Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

eKVV News

[Studierende] [AW] Wahlen zum Senat, den Fakultätskonferenzen, den Beauftragten für studentische Hilfskräfte und dem StuPa (22.06.17)
Per E-Mail eingestellt von zentraleswahlamt@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,

leider wurde diese Mail zu früh
losgeschickt.

Die Wahlen starten selbstverständlich
erst am Montag den 26. Juni 2017 und laufen bis zum 29. bzw. 30. Juni 2017.

Mit freundlichen Grüßen

Zentrales Wahlamt

Von: eKVV [mailto:studierende@ekvv.uni-bielefeld.de <studierende@ekvv.uni-bielefeld.de>]
Im Auftrag von Zentrales Wahlamt

Gesendet: Donnerstag, 22. Juni 2017 12:14

An: studierende@ekvv.uni-bielefeld.de

Betreff: [Studierende] Wahlen zum Senat, den Fakultätskonferenzen, den
Beauftragten für studentische Hilfskräfte und dem StuPa

Liebe Studierende,

als Wahlleiter möchte
ich Sie darauf aufmerksam machen, dass derzeit die Wahlen der studentischen
Vertreterinnen und Vertreter im Senat der Universität Bielefeld, in den
Fakultätskonferenzen und zu den Beauftragten für die studentischen Hilfskräfte
stattfinden.

Für den Senat stehen
die beiden folgenden Listen zur Wahl:
Liste 1: Juso-HSG/ALTERNATIVLOS
1 Grüner, Anna Lena
2 Specht, Simon
3 Arslan, Narin
4 Kinner, Dominik
5 Wienkamp, Greta Elisabeth Johanna
6 Koenigs, Maximilian
7 Strippchen, Lisa
8 Haunhorst, Darius
Liste
2: RCDS/LHG – Studenten der Mitte
1 Steiner, Daniel
2 Krause, Kathrin
3 Teutrine, Jens
4 Sonnenberg, Jana
5 Grün, Florian
6 Henning, Benita
7 Kluge, Florian

Eine Übersicht über die
eingereichten Listenvorschläge für alle Wahlen finden Sie im Verkündungsblatt
der Universität Bielefeld, Ausgabe Nr. 9(http://www.uni-bielefeld.de/Universitaet/Ueberblick/Organisation/Verwaltung/Dez_II/Mitteilungsblatt/Jahrgang_46/index.html), S. 173 und S. 178.

Die Wahl ist noch
möglich bis zum 29. Juni 2017 (letzter Wahltag).

Gleichzeitig findet
noch bis zum 30. Juni 2017 die Wahl für das Studierendenparlament statt.

Das Wahllokal befindet
sich in der Zentralen Halle des Universitätshauptgebäudes. Es ist an den
Wahltagen jeweils von 9:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Zur Wahl benötigen
Sie nur den Studierenden- oder den Personalausweis.

Bitte nutzen Sie diese
Gelegenheit zur Mitbestimmung !

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Guido Elsner

Wahlleiter

--

Zentrales Wahlamt
der Universität Bielefeld

Universitätsstr. 25

33615 Bielefeld

Tel.: (0521) 106-5223 / -5226

E-Mail: zentraleswahlamt@uni-bielefeld.de
[Studierende] Wahlen zum Senat, den Fakultätskonferenzen, den Beauftragten für studentische Hilfskräfte und dem StuPa (22.06.17)
Per E-Mail eingestellt von zentraleswahlamt@uni-bielefeld.de:

Liebe
Studierende,

als
Wahlleiter möchte ich Sie darauf aufmerksam machen, dass derzeit die Wahlen der
studentischen Vertreterinnen und Vertreter im Senat der Universität Bielefeld,
in den Fakultätskonferenzen und zu den Beauftragten für die studentischen
Hilfskräfte stattfinden.

Für
den Senat stehen die beiden folgenden Listen zur Wahl:

Liste 1:
Juso-HSG/ALTERNATIVLOS

1 Grüner, Anna Lena

2 Specht, Simon

3 Arslan, Narin

4 Kinner, Dominik

5 Wienkamp, Greta
Elisabeth Johanna

6 Koenigs, Maximilian

7 Strippchen, Lisa

8 Haunhorst, Darius

Liste 2: RCDS/LHG – Studenten der Mitte

1 Steiner, Daniel

2 Krause, Kathrin

3 Teutrine, Jens

4 Sonnenberg, Jana

5 Grün, Florian

6 Henning, Benita

7 Kluge, Florian

Eine
Übersicht
über die eingereichten Listenvorschläge für alle Wahlen finden Sie im Verkündungsblatt
der Universität Bielefeld, Ausgabe Nr. 9(http://www.uni-bielefeld.de/Universitaet/Ueberblick/Organisation/Verwaltung/Dez_II/Mitteilungsblatt/Jahrgang_46/index.html), S. 173 und S. 178.

