*_*"Meine Pause" - Yoga für zwischendurch*_

*Termin:* Mo, 21. Januar 2019, 14:30-17:30 Uhr

*Referentin:* Julia Rheingans (Yogalehrerin)

Langes Stehen und Sitzen, permanente Aufmerksamkeit in einer
kontinuierlichen Geräuschkulisse auf dem Schulhof, im LehrerInnenzimmer,
im Unterricht? Einen Moment der Ruhe, der Entspannung, des Rückzugs
scheint im Schulalltag nicht möglich? In diesem Workshop werden
verschiedene Yogaübungen vorgestellt, die helfen können, kleine
Ruheinseln im stressigen Arbeitsalltag zu integrieren und somit den
Herausforderungen im Umfeld Schule auf neue Weise zu begegnen.

*Gern können Sie sich hier
<http://wwwhomes.uni-bielefeld.de/whomann/2018-Yoga.html> bis zum 7.
Januar zu dieser Veranstaltung anmelden.

*

Beide Workshops sind für Studierende und Lehrkräfte gleichermaßen
geöffnet. Nach der jeweiligen Veranstaltung stellen wir Ihnen eine
Teilnahmebescheinigung für Ihre persönlichen Unterlagen aus*.*

Herzliche Grüße
Ihr BiSEd-Fortbildungsteam

--
Arbeitsbereich Fort- und Weiterbildung
Bielefeld School of Education (BiSEd)

Kontakt:
bised-fortbildung@uni-bielefeld.de
www.bised.uni-bielefeld.de/fortbildung

Bei Bedarf können Sie uns auch telefonisch erreichen:
Saskia Schicht, Tel: 0521-106-2492
Sabrina Hermann, Tel: Tel. 0521/106-2492
Dr. Renate Schüssler, Tel. 0521/106-4234

Schon entdeckt?
Forschendes Lernen im Praxissemester: Zugänge, Konzepte, Erfahrungen
http://www.klinkhardt.de/verlagsprogramm/2142.html

Das Praxissemester im Lehramtsstudium: Forschen, Unterrichten, Reflektieren
http://www.utb-shop.de/das-praxissemester-im-lehramtsstudium-forschen-unterrichten-reflektieren-2.html
[Studierende] Informationsveranstaltungen fr angehende LehrerInnen (10.10.18)
Per E-Mail eingestellt von lehrerausbildung@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,

verschiedene Organisationen, Gewerkschaften, Verbände bieten in der
Universität Informationsveranstaltungen für angehende LehrerInnen an.

Heute möchten wir Sie auf unten stehende Veranstaltungen hinweisen.

Bei Rückfragen zu den Veranstaltungen wenden Sie sich bitte direkt an
den VBE.

--
Herzliche Grüße

Kerstin Harmening M. A.

Bielefeld School of Education (BiSEd)
Studienberatung & Information
Lehrerausbildung

Universität Bielefeld
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

Raum L5-105
Tel 0521/ 106-6878

Der Weg ins Referendariat

Was: Infoveranstaltungen für angehende LehrerInnen
Wo: Raum X-E0-002, Universität Bielefeld
Wann: Donnerstag, 11. Oktober 2018, 18 Uhr s.t.
Wer: VBE (Verband Bildung und Erziehung)

Anmeldung: www.vbe-bv-dt.de <http://www.vbe-bv-dt.de/>

Bewerbung, Sozialpunkte, Ablauf, viele praktische Tipps und wichtige
Informationen.

*
*
*
Der Weg ins Referendariat

Was: Infoveranstaltungen für angehende LehrerInnen
Wo: *
Raum X-E0-002,
*Universität Bielefeld
Wann: Dienstag, 30. Oktober 2018, 18 Uhr s.t.
Wer: VBE (Verband Bildung und Erziehung)

Anmeldung: www.vbe-bv-dt.de <http://www.vbe-bv-dt.de/>

Bewerbung, Sozialpunkte, Ablauf, viele praktische Tipps und wichtige
Informationen.

