Hintergrundbild

Zehn Jahre Bielefeld Graduate School in History and Sociology

Veröffentlicht am 6. Dezember 2018, 09:03 Uhr

Tagung zur Zukunft der Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses

Die Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS) blickte bei ihrer Jubiläumstagung Ende November sowohl auf zehn Jahre erfolgreiche Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchs zurück als auch in die Zukunft der Nachwuchsförderung. Bei der Podiumsdiskussion, unter anderem mit Professor Dr. Peter Strohschneider (Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG) und im Festvortrag von Professor Dr. Richard Münch (Universität Bamberg) ging es um das Tagungsthema: „Die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland – Verantwortung für die Zukunft“. 

2008 startete die BGHS als frisch bewilligtes Großprojekt innerhalb der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern. Seitdem bietet die Graduiertenschule einen Ort der strukturierten und interdisziplinären Promotionsausbildung an der Fakultät für Soziologie und in der Abteilung Geschichtswissenschaft an der Universität Bielefeld.

„In den vergangenen 10 Jahren hat sich die BGHS zu einer interdisziplinären und internationalen Promovierenden-Community entwickelt, die einen exzellenten Rahmen für den wissenschaftlichen Austausch und die Entwicklung der Promovierenden zu eigenständigen Forscherpersönlichkeiten bietet“, sagt Professorin Dr. Ursula Mense-Petermann, Direktorin der BGHS.

Heute arbeiten rund 120 Doktorandinnen und Doktoranden an der BGHS, davon mehr als 40 Prozent Frauen und 30 Prozent internationale Promovierende. Über 150 erfolgreich abgeschlossene Dissertationen sind in den vergangenen zehn Jahren an der BGHS entstanden.

Die Förderung von Graduiertenschulen ist ab 2019 nicht mehr Teil der neu konzipierten Exzellenzstrategie. „Die BGHS besteht auch ohne die Mittel der Exzellenzstrategie durch inneruniversitäre Förderung weiter als Aushängeschild der Nachwuchsförderung an der Universität Bielefeld. Sie ist in der Geschichtswissenschaft und Soziologie erfolgreich verankert“, sagt Professor Dr. Gerhard Sagerer, Rektor der Universität Bielefeld.

Meilensteine der Bielefeld Graduate School in History and Sociology:
•    19.10.2007: Der Bewilligungsausschuss der Exzellenzinitiative beschließt die Einrichtung und Finanzierung der BGHS zum 1. November 2007.
•    22.10.2008: Die BGHS wird feierlich eröffnet.
•    09. bis 11.02.2009: Promovierende veranstalten das erste Annual Seminar, die Jahreskonferenz der BGHS.
•    15.06.2012: Die BGHS erhält eine weitere Förderzusage als Exzellenzeinrichtung.
•    19.05.2014: Die Graduiertenschule bezieht ihre neuen Räumlichkeiten im Gebäude X.
•    01.10.2016: Die BGHS wird als Einrichtung zur strukturierten Promotionsausbildung in der Geschichtswissenschaft und der Soziologie an der Universität Bielefeld verstetigt.
•    17.07.2018: Die 150. Promotion wird an der BGHS erfolgreich abgeschlossen.

Weitere Informationen:
•    Porträts von Absolventinnen und Absolventen der BGHS: https://50jahre.uni-bielefeld.de/2018/11/27/zehn-jahre-bghs-vier-geschichten-aus-der-
•    Die BGHS: www.uni-bielefeld.de/bghs
•    Programm der Tagung und des Festprogramms: www.uni-bielefeld.de/bghs/10jahre
•    Pressemitteilung (22.08.2008) Eröffnung der BGHS: https://ekvv.uni-bielefeld.de/blog/pressemitteilungen/entry/eröffnung_der_graduate_school_in

Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
3
4
5
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
      
Heute

Newsfeeds