© Universität Bielefeld

uni.intern

uni.intern

Campus Süd: Der aktuelle Stand der Baumaßnahmen

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
Die Medizinische Fakultät wird auf dem Campus sichtbar

Die Karte zeigt den Campus Süd der Universität Bielefeld mit allen zukünftigen Gebäuden der Medizinischen Fakultät. Diese sind mit einem "R" und einer fortlaufenden Nummerierung benannt.
Rund um Morgenbreede und Konsequenz geht die Entwicklung des Campus Süd der Universität Bielefeld sichtbar voran. Verschiedene Maßnahmen zeigen an, dass die Medizinische Fakultät nun auch baulich umgesetzt wird: Aktuell wird die Baustraße zwischen Wertherstraße und Konsequenz errichtet und der Campus Süd an das Fernwärmenetz der Stadt angeschlossen. Die Erweiterung des Gebäudes Z ist kurz vor der Fertigstellung und dem-nächst beginnen Rodungsarbeiten hinter dem Gebäude der Verhaltensforschung. Auf dieser Fläche sollen ab dem kommenden Jahr die nächsten beiden Neubauten R.6 und R.7 für die Medizinische Fakultät entstehen.

[Weiterlesen]

Große Resonanz auf Obstbaumaktion

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020

Über 1.250 Beschäftigte der Universität Bielefeld haben das Angebot angenommen, kostenlos einen Apfel-, Pflaumen- oder Kirschbaum für das eigene Zuhause zu erhalten. Nach einer Entscheidung von Kanzler Dr. Stephan Becker werden die Bäume trotz der hohen Gesamtzahl an Bestellungen nicht ausgelost: Alle Baumbesteller*innen sollen ihren Baum erhalten. Insgesamt bestellt die Universität Bielefeld für ihre Mitarbeiter*innen ca. 650 Obstbäume als Halbstamm für den Garten und etwa 600 Zwergobstbäume für Balkon oder Terrasse. 

Die Universität Bielefeld verschenkt Obstbäume an ihre Beschäftigten.

[Weiterlesen]

Universitätsklinikum OWL ist Teil des Nationalen Forschungsnetzwerks der Universitätsmedizin zu Covid-19

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
Das Universitätsklinikum OWL (UK OWL), das heißt das Evangelische Klinikum Bethel, das Klinikum Bielefeld und das Klinikum Lippe, ist dem Netzwerk Universitätsmedizin zu Covid-19 beigetreten. Priv.-Doz. Dr. med. Johannes-Josef Tebbe vom Klinikum Lippe übernimmt für das UK OWL die Projektleitung in diesem nationalen Netzwerk. Im Rahmen des Covid-19-Projektes hat sich eine Arbeitsgruppe aus Vertreter*innen des Universitätsklinikums OWL und der Medizinischen Fakultät OWL gebildet, welche die Forschungsaktivitäten bündelt und koordiniert. Damit nutzt das UK OWL die Chance, sich im Verbund mit den anderen Universitätskliniken auf das Pandemiemanagement strukturell vorzubereiten. Weitere Informationen[Weiterlesen]

Genomforscher Alfred Pühler wird Ehrensenator der Universität Bielefeld

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
„Einzigartige Forschungsinfrastrukturen geschaffen“

Rektor Prof. Dr. Gerhard Sagerer und die stellvertretende Senatsvorsitzende Dr. Beate Lingnau überreichten die Urkunde zur Ehrensenatorwürde an Prof. Dr. Alfred Pühler. Foto: Universität Bielefeld/J. Dieckmann
Über ein ganz besonderes Geschenk zum 80. Geburtstag kann sich Professor Dr. Alfred Pühler freuen: Die Universität Bielefeld ehrt seine Verdienste für die Forschung auf dem Gebiet der Biotechnologie und für die Universität mit der Verleihung der Ehrensenatorwürde. Rektor Professor Dr. Ing. Gerhard Sagerer und die stellvertretende Senatsvorsitzende Dr. Beate Lingnau überreichten ihm jetzt die Urkunde.[Weiterlesen]

Neue Professuren: Forschung zu chronischen Erkrankungen und zu digitaler Medizin

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020

Christiane Muth und Sebastian Kuhn an Medizinische Fakultät OWL berufen

Die Universität Bielefeld besetzt zum Oktober zwei medizintheoretische Professuren – sie sind zentral für die Entwicklung des Forschungsprofils der neuen Medizinischen Fakultät OWL. Professorin Dr. med. Christiane Muth forscht zu Medizin für Menschen mit chronischen Mehrfacherkrankungen. Sie baut die Arbeitsgruppe Allgemein- und Familienmedizin auf. Professor Dr. med. Sebastian Kuhn forscht zu digitaler Medizin und baut die gleichnamige Arbeitsgruppe auf.

