Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

eKVV News

[Studierende] Mentoring-Programm "ROCK YOUR LIFE!" (21.11.17)
Per E-Mail eingestellt von bielefeld@rockyourlife.de:

Liebe Studierende,

Habt Ihr Lust Euch zu engagieren?
Dann seid Ihr bei uns richtig!

Werdet Teil unseres bundesweiten ROCK YOUR LIFE!-Netzwerkes.
Werdet selbst MentorIn oder Mitglied im Organisationsteam.

WAS HEIßT EIGENTLICH MENTORING?

Studierende aller Fachrichtungen begleiten SchülerInnen beim Übergang
von der Schule
ins Berufsleben oder auf eine weiterführende Schule. Sie unterstützen
SchülerInnen
bei privaten und schulischen Problemen, v.a. aber bei der beruflichen
Orientierung.

... UND WAS MACHT DAS ORGANISATIONSTEAM?

Wir betreuen die Mentoring-Beziehungen und organisieren Veranstaltungen
wie unsere
3 Qualifizierungstrainings.

Na, Interesse geweckt?

Dann kommt zum INFOABEND am 4.12. um 18 Uhr in X-E0-216
oder schreibt uns unter bielefeld@rockyourlife.de

Wir freuen uns auf Euch!

ROCK YOUR LIFE! Bielefeld
--

ROCK YOUR LIFE! BIELEFELD E. V.

Wir bauen Brücken zwischen Schülern,

Studierenden und Unternehmen. Deutschlandweit.

Mail: bielefeld@rockyourlife.de

Web: bielefeld.rockyourlife.de [1]
Sitz des Vereins: Bielefeld

Amtsgericht Bielefeld VR 4222

Vorsitzende: Kim Keller, Meike Hoffmann

================================================== Diese E-Mail ist nur
für die genannten Empfänger bestimmt und kann vertrauliche Informationen
enthalten. Wenn Sie nicht der richtige Empfänger sind, unterlassen Sie
bitte das Lesen, Kopieren, die Benutzung oder die Weitergabe dieser
Informationen an Dritte. Bitte verständigen Sie den Absender durch
Rückantwort über den irrtümlichen Erhalt dieser E-Mail. Löschen Sie
bitte anschließend die E-Mail und hiervon gegebenenfalls existierende
Kopien. Vielen Dank.

This email communication (and any attachments) are confidential and are
intended only for the individual(s) or entity named above and others who
have been specifically authorized to receive it. If you are not the
intended recipient, please do not read, copy, use or disclose the
contents of this communication to others. Then please delete the email
and any copies of it. Thank you.
==================================================

Links:
------
[1] http://bielefeld.rockyourlife.de/
[Studierende] Mentoring-Programm "ROCK YOUR LIFE!" (21.11.17)
Per E-Mail eingestellt von bielefeld@rockyourlife.de:

Liebe Studierende,

Habt Ihr Lust Euch zu engagieren?
Dann seid Ihr bei uns richtig!

Werdet Teil unseres bundesweiten ROCK YOUR LIFE!-Netzwerkes.
Werdet selbst MentorIn oder Mitglied im Organisationsteam.

WAS HEIßT EIGENTLICH MENTORING?

Studierende aller Fachrichtungen begleiten SchülerInnen beim Übergang
von der Schule
ins Berufsleben oder auf eine weiterführende Schule. Sie unterstützen
SchülerInnen
bei privaten und schulischen Problemen, v.a. aber bei der beruflichen
Orientierung.

... UND WAS MACHT DAS ORGANISATIONSTEAM?

Wir betreuen die Mentoring-Beziehungen und organisieren Veranstaltungen
wie unsere
3 Qualifizierungstrainings.

Na, Interesse geweckt?

Dann kommt zum INFOABEND am 4.12. um 18 Uhr in X-E0-216
oder schreibt uns unter bielefeld@rockyourlife.de

Wir freuen uns auf Euch!

