© Universität Bielefeld

uni.intern

Aktionswochen Uni ohne Vorurteile

Veröffentlicht am 9. Mai 2019, 17:05 Uhr
Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Universität Bielefeld präsentiert die Arbeitsgruppe Uni ohne Vorurteile eine Veranstaltungsreihe zu unterschiedlichen Dimensionen von Vorurteilen im universitären Kontext. Ziel ist es, unterschiedliche Vorurteile, denen Menschen an Hochschulen begegnen, zu problematisieren und für ihre Wirkmechanismen zu sensibilisieren.

Kritisches Weißsein – Rassistische Verflechtungen und Privilegien?!
Mittwoch, 22.05.2019; 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr, Weltraum im Welthaus Bielefeld, 1. OG, Neubau, August-Bebel-Straße 62, 33602 Bielefeld
Redner*innen: Prof. Dr. Heidemarie Winkel – Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld, Prof. Dr. Julia Roth – Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaften, Universität Bielefeld. In Kooperation mit dem Welthaus Bielefeld e.V.

Stigma mangelnde Belastbarkeit – zum Umgang mit psychosozialen Belastungen von Student*innen
Freitag, 24.05.2019; 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Universität Bielefeld, X-E0-211
Redner*innen: Daniel Wilhelm und Dirk Lehnen – Zentrum für Lehren und Lernen, Zentrale Studienberatung der Universität Bielefeld. In Kooperation mit dem Zentrum für Lehren und Lernen, der zentralen Studienberatung der Universität Bielefeld

Diskriminierung aufgrund von sozialer Herkunft – ein Thema für die Universität Bielefeld?
Montag, 27.05.2019; 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr, Universität Bielefeld, UHG C2-136
Redner*innen: Prof. Dr. Angelika Epple, Prorektorin für Internationales und Diversität, Universität Bielefeld,  Prof. Dr. Joanna Pfaff-Czarnecka – Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld. In Kooperation mit dem Projekt Diversität – diversity policy an der Universität Bielefeld.

Sexismus und Rassismus; historische Perspektiven und intersektionale Verknüpfungen – Ein Workshop
Dienstag, 28.05.2019; 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr, Universität Bielefeld, UHG-C2-136
Workshopleiter*innen: Dr. Muriel González Athenas – Fakultät für Geschichtswissenschaften, Ruhr-Universität Bochum, Selma Lampart – Universität zu Köln, Organisator*in der q[lit]*clgn. Der zweiteilige Workshop problematisiert die intersektionalen Zusammenhänge von Sexismus und Rassismus. Anmeldungen bitte bis zum 26.05.2019 über: ohne-vorurteile@uni-bielefeld.de (Es können max. 25 Student*innen, Wissenschaftler*innen und Mitarbeiter*innen aus Technik und Verwaltung teilnehmen.)

Nähere Informationen zur Kampagne und Arbeitsgruppe Uni ohne Vorurteile unter: www.uni-bielefeld.de/ohne-vorurteile


Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« November 2019
MoDiMiDoFrSaSo
    
1
2
3
4
5
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
       
Heute

Newsfeeds