Hintergrundbild

Wirtschaftswissenschaften Blog - Kategorie ITM

Dissertationspreis der Universitätsgesellschaft Bielefeld an Michelle Haurand

Veröffentlicht am 24. Januar 2019

Die Universitätsgesellschaft Bielefeld zeichnet bereits seit 1983 jedes Jahr hervorragende Dissertationen von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Universität Bielefeld mit einem Dissertationspreis aus. Am 23. Januar wurden die Preise für das Jahr 2018 vergeben. Den Preis für die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften hat dabei Frau Dr. Michelle Haurand für ihre Arbeit zu "The Influence of Interactions on the Acceptance of Innovations" erhalten. Wir gratulieren herzlich!

Gesendet von MDarkow in ITM
Tags: itm

Call for Abstracts for International Conference on "Challenges in Managing Smart Products and Services (CHIMSPAS)"

Veröffentlicht am 21. Dezember 2018

In the forthcoming decade, smart products and services will transform both markets and companies. This development brings about various managerial challenges. The Conference on "Challenges in Managing Smart Products and Services (CHIMSPAS)" aims at providing an interdisciplinary research platform for scrutinizing respective managerial issues. To this end, we welcome colleagues from diverse management fields such as innovation and technology management, service management, marketing, human resources, entrepreneurship, as well as colleagues from engineering and practitioners.

The conference will take place in Bielefeld, a lovely town in the center of East Westphalia, which is the home of numerous highly successful SME with several of them being 'hidden champions' in their industries. Bielefeld University in particular hosts the Cluster of Excellence Cognitive Interaction Technology (CITEC) as well as the Institute of Technological Innovation, Market Development and Entrepreneurship (iTIME), which are concerned with engineering and economic issues of smart products and services.

We invite conceptual, empirical, and analytical works that might be presented either as regular talks or during a central poster session.
Potential contributions should be submitted as extended abstracts. Both completed research and work in progress will be considered. An award for the most influential conference contribution will be presented during the conference. Moreover, we are planning a special issue in an established academic journal after the conference. A corresponding call for papers will be made available in early 2019 (see conference website at www.chimspas-2019.de).

Topics of interest

Conference contributions need to be related to challenges in managing smart products and services, including (but not limited to) the topics below:
(*) Big data handling and usage
(*) Branding of smart products and services
(*) Business models for smart products and services
(*) Customer co-creation in "smart" innovation processes
(*) Data security and privacy
(*) Drivers and barriers to the adoption or diffusion of smart products and services
(*) Implications of smart products and services on R&D, supply chain management, and controlling
(*) HR perspectives on employees' usage and adoption of smart products and services
(*) Marketing requirements for the management of smart products and services
(*) Smart service systems

Abstract Submission

Authors should send their abstracts (as a pdf file with a maximum of 500 words) to the conference e-mail address chimspas@uni-bielefeld.de by April 1, 2019. There will be no publicly available conference proceedings and, thus, abstract submission to the conference do not impede submission of the full paper to a journal afterwards.

Important Dates

Submission deadline: April 1, 2019
Authors notification: End of April 2019
Early bird register closing date: May 31, 2019 Final registration date for all presenting authors: June 30, 2019
Conference: August 22–23, 2019

Conference Organizers

Nicola Bilstein, JProf., Management of Smart Products, Bielefeld University
Christian Stummer, Prof., Innovation and Technology Management, Bielefeld University

Venue

The conference takes place in the CITEC Building at Bielefeld University (https://www.cit-ec.de/en/citec-building).

Conference Website

Further information and updates can be obtained from the conference website at www.chimspas-2019.de.

Call for Abstracts

Gesendet von MDarkow in ITM
Tags: itime itm

Is more autonomous always better? - Aufsatz im International Journal of Automotive Technology and Management zur Publikation angenommen

Veröffentlicht am 20. Dezember 2018

Wünschen sich Konsumenten tatsächlich vollständig autonome Autos? Dies wird in einem eben zur Publikation angenommenen Zeitschriftenaufsatz anhand von drei ausgewählten Funktionalitäten untersucht. Dabei zeigt sich, dass (derzeit) ein mittlerer Grad an Autonomie gegenüber vollständiger Autonomie fast immer bevorzugt wird. Der Beitrag mit dem Titel "Is more automation always better? An empirical study of customers' willingness to use autonomous vehicle functions" (von Mohamed Souka, Daniel Böger, Reinhold Decker, Christian Stummer und Alisa Wiemann) wird im International Journal of Automotive Technology and Management (IJATM) erscheinen.