ROCK YOUR LIFE! Bielefeld
--

ROCK YOUR LIFE! BIELEFELD E. V.

Wir bauen Brücken zwischen Schülern,

Studierenden und Unternehmen. Deutschlandweit.

Mail: bielefeld@rockyourlife.de

Web: bielefeld.rockyourlife.de [1]
Sitz des Vereins: Bielefeld

Amtsgericht Bielefeld VR 4222

Vorsitzende: Kim Keller, Meike Hoffmann

================================================== Diese E-Mail ist nur
für die genannten Empfänger bestimmt und kann vertrauliche Informationen
enthalten. Wenn Sie nicht der richtige Empfänger sind, unterlassen Sie
bitte das Lesen, Kopieren, die Benutzung oder die Weitergabe dieser
Informationen an Dritte. Bitte verständigen Sie den Absender durch
Rückantwort über den irrtümlichen Erhalt dieser E-Mail. Löschen Sie
bitte anschließend die E-Mail und hiervon gegebenenfalls existierende
Kopien. Vielen Dank.

This email communication (and any attachments) are confidential and are
intended only for the individual(s) or entity named above and others who
have been specifically authorized to receive it. If you are not the
intended recipient, please do not read, copy, use or disclose the
contents of this communication to others. Then please delete the email
and any copies of it. Thank you.
==================================================

Links:
------
[1] http://bielefeld.rockyourlife.de/
[Studierende] Mentoringprogramm für Lehramtsstudierende mit und ohne Zuwanderungsgeschichte (21.11.17)
Per E-Mail eingestellt von ment4you@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,

Ihr seid
*- Lehramtsstudierende mit Zuwanderungsgeschichte und möchtet Euch über
Eure Erfahrungen austauschen oder/und**
**- seid interessiert an Themen, wie Diversität und Interkulturalität in
der Schule?*

Dann würden wir, Raphael, Helin und Margarita, uns freuen, Euch bei
*ment4you* willkommen zu heißen- einem Mentoringprogramm für
Lehramtsstudierende mit und ohne Zuwanderungsgeschichte.

*Unsere Veranstaltungen:**
*
*Regelmäßige Stammtische: Kommt heute Abend (21.11.) *zu unserem
Stammtisch um uns kennenzulernen: *wir treffen uns ab 19:00Uhr im Alex
nähe Rathaus (Niederwall 22).**
*
*Workshop zum Thema: Cultural Appropriation**
**27.11.2017 / 18:00 - 20:00 Uhr / X-E0-228*
/In dem Workshop zu Cultural Appropriation behandeln wir, wie
unterschiedlich Kultur im Klassenzimmer wahrgenommen werden können und
soll so für einen konstruktiven Umgang mit Menschen aus verschiedenen
Hintergründen sensibilisieren. Der Vortrag wird auf Englisch gehalten./

*Vortrag von Sarah Saf zum Thema: Frauen- und Männerbilder in
verschiedenen Kulturen. Wie mit Unterschieden und Gegensätzen umgehen? **
**03.12.2017 / 17:00 - 19.30 Uhr / T2-214*

Des Weiteren planen wir eine Veranstaltung in dem eine Lehrkraft von den
Erfahrungen als Lehrkraft mit Zuwanderungsgeschichte erzählt.
*Informationen zu all unseren Veranstaltungen findet ihr **hier
<http://www.bised.uni-bielefeld.de/internationalisierung/projekte/ment4you>**und
auf unserer Facebook-Seite: **Ment4you Universität Bielefeld
<https://www.facebook.com/mentforyoubielefeld/>*

