Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

eKVV News

[Studierende] Einladung Infoveranstaltung "Aufenthaltsrechtliche Grundlagen // "Invitation "Legal aspects of residence" event (23.10.18)
Per E-Mail eingestellt von stefan.schmidt1@uni-bielefeld.de:

*English version below

Liebe internationalen Studierende der Universität Bielefeld,

auf diesem Wege möchte Sie das Student Services Center Bielefeld auf einebesondere Veranstaltung hinweisen, die aufenthaltsrechtliche Grundlagen un Bestimmungen für internationale Studierende zum Thema hat. Da Aufgaben ie eine Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis oder Jobsuche nach dem End des Studiums die meisten von Ihnen betrifft, sind Sie alle herzlich eingeaden die Infoveranstaltung am kommenden

Montag, den 29.10.2018 (auf Englisch am Dienstag, 30.10.2018) um 18 Uhr in aum C2-136

zu besuchen. Nach einem kurzen Vortrag mit Schwerpunkten zur rechtlichen Siuation während des Studiums und Perspektive nach dem Studium von Herrn Trow (Ausländerbehörde Bielefeld) werden Sie auch die Möglichkeit erhlten, Ihre persönlichen Fragen an den kompetenten Experten zu stellen.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Mit freundlichen Grüßen
i.A. Stefan Schmidt

Dear International Students of Bielefeld University,

the Student Services Center Bielefeld would like to draw your attention to n important info event concerning legal aspects of residence and employmen during your studies. As most of you would have to eventually extent your esidence permit or look for a job after receiving your degree you're all ivited to the event which takes place

on Tuesday, 30.10.2018 (Monday, 29.10.2018 in German) at 6 p.m. in room C2-36.

After a short presentation focused on legal aspects during your studies andprospects after reaching your degree presented by Mr. Turow from the foreiners registrations office of Bielefeld there will be time to ask some of yur personal questions to the renowned expert from the foreigners office.

Looking forward to seeing you next week!

Best regards
p.p. Stefan Schmidt
--
Student Services Center Bielefeld

Universität Bielefeld
International Office
Universitätsstraße 24, 33615 Bielefeld
Raum D0-120

Sprechzeiten/Contact hours: Di/Tue 10:00-12:00
Tel.: ++521/106-67805
[Studierende] Mensaparty am 25.10.2018 (22.10.18)
Per E-Mail eingestellt von fachschaft@wiwi.uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,

am Donnerstag, den 25.10. findet ab 22 Uhr die zweite Mensaparty im Gebäue X statt. Diese wird zu kleineren Einschränkungen in den üblichen AblE4ufen führen.

Nachfolgend möchten wir Ihnen daher einige organisatorische Hinweise gebe:

Speisesaal 2 und 3 der Mensa werden am Donnerstag nur bis 15 Uhr und am Fretag erst ab 11 Uhr zur Verfügung stehen. Speisesaal 1 kann wie gewohnt gnutzt werden.

Ab 15 Uhr stehen die Toiletten an den Speisesälen nicht zur Verfügung.

Der Haupteingang des X-Gebäudes sowie der Eingang am „Sozialen Feld“ erden ab 22 Uhr nur von innen zu öffnen sein. Ersatzweise kann jedoch da X-Gebäude zu den üblichen Öffnungszeiten durch den Eingang beim Sicerheitsdienst betreten werden.

Veranstaltungsbesucher seien darauf hingewiesen, dass die Tiefgarage unter em X-Gebäude nur bis 1.30 Uhr geöffnet ist. Daher empfehlen wir auf di anderen Parkhäuser auszuweichen.

Wir bitten etwaige Unannehmlichkeiten durch die Veranstaltung zu entschuldien.

Abschließend möchten wir noch darauf hinweisen, dass die Veranstaltung usverkauft ist und es daher keine Abendkasse gibt.

Mit freundlichen Grüßen

Fachschaft Wirtschaftswissenschaften

[https://mail.uni-bielefeld.de/owa/]

FACHSCHAFT WIWI

[https://mail.uni-bielefeld.de/owa/]<https://www.google.de/maps/place/Univesit%C3%A4tsstra%C3%9Fe+25,+33615+Bielefeld/@52.03646,8.4937986,17z/data=3m1!4b1!4m5!3m4!1s0x47ba22b5ad10b98f:0x9485312ca34cf4f8!8m2!3d52.03646!4d84951>

Universität Bielefeld

Universitätsstr. 25

Raum U3-133

33615 Bielefeld

[https://mail.uni-bielefeld.de/owa/]

0521 - 106 3829

[https://mail.uni-bielefeld.de/owa/]<mailto:fachschaft@wiwi.uni-bielefeld.d>

fachschaft@wiwi.uni-bielefeld.de<mailto:fachschaft@wiwi.uni-bielefeld.de>

[https://mail.uni-bielefeld.de/owa/]<http://www.wiwi.uni-bielefeld.de/organsation/fachschaft/>

Homepage<http://www.wiwi.uni-bielefeld.de/organisation/fachschaft/>

[https://mail.uni-bielefeld.de/owa/]<https://www.facebook.com/fs.wiwi.bieleeld/>

Fachschaft<https://www.facebook.com/fs.wiwi.bielefeld/> WiWi<https://www.faebook.com/fs.wiwi.bielefeld/> Uni Bielefeld<https://www.facebook.com/fs.wii.bielefeld/>

<https://www.facebook.com/fs.wiwi.bielefeld/>
[Studierende] Meet and Coffe Time - still free places // Kennenlern-Kafee und Kuchen - noch freie Plätze (22.10.18)
Per E-Mail eingestellt von isr@uni-bielefeld.de:

*for German version scroll down*

Dear students,

we have still some free places for our event "Meet and Coffee Time" and woud be happy if you participated. Please register until tomorrow, Tuesday 23d Oct at 14 hrs.

