Hintergrundbild

Universität schafft Raum für UNIplus

Veröffentlicht am 1. Februar 2017, 10:20 Uhr
Neubau an der Konsequenz geplant, Finnbahn-Meeting für 2017 und 2018 ausgesetzt

Die Universität plant im Rahmen ihrer Personaloffensive UNIplus einen Neubau an der „Konsequenz“. Am 31. Januar haben erste vorbereitende Arbeiten am zukünftigen Bauplatz begonnen. Das Bürogebäude soll zwischen dem Neubau der Experimentalphysik und dem H-Gebäude errichtet werden.


Rodungen für die zukünftige Baufläche.
Rodungen für die zukünftige Baufläche.
Für das neue Gebäude muss die Finnbahn zum Teil verlegt werden. Sie wird dann mit einer üblichen Lauflänge von 400m neu errichtet. In Absprache mit der Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft wird das Finnbahn-Meeting für die Jahre 2017 und 2018 ausgesetzt.
Alle Läuferinnen und Läufer der Universität sind herzlich eingeladen sich als Alternative beim Volkslauf im Rahmen der Bethel Athletics (Samstag 8. Juli 2017) zu beteiligen. Die Einführung einer Fakultätswertung ist angedacht.

Ein erster Schritt ist die Vorbereitung des Grundstücks, auf dem das neue Gebäude stehen soll. Dafür wird zunächst gerodet, Arbeiten, die laut Landschaftsgesetz NRW bis zum 1. März abgeschlossen sein müssen. Die Straße „Konsequenz“ kann während dieser Arbeiten wie gewohnt genutzt werden.

40 zusätzliche Professorinnen und Professoren hatte Rektor Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer im Oktober 2016 angekündigt. Die größte Personaloffensive in der Geschichte der Universität Bielefeld soll in zwei Jahren vollzogen sein.

Weitere Informationen zu „UNIplus“ im Internet:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/blog/uniaktuell/entry/personaloffensive_uniplus_mehr_als_40  

Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   
5
6
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
  
       
Heute

Newsfeeds