Die
Wahl ist noch möglich bis zum 29. Juni 2017 (letzter Wahltag).

Gleichzeitig
findet noch bis zum 30. Juni 2017 die Wahl für das Studierendenparlament statt.

Das
Wahllokal befindet sich in der Zentralen Halle des Universitätshauptgebäudes.
Es ist an den Wahltagen jeweils von 9:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Zur
Wahl benötigen Sie nur den Studierenden- oder den Personalausweis.

Bitte
nutzen Sie diese Gelegenheit zur Mitbestimmung !

Mit
freundlichen Grüßen

Dr.
Guido Elsner

Wahlleiter

--
Zentrales Wahlamt der Universität Bielefeld

Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld

Tel.: (0521) 106-5223 / -5226
E-Mail: zentraleswahlamt@uni-bielefeld.de
[Studierende] Tagesausflug zum Freizeitpark Soltau_noch freie Plätze_excursion to Heidepark Soltau_still free palces (20.06.17)
Per E-Mail eingestellt von lucyna.darowska@uni-bielefeld.de:

_____________English Version Below______________________

 

Liebe Studierende,

 

gerne möchten wir noch einmal Werbung für unser Freizeitprogramm machen: Es sind noch Plätze frei für die Tagesfahrt in den Heidepark am 01.07.2017. In dem Freizeitpark  gibt es eine Menge Achterbahnen, die euer Herz schneller schlagen lassen werden! Zur Info: Im Park selber sind alle Fahrgeschäfte umsonst. Wir fahren mit dem Bus und versorgen euch wieder mit Sandwiches während der Fahrt.

 

Die Anmeldung ist wie  immer in unserem Büro (D0-138) möglich, der Teilnehmerbeitrag beträgt 20€.  Teilnehmen können alle internationalen Studierenden der Universität Bielefeld (BA/MA/PhD).

 

Liebe Grüße,

euer Incoming-Team

 

 

_____________English Version _____________________________

 

Dear students,

 

Once again, we’d like to advertise our leisure time activities: There are still some places left for our day trip to Heidepark. You’ll find many exciting rollercoasters that will definitely let your adrenaline level increase! Just a note: In the park all the funfair rides are for free. During our bus drive, we will serve you sandwiches and snacks.

 

You can register for the trip in our office (D0-138), the admission is 20€. All international students (BA/MA/PhD) who are enrolled at Bielefeld University can participate.

 

Best wishes,

Your Incoming-Team

 

Universitaet Bielefeld                                      

International Office

Raum D0-138   

Tel.: +49/(0)521/106-4077                                               

 

Universitaetsstr. 25                             

D-33615 Bielefeld

 

 

_________________

 

Dr. Lucyna Darowska

 

Koordination Bereich incomings / degree students

Universität Bielefeld

International Office, Raum D0-144 (Post: D0-120)

Universitätsstr. 25

33615 Bielefeld

 

Tel.: ++521/106-4078

Fax: ++521/106-6439

 
[Studierende] Leseempfehlungen für die Lesenacht 2017 gesucht (16.06.17)
Per E-Mail eingestellt von jost.lechte@uni-bielefeld.de:

Sehr geehrte Studierende, sehr geehrte Lehrende, sehr geehrte
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

lesen Sie gerne und haben Sie Lust, andere mit Ihrer Begeisterung für’s
Lesen anzustecken? Gibt es ein Buch, das Sie so beeindruckt hat, dass
Sie es gerne einem größeren Kreis von Leseinteressierten vorstellen
möchten? Dann senden Sie uns Ihre Leseempfehlung und gestalten Sie die
Lesenacht in der Universitätsbibliothek am 23. November aktiv mit, indem
Sie Ausschnitte aus diesem Buch in einer etwa 30-minütigen Lesung selbst
vorlesen!