Das IJATM ist im Journal-Ranking JourQual3 des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft als C-Publikation und damit als anerkannte wissenschaftliche Zeitschrift eingestuft.

Gesendet von MDarkow in ITM
Tags: itm itime

Deadline extension for special issue on "Modeling and Simulation of Complex Systems" in Annals of Operations Research (now: Feb. 28, 2019)

Veröffentlicht am 13. Dezember 2018

Call for Papers for a Special Issue on "Modeling and Simulation of Complex Systems" in Annals of Operations Research

Submission Deadline: February 28th, 2019

Complex systems are a common phenomenon in real-world decision making. The behavior of such a complex system stems from numerous relationships and various interactions between diverse entities of the system or between a given system and its environment: innovation diffusion on consumer markets may serve as an example. Computer simulations provide an opportunity to alter a modeled system, to observe its emergent behavior, and, thus, to answer what-if questions.

This special issue of the Annals of Operations Research aims at discussing recent advances in modeling and simulation of complex systems. Methods to be applied include agent-based simulation, multi-agent systems, simulation-optimization approaches, etc. Potential topics to consider (but not limited to) are:
(*) diffusion processes in markets, societies, or ecosystems
(*) applications in various areas including, for example, smart products, smart production systems, or autonomous production
(*) impact of peculiarities of some complex system, e.g., word of mouth or social influence
(*) parametrization and validation issues

We hope the special issue will document the state-of-the-art in modeling and simulation of complex systems and provide a framework for future research that moves the field forward by better solving relevant problems with more realistic assumptions, and by leveraging the best research in related disciplines. Researchers from all disciplines are invited to consider this special issue as an outlet to publish their high quality work on the above or related topics.

Instructions for authors can be found at:
http://www.springer.com/business+%26+management/operations+research/journal/10479

Authors should submit their manuscripts via the Journal’s online submission site (http://www.editorialmanager.com/anor/), choosing “S.I.: Simulating Complex Systems” as the article type. All papers submitted to the special issue will be peer reviewed in accordance with the standard procedures of the Annals of Operations Research journal.

Submitted papers should not have been previously published or be currently under consideration for publication elsewhere. Papers must contain original research results that are significant relative to the relevant literature.
The use of real-world data is valued. Still, submitted papers must highlight their (algorithmic) contribution to the state of the art in this field of operations research and they should discuss some simulation experiments (i.e., numerical illustrations (examples) may not be sufficient).

Important Dates:
(*) Submission Start Date: July 1st, 2018
(*) Paper Submission Due: February 28th, 2019 (extended deadline)

Guest Editors:

Christian Stummer
Department of Business Administration and Economics Bielefeld University Universitaetsstr. 25, 33615 Bielefeld, GERMANY
e-mail: christian.stummer@uni-bielefeld.de

Martin Zsifkovits
Department for Informatics
Universität der Bundeswehr, Munich
Werner-Heisenberg-Weg 39, 85577 Neubiberg, GERMANY
e-mail: martin.zsifkovits@unibw.de

Karl F. Doerner
Department of Business Administration
University of Vienna
Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Vienna, AUSTRIA
e-mail: karl.doerner@univie.ac.at

Download the CfP.

Gesendet von MDarkow in ITM
Tags: itm itime

Promotion von Frau Dr. Maria Kaldewei

Veröffentlicht am 16. Oktober 2018

Am 15. Oktober hat Frau Kaldewei ihre kumulative Dissertation zum Thema "Is Smart Always Better? Investigating Consumers' Attitudes, Consumption Values, and Behavioral Usage Intentions Toward Smart Things" erfolgreich verteidigt und damit ihr Promotionsvorhaben abgeschlossen.

Wir gratulieren herzlich!

Gesendet von MDarkow in ITM
Tags: itm itime

Promotion von Frau Dr. Michelle Haurand

Veröffentlicht am 21. September 2018

Am 20. September hat Frau Haurand ihre kumulative Dissertation zum Thema "The Influence of Interactions on the Acceptance of Innovations" erfolgreich verteidigt und damit ihr Promotionsvorhaben abgeschlossen.

Wir gratulieren herzlich!

 

Gesendet von MDarkow in ITM
Tags: itime itm

Master-LV "Spezialgebiete des ITM" zusammengelegt mit PÜ zum ITM

Veröffentlicht am 11. Juli 2018

Im WiSe 2018/2019 werden die Vorlesung "Spezialgebiete des ITM" und die Praktische Übung (PÜ) zum ITM parallel bzw. übergreifend angeboten. Informationen finden Sie unter http://www.uni-bielefeld.de/wiwi/itm/lehre/2018-wise/spezialgebiete.html sowie http://www.uni-bielefeld.de/wiwi/itm/lehre/2018-wise/pue-ma.html.

