Hintergrundbild

Erweiterte Funktion in sciebo

Veröffentlicht am 29. November 2017, 00:00 Uhr

Campuscloud bietet Editor für gemeinschaftliches Arbeiten an

Seit Januar 2016 können Beschäftigte der Universität Bielefeld die Campuscloud sciebo nutzen. Rund 1.200 Nutzer profitieren mittlerweile von dem sicheren und kostenlosen Angebot. Es können Daten zwischen verschiedenen Endgeräten wie Smartphone, Tablet, Laptop automatisch synchronisiert werden und es gibt die Möglichkeit, Dateien mit anderen Nutzerinnen und Nutzern sowohl in- als auch extern zu teilen.

Was bislang fehlte, war eine Funktion, die das gleichzeitige Bearbeiten eines Dokumentes ermöglicht (zum Beispiel für die Erstellung eines gemeinsamen Forschungsantrages). Diesem Wunsch zahlreicher Nutzer sind die sciebo-Anbieter nun mit einem ersten Schritt näher gekommen. Seit Mitte November verfügt sciebo in seiner Web-Schnittstelle über einen Dokument-Editor. Mit diesem Werkzeug ist die simultane Bearbeitung von Text-, Präsentations- oder Tabellendokumenten für Nutzerinnen und Nutzer derselben Einrichtung möglich. Eine gleichzeitige Bearbeitung von Dokumenten mit Nutzern anderer Hochschulen oder Anwenderinnen und Anwendern mit einem Gastzugang ist aktuell nicht möglich.

Weiterführende Informationen gibt es hier:
https://sciebo.de/anleitung/editor.html
Ein kleines Anleitungs-Video findet man hier:
https://www.facebook.com/sciebo

Sciebo, eine Wortschöpfung aus science und box, wird von über 20 Universitäten und Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen gemeinsam betrieben. Sciebo garantiert, dass die Daten nicht auf Servern im Ausland liegen, sondern ausschließlich an drei Universitäten in NRW verarbeitet werden – in Münster, Bonn und Duisburg-Essen.

Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute

Newsfeeds