*
*
*
*
*
*Chef im Ring! Umgang mit schwierigen Schülern.*

Was: Infoveranstaltungen für angehende LehrerInnen
Wo: *
Raum
**
X-E1-202,
*Universität Bielefeld
Wann: Dienstag, 13. November 2018, 18 Uhr s.t.
Wer: VBE (Verband Bildung und Erziehung)

Anmeldung: www.vbe-bv-dt.de <http://www.vbe-bv-dt.de/>
*
*
Verhalten verstehen - Verhalten verändern.
Wir zeigen euch, warum Schüler*innen sich anders verhalten als ihr euch
das vorstellt und wie ihr mit effektivem Classroom-Management
Verhaltensauffälligkeiten vorbeugen könnt. Es gibt Tipps und Tricks aus
der Praxis.

*Voll organisiert! Überleben im Dokumentendschungel.*

Was: Infoveranstaltungen für angehende LehrerInnen
Wo:  Raum X-E1-200, Universität Bielefeld
Wann: Donnerstag, 29. November 2018, 18 Uhr s.t.
Wer: VBE (Verband Bildung und Erziehung)

Anmeldung: www.vbe-bv-dt.de <http://www.vbe-bv-dt.de/>

Goodbye Hotel Mama! Spätestens jetzt bist du für das ganze Drama selbst
verantwortlich: Versicherungen, Steuer, Beihilfe, Miete,
Dokumentenmanagement. Was ist wichtig? Was musst du wissen? Wir helfen
dir weiter!

Rechtssicheres Handeln in pädagogischen Grenzsituationen

Was: Infoveranstaltungen für angehende LehrerInnen
Wo:  X-E1-202, Universität Bielefeld
Wann: Donnerstag, 24. Januar 2019, 18 Uhr s.t.
Wer: VBE (Verband Bildung und Erziehung)

Anmeldung: per Mail an detmold@vbe-nrw.de <mailto:detmold@vbe-nrw.de>

Handlungssicherheit in pädagogischen Grenzsituationen ist ein wichtiges
Thema für Lehrerinnen und Lehrer, das wegen aktueller Drohungen und
Gefahrensituationen in Schulen ebenso im Vordergrund steht, wie durch
das Erleben alltäglicher Konflikte und Gewalthandlungen von Schülerinnen
und Schülern.

Der Vortrag beinhaltet:

•Aspekte schulischer Prävention
•Deeskalationstechniken
•Handeln im Notfall - was Sie tun können, dürfen und müssen
•Rechtliche Rahmenbedingungen

___________________________________________

Verband Bildung und Erziehung (VBE)
Bezirksverband Detmold
Vorsitzender

Florian Sandmann

email: f.sandmann@vbe-nrw.de <mailto:f.sandmann@vbe-nrw.de>
telefon: 05241.9091789
mobil: 0179.1323990

privat:
Reckenberger Str. 65
33332 Gütersloh
[Studierende] Das BITS informiert: Campuscloud sciebo jetzt auch für Studierende (10.10.18)
Per E-Mail eingestellt von bits@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,

seit dem 1. Oktober steht der kostenlose Cloud-Speicherdienst sciebo (AbkFCrzung für "science box") nun auch Studierenden zur Verfügung. Der Dinst wird von 22 Hochschule in NRW gemeinsam betrieben und vom Land NRW gefF6rdert.

Was bietet sciebo?

* Speichervolumen: 30 GB kostenloser Cloudspeicher für jeden Stdierenden. Studierende und Beschäftigte können weiteres Datenvolumen fFCr die Arbeit in Projektgruppen freischalten.
* Verfügbarkeit: Synchronisation zwischen verschiedenen EndgerE4ten (Computer, Tablet, Smartphone). Auch über das Webinterface sind Daen weltweit abrufbar
* Zusammenarbeit: Mit den flexiblen Freigabeoptionen können Datien und Ordner einfach mit anderen geteilt werden - auf Wunsch auch mit Paswortschutz und zeitlich begrenzt. Sciebo vereinfacht so den Austausch vonInformationen und das gemeinsame Arbeiten.
* Sicherheit: Die bei sciebo abgelegten Daten werden ausschließich in den deutschen Uni-Rechenzentren Bonn, Duisburg-Essen und Münster espeichert und verarbeitet. Sie unterliegen damit dem deutschen Datenschutgesetz - einem der strengsten weltweit.