[Weiterlesen]

Bielefelder Wissenschaftspreis 2020 für Medizinethikerin Bettina Schöne-Seifert

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
Pionierin der modernen Medizinethik

Der Bielefelder Wissenschaftspreis geht in diesem Jahr an eine Pionierin der modernen Medizinethik, die Münsteraner Professorin für Medizinethik Bettina Schöne-Seifert. Der Preis wird von der Stiftung der Sparkasse Bielefeld im Gedenken an den Bielefelder Soziologen Niklas Luhmann alle zwei Jahre vergeben und ist mit 25.000 Euro dotiert. Die Verleihung des Bielefelder Wissenschaftspreises findet voraussichtlich im Frühsommer 2021 in Bielefeld statt. Weitere Informationen im Blog.[Weiterlesen]

Trauer um Alt-Prorektor Professor Wilhelm Raith

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
Sprecher des 1. Sonderforschungsbereiches an der Universität gestorben

Prof. Dr. Wilhelm Raith, Foto. Universität Bielefeld
Am 30. August 2020 verstarb im Alter von 88 Jahren der Physiker Professor Dr. Wilhelm Raith. Er wurde 1972 als einer der ersten Professoren an die gerade gegründete Fakultät für Physik an der Universität Bielefeld berufen und war von 1983 bis 1990 Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs. Unter seiner Federführung gelang die Einrichtung des ersten Bielefelder Sonderforschungsbereichs „Polarisation und Korrelation in atomaren Stoßkomplexen“ (SFB 216, zusammen mit der Universität Münster, gefördert 1982 bis 1997), dessen Sprecher er über viele Jahre war.[Weiterlesen]

Nachhaltiger Einsatz für Chancengerechtigkeit und Vielfalt gewürdigt

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
Universität zum fünften Mal ausgezeichnet

Der Universität Bielefeld wird in diesem Jahr zum fünften Mal in Folge das Total E-Quality Prädikat mit einer Spitzenbewertung verliehen. Da sie nun seit zwölf Jahren Trägerin dieser Auszeichnung ist, wird zugleich ein Nachhaltigkeitspreis vergeben. Das Prädikat erhalten Organisationen, wenn sie sich überzeugend für Chancengerechtigkeit engagieren. Die Universität Bielefeld hat auch zum zweiten Mal den Zusatz „Diversity“ für ihre strategischen Entwicklungen in diesem Bereich erhalten.[Weiterlesen]

Coronavirus-Update Ticker

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
  • Speisesäle in Mensa wieder geöffnet
  • Neuigkeiten aus der Bibliothek
  • Maßnahmen zur Unterstützung von Lehrenden, Nachwuchswissenschaftler*innen und
    Studierenden mit Familienaufgaben in der Corona-Pandemie
[Weiterlesen]

Zweiter Auszug des Luhmannschen Zettelkastens jetzt online

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
3.300 Zettel transkribiert und editiert

Knapp 3.300 Zettel wurden transkribiert und editiert. Screen: Universität Bielefeld
Teile des Zettelkastens des Soziologen Niklas Luhmann sind jetzt online verfügbar. Der zweite Auszug der ersten Sammlung ist auf den Internetseiten des Niklas-Luhmann-Archivs einsehbar: https://niklas-luhmann-archiv.de. Knapp 3.300 Zettel wurden dafür transkribiert und editiert. Niklas Luhmann (1927-1998), der von 1968 bis 1993 an der Universität Bielefeld forschte und lehrte, ist neben Max Weber der berühmteste und wirkmächtigste deutsche Soziologe des 20. Jahrhunderts.[Weiterlesen]

„Bedeutender Meilenstein unseres Engagements für Open Access“

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
Die Universität Bielefeld fördert seit Mitte der 2000er-Jahre Open Access und entwickelt Services, die den freien Zugang zu wissenschaftlicher Information ermöglichen. Vor wenigen Tagen hat die Universität Bielefeld gemeinsam mit der Fachhochschule Bielefeld die Open-Access-Tage 2020 organisiert – die zentrale Konferenz zu Open Access im deutschsprachigen Raum. Für die Universität sei die Ausrichtung der Konferenz eine große Anerkennung ihres bisherigen Engagements in diesem Themenfeld, sagt Professor Dr. Reinhold Decker, Prorektor für Informationsinfrastruktur und Wirtschaft der Universität Bielefeld. Im Interview blickt er auf die Open-Access-Tage zurück – gemeinsam mit Dirk Pieper, stellvertretender Direktor der Universitätsbibliothek und einer der Organisatoren der Konferenz. Das Interview im Blog.[Weiterlesen]

