Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

eKVV News

[Studierende] ment4you- Vielfalt wirkt! Mentoringprogramm von und fr Lehramtsstudierende mit und ohne Zuwanderungsgeschichte (1) (15.05.18)
Per E-Mail eingestellt von ment4you@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,

Ihr seid
-*L**ehramtsstudierende mit Zuwanderungsgeschichte und möchtet Euch über
Eure Erfahrungen austauschen* oder/und
- *seid interessiert an Themen, wie Diversität und Interkulturalität in
der Schule*?

Dann würden wir, Aygül, Ayla und Helin- als qualifizierte Mentorinnen
dieses Projekts, uns darüber freuen, Euch bei *ment4you* willkommen zu
heißen- einem *Mentoringprogramm für Lehramtsstudierende mit und ohne
Zuwanderungsgeschichte*.

*Unsere Veranstaltungen in diesem Sommersemester:*

*Infostand in der Uni – Halle**
**17.05.2018 / 11:45 – 16:00 Uhr*
An diesem Tag könnt ihr gerne zu unserem Stand kommen, euch über dieses
Projekt genauestens informieren und uns kennenlernen. Neben
internationalen Leckereien, wie Börek uvm. gibt es für euch eine kleine
Überraschung abzuholen!

Falls du es zu unserem Infostand nicht schaffen solltest, kannst du
gerne zum Kennlerntreffen oder unseren weiteren Veranstaltungen kommen!
*
**Kennlerntreffen/ Stammtisch**
**23.05.2018 / 18.00 Uhr- Open End *
*Treffpunkt: Nichtschwimmer Bielefeld*

*Vortrag zum Thema: „Lehrer mit Zuwanderungsgeschichte“ - Erfahrung,
schulischer Alltag, Diskriminierung? - Vortrag mit anschließendem
Austausch**
**06.06.2018 / 18:00 - 20:00 Uhr / X-E0-200*

*Vortrag zum Thema: „Meine Erfahrungen im Praxissemester- eine
Studierende erzählt“ **
**04.07.2018 / 18.00 - 20.00 Uhr /* *X-E0-202*

Um besser planen zu können, würden wir euch bitten, uns vorab eine Email
an ment4you@uni-bielefeld.de zu schicken, wenn ihr an einem der
Vorträgen teilnehmen möchtet; beide Vorträge sind auf 35 TeilnehmerInnen
begrenzt. Bei Snacks und Getränken können wir uns anschließend austauschen.

Informationen zu all unseren Veranstaltungen findet ihr hier
<http://www.bised.uni-bielefeld.de/internationalisierung/projekte/ment4you>
und auf unserer *Instagram-Seite: @ment4you.bielefeld*

Wir beteiligen uns in dem Projekt ment4you, weil uns bewusst ist, dass
Diversität eine wichtige Rolle spielt und in der heutigen Zeit auch in
den Universitäten -besonders bei Lehramtsstudierenden- sehr präsent ist.
Durch das Netzwerk ment4you wird die Möglichkeit gegeben, uns durch den
Austausch (unter anderem auch mit Studierenden aus anderen
Universitäten) weiterzuentwickeln und uns mit anderen Studierenden
zusammenzuschließen. Es ist bekannt, dass der Anteil von Lehrkräften mit
Zuwanderungsgeschichte nicht ausreichend ist. Eines unserer wichtigsten
Ziele ist es, dass die Abbruchquote bei Studierenden mit
Zuwanderungsgeschichte nicht steigt. Daher wollen wir Impulse geben und
zeigen, wie Diversität im Klassenzimmer aussehen kann. Es sind natürlich
alle Lehramtsstudierende willkommen, egal ob mit oder ohne
Zuwanderungsgeschichte- denn Diversität in der Schule betrifft uns alle.
Hier <https://www.youtube.com/watch?v=w9WYYXwDOlc> erzählen wir
gemeinsam mit den anderen MentorInnen aus NRW, warum wir uns bei
ment4you engagieren.

Bei Fragen oder Anregungen könnt ihr uns jederzeit eine Mail schreiben:
ment4you@uni-bielefeld.de.

Wir freuen uns auf euch!