Ihrer Phantasie sind bei der Buchauswahl keine Grenzen gesetzt:
Fachwissenschaftliches und Unterhaltsames, Kritisches und Amüsantes,
Spannendes und Nachdenkliches, Biographisches, Kriminalistisches,
Sachliches, Philosophisches und Poetisches – wir freuen uns auf alle
Ihre Anregungen.

Mitmachen können alle Lehrenden und Studierenden der Universität
Bielefeld, alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und alle
Beschäftigten der Universität.

Die Lesungen finden am 23. November 2017 in der Universitätsbibliothek
in der Zeit von 19:00 bis 21:00 Uhr statt.

Bitte geben Sie Ihre Leseempfehlung mit einer kurzen Erläuterung bis zum
9. Juli 2017 in das nachfolgende Eingabeformular ein: Worum geht es in
dem Buch? Was hat Sie an dem Buch besonders beeindruckt?

Unser Lesenacht-Team nimmt dann Kontakt mit Ihnen auf.

Eingabeformular für Ihre Leseempfehlung 2017
<https://www.ub.uni-bielefeld.de/biblio/events/leseempfehlung.php>

Die Lesenacht ist eine gemeinsame Veranstaltung der
Universitätsbibliothek Bielefeld, der Fakultät für Linguistik und
Literaturwissenschaft und des Zentrums für Ästhetik der Universität
Bielefeld.

Infos/ Kontakt: Universitätsbibliothek, Lesenacht-Team, E-Mail:
lesenacht.ub@uni-bielefeld.de <mailto:lesenacht.ub@uni-bielefeld.de>

Mit freundlichen Grüßen

Jost Lechte

--
Ass. jur. Jost Lechte, LL.M.
Stellvertr. Dezernent fuer Bibliotheksbenutzung
Öffentlichkeitsarbeit
Fachreferent fuer Rechtswissenschaften
Universitaetsbibliothek Bielefeld
Tel. +49 521 106-3806
www.ub.uni-bielefeld.de
[Studierende] Informationen zum Campus Festival am 22.6.2017 (1) (16.06.17)
Per E-Mail eingestellt von campusfestival@uni-bielefeld.de:

> Liebe Studierende der Universität Bielefeld,
>
> in sechs Tagen ist es wieder soweit: Am Donnerstag, 22. Juni startet das dritte Campus Festival Bielefeld. Alle aktuellen Informationen rund um das Festival - wie Programmablauf, Geländeplan, An- und Abreiseinformationen, Sicherheitshinweise und vieles mehr – finden Sie unter www.campusfestival-bielefeld.de <http://www.campusfestival-bielefeld.de/>. Nachfolgend möchten wir Ihnen noch einige organisatorische Hinweise geben:
>
>
> Parkplätze für PKW und Fahrrad
>
> Bereits am Dienstag, 20. Juni ab 22.00 Uhr, (VH: Machen wir ja „in echt“ erst am 21.06.) werden die Tiefgarage des Gebäude X sowie die Parkplätze vor dem Gebäude X gesperrt. Diese Parkplätze stehen ab Freitag, 23. Juni,6.00 Uhr wieder zur Verfügung. Auch das Parkhaus 3 ist am Veranstaltungstag von 6.00 bis 23.59 Uhr gesperrt (Ausfahrt ist bis 14.00 Uhr möglich). Teile des Parkplatzes am Cebitec (Gebäude G) werden bereits am Samstag, 17. Juni gesperrt. Weitere Parkbuchten am Gebäude G werden zusätzlich ab Dienstag, 20.6. nicht mehr zur Verfügung stehen. An der Morgenbreede/Konsequenz kann ist am Veranstaltungstag aufgrund des Halteverbots ebenfalls nicht geparkt werden.
>
> Am 22. Juni wird das Veranstaltungsgelände ab 14.00 Uhr durch einen blickdichten Zaun abgesperrt. Eine große Anzahl der Fahrradständer befindet sich dann auf dem Gelände. Dies betrifft die Fahrradständer vor dem Gebäude X, zwischen den Zähnen D und E sowie den Zähnen E und F. Die Fahrräder müssen bis zum Abend des 21. Juni entfernt werden. Wichtig: Sie sind danach nicht mehr zugänglich! Und: Fahrräder, die sich am Donnerstag auf dem Veranstaltungsgelände befinden und dort ein Sicherheitsproblem darstellen, werden kostenpflichtig entfernt. Die Universität übernimmt für die Fahrräder keine Haftung. Bereits am Dienstag, 20. Juni werden zwischen den Parkhäusern 2 und 3 (unter der Brücke) mobile Fahrradständer aufgestellt. Bitte beachten Sie: Diese werden ab Freitag, 23. Juni, 11.00 Uhr wieder abgebaut.
>
>
> E wird empfohlen, am Festivaltag möglichst mit der Straßenbahn oder dem Bus zur Universität zu kommen. Die Bahnen fahren am Veranstaltungstag bereits nachmittags im 5-Minuten-Rhythmus. Auch nach der Veranstaltung wird MoBiel den Rhythmus der Bahnen bis 1.00 Uhr auf fünf Minuten erhöhen. Die letzte Bahn Richtung Innenstadt fährt um 1.09 Uhr.
>
>
> Zu- und Eingänge ins Universitätshauptgebäude und ins Gebäude X
>
> Ab 15.00 Uhr wird das Gebäude X geschlossen. Dies betrifft auch die Bibliothek und das Hörsaalzentrum. Die Öffnungszeiten der Bibliothek am Festivaltag finden Sie hier http://blog.ub.uni-bielefeld.de/?p=9004 <http://blog.ub.uni-bielefeld.de/?p=9004>. Ausgang ist ab 14.00 Uhr nur noch über die Magistrale zum Sozialen Feld möglich. Bitte bedenken Sie für Ihren Zeitplan, dass sich nach der Schließung des Festivalgeländes um 14 Uhr die Wege zwischen den Gebäuden deutlich verlängern, da die Wiese nicht mehr überquert werden kann.
>
> Im Universitätshauptgebäude (UHG) sind die Zu- und Ausgänge in den Zähnen D, E und F sowie zwischen diesen Zähnen ab 14.00 Uhr geschlossen. Der Haupteingang (Interim) und sämtliche anderen Ein- und Ausgänge des UHG können regulär genutzt werden. Selbstverständlich stehen im Notfall auch die gesperrten Türen als Notausgänge zur Verfügung.
>
>
> Sicherheit
>
>
> Aufgrund der aktuellen Vorkommnisse in Manchester und der daraus gezogenen Konsequenzen bei anderen Großveranstaltungen wie „Rock am Ring“, haben sich die Veranstalter in enger Abstimmung mit den Ordnungsbehörden dazu entschieden, dass auf dem Campus Festival keine Taschen und Rucksäcke auf dem Festivalgelände erlaubt sind. Weiterhin sind wie auch in den Vorjahren keine Glasflaschen, Getränkedosen, pyrotechnische Gegenstände, Waffen oder waffe
[Studierende] Informationen zum Campus Festival am 22.6.2017 (2) (16.06.17)
nähnliche Gegenstände, Stühle und Gegenstände die zur Erhöhung der Standposition dienen, Essen, professionelle Foto- und Videoausrüstungen, Tonaufzeichnungsgeräte und Laserpointer auf dem Festivalgelände erlaubt.
>
>
> Auf dem Festivalgelände erlaubt sind dagegen neben der persönlichen Kleidung, notwendige Medikamente, Handy, Portemonnaies, Schlüsselbunde sowie Gürtel- oder Bauchtaschen.
>
> Gesperrte Straßen
>
> Am Vorabend der Veranstaltung (Mittwoch, 21. Juni, ab 22.00 Uhr) wird die Straße „Vermittlung“ (zwischen Gebäude X und dem Parkhaus 3) gesperrt. Die Universitätsstraße wird somit am Veranstaltungstag zur Sackgasse. Die Morgenbreede bzw. Konsequenz wird am Veranstaltungstag ab 8.00 Uhr gesperrt bzw. zur Einbahnstraße (Ausnahme: Baustellenverkehr, Anlieferung). Hier ist dann nur noch die Ausfahrt zur Voltmannstraße möglich.
>
>
>
> Störung durch Musik
>
> Das Festival wird zu Störungen führen. Dies betrifft einerseits die oben beschriebenen Einschränkungen. Ab 16.00 Uhr beginnt das Bühnenprogramm. Spätestens dann wird es auch zu Störungen durch die Musik kommen. Bereits vorher finden Soundchecks statt. Betroffen sind davon in erster Linie die Bereiche der Universität, die an das Veranstaltungsgelände grenzen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.
>
> Mit freundlichen Grüßen
>
>
> Ihr Team vom Veranstaltungsmanagement
>
>

Dear student members of Bielefeld University,

The third Bielefeld Campus festival begins in just six days on Thursday 22 June. All current information about the festival – such as the programme, site plan, information on travel to and from the event, safety instructions and much more – is available at www.campusfestival-bielefeld.de <http://www.campusfestival-bielefeld.de/>. In the following, we would like to draw your attention to a few organisational points.