Meet and Coffee Time
Date: Thursday, 25th October
Time: 18.30 Hrs
Fee: None
Limited number of participants
Registration under: https://goo.gl/forms/xsH6dimaixDtDuV92
[https://lh3.googleusercontent.com/jG_50reG9H8leKg2mN-VZu4NtoSUu_WnWPcFWcnF2IaCQjh-Vq5_hyJNeRTG9q6xQk=w1200-h630-p]<https://goo.gl/forms/xsH6dimaix tDuV92>

Meet and Coffee Time 25.10.18<https://goo.gl/forms/xsH6dimaixDtDuV92>
goo.gl
The beginning of semester-Beginning of fun We are organizing international eet and Coffee Time for international students to meet and know other studnts. Meet other international students over a piece of cake and a warm drik. The invitation is on us! FOR FREE New students (first and second semestr) will be prioritized. Participants will be notified of the meeting pointvia email. For confirmation, please fill the forms here. Please, "A limite number of participants! be sure to register" Thank you Best regards ISR Tam

Facebook: https://www.facebook.com/events/190429698515787/

Meet other international students over a piece of cake and a warm drink. Th invitation is on us!
New students (first and second semester) will be prioritized.
Participants will be notified of the meeting point via email.

Kindest regards,

ISR team

Internationaler Studierenden Rat (ISR),
Raum C1-172 Universitätsstr. 25 33615 Bielefeld
Tel.: +49-521/106-3430 isr@uni-bielefeld.de
facebook@ISRbielefeldUni or Facebook<https://www.facebook.com/ISRBielefeldni>
http://www.isr-uni-bielefeld.de/

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe internationale Studierende,

wir haben noch einige freie Plätze in unserer Veranstaltung "Kennenlern Kffee und Kuchen" und wir würden uns freuen, wenn ihr teilnehmen würdet Meldet euch bitte an bis morgen, Dienstag, 23. Oktober um 14 Uhr.

Kennenlern-Kaffe und Kuchen
Datum: Donnerstag, 25. Oktober
Uhrzeit: 18 Uhr
Begrenzte Teilnehmeranzahl!
Anmeldung unter:https: //goo.gl/forms/xsH6dimaixDtDuV92
Facebook: https: //www.facebook.com/events/190429698515787/
Internationale Studierende beim Kaffee und Kuchen kennenlernen! Wir laden ech ein!
Neue Studierende (erstes und zweites Semester) werden vorgezogen.
Teilnehmer werden über den Treffpunkt per Email benachrichtigt.

Herzliche Grüße,

ISR team

Internationaler Studierenden Rat (ISR),
Raum C1-172 Universitätsstr. 25 33615 Bielefeld
Tel.: +49-521/106-3430 isr@uni-bielefeld.de
facebook@ISRbielefeldUni or Facebook<https://www.facebook.com/ISRBielefeldni>
http://www.isr-uni-bielefeld.de/
[Studierende] NachwuchsNewsletter 05/2018 (1) (22.10.18)
Per E-Mail eingestellt von nachwuchs@uni-bielefeld.de:

[http://wwwhomes.uni-bielefeld.de/intranet/corporatedesign/logos/officeA4/UniBi_Logo_54_farbig.jpg]

NachwuchsNewsletter 05/2018
Service Center Wissenschaftlicher Nachwuchs
Dezernat FFT
Universität Bielefeld
E-Mail: nachwuchs@uni-bielefeld.de<mailto:nachwuchs@uni-bielefeld.de>

NachwuchsNewsletter 05/2018

Aktuelles zur Nachwuchsförderung an der Universität Bielefeld

Veranstaltungen des Service Centers für den wissenschaftlichen Nachwuchs

STIBET 2018: Final Degree Scholarship for international doctoral candidates

Scientific Writing

Speed-Reading

Projektmanagement in Hochschule und Wissenschaft

Grundlagen der Führung

Außeruniversitäre Karrierewege nach der Promotion – Wie Arbeitgeber den Dr.-Titel bewerten

Arbeitsfelder für Naturwissenschaftler_innen (MINT-Freitag in der Woche der Berufsorientierung)

In or out? Karrierewege nach der Promotion

Externe Ausschreibungen

Alle Karrierephasen

Roman Herzog Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft 2019 [Wirtschafts- und Sozialwissenschaften]

Willy-Brandt-Preis für Zeitgeschichte [Geschichtswissenschaften]

Studierende und Promovierende

Promotionsstipendien der Begabtenförderwerke [alle Disziplinen]

DAAD – Jahresstipendien für Doktorand_innen [alle Disziplinen]

Fulbright Doktorandenprogramm [alle Disziplinen]

Dorothee-Fliess-Fond – Promotionsstipendium Forschung zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus [Geistes- und Sozialwissenschaften]

Promotionsstipendium für empirische Arbeiten mit dem Thema Autismus [Gesundheitswissenschaften]

Postdocs

Körber-Stiftung – Deutscher Studienpreis für Promovierte [alle Disziplinen]

Junge Akademie – Zuwahl neuer Mitglieder [alle Disziplinen]

MKW – Karrierewege FH-Professur [alle Disziplinen]

Gerda Henkel-Forschungsstipendien [Geschichtswissenschaften]

Diligentia-Stiftung – Projekt- und Veranstaltungsförderungen [Geistes- und Sozialwissenschaften]

Weitere Informationen

Neues Career Service Portal an der Uni Bielefeld

Nebenberuflich promovieren: Wie kann das funktionieren?

Aktuelles zur Nachwuchsförderung an der Universität Bielefeld
Veranstaltungen des Service Centers für den wissenschaftlichen Nachwuchs
7.11.2018: Overview Research Funding<http://www.uni-bielefeld.de/(de)/nachwuchs/veranstaltungen/veranstaltung_overview_research_funding.html>
8.11.2018: Workshop „Was gehört zu einer guten Promotionsstipendienbewerbung?“<http://www.uni-bielefeld.de/(de)/nachwuchs/veranstaltungen/veranstaltung_stipendienbewerbung.html>
12.11.2018: Thementag „Berufsfeld Wissenschaft und Forschung"<http://www.uni-bielefeld.de/nachwuchs/veranstaltungen/bo-woche_thementag-forschung.html> im Rahmen der Woche der Berufsorientierung