Eine Anmeldung zu einer der Veranstaltungen oder zu beiden ist möglich bis zum 27.09., 12 Uhr, unter http://www.uni-bielefeld.de/wiwi/itm/lehre/anmeldung-lv-master.html.

Gesendet von MDarkow in ITM
Tags: itm

Neues Kursformat für ITM-Masterseminar

Veröffentlicht am 11. Juli 2018

Informationen zum neuen Ablauf finden Sie unter http://www.uni-bielefeld.de/wiwi/itm/lehre/2018-wise/seminar-ma.html.
Anmeldung zum Seminar bitte bis zum 27.09., 12 Uhr, unter http://www.uni-bielefeld.de/wiwi/itm/lehre/anmeldung-lv-seminar-master.html.

Gesendet von MDarkow in ITM
Tags: itm

Business Hackathon der Hinterland Challenge (28.6. - 1.7.)

Veröffentlicht am 20. Juni 2018

Beim Business Hackathon der Hinterland Challenge geht es darum, dass junge, kreative Menschen mit der Motivation, möglicherweise ein Startup zu gründen, an einem Wochenende eine Geschäftsidee ausarbeiten und prototypisch umsetzen.

Details dazu geben die Links zu den Videos.

Miele wirft beispielsweise die Idee einer Vertriebsplattform für gebrauchte, aber hochwertige Miele-Geräte auf. Sollte eines der Teams vom Business Hackathon nicht nur inhaltlich überzeugen, sondern auch tatsächlich gründen wollen, wird dieses Team von Miele Venture Capital unterstützt.

Gesendet von MDarkow in ITM
Tags: itm

Der Einfluss der Produktintelligenz auf den Konsumentennutzen und die Produktnutzung

Veröffentlicht am 1. Juni 2018

Verschiedene Intelligenzdimensionen (z.B. Reaktivität, Adaptivität, Multifunktionalität) von intelligenten Produkten können verschiedene Arten von Konsumentennutzen (konkret den funktionalen, emotionalen und konditionalen Nutzen) sowie dann weiter die Nutzungshäufigkeit bzw. die Nutzungsintensität beeinflussen. In einer Studie wurden diese Einflüsse für drei Produkttypen, nämlich Smartphones, Smart TVs und Smart Watches, untersucht. Insgesamt hat die (aggregierte) Intelligenz zwar für alle untersuchten Produkte einen positiven Einfluss auf den Konsumentennutzen und die Produktnutzung, bricht man dies aber auf die einzelnen Intelligenzdimensionen herunter, zeigen sich doch deutliche Unterschiede.

Unsere Forschungsarbeit wurde in der renommierten Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung zur Publikation angenommen. Diese Zeitschrift ist im Journal-Ranking JourQual3 des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft als B-Publikation eingestuft.

Gesendet von MDarkow in ITM
Tags: itm itime

Anreize zur Förderung akademischer Patente bzw. von Unternehmensgründungen

Veröffentlicht am 24. Mai 2018

Technologietransferstellen (engl.: technology transfer offices, TTOs) an Universitäten können unterschiedliche Kombinationen von monetären und nicht-monetären Anreizen bzw. von Informationsveranstaltungen einsetzen, um die Anmeldung von (akademischen) Patenten bzw. von darauf basierenden Unternehmensgründungen zu fördern. Allerdings ist die Wirksamkeit dieser Maßnahmen a priori nur schwer abschätzbar, weil die Wissenschaftler darüber hinaus insbesondere auch durch den Austausch mit den Kollegen (word of mouth) bzw. den Gruppendruck (social normative influence) beeinflusst werden. Sabrina Backs, Markus Günther und Christian Stummer haben daher eine agentenbasierte Simulation dieses komplexen (Uni-) Ökosystems entworfen, die als Entscheidungsunterstützung für TTO-Verantwortliche dienen und ihnen für alternative Maßnahmenbündel Antworten auf What-If-Fragen geben kann. Diese Forschungsarbeit mit dem Titel "Stimulating academic patenting in a university ecosystem: An agent-based simulation approach" wurde zur Publikation im renommierten Journal of Technology Transfer angenommen.
Dieses Journal ist im Journal-Ranking JourQual3 des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft als B-Publikation eingestuft.