Wie kann ich mich registrieren?

Für die Registrierung bei sciebo benötigt man den BITS-Benutzernamen inForm von benutzername@uni-bielefeld.de und das sogenannte Web-Passwort.

Mehr Informationen zu sciebo unter: http://www.sciebo.de und unter http://ww.uni-bielefeld.de/bits/services/sciebo/index.html

Mit freundlichen Grüßen
Das BITS-Team

BITS - Bielefelder IT-Servicezentrum

Universität Bielefeld
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld

E-Mail: bits@uni-bielefeld.de<mailto:bits@uni-bielefeld.de>
Telefon: +49 521 106 12777
Mo.-Fr.: 8:00-16:00 Uhr

Persönliche Beratung: V0-215
Mo.-Fr.: 9:30-16:00 Uhr

www.uni-bielefeld.de/bits<http://www.uni-bielefeld.de/bits>
[Studierende] Auslandsaufenthalte fr Lehramtsstudierende: Informationsveranstaltungen im WiSe 18/19 (10.10.18)
Per E-Mail eingestellt von bised-internationalisierung@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,

Sie studieren Lehramt und möchten einen Blick über den Tellerrand wagen?
Sie sind interessiert an internationalen und interkulturellen Erfahrungen?

Auch in diesem Wintersemester bieten wir wieder
*Informationsveranstaltungen* zum Thema studienbezogene
Auslandsaufenthalte an, zu denen wir Sie herzlich einladen!

*Als Lehramtsstudierende/r ins Ausland: 22.10.2018 // 17:00 s.t. bis
18:00 Uhr // U2-205 *
/Allgemeine Informationen zu Auslandsaufenthalten (Studium und
Praktikum) im Lehramtsstudium, zu speziellen Praktikumsprogrammen und zu
Finanzierungsmöglichkeiten. /
**
*Exkursion nach Südtirol- Bildungssysteme in internationalen
Vergleich:**29.10.2018 // 16:00 s.t. – 17:00 Uhr // V2-205*
*/Verbindliche/*/Infoveranstaltung zu der Exkursion nach Südtirol
<http://www.bised.uni-bielefeld.de/internationalisierung/projekte/exkursionsprogramm/?cms_link=internationalisierung_projekte_exkursionsprogramm_suedtirol#internationalisierung_projekte_exkursionsprogramm_suedtirol>,
die im März 2019 stattfinden wird.Durch das interdisziplinäre
Exkursionsprogramm, das im Rahmen von _BiProfessional
<http://www.uni-bielefeld.de/biprofessional/>_ innerhalb der
Qualitätsoffensive Lehrerbildung durchgeführt wird, ermöglichen wir es
Lehramtsstudierenden Bildungssysteme (durch Universitäts- und
Schulbesuche) im europäischen Ausland kennenzulernen. /

*Als Fremdsprachenassistent/in ins Ausland *(in Kooperation mit dem
International Office): *12.11.2018 // 16:00 s.t. – 17:30 Uhr // U5-106*
/Hier erhalten Sie Informationen zum Fremdsprachenassistenz-Programm des
Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) sowie zur Bewerbung. /

Auslandsaufenthalte können auch für Ihr Studium angerechnet werden: Sie
haben zum Beispiel die Möglichkeit die Berufsfeldbezogene Praxisstudie
im Ausland
<http://www.bised.uni-bielefeld.de/internationalisierung/praxisstudie>
zu absolvieren. Vorbereitet und begleitet wird das Praktikum durch das
Seminar "Vorbereitung und Begleitung der Berufsfeldbezogenen
Praxisstudie im Ausland"
<https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=133049452>, das von
Renate Schüssler angeboten wird. Natürlich ist es auch möglich weitere
Praxisphasen (z.B. die OPSE
<http://www.bised.uni-bielefeld.de/internationalisierung/praxisstudie/praxisstudien_ausland/merkblatt>)
im Ausland zu absolvieren (ebenfalls mit Seminarbegleitung) oder im
Ausland zu studieren.