STIBET 2018: Final Degree Scholarship for international doctoral candidates
Deadline: 25.10.2018
Link: www.uni-bielefeld.de/International<http://www.uni-bielefeld.de/(en)/International/termine/> (under: doctoral candidates)
Together with the German Academic Exchange Service (Deutschen Akademischen Austauschdienst, DAAD), the Welcome Centre announces a final degree scholarship for international doctoral candidates. Successful applicants receive a monthly stipend of € 900 for one up to three months, starting immediately upon successful application. Prerequisites include a good academic record and the expectation that the degree will be granted within a year.
Contact: Oleksandra Tarhanova<mailto:oleksandra.tarkhanova@uni-bielefeld.de> (Welcome Centre)
Scientific Writing
Date: 08.11.2018 - 09.11.2018
Link: www.uni-bielefeld.de/pep<https://www.u
[Studierende] NachwuchsNewsletter 05/2018 (2) (22.10.18)
ni-bielefeld.de/pep/fortbildung/nachwuchs/Leberecht_Scientific_Writing_A.html>
This workshop supports PhD students and young researchers in the technical, natural and life sciences (Faculties of Biology, Chemistry, Health Science, Mathematics, Physics, Psychology and Sports Science, Technology) in areas that are challenging or difficult for many young researchers who need to produce professional texts in English. Individual and group exercises, discussions, and trainer input help participants to reflect on their own approaches to writing, their problems and possible problem solving strategies. Participants get to know techniques and strategies that may be transferred to their current writing projects immediately and that facilitate more effective, efficient, and successful professional writing. The workshop is conducted in English.
Contact: Claudia Jockisch<mailto:pep_lehre@uni-bielefeld.de> (ZLL)
Speed-Reading
Termin: 11.12.2018
Link: www.uni-bielefeld.de/pep<https://www.uni-bielefeld.de/pep/fortbildung/pe/Speedreading.html>
Viel schneller lesen und dabei alles Wesentliche behalten! Das ist eine Frage der Lesetechnik, der Leseintention und der Konzentration. Alle drei Aspekte werden in diesem Workshop ausführlich behandelt und eingeübt. Ziel ist es, die Lesegeschwindigkeit zu verdoppeln, die Konzentrationskraft zu stärken und Lesefreude (zurück)zugewinnen.
Kontakt: Carla Sauvigny-Wigge<mailto:pe@uni-bielefeld.de> (P/O)
Projektmanagement in Hochschule und Wissenschaft
Termin: 13.+14.12.2018
Link: www.uni-bielefeld.de/pep<https://www.uni-bielefeld.de/pep/fortbildung/pe/Projektmanagement_Wissenschaft>
Projektarbeit bestimmt immer stärker den Arbeitsalltag von Mitarbeiter_innen deutscher Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Dabei steigen sowohl die Komplexität der Projekte als auch die Anforderungen externer Mittelgeber_innen zusehends. Ob die Teilnahme an drittmittelfinanzierten Programmen in Forschung und Lehre, die Planung von (Verbund-)Forschungsprojekten bis hin zu komplexen Aufgaben in Leitung- und Verwaltung – viele Tätigkeiten sind nur in echten Projektstrukturen gut zu bewältigen, weil unterschiedliche Kompetenzen und Verantwortungsbereiche betroffen sind und diese zusammenarbeiten müssen. Unterschiedliche Ebenen und Hierarchien müssen einbezogen und partizipative Prozesse berücksichtigt werden.
Kontakt: Carla Sauvigny-Wigge<mailto:pe@uni-bielefeld.de> (P/O)
Grundlagen der Führung
Termin: 8. und 9.11.2018, 9-17 Uhr
Link: www.ekvv.uni-bielefeld.de<https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=144405532>
In komprimierter Form werden in dieser Veranstaltung für Promovierende zentrale Erkenntnisse und Zusammenhänge der Mitarbeiterführung erläutert, die Grundlagen vermittelt, hilfreiche Führungsinstrumente vorgestellt und praktische Tipps ausgetauscht: Angefangen bei der Frage des richtigen Führungsstils, über Kommunikations- und Motivationstechniken und die Frage, was eigentlich „gute“ Führung ausmacht, bis hin zu Tipps für den Umgang mit Gruppen und Teams wird so ein guter Überblick über die klassischen Themen der Personalführung geboten.
Die Seminar-Teilnehmer erhalten dabei in kurzer Zeit einen hohen Input zu zentralen Themen der Führung und lernen verschiedene Methoden für den eigenen Praxis-Einsatz als Führungskraft kennen.
Kontakt: Melanie Eulitz<mailto:melanie.eulitz@uni-bielfeld.de> (BGHS)
Außeruniversitäre Karrierewege nach der Promotion – Wie Arbeitgeber den Dr.-Titel bewerten
Termin: 05.11.2018, 12:30-14:00 Uhr, X-E1-107, Gebäude X, Universität Bielefeld
Link: www.uni-bielefeld.de/zll<https://www.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/career_service/studierende/workshops/2_WiSe2018-19/
[Studierende] NachwuchsNewsletter 05/2018 (3) (22.10.18)
Ank_Career-and-Coffee-spezial_Promovierende-und-Postdocs_WS1819.pdf>
Wer sich für außeruniversitäre Karrierewege nach der Promotion interessiert, muss damit rechnen, dass das Spektrum an Einschätzungen, wie Arbeitgeber_innen eine Promotion bewerten, je nach Branche sehr unterschiedlich ausfallen kann. In einem Impulsvortrag stellt der Career Service die aktuellen Ergebnisse einer Befragung von Verantwortlichen aus Fach-oder Personalabteilungen vor. Die Veranstaltung bietet Gelegenheit, sich im Austausch mit anderen über verschiedene Arbeitgeberperspektiven zu informieren und Ideen für die persönlichen Orientierungs- und Bewerbungsprozesse zu entwickeln.
Die Anmeldung erfolgt über das Career Service Portal<http://www.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/career_service/Career%20Service%20Portal/>.
Kontakt: Dörte Husmann<mailto:doerte.husmann@uni-bielefeld.de>, Dr. Julia Koppmann<mailto:julia.koppmann@uni-bielefeld.de> (Career Service)
Arbeitsfelder für Naturwissenschaftler_innen (MINT-Freitag in der Woche der Berufsorientierung)
Termin: 16.11.2018, 9:00-16.30 Uhr, X-E1-103, Gebäude X, Universität Bielefeld
Link: www.uni-bielefeld.de/zll<http://www.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/career_service/studierende/workshops/2_WiSe2018-19/Ank_BO-Woche-Freitag-MINT-Prom_WS1819.pdf>
Absolvent_innen der Universität Bielefeld berichten von ihrem persönlichen Werdegang und stellen Arbeitsfelder in der industriellen Forschung & Entwicklung und Managementbereichen vor. In der anschließenden Diskussion können u. a. folgende Themen angesprochen werden: Welche Möglichkeiten bieten Promotion/Studium, um mich auf die Aufgaben in einem Unternehmen vorzubereiten? Ist eine Promotion Einstellungsvoraussetzung? Wie kann ich die in Promotion/Studium gewonnenen Fähigkeiten in die Praxis übertragen und wo gibt es vielleicht Hürden?
Die Anmeldung erfolgt über das Career Service Portal<http://www.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/career_service/Career%20Service%20Portal/>.
Kontakt: Dr. Julia Koppmann<mailto:julia.koppmann@uni-bielefeld.de> (Career Service)
In or out? Karrierewege nach der Promotion
Termin: Freitag, 14.12.2018, 9:00-17:00 Uhr, X-A2-103, Gebäude X, Universität Bielefeld
Link: www.uni-bielefeld.de/zll<http://www.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/career_service/studierende/workshops/2_WiSe2018-19/Ank_In-or-out_Karrierewege-nach-der-Promotion_WS1819.pdf>
Soll ich weiter in der Wissenschaft bleiben oder lieber einen außeruniversitären Karriereweg einschlagen? Die Klärung dieser Frage ist oft nicht leicht. Einerseits stellt der Arbeitsplatz Wissenschaft ein spannendes Arbeitsfeld dar, andererseits machen ein enger Stellenmarkt und unklare Anforderungen die Entscheidung schwer. In dem Workshop erhalten die Teilnehmer_innen Gelegenheit, unterschiedliche Karriereoptionen und Anforderungen genauer zu reflektieren. Es werden Methoden zur Berufsorientierung und Entscheidungsfindung vorgestellt, die für die Klärung und Planung nächster beruflicher Schritte hilfreich sind.
Trainerinnen: Dr. Andrea Adams, Dörte Husmann M.A.
Anmeldung: spätestens bis zum 07.12.18 über das EKVV<https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=144404563> oder schicken Sie eine E-Mail direkt an: bghs@uni-bielefeld.de<mailto:bghs@uni-bielefeld.de>
Kontakt: Dörte Husmann<mailto:doerte.husmann@uni-bielefeld.de> (Career Service)