Wir beteiligen uns in dem Projekt ment4you, weil uns bewusst ist, dass
Diversität eine wichtige Rolle spielt und in der heutigen Zeit auch in
den Universitäten -besonders bei Lehramtsstudierenden- sehr präsent ist.
Durch das Netzwerk ment4you wird die Möglichkeit gegeben, uns durch den
Austausch (unter anderem auch mit Studierenden aus anderen
Universitäten) weiterzuentwickeln und uns mit anderen Studierenden
zusammenzuschließen. Es ist bekannt, dass der Anteil von Lehrkräften mit
Zuwanderungsgeschichte nicht ausreichend ist. Eines unserer wichtigsten
Ziele ist es, dass die Abbruchquote bei Studierenden mit
Zuwanderungsgeschichte nicht steigt. Daher wollen wir Impulse geben und
zeigen, wie Diversität im Klassenzimmer aussehen kann. Es sind natürlich
alle Lehramtsstudierende willkommen, egal ob mit oder ohne
Zuwanderungsgeschichte- denn Diversität in der Schule betrifft uns alle.
Hier <https://www.youtube.com/watch?v=w9WYYXwDOlc> erzählen wir
gemeinsam mit den anderen MentorInnen aus NRW, warum wir uns bei
ment4you engagieren.

Bei Fragen oder Anregungen könnt ihr uns jederzeit eine Mail schreiben:
ment4you@uni-bielefeld.de.

Wir freuen uns auf euch!

Helin, Margarita und Raphael

--
ment4you- Vielfalt wirkt! - Von und für Lehramtsstudierende mit und ohne Zuwanderungsgeschichte

Mehr Informationen unter:
http://www.bised.uni-bielefeld.de/internationalisierung/projekte/ment4you
https://www.facebook.com/mentforyoubielefeld/

Das Mentoring-Program wird von dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und
Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Programms
„Erfolgreich studieren“ gefördert. Zu den weiteren Projektpartnern
gehören das Ministerium für Schule und Weiterbildung sowie das Ministerium für
Arbeit, Integration und Soziales und die Landesweite Koordinierungsstelle
Kommunaler Integrationszentren (Bezirksregierung Arnsberg).

Diskutiere mit: „Studentische Auslandsmobilität erhöhen! - Soziale Diversität und Lehramt als Herausforderung und Chance“: https://www.studieren-weltweit.de/diskutiere-mit/
[Studierende] Mentoringprogramm für Lehramtsstudierende mit und ohne Zuwanderungsgeschichte (21.11.17)
Per E-Mail eingestellt von ment4you@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,

Ihr seid
*- Lehramtsstudierende mit Zuwanderungsgeschichte und möchtet Euch über
Eure Erfahrungen austauschen oder/und**
**- seid interessiert an Themen, wie Diversität und Interkulturalität in
der Schule?*

Dann würden wir, Raphael, Helin und Margarita, uns freuen, Euch bei
*ment4you* willkommen zu heißen- einem Mentoringprogramm für
Lehramtsstudierende mit und ohne Zuwanderungsgeschichte.

*Unsere Veranstaltungen:**
*
*Regelmäßige Stammtische: Kommt heute Abend (21.11.) *zu unserem
Stammtisch um uns kennenzulernen: *wir treffen uns ab 19:00Uhr im Alex
nähe Rathaus (Niederwall 22).**
*
*Workshop zum Thema: Cultural Appropriation**
**27.11.2017 / 18:00 - 20:00 Uhr / X-E0-228*
/In dem Workshop zu Cultural Appropriation behandeln wir, wie
unterschiedlich Kultur im Klassenzimmer wahrgenommen werden können und
soll so für einen konstruktiven Umgang mit Menschen aus verschiedenen
Hintergründen sensibilisieren. Der Vortrag wird auf Englisch gehalten./

*Vortrag von Sarah Saf zum Thema: Frauen- und Männerbilder in
verschiedenen Kulturen. Wie mit Unterschieden und Gegensätzen umgehen? **
**03.12.2017 / 17:00 - 19.30 Uhr / T2-214*

Des Weiteren planen wir eine Veranstaltung in dem eine Lehrkraft von den
Erfahrungen als Lehrkraft mit Zuwanderungsgeschichte erzählt.
*Informationen zu all unseren Veranstaltungen findet ihr **hier
<http://www.bised.uni-bielefeld.de/internationalisierung/projekte/ment4you>**und
auf unserer Facebook-Seite: **Ment4you Universität Bielefeld
<https://www.facebook.com/mentforyoubielefeld/>*