*Informationen zum Thema Auslandsaufenthalte im Lehramtsstudium*sowie zu
Praktikumsmöglichkeiten erhalten Sie darüber hinaus in der *Sprechstunde
*von Nadine Auner*(Mo., 14.00-15.00 Uhr in L5-122)* oder in unserem
*Infopool zur Internationalisierung
<http://www.bised.uni-bielefeld.de/internationalisierung>*.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins Wintersemester 2018/19!

Herzliche Grüße

Nadine Auner & Renate Schüssler

--
BiSEd Internationalisierung
bised-internationalisierung@uni-bielefeld.de
Infopool Internationalisierung: http://www.bised.uni-bielefeld.de/internationalisierung

Sprechstunde: Montag, 14-15 Uhr, Raum L5-122
Tel. 0521/106-4234 oder -4246

Diskutieren Sie mit: „Studentische Auslandsmobilität erhöhen! - Soziale Diversität und Lehramt als Herausforderung und Chance“: https://www.studieren-weltweit.de/diskutiere-mit/
[Studierende] Ausflug zum Hermannsdenkmal / Daytrip to Herman Monument. 20. Oktober (10.10.18)
Per E-Mail eingestellt von betreuung-io@uni-bielefeld.de:

Dear International Students,

The Association to Support International Students in Bielefeld (ViSiB) is ofering a day trip to the Herman's Monument and the Externsteine in the Teuoburg Forest on October 20. Registration is now open to those interested i participating. Please see the mail below.

Best Regards,
David Seaman

-------------------------------------------------------
Leiter des International Student Services Center

International Office
Universität Bielefeld
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld

Raum: D0-144
Tel: +49 521 106-4078

Von: Verein zur Förderung internationaler Studierender
Gesendet: Montag, 8. Oktober 2018 17:10
An: erasmus-Initiative <erasmus-initiative@uni-bielefeld.de>; InternationalStudent Services Center <betreuung-io@uni-bielefeld.de>
Betreff: Ausflug zum Hermannsdenkmal / Daytrip to Herman Monument

Liebe internationale Studierende,

die Anmeldung für den Tagesausflug zum Hermannsdenkmal am Samstag, den 20 Oktober 2018 hat begonnen!
Sichert euch einen der wenigen Plätze für den Ausflug zum Hermannsdenkal und den Externsteine im Teutoburgerwald.

Eine Anmeldung ist nur noch bis zum 17.10.2018 möglich.

Für mehr Informationen besucht unsere Facebook-Seite
Link: https://www.facebook.com/events/934710466869924/

Ich freue mich auf eure Teilnahme.

Liebe Grüße,
Dana Jarczyk

ViSiB - Verein zur Förderung internationaler Studierender in Bielefeld e..

Universitätsstr. 25, 33615 Bielefeld
UHG, Raum D0-138

Tel.: 0521-106/2482

Sprechstunden
Montags 14-16 Uhr

++++++++++ English version below ++++++++++

Dear international students,

registration for the daytrip to the Hermann Monument on Saturday, 20th Octoer 2018, has started!
Get one of the limited spots for the excursion to Hermann monument and Extensteine in the Teutoburg Forest.

Registration is only possible until 17th October 2018.

For further information check out our facebook page
Link: https://www.facebook.com/events/934710466869924/

Looking forward seeing some of you at the excursion.

Best,
Dana Jarczyk

ViSiB - Verein zur Förderung internationaler Studierender in Bielefeld e..

Universitätsstr. 25, 33615 Bielefeld
UHG, Raum D0-138

Tel.: 0521-106/2482

Office hours
Mondays: 2-4 pm
[Studierende] Kapitalismus - mit Zukunft ? (08.10.18)
Per E-Mail eingestellt von forum@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,
sehr geehrte Damen und Herren,

auch in diesem Semester bietet das Forum Offene Wissenhschaft (FOW) eine Aueinandersetzung mit einem gegenwärtigen Thema an und möchte in diesem inne zur Reihe "Kapitalismus- mit Zukunft?" einladen.