Parking for cars and bikes

Parking will be suspended from Tuesday 20 June from 10pm as the underground car park of Building X as well as the parking bays in front of Building X. These parking bays will be available again on Friday 23 June from 6am. On the day of the event, Carpark 3 is also closed from 6am to 23.59 hrs. (exit is possible until 2pm). Parts of the carpark at Cebitec (Building G) will also be closed from Saturday 17 June. In addition, Further parking bays at Building G will no longer be available from Tuesday 20 June. It is not possible to park on Morgenbreede/Konsequenz on the day of the event as it is a no parking zone.

On 22 June, the site of the event will be closed off by an opaque fence from 2pm. The majority of the bike stands therefore will fall within this site. This applies to the bike stands in front of Building X, between the fences D and E as well as the fences E and F. The bikes must be removed by the evening of the 21 June. Please note: The bikes will no longer be accessible after this time. In addition, bikes which are still on the festival site on Thursday and pose a security issue will be removed at a cost to the owner. The University assumes no liability for the bikes. There will be temporary bike stands erected two days before the festival on Tuesday 20 June, between the carparks 2 and 3 (under the bridge). Please note: These stands will be removed on Friday 23 June at 11am.

We recommend that you make use of public transport (bus and tram) to come to the University on the day of the festival. From the afternoon, the trams will be running in 5 minute intervals. Also, after the event, MoBiel will increase the frequency between trams to 5 minutes until 1am. The last tram going to the town centre leaves at 1.09 hrs.

Access to the Main University Building and Building X

Building X will be closed from 3pm. This also affects the library and the lecture theatre. The opening times of the library on the day of the festival can be found here http://blog.ub.uni-bielefeld.de/?p=9004 <http://blog.ub.uni-bielefeld.de/?p=9004> . From 2pm it is only possible to
[Studierende] Informationen zum Campus Festival am 22.6.2017 (3) (16.06.17)
leave the building via the main road <>[k1] <applewebdata://E6D723A9-B6A1-4E05-BF5D-889C8F135ED2#_msocom_1> to Soziales Feld. For your own time planning, please note that the routes between buildings will increase considerably when the festival site is closed off, as the meadow cannot be crossed.

In the Main University Building (UHG), the entrances and exits within the fences D, E and F as well as between these fences will be closed after 2pm. The main entrance (interim) and the many other entrances and exits of the UHG can be used as normal. The cordoned off doors can, of course, also be used as emergency exits in the case of an emergency.

Safety

Because of the recent incident in Manchester and the consequences for other large events such as “Rock am Ring” resulting from it, the festival organisers in close consultation with the authorities have decided that no rucksacks or bags are allowed on the Campus Festival site. Furthermore, as was the case in previous years, no glass bottles, cans, pyrotechnic articles, weapons or potential weapons, chairs and objects to raise the viewing position, food, professional photo and video equipment, recording equipment and laser pointers are allowed on the Festival site.

Apart from personal clothing, you may take necessary medication, mobile phone, purses, keys as well as belt bags on site.

Closed off streets

The evening before the event (Wednesday 21 June, from 10pm) the street ‘Vermittlung’ between Building X and the carpark 3) will be closed off. The ‘Universitätstrasse’ will become therefore a dead end on the day of the festival. Morgenbreede and Konsequenz will be closed off and become a one way street from 8am on the day (exception: building site vehicles, deliveries). Here, then, it is only possible to use the exit to Voltmannstrasse.

Noise disturbance

The festival will cause some disruption. This applies on the one hand to the above mentioned restrictions. The stage programme begins at 4pm. At this time then, at the latest, there will be disturbance due to loud music. Sound checks will also take place before this time. This affects mainly the University, which borders the Festival site. We thank you in advance for your understanding.