Wir beteiligen uns in dem Projekt ment4you, weil uns bewusst ist, dass
Diversität eine wichtige Rolle spielt und in der heutigen Zeit auch in
den Universitäten -besonders bei Lehramtsstudierenden- sehr präsent ist.
Durch das Netzwerk ment4you wird die Möglichkeit gegeben, uns durch den
Austausch (unter anderem auch mit Studierenden aus anderen
Universitäten) weiterzuentwickeln und uns mit anderen Studierenden
zusammenzuschließen. Es ist bekannt, dass der Anteil von Lehrkräften mit
Zuwanderungsgeschichte nicht ausreichend ist. Eines unserer wichtigsten
Ziele ist es, dass die Abbruchquote bei Studierenden mit
Zuwanderungsgeschichte nicht steigt. Daher wollen wir Impulse geben und
zeigen, wie Diversität im Klassenzimmer aussehen kann. Es sind natürlich
alle Lehramtsstudierende willkommen, egal ob mit oder ohne
Zuwanderungsgeschichte- denn Diversität in der Schule betrifft uns alle.
Hier <https://www.youtube.com/watch?v=w9WYYXwDOlc> erzählen wir
gemeinsam mit den anderen MentorInnen aus NRW, warum wir uns bei
ment4you engagieren.

Bei Fragen oder Anregungen könnt ihr uns jederzeit eine Mail schreiben:
ment4you@uni-bielefeld.de.

Wir freuen uns auf euch!

Helin, Margarita und Raphael

--
ment4you- Vielfalt wirkt! - Von und für Lehramtsstudierende mit und ohne Zuwanderungsgeschichte

Mehr Informationen unter:
http://www.bised.uni-bielefeld.de/internationalisierung/projekte/ment4you
https://www.facebook.com/mentforyoubielefeld/

Das Mentoring-Program wird von dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und
Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Programms
„Erfolgreich studieren“ gefördert. Zu den weiteren Projektpartnern
gehören das Ministerium für Schule und Weiterbildung sowie das Ministerium für
Arbeit, Integration und Soziales und die Landesweite Koordinierungsstelle
Kommunaler Integrationszentren (Bezirksregierung Arnsberg).

Diskutiere mit: „Studentische Auslandsmobilität erhöhen! - Soziale Diversität und Lehramt als Herausforderung und Chance“: https://www.studieren-weltweit.de/diskutiere-mit/
[Studierende] Aktion "Wunschstern" (21.11.17)
Per E-Mail eingestellt von rektor@uni-bielefeld.de:

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Studierende,

passend zur nahenden Adventszeit möchte ich Sie gerne auf die Aktion
„Wunschstern‘“ aufmerksam machen: Wie in den vergangenen Jahren findet die
gemeinsame Initiative des Bürgerlichen Engagement Bethel.regional der von
Bodelschwinghschen Stiftungen und der Universität Bielefeld auch 2017 statt.

Der große Wunschstern-Baum steht in diesem Jahr wieder gegenüber dem
Infopunkt in der zentralen Universitätshalle. Ab dem 22. November werden
dort auf den goldenen Sternen wieder Wünsche von Kindern, Jugendlichen und
Erwachsenen aus den unterschiedlichen Einrichtungen Bethels zu finden sein.
Vom Besuch eines Arminia-Fußballspiels bis zum gemeinsamen Plätzchen backen
gibt es vielfältige Wünsche, die Sie bei Interesse vom Baum pflücken und
erfüllen können. Weitere Hinweise finden Sie auf der Rückseite der
Wunschkarten.

Zur Eröffnung der Wunschstern-Aktion am Mittwoch, 22. November um 12.00 Uhr
im Beisein von Ursula Veh-Weingarten, Geschäftsführerin Bethel.regional der
v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, dürfen wir uns auf einen Auftritt
der Musical-Tanzgruppe aus Bethel freuen. Ich lade Sie herzlich dazu ein.