nach oben

Externe Ausschreibungen
Alle Karrierephasen
Roman Herzog Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft 2019 [Wirtschafts- und Sozialwissenschaften]
Deadline: 31.12.2018
Link: www.romanherzoginstitut.de/forschungspreis.html<http://www.romanherzoginstitut.de/forschungspreis.html>
Das Roman Herzog Institut fördert junge Wissenschaftler_innen mit de
[Studierende] NachwuchsNewsletter 05/2018 (4) (22.10.18)
m interdisziplinären Roman Herzog Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft. Kandidat_innen für diesen Preis sind Nachwuchswissenschaftler_innen, die an der Weiterentwicklung unserer Wirtschaftsordnung mitwirken. Die zur Bewerbung eingereichten Dissertationen oder Habilitationen sollen umsetzbare und praxisnahe Forschung beinhalten und fachübergreifend forschen. Möglich sind sowohl Selbstbewerbungen als auch Vorschläge von Fakultäten und Instituten. Der Preis wird jährlich vergeben und ist mit einem Preisgeld von insgesamt 35.000€ eine der höchst dotierten Auszeichnungen der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.
Kontakt: Dr. Nese Sevsay-Tegethoff<mailto:sevsay-tegethoff@romanherzoginstitut.de> (Roman Herzog Stiftung)
Willy-Brandt-Preis für Zeitgeschichte [Geschichtswissenschaften]
Deadline: 01.03.2019
Link: www.willy-brandt.de<https://www.willy-brandt.de/die-stiftung/forschung-und-publikationen/willy-brandt-preis.html>
Alle zwei Jahre verleiht die Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung den Willy-Brandt-Preis für Zeitgeschichte. Ausgezeichnet wird eine herausragende wissenschaftliche Arbeit, die sich entweder unmittelbar mit dem Wirken und dem Vermächtnis Willy Brandts oder mit einem Kapitel der Zeitgeschichte befasst, das mit seinem Namen und politischen Leben verbunden ist. Die Arbeit soll nicht älter als zwei Jahre und darf bereits veröffentlicht sein; Dissertationen oder Habilitationen müssen zum Zeitpunkt des Einreichens von der jeweiligen Fakultät angenommen worden sein. Die Stifterin wird die Druckkosten für die Publikation der Arbeit des Preisträgers oder der Preisträgerin in angemessener Höhe übernehmen. Die Stifterin kann dem Preisträger oder der Preisträgerin anbieten, die Arbeit auf ihre Kosten in der Schriftenreihe „Willy-Brandt-Studien“ zu veröffentlichen.
Kontakt: Dr. Wolfram Hoppenstedt<mailto:w.hoppenstedt@willy-brandt.de> (Willy-Brandt-Stiftung)