Aygül, Ayla & Helin

--
ment4you- Vielfalt wirkt! - Von und für Lehramtsstudierende mit und ohne Zuwanderungsgeschichte

Mehr Informationen unter:
http://www.bised.uni-bielefeld.de/internationalisierung/projekte/ment4you
https://www.facebook.com/mentforyoubielefeld/

Das Mentoring-Program wird von dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und
Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Programms
„Erfolgreich studieren“ gefördert. Zu den weiteren Projektpartnern
gehören das Ministerium für Schule und Weiterbildung sowie das Ministerium für
Arbeit, Integration und Soziales und die Landesweite Koordinierungsstelle
Kommunaler Integrationszentren (Bezirksregierung Arnsberg).

Diskutiere mit: „Studentische Auslandsmobilität erhöhen! - Soziale Diversität und Lehramt als Herausforderung und
[Studierende] ment4you- Vielfalt wirkt! Mentoringprogramm von und fr Lehramtsstudierende mit und ohne Zuwanderungsgeschichte (2) (15.05.18)
Chance“:https://www.studieren-weltweit.de/diskutiere-mit/
[Studierende] Vorankndigung der Wahl zur BiSEd-Konferenz vom 2. bis 5.07.2018 (15.05.18)
Per E-Mail eingestellt von bised@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,

wir möchten Sie mit diesem Schreiben auf folgenden Wahltermin aufmerksam
machen:

*Neuwahl zur BiSEd-Konferenz (Statusgruppe der Studierenden)*

*2. bis 5. Juli 2018 in der Unihalle (im Bereich der Sparkasse).
*

Die BiSEd-Konferenz besteht aus 17 Mitgliedern, darunter vier aus der
Statusgruppe der Studierenden. Die Mitglieder der Statusgruppe der
Studierenden werden für ein Jahr vom 01.10.2018 bis zum 30.09.2019
gewählt. Wahlberechtigt und zur Wahl kandidieren können alle
Studierenden, die in einem Master of Education Studiengang
eingeschrieben sind. Ferner können auch diejenigen Studierenden wählen
oder sich zur Wahl stellen, die in einem der Bachelor-Studiengänge mit
dem Berufsziel Lehramt an Grundschulen, Lehramt für sonderpädagogische
Förderung, Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen oder
Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen eingeschrieben sind.
Voraussetzung ist eine Beitrittserklärung zur BiSEd, die im gleichen
Zuge (mit der Wahl oder der Kandidatur) erfolgen kann.

Mit dieser Mail erhalten Sie die Vorlage für die Listenvorschläge,
aktuelle Informationen finden Sie ebenfalls unter dem Link:
http://www.bised.uni-bielefeld.de/wahl

Jede Liste muss von mindestens 5 Studierenden unterstützt werden.
Listenvorschläge und UnterstützerInnen-Listen müssen bis zum*4. Juni
2018, 14 Uhr*, *im Raum L5-117 *vorliegen.
*Bitte lassen Sie uns Ihre Listenvorschläge fristgerecht zukommen. *

Bei der Aufstellung der Listen weise ich darauf hin, dass gemäß § 11c HG
auf die geschlechtsparitätische Repräsentanz geachtet werden muss.
Darüber hinaus sind die Vorgaben des Gesetzes zur Gleichstellung von
Frauen und Männern für das Land NRW (LGG) in der jeweils geltenden
Fassung zu beachten. Analog dem Senatsbeschluss vom 10. Februar 2016 zur
geschlechtsparitätischen Aufstellung von Listen für die Wahlen zum
Senat, zu den Fakultätskonferenzen und der Beauftragten für die
studentischen Hilfskräfte, erfüllen Listenvorschläge die
geschlechtsparitätische Repräsentanz, wenn auf den Listenvorschlägen
- bei allen Wahlen die beiden ersten Plätze paritätisch besetzt sind und
- bei den Wahlen zur BiSEd-Konferenz in der Gruppe der Studierenden
die ersten vier Plätze paritätisch besetzt sind.

Bitte entnehmen Sie die weiteren Termine für das Wahlverfahren der
Wahlbekanntmachung, die am 14. Mai 2018 im Verkündungsblatt der
Universität Bielefeld – Amtliche Bekanntmachungen – erschienen ist.

Für Rückfragen wenden Sie sich gerne an Frau Römer (Tel. 0521-106-4248)
oder Frau Reinke (Tel. 0521-106-4235).