Ich möchte Sie zudem motivieren: Schauen Sie doch einmal am Baum - es ist
sicher auch ein Wunsch dabei, den Sie erfüllen können.

Mein Dank gilt den engagierten Kolleginnen und Kollegen im Dezernat Facility
Management, dem Referat für Kommunikation und den Auszubildenden der
Universität Bielefeld sowie den Sponsorinnen und Sponsoren.

Ich wünsche Ihnen eine besinnliche Adventszeit.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Prof. Dr.-Ing. Gerhard Sagerer

Rektor der Universität Bielefeld
[Studierende] Mache mehr aus diesem Winter! (1) (20.11.17)
Per E-Mail eingestellt von auslandsprojekt.bielefeld@aiesec.de:

Hallo Abenteuerlustiger!

Du hast genug vom Alltagstrott? Dann bieten wir von *AIESEC Bielefeld* dir
die perfekte Lösung:

*Ein 6-8 wöchiges soziales Projekt in einem von 126 zur Auswahl stehenden
Ländern! *
In unserem Portal warten mehrere tausend Projekte darauf, von dir
durchstöbert und gefunden zu werden.
Klick dich jetzt durch: https://aiesec.org/

Du glaubst uns nicht? In den folgenden Abschnitten erhältst du einen
Einblick, in welchen Bereichen und Ländern du dich engagieren könntest:

Was hältst du zum Beispiel davon Kindern in *Brasilien* eine Perspektive zu
geben?
Link: https://aiesec.org/opportunity/860452

Oder in *Italien* Deutsch zu unterrichten?
Link: https://aiesec.org/opportunity/858986

Wie wäre es, wenn du mit deinen Studienkenntnissen einer NGO in
*Indonesien *den Durchbruch ermöglichen könntest?
Link: https://aiesec.org/opportunity/853294

Oder dich in *Finnland* für die "Gender Equality" von Flüchtlingen
einsetzt?
Link: https://aiesec.org/opportunity/865594

*Interesse geweckt? *Dann schick uns eine E-Mail unter folgender
Mailadresse: auslandsprojekt.bielefeld@aiesec.de oder melde dich
unverbindlich in unserem Portal an, um schon diesen Winter eine der besten
Erfahrungen deines Lebens zu machen! Du bist noch unsicher? Dann besuche
einen unserer *Infoabende* am *21.11.2017 (18-19:30 Uhr, T2-214)*
oder am *23.11.2017
(18-19:30 Uhr, C01-136)*. Du hast keine Zeit, zu den Infoabenden zu kommen?
Dann folge dem Link, um dich weiter über AIESEC zu informieren:
https://drive.google.com/file/d/0B0SvzzG7r-uIbTRWUmtqTEtuVVV
0bGNleTktUnlGMm1Va0ww/view?usp=sharing
Wir freuen uns bald von dir zu hören!

Liebe Grüße,

--
*Sarah Bagala*

Vice President Outgoing Global Volunteer 17/18
AIESEC in Bielefeld
Universitätsstraße 25 | Postfach 8640 | 33615 Bielefeld | Raum C02-202
Mobil: +49 1626317048 <+49%20162%206317048>
Office: +49 - (0)521 - 10 46 94
vpogx.bielefeld@aiesec.de <Your.Email@aiesec.de> | www.aiesec.de

Deutsches Komitee der AIESEC e.V. | Bonner Talweg 8 | 53113 Bonn
Telefon: +49 - (0) 228 - 289 80 - 0
katharina.wegener@aiesec.de | www.aiesec.de

Vorsitzender des Vorstandes: Johannes Schneider
Registergericht und Registernr.: Amtsgericht Bonn, VR 8279

*National Fördernder Beirat von AIESEC in Deutschland:*
BASF, BearingPoint, Bertelsmann, Bosch, CLAAS, Deutsche Bahn, MLP, PHOENIX
CONTACT, Porsche, PwC, The SR Group, Vodafone