Studierende und Promovierende
Promotionsstipendien der Begabtenförderwerke [alle Disziplinen]
Motivierte und gesellschaftlich engagierte Studierende mit überdurchschnittlichem Studienabschluss haben die Möglichkeit, während der Promotion durch eines der dreizehn Begabtenförderungswerke finanziert zu werden. Promovierende erhalten ein monatliches Grundstipendium von bis zu 1.350 € plus 100 € Forschungskostenpauschale sowie ggf. weitere Zuschläge. Die Regelförderdauer beträgt zwei Jahre und kann um ein weiteres Jahr verlängert werden.
Bei folgenden Werken enden demnächst die Bewerbungsfristen:
Studienstiftung des Deutschen Volkes<https://www.studienstiftung.de/promotion/>: offen
Friedrich Ebert Stiftung<https://www.fes.de/studienfoerderung/promotionsfoerderung-fuer-deutsche-und-bildungsinlaender-innen/>: offen
Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk<https://eles-studienwerk.de/>: 31.10.2018
Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit<https://www.freiheit.org/promotionsfoerderung>: 31.10.2018
Evangelisches Studienwerk Villigst<https://www.evstudienwerk.de/bewerbung/promotion/unser-stipendium.html>: 01.12.2018
DAAD – Jahresstipendien für Doktorand_innen [alle Disziplinen]
Deadline: 15.11.2018 (für Westeuropa, Nordamerika, MOE-Länder, GUS inkl. Kaukasus und Zentralasien)
Link: www.daad.de<https://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendien-finden-und-bewerben/?status=&target=&subjectGrps=&daad=&q=&page=4&detail=57384205>
Dieses Stipendienprogramm bietet die Möglichkeit, im Rahmen eines Promotionsvorhabens im Ausland zu forschen und sich wissenschaftlich weiter zu qualifizieren. Bewerben können sich überdurchschnittlich qualifizierte Doktorandinnen und Doktoranden, die einen Promotionsabschluss an einer deutschen Hochschule anstreben. Gefördert werden Forschungsvorhaben im Ausland, die im Rahmen einer Promotion stehe
[Studierende] NachwuchsNewsletter 05/2018 (5) (22.10.18)
n. Die Förderdauer beträgt 7 bis 12 Monate. Die individuelle Förderdauer wird von einer Auswahlkommission in Abhängigkeit vom Vorhaben und von der Arbeitsplanung festgelegt. Das Stipendium ist nicht verlängerbar. Je nach Zielland gelten unterschiedliche Bewerbungsfristen.
Kontakt: Kontaktformular des DAA<https://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendien-finden-und-bewerben/?status=&target=&subjectGrps=&daad=&q=&page=4&detail=57384205>D
Fulbright Doktorandenprogramm [alle Disziplinen]
Deadline: 01.04.2019
Link: www.fulbright.de<https://www.fulbright.de/programs-for-germans/nachwuchswissenschaftler-innen-und-hochschullehrer-innen/doktorandenprogramm>
In diesem Programm fördert die Fulbright-Kommission vier- bis sechsmonatige USA-Aufenthalte junger deutscher Nachwuchswissenschaftler_innen, die im Rahmen des Fulbright-Stipendiums ein Forschungsprojekt an einer U.S.-Hochschule oder einer wissenschaftlichen Einrichtung durchführen, das in direktem Zusammenhang mit einer bereits begonnenen akademischen Dissertation steht. Das Stipendium deckt die Kosten der transatlantischen Hin- und Rückreise gemäß den Reiserichtlinien der Fulbright-Kommission. Es trägt für die Dauer des bewilligten Stipendienaufenthalts mit der Zahlung einer monatlichen Pauschale von Euro 1.600 zur Finanzierung der Unterhaltskosten vor Ort bei. Eine einmalige Pauschale in Höhe von Euro 300 dient der Finanzierung von Nebenkosten. Die Stipendiat_innen sind für die Dauer des USA-Stipendiums kranken- und unfallversichert. Die Dokumente für die Beantragung des Fulbright J-1 Visums werden von den Fulbright-Partnern in den USA bereitgestellt, die Stipendiaten müssen sie daher nicht bei der U.S. Gasthochschule beantragen. Die Beantragung des Fulbright J-1 Visums ist kostenfrei, das Visum ist für die Dauer des Stipendienzeitraums gültig.
Kontakt: Kontaktformular der Fulbright Kommission<https://www.fulbright.de/about-us/our-office/german-programs>
Dorothee-Fliess-Fond – Promotionsstipendium Forschung zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus [Geistes- und Sozialwissenschaften]
Deadline: 31.12.2018
Link: www.dorothee-fliess-fond.de<http://www.dorothee-fliess-fond.de/index.php/10-uncategorised/22-dorothee-fliess-fond-stiftet-neues-forschungsstipendium.html>
Die Forschungsgemeinschaft 20. Juli 1944 e.V. vergibt im Jahr 2018 erneut ein Promotionsstipendium aus Mitteln der Stiftung „Dorothee-Fliess Fond“. Dieses Stipendium soll junge Forschende ermuntern, sich mit Themen des Widerstandes gegen das „Dritte Reich“ zu beschäftigen. Das Stipendium beläuft sich auf 1.000€/Monat und wird zunächst für die Dauer von zwei Jahren gezahlt; es besteht nach entsprechender Leistungskontrolle die Möglichkeit zur Verlängerung um maximal ein weiteres Jahr.
Kontakt: Dr. Christoph Studt<mailto:studt@uni-bonn.de> (Dorothee-Fliess-Fond)
Promotionsstipendium für empirische Arbeiten mit dem Thema Autismus [Gesundheitswissenschaften]
Deadline: 31.01.2019
Link: http://wgas-autismus.org/foerderung/
In Kooperation mit der Wissenschaftlichen Gesellschaft Autismus schreibt die Stiftung Irene ein jährliches Promotionsstipendium aus. Mit dem Promotionsstipendium sollen empirische Doktorarbeiten mit dem Thema Autismus gefördert werden. Bevorzugt gefördert werden Bewerber, die eine Fragestellung untersuchen, bei welcher der Frühkindliche Autismus im Erwachsenenalter im Zentrum der Arbeit steht. Zur Bewerbung eingeladen sind aber auch Kandidaten, die eine Fragestellung mit Schwerpunkt frühkindlicher Autismus im Kindesalter oder hochfunktionalen Autismus bearbeiten möchten. Die WGAS bietet dem Promovenden während der Promotionszeit wissenschaftliche Betreuung (Zweitbetreuung der Doktorarbeit durch WGAS-Mitglied, Möglichkeit des Mentoring durch WGAS-Vorstandsmitglied, Besuch der wissenschaftlichen
[Studierende] NachwuchsNewsletter 05/2018 (6) (22.10.18)
Tagung Autismus-Spektrum). Die Höhe des monatlichen Stipendiums beträgt max. 1200€. Die Förderung ist auf zwei Jahre ausgelegt. Sie wird zunächst für ein Jahr bewilligt und wird nach der Vorlage eines erfolgreichen Zwischenberichtes um ein zweites Jahr verlängert. Danach kann das Stipendium bei guter Begründung noch zweimal um je sechs Monate verlängert werden, nicht jedoch über drei Jahre hinaus (Höchstförderungsdauer).
Kontakt: info@wgas-autismus.org<mailto:info@wgas-autismus.org>

