Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

eKVV News

[Studierende] Career Service Newsletter (1) (12.12.18)
Per E-Mail eingestellt von career@uni-Bielefeld.de:

Liebe Studierende, liebe Promovierende,<http://www.uni-bielefeld.de/Universtaet/Einrichtungen/SLK/career_service/studierende/index.html>
wir wünschen Ihnen eine erholsame Zeit, frohe Feiertage und ein gesundes nd glückliches neues Jahr und freuen uns sehr Sie auf unsere Veranstaltugen im Januar hinzuweisen.
Das komplette Programm finden Sie wie immer in unserem Career Service Porta und auf unserer Homepage<http://www.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/carer_service/studierende/1_ws_alle.html>.
Workshop: Chancen bei Studienzweifel und Studienausstieg (2-tägig)<htt://www.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/career_service/studierende/workshos/2_WiSe2018-19/Ank_WS_Studienzweifel_WS1819.pdf> [cid:image001.png@01D492C.F765FEA0] <http://www.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/career_service/stdierende/workshops/2_WiSe2018-19/Ank_ICP_Studierende_WS1819.pdf>
Zielgruppe: BA und MA Studierende
Termine: Donnerstag, 10.01.19 von 14.00 (s.t.) - 18.00 Uhr | Raum:E1-245, Gebäude X
Donnerstag, 17.01.19 von 14.00 (s.t.) - 18.00 Uhr | Raum: E1-107, Gebäude X
Anmeldung über das Career Service Portal<http://www.uni-bielefeld.de/zll/bteilungen/career_service/Career%20Service%20Portal/index.html>
Workshop: Fit ins Vorstellungsgespräch<http://www.uni-bielefeld.de/zllabteilungen/career_service/studierende/workshops/2_WiSe2018-19/Ank_Fit-insVorstellungsgespraech_WS1819.pdf> [cid:image001.png@01D4922C.F765FEA0] <htp://www.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/career_service/studierende/workshps/2_WiSe2018-19/Ank_ICP_Studierende_WS1819.pdf>
Zielgruppe: Studierende und Promovierende im Bewerbungsprozess
Termin: Montag, 14.01.19 von 13.00 (s.t.) - 18.00 Uhr | Ram: E1-103, Gebäude X
Anmeldung bis zum 12.01. über das Career Service Portal<http://www.uni-bilefeld.de/zll/abteilungen/career_service/Career%20Service%20Portal/index.hml>
Networking: Abend der Beratung bei Studienzweifel und Studienausstieg<http//www.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/career_service/studierende/workshop/2_WiSe2018-19/Ank_Abend_der_Beratung_2019.pdf> [cid:image002.png@01D4922CF765FEA0] <http://www.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/career_service/studerende/workshops/2_WiSe2018-19/Ank_ICP_Studierende_WS1819.pdf>
Zielgruppe: BA und MA Studierende
Termin: Dienstag, 15.01.19 von 16.00 - 19.00 Uhr
Raum: Zentrale Studienberatung, Gebäudeteil A, 3. Etage, Fachhchschule Bielefeld
Keine Anmeldung erforderlich
Networking: Career & Coffee mit... SYNAXON<http://www.uni-bielefeld.de/zllabteilungen/career_service/studierende/workshops/2_WiSe2018-19/Ank_CC_SYNAON_WS1819.pdf> [cid:image001.png@01D4922C.F765FEA0] <http://www.uni-bielefld.de/zll/abteilungen/career_service/studierende/workshops/2_WiSe2018-19/Ak_ICP_Studierende_WS1819.pdf>
Zielgruppe: Studierende und Promovierende mit einer Affinität für IT
Termin: Mittwoch, 16.01.19 von 12.30 - 14.30 Uhr
Raum: vor den Seminarräumen E1-103 & 107, Gebäude X
Keine Anmeldung erforderlich, einfach vorbeikommen!
Workshop: Job Shadowing - Fachkräfte im Arbeitsalltag begleiten<http:/www.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/career_service/studierende/workshops/_WiSe2018-19/Ank_JobShadowing_WS1819.pdf> [cid:image001.png@01D4922C.F765FA0] <http://www.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/career_service/studierend/workshops/2_WiSe2018-19/Ank_ICP_Studierende_WS1819.pdf>
Zielgruppe: Studierende und Promovierende
Termin: Donnerstag, 17.01.19 von 9.00 (s.t.) - 12.00 Uhr | Rau: E1-107, Gebäude X
Anmeldung über das Career Service Portal<http://www.uni-bielefeld.de/zll/bteilungen/career_service/Career%20Service%20Portal/index.html>
Workshop: How to find a job in Germany's Industry (2 days)<http://www.un-bielefeld.de/zll/abteilungen/career_service/studierende/workshops/2_WiSe218-19/Ank_How-to-find-a-job_Prom_WS1819.pdf> [cid:image001.png@01D4922C.F75FEA0] <h
[Studierende] Career Service Newsletter (2) (12.12.18)
ttp://www.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/career_service/studiernde/workshops/2_WiSe2018-19/Ank_ICP_Studierende_WS1819.pdf>
Target group: PhD candidates from Natural and Life Sciences
Date: Thursday, 24.01.19, 9.00 a.m. (s.t.) - 5.00 p.m. |Venue: E1-103, X-Building
Friday, 25.01.19, 9.00 a.m. (s.t.) - 5.00 p.m. | Venue: E1-107, X-Building
Registration until 17.01.19 via Career Service Portal<https://uni-bielefeldjobteaser.com/en/users/sign_in?action=new&back_to_after_login=%2Fde%3Fcontroller=custom_devise%2Fsessions&i18n_locale=de>
+++ Studierende & Wirtschaft<http://www.uni-bielefeld.de/Universitaet/Studim/Studierende%20und%20Wirtschaft/> (SoSe 2019) +++
Das zweisemestrige zertifizierte Programm bietet BA/MA-Studierenden der Geites-, Sozial- und Natur-wissenschaften die Gelegenheit praxisnah Basiswissn,
z.B. in BWL, Marketing oder Personalmanagement zu erwerben und in Kontakt mt Arbeitgebern aus der Region zu kommen. Die erbrachten Leistungen könne als "Individuelle Ergänzung" angerechnet werden.
Bewerbungsfrist: 31.12.2018
Ihr
[career_service_logo_200x127px] <http://www.uni-bielefeld.de/Universitaet/inrichtungen/SLK/career_service/kontakt.html>
[Studierende] Notfall- und Krisenapp der Universität Bielefeld // Bielefeld University´s Crisis App (11.12.18)
Per E-Mail eingestellt von kanzler@uni-bielefeld.de:

ENGLISH VERSION BELOW

Liebe Studierende der Universität Bielefeld,

die Sicherheit von Studierenden, Beschäftigten und Gästen ist der Univesitätsleitung ein wichtiges Anliegen. Daher haben wir in den vergangenenJahren ein umfassendes Krisenmanagement aufgebaut und führen in diesem Rhmen eine Notfall- und Krisenapp für den Campus ein. Die App "Evalarm" it ein zusätzlicher Weg, um Sie bei entsprechenden Ereignissen auf dem Capusgelände schnell und direkt zu erreichen. Zudem können Sie im Notfal damit selbst um Hilfe rufen und finden dort hilfreiche Informationen fü den Krisenfall.

Die Smartphone-App wurde eigens an die Bedürfnisse der Universität angeasst. Die Universität Bielefeld ist damit eine der ersten Hochschulen Detschlands, die diesen Weg für die flächendeckende Kommunikation bei eiem Krisenfall auf dem Campus nutzt.

Das Angebot richtet sich an alle Studierenden, Beschäftigten und Gäste,die sich auf dem Campus aufhalten. Die Notfall- und Krisenapp "Evalarm" kF6nnen Sie kostenlos aus dem Apple AppStore (für iOS-Betriebssysteme) un dem Google PlayStore (für Android-Betriebssysteme) herunterladen. Weitee Informationen und eine Anleitung finden Sie hier: http://www.uni-bielefed.de/hilfe-notfall/evalarm/funktionen.html (Bitte beachten Sie, dass nach er Registrierung die E-Mail mit Ihren Anmeldedaten zwar automatisiert versndet wird, hierfür aber etwa 15 Minuten benötigt werden.)

Bei Fragen und Rückmeldungen können Sie sich an die Stabsstelle Arbeits, Gesundheits- und Umweltschutz (AGUS) wenden: www.uni-bielefeld.de/agus<htp://www.uni-bielefeld.de/agus> oder krisenmanagement@uni-bielefeld.de<maito:krisenmanagement@uni-bielefeld.de>

Viele Grüße
Dr. Stephan Becker
Kanzler der Universität Bielefeld

Dear Students at Bielefeld University,

Ensuring the safety of students, staff and guests is a major concern for th university administration, and in previous years, we have built up a compehensive crisis management system. Within this framework, we are now introucing an emergency and crisis app for the campus. This app, 'Evalarm', offrs an additional way to reach you rapidly and directly if any such event ocurs on campus. In addition, you can use it personally to call for help inan emergency, and to find helpful information on what to do in a crisis.