*Nationale Exchange Partner von AIESEC in Deutschland:*
Deutsche Post DHL Group, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Roche
Diagnostics

*Besondere Partner von AIESEC in Deutschland:*
AIESEC Alumni Germany, Auswärtiges Amt, Bundesministerium für Bildung und
Forschung, dasTraining, Exact Online, Management Akademie NRW, Neuland &
Partner, TeachFirst Deutschland, trendence

--
*Outgoing Exchange Manager*
Global Volunteer Program
AIESEC in Bielefeld
Universitätsstraße 25 | Postfach 8640 | 33615 Bielefeld | Raum C02-202
Office: +49 - (0)521 - 10 46 94
auslandsprojekt.bielefeld@aiesec.de | www.aiesec.de

Deutsches Komitee der AIESEC e.V. | Bonner Talweg 8 | 53113 Bonn
Office: +49 - (0)228 - 28 98 00 <+49%20228%20289800> | Fax: +49 - (0)228 -
28 98 010 <+49%20228%202898010>

Vorsitzender des Vorstandes: Johannes Schneider

Registergericht und Registernr.: Amtsgericht Bonn, VR 8279

*National Fördernder Beirat von AIESEC in Deutschland:*
BASF, BearingPoint, Bertelsmann, Bosch, CLAAS, Deutsche Bahn, MLP, PHOENIX
CONTACT, Porsche, PwC, The SR Group, Vodafone

*Nationale Exchange Partner von AIESEC in Deutschland:*
Deutsche Post DHL Group, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Roche
Diagnostics

*Besondere Partner von AIESEC in Deutschland:*
AIESEC Alumni Germany, Auswärtiges Amt, Bundesministerium für Bildung und
Forschung, dasTraining, Exact Online, Management Akademie NRW, Neuland &
Partner, TeachFirst Deutschland, trendence

--
*Outgoing Exchange Manager*
Global Volunteer Program
[Studierende] Mache mehr aus diesem Winter! (2) (20.11.17)
AIESEC in Bielefeld
Universitätsstraße 25 | Postfach 8640 | 33615 Bielefeld | Raum C02-202
Office: +49 - (0)521 - 10 46 94
auslandsprojekt.bielefeld@aiesec.de | www.aiesec.de

Deutsches Komitee der AIESEC e.V. | Bonner Talweg 8 | 53113 Bonn
Office: +49 - (0)228 - 28 98 00 | Fax: +49 - (0)228 - 28 98 010

Vorsitzender des Vorstandes: Johannes Schneider

Registergericht und Registernr.: Amtsgericht Bonn, VR 8279

*National Fördernder Beirat von AIESEC in Deutschland:*
BASF, BearingPoint, Bertelsmann, Bosch, CLAAS, Deutsche Bahn, MLP, PHOENIX
CONTACT, Porsche, PwC, The SR Group, Vodafone

*Nationale Exchange Partner von AIESEC in Deutschland:*
Deutsche Post DHL Group, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Roche
Diagnostics

*Besondere Partner von AIESEC in Deutschland:*
AIESEC Alumni Germany, Auswärtiges Amt, Bundesministerium für Bildung und
Forschung, dasTraining, Exact Online, Management Akademie NRW, Neuland &
Partner, TeachFirst Deutschland, trendence
BIS für Erstsemester (15.09.15)
Für Sie als Studienanfänger/Innen bietet das BIS hilfreiche und wichtige Informationsangebote an, die Ihnen den Einstieg ins Studium erleichtern sollen.
Weitere Informationen: http://www.uni-bielefeld.de/bis/erstsemester.html  
Prüfungsverwaltung und eKVV im Studienmodell 2011 (15.09.15)
------------------- Diese Mail richtet sich an Studierende, die in Studiengänge des Studienmodells 2011 eingeschrieben sind -----------------------------

Liebe Studierende,

In den vergangenen Monaten haben wir immer wieder Rückmeldungen und Feedback zur Abbildung des Studienmodells 2011 in unseren Anwendungen bekommen, die wiederum in die Weiterentwicklung von eKVV und Prüfungsverwaltung eingeflossen sind.