With best wishes,

Your Events Management team
BIS für Erstsemester (15.09.15)
Für Sie als Studienanfänger/Innen bietet das BIS hilfreiche und wichtige Informationsangebote an, die Ihnen den Einstieg ins Studium erleichtern sollen.
Weitere Informationen: http://www.uni-bielefeld.de/bis/erstsemester.html  
Prüfungsverwaltung und eKVV im Studienmodell 2011 (15.09.15)
------------------- Diese Mail richtet sich an Studierende, die in Studiengänge des Studienmodells 2011 eingeschrieben sind -----------------------------

Liebe Studierende,

In den vergangenen Monaten haben wir immer wieder Rückmeldungen und Feedback zur Abbildung des Studienmodells 2011 in unseren Anwendungen bekommen, die wiederum in die Weiterentwicklung von eKVV und Prüfungsverwaltung eingeflossen sind.

Dabei ist deutlich geworden, dass es von Ihnen vor allem Fragen zur Leistungsverbuchung und Leistungspunktvergabe gibt. In welchen Veranstaltungen muss ich Leistungen erbringen und in welchen nicht? Welche Veranstaltungen gehören in ein Modul? Ist eine Leistungsmeldung immer mit Leistungspunkten verbunden? Erscheinen im Transcript alle Veranstaltungen eines Moduls oder nur die erbrachten Leistungen? Und welche Rolle spielen eigentlich die Leistungspunkte?

Um diese Fragen zu klären, haben wir die Anzeige von Leistungen in eKVV, Studieninformation und Prüfungsverwaltung überarbeitet. Ab sofort finden Sie bei der Anzeige der Veranstaltungen in eKVV und Studieninformation immer dann ein rotes Siegel-Symbol, wenn bei einer Veranstaltung das Erbringen einer Studien- oder Prüfungsleistung vorgesehen ist. Bei diesen - und nur bei diesen - Veranstaltungen sollten Sie eine Studien- oder Prüfungsleistung planen und können erwarten, dass der oder die Lehrende diese Leistung an das zuständige Prüfungsamt meldet. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Sie in den Veranstaltungen, in denen keine Leistungserbringung vorgesehen ist (kein rotes Siegel in der Fachzuordnung Ihrer Studiengangsvariante!) auch keine Verbuchung von Leistungen erwarten sollen - dies ist dann auch nicht vorgesehen.

Wenn Sie sich eine Modulbeschreibung in der Studieninformation ansehen (z.B. indem Sie im eKVV den fettgedruckten Modulnamen in der Fachzuordnung einer Veranstaltung anklicken) sehen Sie, dass Module aus Leistungen und Veranstaltungen zusammengesetzt sind, die wiederum mit Leistungspunkten verbunden sind. Viele Studierende waren irritiert davon, dass ein Teil der Leistungspunkte eines Moduls über Veranstaltungen, ein anderer über die Leistungsmeldung in der Prüfungsverwaltung erworben wird. Daher haben wir die Anzeige der Leistungspunkte in eKVV und Prüfungsverwaltung jetzt abgeschaltet. Sie sehen jetzt im eKVV nur noch, welche Veranstaltungen in ein Modul gehören und wo Sie Leistungen erbringen können. In der Prüfungsverwaltung sehen Sie zunächst nur die Zuordnung einer Leistung zu einem Modul. Wenn zum Ende des Studiums festgelegt ist, welche Leistung in welchem Modul verwendet werden soll und die Module abgeschlossen werden, werden dann auch die Leistungspunkte für das gesamte Modul vergeben und dort angezeigt.

Wenn Sie überprüfen wollen, welche Leistungen Sie noch zu erbringen haben, können Sie direkt aus Ihrem Transcript in die verlinkten Seiten der Studieninformation springen und die bereits erbrachten Leistungen mit den im Modulhandbuch geforderten vergleichen.

Einen weiteren Hinweis zur Semesterplanung möchte ich Ihnen noch geben: Bitte klären Sie möglichst frühzeitig, ob und wenn ja: welche Leistungen Sie in einer Veranstaltung erbringen müssen und besprechen Sie dies mit den Lehrenden. Da viele Veranstaltungen für Veranstaltungen unterschiedlicher Studiengänge geöffnet sind, müssen nicht immer alle Studierenden die gleichen Leistungen erbringen. Die Lehrenden können daher in der Regel nicht wissen, welche Leistung für welche Studierende vorgesehen sind.

Zögern Sie bitte nicht, falls Sie Fragen rund um unsere Anwendungen haben. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können!

Für das BIS-Team,
Ingrid Tiemann