nach oben

Postdocs
Körber-Stiftung – Deutscher Studienpreis für Promovierte [alle Disziplinen]
Deadline: 01.03.2019
Link: https://www.koerber-stiftung.de/deutscher-studienpreis
Der Deutsche Studienpreis wird jährlich ausgeschrieben und richtet sich jeweils an alle Promovierte eines Jahrgangs, die mit magna oder summa cum laude abgeschlossen haben. Einsendeschluss ist immer der 1. März des Folgejahres. Sie haben Ihre Promotion mit einem exzellenten Ergebnis abgeschlossen? Sie glauben daran, dass Wissenschaft die Welt verändern kann? Sie sind in der Lage, uns die gesellschaftliche Bedeutung Ihres Dissertationsprojekts in einem kurzen Text überzeugend darzulegen? Für Beiträge junger Forschung von herausragender gesellschaftlicher Bedeutung vergibt die Körber-Stiftung jährlich Preise im Gesamtwert von über 100.000 Euro, darunter drei Spitzenpreise à 25.000 Euro.
Die Ausschreibung richtet sich an Promovierte aller wissenschaftlichen Disziplinen, die mit magna oder summa cum laude promoviert haben. Es gibt keine Altersbeschränkung. Einzureichen ist ein Text von maximal 20.000 Zeichen, in dem Sie die zentralen Forschungsergebnisse Ihrer Dissertation und deren gesellschaftliche Bedeutung spannend und verständlich darstellen.
Kontakt: Friederike Schneider<mailto:schneider@koerber-stiftung.de> (Körber-Stiftung)
Junge Akademie – Zuwahl neuer Mitglieder [alle Disziplinen]
Deadline: 30.11.2018
Link: www.diejungeakademie.de<https://www.diejungeakademie.de/ueber-die-akademie/mitgliedschaft/>
Die 50 Mitglieder der Jungen Akademie kommen aus verschiedenen Fachrichtungen – von den Geistes- und Sozialwissenschaften über die Natur- und Ingenieurwissenschaften bis hin zu den Künsten. Sie alle sind unter den Mitgliedern der Jungen Akademie vertreten und geeint durch ihr Interesse an interdisziplinärer Arbeit. Die Mitglieder werden für die Dauer von fünf Jahren gewählt. Sie verfügen über einen Forschungsetat, der für gemeinsame wissenschaftliche und künstlerische Projekte verwendet wird, sowie ein persönliches Budget, das für die individuelle Förderung aufgewendet werden kann. Voraussetzung für die Mitgliedschaft in der Jungen Akademie ist eine herausragende Promotion bzw. ein herausragendes künstlerisches Qualifikationswerk. Das Datum der Abschlussprüfung dieser Arbeit sollte zum Ende der Bewerbungsfrist (30.11.2018) in der Regel mindestens drei, aber nicht länger als sieben Jahre zurückliegen (unter Berücksichtigung von Eltern- und Pflegezeiten). Des Weiteren wird mindestens eine weitere exzellente wissenschaftliche Arbeit erwartet bzw. dass die Bewerber_innen nach dem Abschluss mit einem eigenständigen künstlerischen Profil öffentliche Sichtbarkeit erreicht haben. Die Zuwahl über die Neue Akademie erfolgt über eine Selbstbewerbung, an die sich ein zweistufiges Auswahlverfahren anschließt.
Kontakt: Dr. Sarah Wilewski<mailto:zuwahl@diejungeakademie.de> (Junge Akademie)
MKW – Karrierewege FH-Professur [alle Disziplinen]
Deadline: 31.12.2019
Link: www.mkw.nrw<https://www.mkw.nrw/forschung/foerderung/wissenschaftlichen-nachwuchs-foerdern/landesprogramm-karrierewege-fh-professur/>
Das Landesprogramm „Karrierewege FH-Professur“ unterstützt qualifizierten Nachwuchs auf dem Weg zur FH-Professur. Es fördert Personen, die bereits über eine ausreichende wissenschaftliche Qualifikation (in der Regel durch eine Promotion)
[Studierende] NachwuchsNewsletter 05/2018 (7) (22.10.18)
verfügen, denen aber noch die für die Berufung auf eine FH-Professur notwendige Berufserfahrung außerhalb des Hochschulbereichs fehlt. Teilnehmer_innen können über einen Förderzeitraum von bis zu drei Jahren berufspraktische Erfahrungen bei einem externen Kooperationspartner und zugleich Lehr- und Forschungserfahrungen im Fachhochschulkontext sammeln. Fachhochschulen, die an dem Landesprogramm Karrierewege FH-Professur teil-nehmen möchten, können ihre Anträge bis Ende 2019 beim Ministerium für Kultur und Wissenschaft einreichen. Interessierte Teilnehmer_innen werden gebeten, mit Fachhochschulen des Landes in Kontakt zu treten. Dort erfolgt die individuelle Beratung und Antragstellung.
Kontakt: Kontaktformular des MKW<https://www.mkw.nrw/ministerium/service/kontakt-formular/>
Gerda Henkel-Forschungsstipendien [Geschichtswissenschaften]
Deadline: 22.11.2018
Link: https://www.gerda-henkel-stiftung.de/forschungsstipendien
Forschungsstipendien können unmittelbar von promovierten/habilitierten Wissenschaftler_innen aus den Disziplinen Archäologie, Geschichtswissenschaften, Historische Islamwissenschaften, Kunstgeschichte, Rechtsgeschichte, Ur- und Frühgeschichte und Wissenschaftsgeschichte beantragt werden. Sie dienen der Durchführung eines einzeln zu bearbeitenden Forschungsvorhabens. Eine institutionelle Anbindung ist nicht notwendig. Die Förderdauer liegt in der Regel zwischen 1 und 24 Monaten. Beantragt werden können: mtl. Stipendiengrundbetrag (2.000€ vor Habilitation. / 2.700€ nach Habilitation), ggf. zuzüglich Auslandszulage, Familienzuschlag, zusätzlich nach Bedarf Reisekosten (Fahrt- und Unterkunftskosten), Sachkosten.
Kontakt: Anna Kuschmann<mailto:kuschmann@gerda-henkel-stiftung.de> (Gerda Henkel Stiftung)
Diligentia-Stiftung – Projekt- und Veranstaltungsförderungen [Geistes- und Sozialwissenschaften]
Deadline: offen
Link: https://www.stiftung-diligentia.org/ausschreibungen/
Die Diligentia-Stiftung für empirische Forschung ist eine 2015 gegründete Stiftung zur Förderung der Gesellschaftswissenschaften, speziell der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, unter Einbeziehung ihrer angrenzenden Disziplinen (Stiftungszweck). Die noch junge Stiftung fördert in Weiterführung der Intention ihres Stifters empirische Forschung hinsichtlich unterschiedlicher und dabei auch kritischer Fragestellungen. Gefördert wird empirische Forschung, sei sie problemorientiert theoriebildend oder theorie-/ hypothesenprüfend, deren Ergebnisse jeweils an der Realität prüfbar und damit auch widerlegbar sind, sowie die Entwicklung der dazu notwendigen Methoden.
· Projekte: Die Projekte sollen innovative Bezüge von Theorie und Praxis, Erfahrung und Wissenschaft aufweisen, die das gängige Empirieverständnis erweitern oder ergänzen. Gefördert werden auch Replikations- und Längsschnittstudien. Der maximale Förderzeitraum beträgt drei Jahre mit einmaliger Verlängerungsmöglichkeit. Es können sowohl Personal- als auch Sachmittel beantragt werden. Antragstellende sind eine oder mehrere natürliche promovierte Personen, die in einer staatlich anerkannten wissenschaftlichen Einrichtung tätig sind und eine Laufbahn in der empirischen Forschung anstreben.
· Veranstaltungen: Die Förderung bezieht sich auf einzelne Veranstaltungen wie z.B. Konferenzen, Seminare und Summer Schools und soll v.a. Organisationskosten abdecken (Mieten, Technik, Verpflegung, ggf. Reisekosten Referierende). Honorare werden nicht gefördert. Die Förderung beträgt maximal 20.000 € für eine Veranstaltung. Antragstellende sind Doktorandinnen und Doktoranden sowie Postdocs, die in einer staatlich anerkannten wissenschaftlichen Einrichtung tätig sind und eine Laufbahn in der empirischen Forschung anstreben.
Kontakt: Kontaktformular der Diligentia-Stiftung<https://www.stiftung-diligentia.org/kontakt/>