In 15 Vorträgen mit ausgewählten WissenschaftlerInnen möchte das FOW ragestellungen rund um Kapitalismus behandeln:

Das Ende der Systemkonkurrenz von Kapitalismus und Kommunismus war weithin uch das Ende wissenschaftlicher Kapitalismuskritik. Der Kapitalismus, so shien es, war alternativlos geworden und zu einer Art Endpunkt geschichtlicer Entwicklung gelangt. Die kapitalistische Produktionsweise hat für einn Großteil der Menschheit ein nie zuvor erreichtes Wohlstandsniveau hervrgebracht und die überlegene Effizienz dieser Wirtschaftsweise schien fFCr die Zukunft gesichert. Doch diese Erwartung hat sich mit Beginn der Wetwirtschaftskrise 2008 geändert.

Das FOW thematisiert aktuelle, gesellschaftlich relevante Probleme und stelt überwiegend Forschungsergebnisse und Lehrmeinungen vor, die Bedeutung ür die Frage nach den Bedingungen einer zukunftsfähigen Gesellschaft hben. Diese Problemorientierung überschreitet die Grenzen zwischen den eizelwissenschaftlichen Disziplinen; das Themenspektrum ist daher notwendig nterdisziplinär, während die einzelnen Beiträge meist fachspezifisch Aspekte des Problemzusammenhangs beleuchten.
Das FOW will damit auch einen Beitrag zur Erneuerung der Formen des Lehrensund Lernens leisten.
Die Veranstaltungsreihe wird wie immer unterstützt von der Universitätsesellschaft Bielefeld e.V., Verein der Freunde und Förderer der Universiät Bielefeld.

Alle Vorträge finden immer montags von 18.15 bis 19.45 Uhr in Hörsaal 4statt!
Der Eröffnungsvortrag findet statt am 08. Oktober 2018, ebenfalls in H4.
Studierende aller Fakultäten sind herzlich eingeladen! Die Vorträge weren auch im Rahmen der Individuellen Ergänzung angeboten.
Weitere Infos auf <https://www.uni-bielefeld.de/forum/veranst.html> https:/uni-bielefeld.de/forum/Flyer/WiSe20182019

<https://www.uni-bielefeld.de/forum/veranst.html>
Mit freundlichen Grüßen
Mailin de Groot
--

Mitarbeiterin

Forum Offene Wissenschaft

Universität Bielefeld

Postfach 100 131

33501 Bielefeld

forum@uni-bielefeld.de
[Studierende] Filmjournalismus bei Hertz 87.9 (08.10.18)
Per E-Mail eingestellt von ausbildung@radiohertz.de:

Liebe Studierende,

+++ In Kürze: Kino-Crashkurs bei Hertz 87.9 - 27./28. Oktober & 3./4.
November - Jetzt anmelden: ausbildung@radiohertz.de +++

Bestimmt kamt ihr schon oft aus dem Kino und habt euch gedacht: “Dieser
Film war der absolute Müll” – schlechte Kamera, grauenhafte Schauspieler
und ein Soundtrack zum Davonlaufen. Aber niemand will euch zuhören und
auch die Einspielergebnisse sprechen eine andere Sprache. Vielleicht
wart ihr aber auch hin und weg von der hinreißenden Story, der
liebevollen Inszenierung und dem facettenreichen Schauspiel.

So oder so: Ihr wollt eure Meinung über den neuesten “Star Wars”-Film
oder den aktuellen Streifen von Wes Anderson loswerden? Hertz 87.9 gibt
euch jetzt eine Stimme! An zwei Wochenenden erfahrt ihr im
Kino-Crashkurs alles aus der Welt der Filmberichterstattung. Bei uns
lernt ihr nicht nur, wie ihr einen Film ausgewogen und unterhaltsam
rezensiert, sondern auch wie ihr News, Portraits und Features aus der
Filmwelt erstellt. Ganz nebenbei lernt ihr dabei auch noch die
Grundlagen des journalistischen Handwerks. Und dafür braucht ihr absolut
keine Vorkenntnisse!

Ihr denkt euch vielleicht: „Filme sind doch vor allem was Visuelles, wie
soll ich denn im Radio darüber sprechen?“ Das wollen wir an vier Tagen
gemeinsam mit euch herausfinden. Am Ende entsteht dabei eure eigene
Kinosendung, bei der ihr live aus unserem Studio senden könnt -
angefüllt mit selbstgemachten Rezensionen zu euren Lieblingsfilmen oder
Kommentaren zur Filmwelt. Oder ihr wollt doch lieber eine vernichtende
Kritik über den neuesten Til-Schweiger-Streifen machen? Kein Problem.
Wir laden euch ein kreativ zu sein.