The smartphone app has been adapted especially to fit the needs of the univrsity. This makes Bielefeld University one of the first higher education istitutes in Germany to follow this approach in providing comprehensive comunication for any emergency on campus.

The service is available to all students, staff, and guests who are on the ampus. You can download the 'Evalarm' emergency and crisis app free of chage from the Apple AppStore (for the iOS operating system) and the Google PayStore (for Android operating systems). For further information and an intruction, go to http://www.uni-bielefeld.de/hilfe-notfall/evalarm/funktionn.html (in German). (After registration you´ll receive an e-mail with yor account information. Though this e-mail will be send fully automated, plase consider that it will take approximately 15 minutes.)

For any questions or to give feedback, please contact the AGUS employment, ealth, and environmental protection unit at: www.uni-bielefeld.de/agus<htt://www.uni-bielefeld.de/agus> or krisenmanagement@uni-bielefeld.de<mailto:risenmanagement@uni-bielefeld.de>

Best regards
Dr Stephan Becker
Chancellor of Bielefeld University

Dr. Stephan Becker
Kanzler der Universität Bielefeld | Rektorat
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld
Telefon 0521/106-3000
Mail: kanzler@uni-bielefeld.de
[Studierende] Nachwuchswissenschaftler*innen für FameLab gesucht / Seeking young scientists for FameLab (1) (06.12.18)
Per E-Mail eingestellt von rektor@uni-bielefeld.de:

Liebe Bielefelder Studierende und Wissenschaftler*innen,
sehr geehrte Damen und Herren,

unter dem Motto „Talking Science“ geht der renommierte internationale FameLab-Wettbewerb für junge Wissenschaftler*innen 2019 in Deutschland in die nächste Runde. Hiermit möchte ich Sie sehr herzlich zur Teilnahme am „FameLab Germany: Bielefeld“ einladen, bzw. Sie bitten, diesen Aufruf an Ihnen bekannte Wissenschaftler*innen weiterzuleiten. Bielefeld trägt einen der fünf Vorentscheide aus.

Die Teilnehmer*innen-Anmeldung für das „FameLab Germany: Bielefeld“ am 04. April in der WissensWerkStadt (Wilhelmstr. 3) ist ab sofort möglich (Anmeldeschluss: 21. März). Die zwei Gewinner*innen des Bielefelder Vorentscheids gewinnen Geldpreise, ein 2-tägiges Wissenschaftskommunikationstraining in Berlin (Wert 1.600€) und treten im bundesweiten Finale am 06. Mai in der Rudolf-Oetker-Halle in Bielefeld auf. Der Sieger oder die Siegerin vertritt Deutschland beim internationalen Finale in Cheltenham, Großbritannien.

Mitmachen können Studierende im Master, Promovierende und Nachwuchswissenschaftler*innen ab 21 Jahren, die in den Bereichen Naturwissenschaft, Technik, Mathematik, Informatik, Psychologie oder Medizin forschen, studieren oder arbeiten. Eine Altersgrenze gibt es nicht. FameLab bietet eine große Chance für Forscher*innen aus Bielefeld, sich und ihre Lieblingsthemen einem großen Publikum zu präsentieren.

Beim FameLab treten Nachwuchswissenschaftler*innen aus ganz Deutschland an, eine kompetente Fach-Jury und das Publikum für ihr Forschungsfeld zu begeistern. In einem dreiminütigen Auftritt auf der Bühne präsentieren sie ein naturwissenschaftliches Thema auf Deutsch oder Englisch – sachlich richtig, unterhaltsam und mitreißend. Bei der Präsentation ist alles erlaubt, was am Körper getragen werden kann – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Das FameLab bietet neben öffentlicher Aufmerksamkeit für Ihre Themen wertvolle Erfahrungen in der Wissenschaftskommunikation, spannende Kontakte zu anderen engagierten Nachwuchswissenschaftler*innen und schließlich einfach viel Spaß.

Wir als Universität Bielefeld unterstützen FameLab und sind einer der lokalen Partner des Wettbewerbs.

Unter www.famelab-germany.de<http://www.famelab-germany.de> finden Sie Videos, Informationen und die Möglichkeit, sich als Teilnehmer*in anzumelden.

Für Rückfragen zum FameLab in Bielefeld steht Ihnen das Wissenschaftsbüro der Bielefeld Marketing GmbH per E-Mail (gesa.fischer@bielefeld-marketing.de<mailto:gesa.fischer@bielefeld-marketing.de>) oder telefonisch unter (0521) 51 36 36 zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Dr.-Ing. Gerhard Sagerer
Rektor der Universität Bielefeld

Dear Bielefeld scientists and science enthusiasts,

Under the motto “Talking Science”, FameLab – the prestigious international competition for young scientists – is again taking place in Germany in 2019. I invite you to take part in “FameLab Germany: Bielefeld” and would ask that you forward this invitation to all the scientists you know. Bielefeld is one of five cities holding preliminary regional heats.

