Wirtschaftswissenschaften Blog

Hintergrundbild
Hintergrundbild

Die Entstehung von dominanten Designs am Beispiel des Kampfes gegen Vampire: Journalpublikation im CEJOR

Veröffentlicht am 14. September 2017, 14:10 Uhr

Im Central European Journal of Operations Research ist ein Beitrag mit dem Titel "Stakes or garlic? Studying the emergence of dominant designs through an agent-based model of a vampire economy" (Autoren sind Michelle Haurand und Christian Stummer) zur Publikation angenommen worden. Darin wird die Entstehung von dominanten Designs im Zeitablauf in einer (Modell-) Welt simuliert, in der sich die Menschen zwischen verschiedenen (Waffen-) Technologien – nämlich Pfählen, Spiegeln, Knoblauch und Silberkugeln – zur Bekämpfung von Vampiren entscheiden müssen. Meist setzt sich dabei die effizienteste Technologie (d.h. Pfähle) durch, allerdings gibt es auch andere Entwicklungen. Insbesondere lässt sich die Entstehung von dominanten Designs offenbar auch durch Trainingsangebote bzw. Werbung (durch fahrende Händler, die eine bestimmte Technologie propagieren) beeinflussen. Letzten Endes kann somit die Durchsetzung einzelner Technologien und die Effektivität von Maßnahmen zur Beeinflussung dieser Entwicklung anhand dieses (natürlich fiktiven) Beispiels demonstriert bzw. untersucht werden. Ein Volltext- (View Only-) Zugriff auf dieses Paper findet sich via Springer Nature Sharing über folgenden Link: http://rdcu.be/v6yO

Gesendet von MDarkow in ITM Tags: itm itime
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
   
       
Heute

Kategorien