Zentrum für Deutschland- und Europastudien gehört zu Gewinnerprojekten

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
Das Zentrum für Deutschland- und Europastudien (ZDES / CGES), das gemeinsam von der Universität Bielefeld und der Staatlichen Universität St. Petersburg betrieben wird, zählt zu den Gewinnerprojekten im Wettbewerb „Brücken für die deutsch-russische Hochschul- und Wissenschaftszusammenarbeit“ und wird für besondere Verdienste in der Wissenschafts- und Bildungszusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland ausgezeichnet. Weitere Informationen im Blog.[Weiterlesen]

Schwerpunktthema Zensur: „Eine Uni – ein Buch“ und mehr

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
Das Zentrum für Ästhetik lädt zur Auseinandersetzung mit einem komplexen Begriff ein

„Möglichst flächendeckend“, so wünscht es sich der Programmleiter des Zentrums für Ästhetik Dr. Hans-Martin Kruckis soll bis Ende 2021 an der Uni Bielefeld über das stets aktuelle Thema „Zensur“ diskutiert werden. „‘Zensur‘, das ist ein komplexer, schillernder und viel weniger eindeutiger Begriff als es zunächst scheint, ein Begriff, der in einer demokratischen und sich dynamisch entwickelnden Gesellschaft immer wieder neu diskutiert und definiert werden muss!“. Podcasts, eine Audio-Installation – Kunst und Wissenschaft beleuchten das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven. Und alle Beschäftigten sind aufgerufen, selbst Vorschläge zur Darstellung des Themas zu machen.[Weiterlesen]

#UniBiUnited

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020

 „Digitale Lehre gemeinsam reflektieren“

Die Arbeitsgruppe „Sprachliche Grundbildung" der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft beschäftigt sich mit den Praxiserfahrungen und Sichtweisen von Lehrenden zum Thema digitale Lehre. Damit möchte sie einem 'blinden Fleck' im öffentlichen Diskurs über digitale Lehre begegnen.

Die Arbeitsgruppe „Sprachliche Grundbildung“ der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft unter der Leitung von Prof. Dr. Friederike Kern.

[Weiterlesen]

Startschuss für ersten Neubau der Medizinischen Fakultät OWL

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
3.900 Quadratmeter Forschungs- und Büroflächen entstehen in „R.2“

An dieser Stelle entsteht das Gebäude R.2: Dekanin Prof’in Dr. Claudia Hornbach, Kanzler Dr. Stephan Becker, Jörg Uwe Goldbeck (ge-schäftsführender Gesellschafter GOLDBECK), Rektor Prof. Dr.-Ing. Gerhard Sagerer und Marc Schumann (Verkaufsingenieur GOLDBECK Niederlassung Bielefeld)(v.l.). Foto: Universität Bielefeld/S.Sättele
Am 8. September hat die Universität Bielefeld die Firma Goldbeck mit dem Bau des Gebäudes R.2 an der Morgenbreede beauftragt. Damit gab sie den Startschuss für den ersten Neubau, der auf dem Campus Bielefeld für die neue Medizinische Fakultät OWL gebaut wird. Nach einer Bauzeit von rund einem Jahr können Anfang 2022 die Wissenschaftler*innen und Beschäftigten der Medizinischen Fakultät OWL einziehen. „Der Neubau R.2 ist ein wichtiger Meilenstein für die Entwicklung unserer neuen Fakultät. Denn die Medizinische Fakultät wächst und dafür braucht es Platz, den wir mit diesem Gebäude in sehr kurzer Zeit zur Verfügung stellen können“, sagt Kanzler Dr. Stephan Becker.[Weiterlesen]

Die Universität Bielefeld bildet aus

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
25 Ausbildungsstellen in 13 Berufen für Ausbildungsbeginn 2021

Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte: Sie erledigen in der Universität vielfältige Auf-gaben, wie zum Beispiel Beraten, Organisieren, Projekte begleiten, Urkunden und Bescheini-gungen ausstellen, Akten führen, Daten erhe-ben und auswerten. Foto: Universität Bielefeld
Die Bewerbungsfrist für die Ausbildungsstellen an der Universität Bielefeld für das Ausbildungsjahr 2021 läuft. Ausgeschrieben sind Ausbildungsstellen in unterschiedlichen Ausbildungsberufen. Die Bewerbungsfrist endet, je nach Beruf, am 31. Oktober oder 30. November. Die Stellenausschreibungen mit den jeweiligen Anforderungsprofilen sind veröffentlicht unter https://www.uni-bielefeld.de/uni/karriere/stellen-ausbildung-1/.[Weiterlesen]

Kalender

« Oktober 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
   
1
2
3
4
5
6
7
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
       
Heute

Newsfeeds