© Universität Bielefeld

uni.intern

Standortplanung für die Medizinische Fakultät: aktueller Stand

Veröffentlicht am 6. März 2019, 16:11 Uhr

Bedarf liegt bei rund 30.000 Quadratmetern Hauptnutzfläche

Die Standortplanung für die neue Medizinische Fakultät geht voran: Wie berichtet (Link) verfolgt die Universitätsleitung das Konzept, die benötigten Flächen auf mehrere Gebäude zu verteilen. Dazu liegt nun eine aktualisierte Planung vor, die sowohl Neubauten als auch die Erweiterung bestehender Gebäude entlang der Morgenbreede/Konsequenz vorsieht. Grundlage für die Entscheidung ist eine von der Universität in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie. Nach derzeitigem Planungsstand werden für die neue Fakultät rund 30.000 Quadratmeter Hauptnutzfläche benötigt.

Entlang der Morgenbreede/Konsequenz sollen mehrere Gebäude für die neue Medizinische Fakultät errichtet werden.
Entlang der Morgenbreede/Konsequenz sollen mehrere Gebäude für die neue Medizinische Fakultät errichtet werden.
Im Wintersemester 2021/2022 soll der Lehrbetrieb der Medizinischen Fakultät starten. Um das erreichen zu können, muss die Fakultät in den kommenden Monaten personell schnell wachsen und dafür werden Flächen benötigt. Der größte Teil des Personals und damit auch der Flächen muss zum Studienstart vorhanden sein. Ausgangspunkt der angedachten Mehr-Gebäude-Lösung ist das Innovationszentrum Campus Bielefeld (ICB) an der Morgenbreede, das bereits in Teilen von der Medizinischen Fakultät genutzt wird. Geplant ist, das Gebäude vollständig zu übernehmen – langfristig angemietet oder gekauft.

Nach und nach entstehen entlang der Morgenbreede/Konsequenz in den kommenden Jahren mehrere Gebäude. Neben dem jetzigen ICB, oberhalb des Gebäude Z und oberhalb des zukünftigen Hörsaalgebäudes sollen Neubauten errichtet werden. Zudem werden das H-Gebäude, das Gebäude Z, das Gebäude der Verhaltensforschung sowie die Gewächshäuser umgebaut und teilweise erweitert (siehe Plan). Möglichkeiten für zusätzliche Parkflächen sowie eine Erweiterung des gastronomischen Angebots werden aktuell geprüft.

Um den Baustellenverkehr nicht ausschließlich über die Sackgasse Morgenbreede/Konsequenz führen zu müssen, wird für die Bauphase ein Anschluss an die Wertherstraße errichtet. Dadurch sollen die Nutzerinnen und Nutzer der bereits bestehenden Gebäude sowie die Anwohnerinnen und Anwohner während der Bauphase entlastet werden.

Die Universität plant, die Gebäude in eigener Verantwortung als Bauherrin umzusetzen. Die Planungen sind aber mit dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) abgestimmt. Dies ist wichtig, da die Sanierung des Hauptgebäudes parallel erfolgen wird.

Die Planungen werden aktuell mit dem NRW-Wissenschaftsministerium und der Stadt diskutiert. Eine abschließende Entscheidung ist noch nicht gefallen.

Neben der Medizinischen Fakultät werden die Verhaltensforschung, die Fakultät für Erziehungswissenschaft, die Experimentalphysik, das Archiv und Teile der Fakultät für Rechtswissenschaft (bis zum Umzug ins sanierte Hauptgebäude) sowie die Gewächshäuser auch zukünftig an der Morgenbreede/Konsequenz untergebracht sein. Perspektivisch soll oberhalb des Universitätshauptgebäudes ein verkehrsberuhigter Boulevard entstehen.

Die Alternative zu der Mehr-Gebäude-Lösung wäre ein großes zusammenhängendes Fakultätsgebäude gewesen. Für die Universitätsleitung kommt dies allerdings nicht in Betracht: Ein zusammenhängendes Gebäude der benötigten Größenordnung birgt erhebliche Risiken bezogen auf den Zeitplan und die Finanzierung. Es könnte nur auf dem Campus Nord entstehen. Der Standort wäre aus Sicht des Rektorats nicht nahe genug am Hauptgebäude und widerspräche damit dem strategischem Ziel, die Fakultät von Anfang an als integralen Bestandteil der Universität aufzubauen, mit vielen Verknüpfungen zu anderen Fakultäten. Zudem besteht auf dem Campus Nord aktuell noch kein ausreichendes Baurecht. Die Flächen werden jedoch zeitnah benötigt. Das ist mit mehreren nacheinander errichteten Gebäuden einfacher zu erreichen als mit einem großen Bau.

Weitere Informationen:
„Standortplanung für die Medizinische Fakultät“ (uni.intern-Meldung vom 6. Dezember 2018): https://ekvv.uni-bielefeld.de/blog/uniintern/entry/standortplanung_f%C3%BCr_die_medizinische_fakult%C3%A4t
Webseite der Medizinischen Fakultät: https://www.uni-bielefeld.de/medizin/

Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Mai 2019
MoDiMiDoFrSaSo
  
3
4
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  
       
Heute

Newsfeeds