nach oben

Weitere Informationen
Neues Career Service Portal an der Uni Bielefeld
Link: w
[Studierende] NachwuchsNewsletter 05/2018 (8) (22.10.18)
ww.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/career_service<http://www.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/career_service/Career%20Service%20Portal/index.html>
Im neuen Career Service Portal<http://www.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/career_service/Career%20Service%20Portal/index.html> der Uni Bielefeld können Sie sich für Workshops anmelden, Sprechstundentermine bei den Berater_innen vereinbaren oder sich über neue Stellenangebote und interessante Events informieren. Nach einer kurzen Anmeldung können Sie sich ein Angebot zusammenstellen lassen, das auf Ihre Interessen und Bedürfnisse zugeschnitten ist. Der Career Service ist eine zentrale Beratungsstelle für Fragen zur Berufsorientierung und Karriereplanung, die Studierende, Promovierende und Postdocs durch individuelle Beratungen und Workshops unterstützt.
Nebenberuflich promovieren: Wie kann das funktionieren?
Link: https://www.mehralstaxifahren.de/interviews/nils-kubischok/
In einem Interview berichtet der Soziologe Nils Kubischok aus seinen Erfahrungen einer nebenberuflichen Promotion. Nach einigen Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter ist er seit einigen Jahren bei einem IT-Dienstleister tätig und schließt parallel seine Promotion ab. Er schildert die Herausforderungen und erzählt auch, wie ihm die Rücksichtnahme seines Betreuers, seines Arbeitsgebers und auch seiner Partnerin das nebenberufliche Promovieren erleichtern.

nach oben

Über den NachwuchsNewsletter können auch Sie Informationen zu Ausschreibungen oder Veranstaltungen an Ihre Kolleg_innen weitergeben. Bitte lassen Sie uns Ihre Informationen zukommen, wir werden sie gerne in die nächste Ausgabe des NachwuchsNewsletter aufnehmen.

Herausgeber NachwuchsNewsletter
Universität Bielefeld
Dezernat Forschungsförderung und Transfer (FFT)
Service Center Wissenschaftlicher Nachwuchs
Annika Schmidtpeter
E-Mail: nachwuchs@uni-bielefeld.de<mailto:nachwuchs@uni-bielefeld.de>
Link: http://www.uni-bielefeld.de/nachwuchs/
[Studierende] Termine Eltern-Kind-Gruppe WS 2018/19 (18.10.18)
Per E-Mail eingestellt von ulrike.piplies@uni-bielefeld.de:

Liebe (werdende) Eltern, liebe Studierende mit Erziehungsaufgaben,

Ihr und Eure Kinder seid herzlich eingeladen zu unserer Eltern-Kind-Gruppe ür Studierende und Promovierende. Einmal im Monat habt Ihr die Möglicheit Euch in freundlicher Atmosphäre auszutauschen, Fragen zu stellen, Iden zu entwickeln und Kontakte zu knüpfen.

Wir treffen uns in den Monaten Oktober bis Januar jeweils am Mittwoch von 1 bis 11.30 Uhr im Raum D2-100 UHG. Im kommenden Semester an folgenden Termnen:

24. Oktober

21. November

12. Dezember

23. Januar

Herzliche Grüße

Ulrike Piplies

Ulrike Piplies
Familienservice
Dezernat Personal / Organisation.6

Universität Bielefeld
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld
Raum L3-119

Telefon: 0521-106-4208
ulrike.piplies@uni-bielefeld.de<mailto:ulrike.piplies@uni-bielefeld.de>
www.uni-bielefeld.de<http://www.uni-bielefeld.de/>

Beratungstermine nach Vereinbarung
[Studierende] Self-Service: Adressänderungen // Self-Service: Address changes (18.09.18)
Per E-Mail eingestellt von studsek@uni-bielefeld.de:

[English version below]

Liebe Studierende,

Im Portal https://campus.uni-bielefeld.de können Sie von nun an die Änderung Ihrer Anschrift selbst vornehmen. Dazu rufen Sie unter dem Menüpunkt „Mein Studium“ den „Studienservice“ auf und wählen dort den Reiter „Kontaktdaten“. Dort können Sie die Adresse durch Klick auf den Stift selbst bearbeiten und speichern. Die Änderungen werden direkt übernommen und können von Ihnen unter „Kontaktdaten“ eingesehen und kontrolliert werden. Es ist nicht nötig, das Studierendensekretariat gesondert über die neue Anschrift zu informieren.