Applications for “FameLab Germany: Bielefeld”, which takes place on 4th April in WissensWerkStadt (Wilhelmstr. 3), are now open (deadline for entries: 21 March). The two winners of the Bielefeld regional heat will go on to the national final to be held on 6th May at Rudolf-Oetker-Halle, Bielefeld.

Students at master level, doctoral candidates and young scientists aged 21 years or older, researching, studying or working in the fields of natural sciences, technology, mathematics, computer science, psychology or medicine, are eligible to take part. There is no upper age limit. FameLab offers Bielefeld researchers a great opportunity to present their favorite topics to a large audience.

Young scientists from all over Germany com
[Studierende] Nachwuchswissenschaftler*innen für FameLab gesucht / Seeking young scientists for FameLab (2) (06.12.18)
pete with one another to bring their field of research to life for a competent jury of experts and the general public and arouse their enthusiasm for it. On stage, they give a three-minute presentation on their scientific topic in German or English which should be scientifically accurate, entertaining and captivating. Contestants can use as many props as they wish, as long as they can carry them – their creativity knows no bounds.

Besides gaining public attention for your research topics, FameLab provides valuable experience in scientific communication, the chance to meet other committed young scientists and, last but not least, it is simply great fun.

Bielefeld University supports FameLab and we are one of the competition’s local partners.

Visit www.famelab-germany.de<http://www.famelab-germany.de> for videos, further information and to send in your online application.

For any questions regarding FameLab in Bielefeld, please contact the Science Office of Bielefeld Marketing GmbH by e-mail (gesa.fischer@bielefeld-marketing.de<mailto:gesa.fischer@bielefeld-marketing.de>) or phone (0521) 51 36 36.

Best regards
Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer
Rektor of Bielefeld University
[Studierende] Self-Service: Adressänderungen // Self-Service: Address changes (18.09.18)
Per E-Mail eingestellt von studsek@uni-bielefeld.de:

[English version below]

Liebe Studierende,

Im Portal https://campus.uni-bielefeld.de können Sie von nun an die Änderung Ihrer Anschrift selbst vornehmen. Dazu rufen Sie unter dem Menüpunkt „Mein Studium“ den „Studienservice“ auf und wählen dort den Reiter „Kontaktdaten“. Dort können Sie die Adresse durch Klick auf den Stift selbst bearbeiten und speichern. Die Änderungen werden direkt übernommen und können von Ihnen unter „Kontaktdaten“ eingesehen und kontrolliert werden. Es ist nicht nötig, das Studierendensekretariat gesondert über die neue Anschrift zu informieren.

Wichtig: Als eingeschriebene/r Doktorand/in müssen Sie nach dem Anmelden zuerst oben rechts Ihre Rolle von „Doktorand/in“ zu „Studierende/r“ wechseln, um den Studienservice nutzen zu können.

Bei Fragen können Sie sich gern an die Service-Hotline 0521 106-6666 oder an studsek@uni-bielefeld.de wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Team des Studierendensekretariates
der Universität Bielefeld
Dezernat Studium und Lehre, Studierendensekretariat

Universität Bielefeld
Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld
Telefon: +49 521 106-6666
Fax: +49 521 106-6439
E-Mail: studsek@uni-bielefeld.de<mailto:studsek@uni-bielefeld.de>
www.uni-bielefeld.de<http://www.uni-bielefeld.de/>

Dear students,

In the portal https://campus.uni-bielefeld.de you can now change your addres yourself. To do this, go to the menu item "My studies", call up the "Stuy service" and select the tab "Contact data". There you can edit and save he address yourself by clicking on the pen. The changes will be applied diectly and can be viewed and checked by you under "Contact data". It is notnecessary to inform the Student Secretariat separately about the new addres.

Important: As a registered doctoral student, you must first change your rol from "doctoral student" to "student" in the top right-hand corner after rgistering in order to be able to use the study service.