Hier also nochmal alle Facts:

- Kino-Crashkurs an zwei Wochenenden
- jeweils Samstag und Sonntag den 27./28. Oktober und 3./4. November
- Anmeldung einfach per Mail an ausbildung@radiohertz.de
- Erforderliche Vorkenntnisse: Keine!

Wir freuen uns auf Euch!
Eure Hertz 87.9-Redaktion

P.S.: Wenn ihr generell die Redaktion kennenlernen wollt, dann kommt
doch am 31. Oktober zu unserer Halloween-Party ins Nr.z.P.

--
Jan-Michael Stiegelmeier & Gero Brinkmann
Ausbildungsleitung Hertz 87.9
CampusRadio für Bielefeld
Tel: 05219114514
www.radiohertz.de

--
Information zum Mailverteiler: Alle Studierenden der Hochschule im eKVV
[Studierende] Self-Service: Adressänderungen // Self-Service: Address changes (18.09.18)
Per E-Mail eingestellt von studsek@uni-bielefeld.de:

[English version below]

Liebe Studierende,

Im Portal https://campus.uni-bielefeld.de können Sie von nun an die Änderung Ihrer Anschrift selbst vornehmen. Dazu rufen Sie unter dem Menüpunkt „Mein Studium“ den „Studienservice“ auf und wählen dort den Reiter „Kontaktdaten“. Dort können Sie die Adresse durch Klick auf den Stift selbst bearbeiten und speichern. Die Änderungen werden direkt übernommen und können von Ihnen unter „Kontaktdaten“ eingesehen und kontrolliert werden. Es ist nicht nötig, das Studierendensekretariat gesondert über die neue Anschrift zu informieren.

Wichtig: Als eingeschriebene/r Doktorand/in müssen Sie nach dem Anmelden zuerst oben rechts Ihre Rolle von „Doktorand/in“ zu „Studierende/r“ wechseln, um den Studienservice nutzen zu können.

Bei Fragen können Sie sich gern an die Service-Hotline 0521 106-6666 oder an studsek@uni-bielefeld.de wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Team des Studierendensekretariates
der Universität Bielefeld
Dezernat Studium und Lehre, Studierendensekretariat

Universität Bielefeld
Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld
Telefon: +49 521 106-6666
Fax: +49 521 106-6439
E-Mail: studsek@uni-bielefeld.de<mailto:studsek@uni-bielefeld.de>
www.uni-bielefeld.de<http://www.uni-bielefeld.de/>

Dear students,

In the portal https://campus.uni-bielefeld.de you can now change your addres yourself. To do this, go to the menu item "My studies", call up the "Stuy service" and select the tab "Contact data". There you can edit and save he address yourself by clicking on the pen. The changes will be applied diectly and can be viewed and checked by you under "Contact data". It is notnecessary to inform the Student Secretariat separately about the new addres.

Important: As a registered doctoral student, you must first change your rol from "doctoral student" to "student" in the top right-hand corner after rgistering in order to be able to use the study service.

If you have any questions, please contact the service hotline 0521 106-6666or studsek@uni-bielefeld.de

Best regards,
Team of the Student Secretariat
of the University of Bielefeld
Dezernat Studium und Lehre, Studierendensekretariat

Universität Bielefeld
Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld
Telefon: +49 521 106-6666
Fax: +49 521 106-6439
E-Mail: studsek@uni-bielefeld.de<mailto:studsek@uni-bielefeld.de>
www.uni-bielefeld.de<http://www.uni-bielefeld.de/>
BIS für Erstsemester (15.09.15)
Für Sie als Studienanfänger/Innen bietet das BIS hilfreiche und wichtige Informationsangebote an, die Ihnen den Einstieg ins Studium erleichtern sollen.
Weitere Informationen: http://www.uni-bielefeld.de/bis/erstsemester.html  
Prüfungsverwaltung und eKVV im Studienmodell 2011 (15.09.15)
------------------- Diese Mail richtet sich an Studierende, die in Studiengänge des Studienmodells 2011 eingeschrieben sind -----------------------------

Liebe Studierende,

In den vergangenen Monaten haben wir immer wieder Rückmeldungen und Feedback zur Abbildung des Studienmodells 2011 in unseren Anwendungen bekommen, die wiederum in die Weiterentwicklung von eKVV und Prüfungsverwaltung eingeflossen sind.