Wichtig: Als eingeschriebene/r Doktorand/in müssen Sie nach dem Anmelden zuerst oben rechts Ihre Rolle von „Doktorand/in“ zu „Studierende/r“ wechseln, um den Studienservice nutzen zu können.

Bei Fragen können Sie sich gern an die Service-Hotline 0521 106-6666 oder an studsek@uni-bielefeld.de wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Team des Studierendensekretariates
der Universität Bielefeld
Dezernat Studium und Lehre, Studierendensekretariat

Universität Bielefeld
Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld
Telefon: +49 521 106-6666
Fax: +49 521 106-6439
E-Mail: studsek@uni-bielefeld.de<mailto:studsek@uni-bielefeld.de>
www.uni-bielefeld.de<http://www.uni-bielefeld.de/>

Dear students,

In the portal https://campus.uni-bielefeld.de you can now change your addres yourself. To do this, go to the menu item "My studies", call up the "Stuy service" and select the tab "Contact data". There you can edit and save he address yourself by clicking on the pen. The changes will be applied diectly and can be viewed and checked by you under "Contact data". It is notnecessary to inform the Student Secretariat separately about the new addres.

Important: As a registered doctoral student, you must first change your rol from "doctoral student" to "student" in the top right-hand corner after rgistering in order to be able to use the study service.

If you have any questions, please contact the service hotline 0521 106-6666or studsek@uni-bielefeld.de

Best regards,
Team of the Student Secretariat
of the University of Bielefeld
Dezernat Studium und Lehre, Studierendensekretariat

Universität Bielefeld
Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld
Telefon: +49 521 106-6666
Fax: +49 521 106-6439
E-Mail: studsek@uni-bielefeld.de<mailto:studsek@uni-bielefeld.de>
www.uni-bielefeld.de<http://www.uni-bielefeld.de/>
BIS für Erstsemester (15.09.15)
Für Sie als Studienanfänger/Innen bietet das BIS hilfreiche und wichtige Informationsangebote an, die Ihnen den Einstieg ins Studium erleichtern sollen.
Weitere Informationen: http://www.uni-bielefeld.de/bis/erstsemester.html  
Prüfungsverwaltung und eKVV im Studienmodell 2011 (15.09.15)
------------------- Diese Mail richtet sich an Studierende, die in Studiengänge des Studienmodells 2011 eingeschrieben sind -----------------------------

Liebe Studierende,

In den vergangenen Monaten haben wir immer wieder Rückmeldungen und Feedback zur Abbildung des Studienmodells 2011 in unseren Anwendungen bekommen, die wiederum in die Weiterentwicklung von eKVV und Prüfungsverwaltung eingeflossen sind.

Dabei ist deutlich geworden, dass es von Ihnen vor allem Fragen zur Leistungsverbuchung und Leistungspunktvergabe gibt. In welchen Veranstaltungen muss ich Leistungen erbringen und in welchen nicht? Welche Veranstaltungen gehören in ein Modul? Ist eine Leistungsmeldung immer mit Leistungspunkten verbunden? Erscheinen im Transcript alle Veranstaltungen eines Moduls oder nur die erbrachten Leistungen? Und welche Rolle spielen eigentlich die Leistungspunkte?

Um diese Fragen zu klären, haben wir die Anzeige von Leistungen in eKVV, Studieninformation und Prüfungsverwaltung überarbeitet. Ab sofort finden Sie bei der Anzeige der Veranstaltungen in eKVV und Studieninformation immer dann ein rotes Siegel-Symbol, wenn bei einer Veranstaltung das Erbringen einer Studien- oder Prüfungsleistung vorgesehen ist. Bei diesen - und nur bei diesen - Veranstaltungen sollten Sie eine Studien- oder Prüfungsleistung planen und können erwarten, dass der oder die Lehrende diese Leistung an das zuständige Prüfungsamt meldet. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Sie in den Veranstaltungen, in denen keine Leistungserbringung vorgesehen ist (kein rotes Siegel in der Fachzuordnung Ihrer Studiengangsvariante!) auch keine Verbuchung von Leistungen erwarten sollen - dies ist dann auch nicht vorgesehen.

Wenn Sie sich eine Modulbeschreibung in der Studieninformation ansehen (z.B. indem Sie im eKVV den fettgedruckten Modulnamen in der Fachzuordnung einer Veranstaltung anklicken) sehen Sie, dass Module aus Leistungen und Veranstaltungen zusammengesetzt sind, die wiederum mit Leistungspunkten verbunden sind. Viele Studierende waren irritiert davon, dass ein Teil der Leistungspunkte eines Moduls über Veranstaltungen, ein anderer über die Leistungsmeldung in der Prüfungsverwaltung erworben wird. Daher haben wir die Anzeige der Leistungspunkte in eKVV und Prüfungsverwaltung jetzt abgeschaltet. Sie sehen jetzt im eKVV nur noch, welche Veranstaltungen in ein Modul gehören und wo Sie Leistungen erbringen können. In der Prüfungsverwaltung sehen Sie zunächst nur die Zuordnung einer Leistung zu einem Modul. Wenn zum Ende des Studiums festgelegt ist, welche Leistung in welchem Modul verwendet werden soll und die Module abgeschlossen werden, werden dann auch die Leistungspunkte für das gesamte Modul vergeben und dort angezeigt.

Wenn Sie überprüfen wollen, welche Leistungen Sie noch zu erbringen haben, können Sie direkt aus Ihrem Transcript in die verlinkten Seiten der Studieninformation springen und die bereits erbrachten Leistungen mit den im Modulhandbuch geforderten vergleichen.

Einen weiteren Hinweis zur Semesterplanung möchte ich Ihnen noch geben: Bitte klären Sie möglichst frühzeitig, ob und wenn ja: welche Leistungen Sie in einer Veranstaltung erbringen müssen und besprechen Sie dies mit den Lehrenden. Da viele Veranstaltungen für Veranstaltungen unterschiedlicher Studiengänge geöffnet sind, müssen nicht immer alle Studierenden die gleichen Leistungen erbringen. Die Lehrenden können daher in der Regel nicht wissen, welche Leistung für welche Studierende vorgesehen sind.

Zögern Sie bitte nicht, falls Sie Fragen rund um unsere Anwendungen haben. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können!

Für das BIS-Team,
Ingrid Tiemann