Gesendet von MDarkow in ITM
Tags: gm tme itm

Workshop zu Simulation und Optimierung komplexer Systeme im Oktober in Bielefeld

Veröffentlicht am 4. Mai 2018

Die diesjährige Sitzung der GOR-Arbeitsgruppe "Simulation und Optimierung komplexer Systeme" wird diesmal in Kooperation mit dem iTIME von 11.10.– 12.10.2018 an der der Universität Bielefeld stattfinden.

Ausführliche Infos finden Sie unter

http://www.uni-bielefeld.de/wiwi/itime/workshops/gor-ag-2018/.

Gesendet von MDarkow in ITM
Tags: itime itm

Eine Simulation des Henne-Ei-Problems bei zweiseitigen digitalen Plattformen

Veröffentlicht am 30. April 2018

Das Henne-Ei-Problem bei zweiseitigen digitalen Plattformen ist eine der wesentlichen Hürden, die Start-Ups mit einem solchen Geschäftsmodell überwinden müssen. Die Plattform muss nämlich gleichzeitig eine hinreichende große Anzahl an Teilnehmern für jede der beteiligten Seiten (z.B. Käufer und Verkäufer) gewinnen, wobei die Schwierigkeit darin besteht, dass Teilnehmer von einer Seite der Plattform nur beitreten, wenn ausreichend viele Teilnehmer auf der anderen Seite bereits vorhanden sind und vice versa (für einen aktuellen Überblick zu dem Thema vgl. den Aufsatz "Platform launch strategies" (von Christian Stummer, Dennis Kundisch und Reinhold Decker) in der Zeitschrift Business & Information Systems Engineering). In der Praxis hat man in der Regel nur eine einzige Chance, sich für eine dieser Strategien (oder eine Kombination daraus) zu entscheiden. Daher könnte eine Simulation helfen, mit deren Hilfe verschiedene Maßnahmen, quasi im "elektronischen Sandkasten", vorab durchprobiert werden. Eine solche Simulation wurde von Michelle Haurand und Christian Stummer entworfen und unter dem Titel " The early-stage development of two-sided digital platforms: A simulation approach" für die im Juni in Portsmouth stattfindende European Conference on Information Systems (ECIS) zur Präsentation bzw. zum Abdruck in den Conference-Proceedings angenommen. Die ECIS ist eine renommierte Konferenz, deren Proceedings im Journal-Ranking JourQual3 des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft als B-Publikation geführt werden.

Gesendet von MDarkow in ITM
Tags: itime itm

Strategien zur Überwindung der Anfangshürden von digitalen Plattformen: Journalpublikation in BISE

Veröffentlicht am 19. März 2018

Digitale Plattformen müssen zu Beginn das sogenannte Henne-Ei-Problem lösen, d.h. sie müssen gleichzeitig eine hinreichende große Anzahl an Teilnehmern für jede der beteiligten Seiten (z.B. Käufer und Verkäufer) gewinnen, wobei die Schwierigkeit darin besteht, dass Teilnehmer von einer Seite der Plattform nur beitreten, wenn ausreichend viele Teilnehmer auf der anderen Seite bereits vorhanden sind und vice versa. In der Zeitschrift Business & Information Systems Engineering (BISE) ist dazu ein Kurzüberblick mit dem Titel "Platform launch strategies" (Autoren sind Christian Stummer, Dennis Kundisch und Reinhold Decker) zu möglichen Strategien zur Überwindung dieses Problems erschienen. Vgl. dazu auch https://link.springer.com/article/10.1007/s12599-018-0520-x.

Gesendet von MDarkow in ITM
Tags: itm itime

Bericht zur Exkursion zu den nobilia-Werken J. Stickling GmbH & Co. KG

Veröffentlicht am 14. März 2018

Am 10. Januar 2018 hat eine Exkursion zu den nobilia-Werken J. Stickling GmbH & Co. KG in Verl stattgefunden. Einen ausführlichen Bericht finden Sie auf unserer Website unter:

http://www.uni-bielefeld.de/wiwi/itm/lehre/exkursionen/2017-ws.html

Gesendet von MDarkow in ITM
Tags: itm tme

Kategorie Hinweis

Auf dieser Seite werden nur die der Kategorie ITM zugeordneten Blogeinträge gezeigt.

Wenn Sie alle Blogeinträge sehen möchten klicken Sie auf: Startseite

Kalender

« März 2019
MoDiMiDoFrSaSo
    
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
       
Heute