Mit freundlichen Grüßen

Prof.in Dr. Petra Josting

Bielefeld School of Education (BiSEd)
Universität Bielefeld
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld
Raum L5-100
Tel: 0521-106-2527
email: direktorin.bised@uni-bielefeld.de
BIS für Erstsemester (15.09.15)
Für Sie als Studienanfänger/Innen bietet das BIS hilfreiche und wichtige Informationsangebote an, die Ihnen den Einstieg ins Studium erleichtern sollen.
Weitere Informationen: http://www.uni-bielefeld.de/bis/erstsemester.html  
Prüfungsverwaltung und eKVV im Studienmodell 2011 (15.09.15)
------------------- Diese Mail richtet sich an Studierende, die in Studiengänge des Studienmodells 2011 eingeschrieben sind -----------------------------

Liebe Studierende,

In den vergangenen Monaten haben wir immer wieder Rückmeldungen und Feedback zur Abbildung des Studienmodells 2011 in unseren Anwendungen bekommen, die wiederum in die Weiterentwicklung von eKVV und Prüfungsverwaltung eingeflossen sind.

Dabei ist deutlich geworden, dass es von Ihnen vor allem Fragen zur Leistungsverbuchung und Leistungspunktvergabe gibt. In welchen Veranstaltungen muss ich Leistungen erbringen und in welchen nicht? Welche Veranstaltungen gehören in ein Modul? Ist eine Leistungsmeldung immer mit Leistungspunkten verbunden? Erscheinen im Transcript alle Veranstaltungen eines Moduls oder nur die erbrachten Leistungen? Und welche Rolle spielen eigentlich die Leistungspunkte?

Um diese Fragen zu klären, haben wir die Anzeige von Leistungen in eKVV, Studieninformation und Prüfungsverwaltung überarbeitet. Ab sofort finden Sie bei der Anzeige der Veranstaltungen in eKVV und Studieninformation immer dann ein rotes Siegel-Symbol, wenn bei einer Veranstaltung das Erbringen einer Studien- oder Prüfungsleistung vorgesehen ist. Bei diesen - und nur bei diesen - Veranstaltungen sollten Sie eine Studien- oder Prüfungsleistung planen und können erwarten, dass der oder die Lehrende diese Leistung an das zuständige Prüfungsamt meldet. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Sie in den Veranstaltungen, in denen keine Leistungserbringung vorgesehen ist (kein rotes Siegel in der Fachzuordnung Ihrer Studiengangsvariante!) auch keine Verbuchung von Leistungen erwarten sollen - dies ist dann auch nicht vorgesehen.

Wenn Sie sich eine Modulbeschreibung in der Studieninformation ansehen (z.B. indem Sie im eKVV den fettgedruckten Modulnamen in der Fachzuordnung einer Veranstaltung anklicken) sehen Sie, dass Module aus Leistungen und Veranstaltungen zusammengesetzt sind, die wiederum mit Leistungspunkten verbunden sind. Viele Studierende waren irritiert davon, dass ein Teil der Leistungspunkte eines Moduls über Veranstaltungen, ein anderer über die Leistungsmeldung in der Prüfungsverwaltung erworben wird. Daher haben wir die Anzeige der Leistungspunkte in eKVV und Prüfungsverwaltung jetzt abgeschaltet. Sie sehen jetzt im eKVV nur noch, welche Veranstaltungen in ein Modul gehören und wo Sie Leistungen erbringen können. In der Prüfungsverwaltung sehen Sie zunächst nur die Zuordnung einer Leistung zu einem Modul. Wenn zum Ende des Studiums festgelegt ist, welche Leistung in welchem Modul verwendet werden soll und die Module abgeschlossen werden, werden dann auch die Leistungspunkte für das gesamte Modul vergeben und dort angezeigt.

Wenn Sie überprüfen wollen, welche Leistungen Sie noch zu erbringen haben, können Sie direkt aus Ihrem Transcript in die verlinkten Seiten der Studieninformation springen und die bereits erbrachten Leistungen mit den im Modulhandbuch geforderten vergleichen.

Einen weiteren Hinweis zur Semesterplanung möchte ich Ihnen noch geben: Bitte klären Sie möglichst frühzeitig, ob und wenn ja: welche Leistungen Sie in einer Veranstaltung erbringen müssen und besprechen Sie dies mit den Lehrenden. Da viele Veranstaltungen für Veranstaltungen unterschiedlicher Studiengänge geöffnet sind, müssen nicht immer alle Studierenden die gleichen Leistungen erbringen. Die Lehrenden können daher in der Regel nicht wissen, welche Leistung für welche Studierende vorgesehen sind.

Zögern Sie bitte nicht, falls Sie Fragen rund um unsere Anwendungen haben. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können!

Für das BIS-Team,
Ingrid Tiemann