Hintergrundbild

Ergebnisse der Kundenzufriedenheitsumfrage BITS

Veröffentlicht am 1. November 2018, 11:52 Uhr

Hohe Zufriedenheit mit den IT-Dienstleistungen 

Vor einem Jahr hat das BITS erstmalig eine Kundenzufriedenheitsumfrage durchgeführt. Uni.intern hat bei BITS-Leiter Rudi Dück nachgefragt, welche Erkenntnisse man durch die Umfrage gewinnen konnte.

Herr Dück, bislang hat das BITS noch keine Ergebnisse der Umfrage verraten. Waren die Ergebnisse so schlecht?
Nein, ganz im Gegenteil. Die Zufriedenheit mit dem BITS ist durchaus hoch. 89 Prozent aller befragten Studierenden und 77 Prozent aller Beschäftigten sind mit uns sehr beziehungsweise eher zufrieden. Das sind gute Werte und wurden auch durch die allgemeine Mitarbeitendenbefragung bestätigt. Der Grund warum wir die Ergebnisse noch nicht veröffentlicht haben ist schlicht und ergreifend der, dass wir so viel mit anderen Themen zu tun hatten, unter anderem der Umstellung auf das neue E-Mail und Kalendersystem.

Gab es Ergebnisse, die Sie überrascht haben?
Im Großen und Ganzen nicht. Lediglich einige Anmerkungen in den offenen Angaben haben uns erstaunt. So hat das Thema Sauberkeit und Hygiene in den Pool- und Kursräumen erstaunlich viel Raum eingenommen. Wir haben darauf umgehend reagiert und in unseren öffentlichen PC-Räumen neue Tastaturen und Mäuse angeschafft sowie Handdesinfektionsautomaten aufgehängt. Zudem werden die stoffbezogenen Bürostühle nun nach und nach durch abwaschbare Modelle ersetzt. 

Wurden darüber hinaus Maßnahmen ergriffen?
Auch hier können sich vor allen Dingen die Studierenden freuen. Denn seit Oktober bekommen diese Zugriff auf die Campuscloud „sciebo“ und damit unter anderem die Möglichkeit 30 GB kostenlosen Speicher in Anspruch zu nehmen. Eine Möglichkeit, die Beschäftigte schon seit 2016 haben. Dadurch wird auch die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit Beschäftigten im Kontext der Forschung vereinfacht.

Wie geht es nun weiter?
Wir wollen diese Umfrage in leicht abgewandelter Form nun alle zwei Jahre durchführen. Denn gerade im Bereich der Beschäftigten waren die Ergebnisse zu unspezifisch, um daraus konkrete Maßnahmen ableiten zu können. Durch eine Verstetigung der Umfrage erhoffen wir uns mehr Erkenntnisse, da Trends und Verläufe analysiert werden können. Außerdem wollen wir weiter an dem Bereich Kommunikation arbeiten. Unsere IT-Themen sind nicht immer unbedingt „leicht verdaulich“. Sprachlich arbeiten wir weiterhin daran, diese Themen allgemeinverständlich zu präsentieren und Bewusstsein für unsere Dienste und deren Nutzen zu schaffen.  

Vielen Dank für das Gespräch!
Eine Zusammenfassung der Kundenzufriedenheitsumfrage findet sich auf der BITS-Webseite.

Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« April 2019
MoDiMiDoFrSaSo
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
     
       
Heute

Newsfeeds