Dabei ist deutlich geworden, dass es von Ihnen vor allem Fragen zur Leistungsverbuchung und Leistungspunktvergabe gibt. In welchen Veranstaltungen muss ich Leistungen erbringen und in welchen nicht? Welche Veranstaltungen gehören in ein Modul? Ist eine Leistungsmeldung immer mit Leistungspunkten verbunden? Erscheinen im Transcript alle Veranstaltungen eines Moduls oder nur die erbrachten Leistungen? Und welche Rolle spielen eigentlich die Leistungspunkte?

Um diese Fragen zu klären, haben wir die Anzeige von Leistungen in eKVV, Studieninformation und Prüfungsverwaltung überarbeitet. Ab sofort finden Sie bei der Anzeige der Veranstaltungen in eKVV und Studieninformation immer dann ein rotes Siegel-Symbol, wenn bei einer Veranstaltung das Erbringen einer Studien- oder Prüfungsleistung vorgesehen ist. Bei diesen - und nur bei diesen - Veranstaltungen sollten Sie eine Studien- oder Prüfungsleistung planen und können erwarten, dass der oder die Lehrende diese Leistung an das zuständige Prüfungsamt meldet. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Sie in den Veranstaltungen, in denen keine Leistungserbringung vorgesehen ist (kein rotes Siegel in der Fachzuordnung Ihrer Studiengangsvariante!) auch keine Verbuchung von Leistungen erwarten sollen - dies ist dann auch nicht vorgesehen.

Wenn Sie sich eine Modulbeschreibung in der Studieninformation ansehen (z.B. indem Sie im eKVV den fettgedruckten Modulnamen in der Fachzuordnung einer Veranstaltung anklicken) sehen Sie, dass Module aus Leistungen und Veranstaltungen zusammengesetzt sind, die wiederum mit Leistungspunkten verbunden sind. Viele Studierende waren irritiert davon, dass ein Teil der Leistungspunkte eines Moduls über Veranstaltungen, ein anderer über die Leistungsmeldung in der Prüfungsverwaltung erworben wird. Daher haben wir die Anzeige der Leistungspunkte in eKVV und Prüfungsverwaltung jetzt abgeschaltet. Sie sehen jetzt im eKVV nur noch, welche Veranstaltungen in ein Modul gehören und wo Sie Leistungen erbringen können. In der Prüfungsverwaltung sehen Sie zunächst nur die Zuordnung einer Leistung zu einem Modul. Wenn zum Ende des Studiums festgelegt ist, welche Leistung in welchem Modul verwendet werden soll und die Module abgeschlossen werden, werden dann auch die Leistungspunkte für das gesamte Modul vergeben und dort angezeigt.

Wenn Sie überprüfen wollen, welche Leistungen Sie noch zu erbringen haben, können Sie direkt aus Ihrem Transcript in die verlinkten Seiten der Studieninformation springen und die bereits erbrachten Leistungen mit den im Modulhandbuch geforderten vergleichen.

Einen weiteren Hinweis zur Semesterplanung möchte ich Ihnen noch geben: Bitte klären Sie möglichst frühzeitig, ob und wenn ja: welche Leistungen Sie in einer Veranstaltung erbringen müssen und besprechen Sie dies mit den Lehrenden. Da viele Veranstaltungen für Veranstaltungen unterschiedlicher Studiengänge geöffnet sind, müssen nicht immer alle Studierenden die gleichen Leistungen erbringen. Die Lehrenden können daher in der Regel nicht wissen, welche Leistung für welche Studierende vorgesehen sind.

Zögern Sie bitte nicht, falls Sie Fragen rund um unsere Anwendungen haben. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können!

Für das BIS-Team,
Ingrid Tiemann