Dabei ist deutlich geworden, dass es von Ihnen vor allem Fragen zur Leistungsverbuchung und Leistungspunktvergabe gibt. In welchen Veranstaltungen muss ich Leistungen erbringen und in welchen nicht? Welche Veranstaltungen gehören in ein Modul? Ist eine Leistungsmeldung immer mit Leistungspunkten verbunden? Erscheinen im Transcript alle Veranstaltungen eines Moduls oder nur die erbrachten Leistungen? Und welche Rolle spielen eigentlich die Leistungspunkte?

Um diese Fragen zu klären, haben wir die Anzeige von Leistungen in eKVV, Studieninformation und Prüfungsverwaltung überarbeitet. Ab sofort finden Sie bei der Anzeige der Veranstaltungen in eKVV und Studieninformation immer dann ein rotes Siegel-Symbol, wenn bei einer Veranstaltung das Erbringen einer Studien- oder Prüfungsleistung vorgesehen ist. Bei diesen - und nur bei diesen - Veranstaltungen sollten Sie eine Studien- oder Prüfungsleistung planen und können erwarten, dass der oder die Lehrende diese Leistung an das zuständige Prüfungsamt meldet. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Sie in den Veranstaltungen, in denen keine Leistungserbringung vorgesehen ist (kein rotes Siegel in der Fachzuordnung Ihrer Studiengangsvariante!) auch keine Verbuchung von Leistungen erwarten sollen - dies ist dann auch nicht vorgesehen.

Wenn Sie sich eine Modulbeschreibung in der Studieninformation ansehen (z.B. indem Sie im eKVV den fettgedruckten Modulnamen in der Fachzuordnung einer Veranstaltung anklicken) sehen Sie, dass Module aus Leistungen und Veranstaltungen zusammengesetzt sind, die wiederum mit Leistungspunkten verbunden sind. Viele Studierende waren irritiert davon, dass ein Teil der Leistungspunkte eines Moduls über Veranstaltungen, ein anderer über die Leistungsmeldung in der Prüfungsverwaltung erworben wird. Daher haben wir die Anzeige der Leistungspunkte in eKVV und Prüfungsverwaltung jetzt abgeschaltet. Sie sehen jetzt im eKVV nur noch, welche Veranstaltungen in ein Modul gehören und wo Sie Leistungen erbringen können. In der Prüfungsverwaltung sehen Sie zunächst nur die Zuordnung einer Leistung zu einem Modul. Wenn zum Ende des Studiums festgelegt ist, welche Leistung in welchem Modul verwendet werden soll und die Module abgeschlossen werden, werden dann auch die Leistungspunkte für das gesamte Modul vergeben und dort angezeigt.

Wenn Sie überprüfen wollen, welche Leistungen Sie noch zu erbringen haben, können Sie direkt aus Ihrem Transcript in die verlinkten Seiten der Studieninformation springen und die bereits erbrachten Leistungen mit den im Modulhandbuch geforderten vergleichen.

Einen weiteren Hinweis zur Semesterplanung möchte ich Ihnen noch geben: Bitte klären Sie möglichst frühzeitig, ob und wenn ja: welche Leistungen Sie in einer Veranstaltung erbringen müssen und besprechen Sie dies mit den Lehrenden. Da viele Veranstaltungen für Veranstaltungen unterschiedlicher Studiengänge geöffnet sind, müssen nicht immer alle Studierenden die gleichen Leistungen erbringen. Die Lehrenden können daher in der Regel nicht wissen, welche Leistung für welche Studierende vorgesehen sind.

Zögern Sie bitte nicht, falls Sie Fragen rund um unsere Anwendungen haben. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können!

Für das BIS-Team,
Ingrid Tiemann