If you have any questions, please contact the service hotline 0521 106-6666or studsek@uni-bielefeld.de

Best regards,
Team of the Student Secretariat
of the University of Bielefeld
Dezernat Studium und Lehre, Studierendensekretariat

Universität Bielefeld
Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld
Telefon: +49 521 106-6666
Fax: +49 521 106-6439
E-Mail: studsek@uni-bielefeld.de<mailto:studsek@uni-bielefeld.de>
www.uni-bielefeld.de<http://www.uni-bielefeld.de/>
BIS für Erstsemester (15.09.15)
Für Sie als Studienanfänger/Innen bietet das BIS hilfreiche und wichtige Informationsangebote an, die Ihnen den Einstieg ins Studium erleichtern sollen.
Weitere Informationen: http://www.uni-bielefeld.de/bis/erstsemester.html  
Prüfungsverwaltung und eKVV im Studienmodell 2011 (15.09.15)
------------------- Diese Mail richtet sich an Studierende, die in Studiengänge des Studienmodells 2011 eingeschrieben sind -----------------------------

Liebe Studierende,

In den vergangenen Monaten haben wir immer wieder Rückmeldungen und Feedback zur Abbildung des Studienmodells 2011 in unseren Anwendungen bekommen, die wiederum in die Weiterentwicklung von eKVV und Prüfungsverwaltung eingeflossen sind.

Dabei ist deutlich geworden, dass es von Ihnen vor allem Fragen zur Leistungsverbuchung und Leistungspunktvergabe gibt. In welchen Veranstaltungen muss ich Leistungen erbringen und in welchen nicht? Welche Veranstaltungen gehören in ein Modul? Ist eine Leistungsmeldung immer mit Leistungspunkten verbunden? Erscheinen im Transcript alle Veranstaltungen eines Moduls oder nur die erbrachten Leistungen? Und welche Rolle spielen eigentlich die Leistungspunkte?

Um diese Fragen zu klären, haben wir die Anzeige von Leistungen in eKVV, Studieninformation und Prüfungsverwaltung überarbeitet. Ab sofort finden Sie bei der Anzeige der Veranstaltungen in eKVV und Studieninformation immer dann ein rotes Siegel-Symbol, wenn bei einer Veranstaltung das Erbringen einer Studien- oder Prüfungsleistung vorgesehen ist. Bei diesen - und nur bei diesen - Veranstaltungen sollten Sie eine Studien- oder Prüfungsleistung planen und können erwarten, dass der oder die Lehrende diese Leistung an das zuständige Prüfungsamt meldet. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Sie in den Veranstaltungen, in denen keine Leistungserbringung vorgesehen ist (kein rotes Siegel in der Fachzuordnung Ihrer Studiengangsvariante!) auch keine Verbuchung von Leistungen erwarten sollen - dies ist dann auch nicht vorgesehen.

Wenn Sie sich eine Modulbeschreibung in der Studieninformation ansehen (z.B. indem Sie im eKVV den fettgedruckten Modulnamen in der Fachzuordnung einer Veranstaltung anklicken) sehen Sie, dass Module aus Leistungen und Veranstaltungen zusammengesetzt sind, die wiederum mit Leistungspunkten verbunden sind. Viele Studierende waren irritiert davon, dass ein Teil der Leistungspunkte eines Moduls über Veranstaltungen, ein anderer über die Leistungsmeldung in der Prüfungsverwaltung erworben wird. Daher haben wir die Anzeige der Leistungspunkte in eKVV und Prüfungsverwaltung jetzt abgeschaltet. Sie sehen jetzt im eKVV nur noch, welche Veranstaltungen in ein Modul gehören und wo Sie Leistungen erbringen können. In der Prüfungsverwaltung sehen Sie zunächst nur die Zuordnung einer Leistung zu einem Modul. Wenn zum Ende des Studiums festgelegt ist, welche Leistung in welchem Modul verwendet werden soll und die Module abgeschlossen werden, werden dann auch die Leistungspunkte für das gesamte Modul vergeben und dort angezeigt.

Wenn Sie überprüfen wollen, welche Leistungen Sie noch zu erbringen haben, können Sie direkt aus Ihrem Transcript in die verlinkten Seiten der Studieninformation springen und die bereits erbrachten Leistungen mit den im Modulhandbuch geforderten vergleichen.

Einen weiteren Hinweis zur Semesterplanung möchte ich Ihnen noch geben: Bitte klären Sie möglichst frühzeitig, ob und wenn ja: welche Leistungen Sie in einer Veranstaltung erbringen müssen und besprechen Sie dies mit den Lehrenden. Da viele Veranstaltungen für Veranstaltungen unterschiedlicher Studiengänge geöffnet sind, müssen nicht immer alle Studierenden die gleichen Leistungen erbringen. Die Lehrenden können daher in der Regel nicht wissen, welche Leistung für welche Studierende vorgesehen sind.

Zögern Sie bitte nicht, falls Sie Fragen rund um unsere Anwendungen haben. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können!

Für das BIS-Team,
Ingrid Tiemann