© Universität Bielefeld

uni.intern

uni.intern

Europäische Millionenförderung für Bielefelder Informatikerin

Veröffentlicht am 5. November 2020
Professorin Barbara Hammer und drei europäische Kolleg*innen erhalten ERC Synergy Grant 

Professor Dr Barbara Hammer and her three European research colleagues receive the prestigious ERC Synergy Grant, which includes 10 million euros in research funding. Photo: Bielefeld University/S. Jonek
Die Trinkwasserversorgung angesichts des Wachstums von Städten sichern: An neuen Technologien dafür werden die Informatik-Professorin Dr. Barbara Hammer von der Universität Bielefeld und drei weitere europäische Wissenschaftler*innen forschen. Der Europäische Forschungsrat (ERC) fördert die vier Wissenschaftler*innen für ihr Projekt Water-Futures mit seinem Synergy Grant – einer der höchstdotierten Forschungsförderungen der Europäischen Union. Die vier Forschenden erhalten insgesamt zehn Millionen Euro für die kommenden sechs Jahre, davon gehen 2,4 Millionen Euro an die Universität Bielefeld. 

 

[Weiterlesen]

Die Universität verschenkt die ersten 400 Obstbäume an Beschäftigte

Veröffentlicht am 5. November 2020
Rund 400 Apfel- und Kirschbäume warten auf dem CeBiTec-Parkplatz auf ihre Abholung. Jeannette Toumli (Wirtschaftswissenschaften) erhält ihren Zwergapfelbaum von der Auszubildenden Lea-Luisa Reschke (P/O.5). Dr. Maren Panhorst (Biologie) übernahm ihren getopften Kirschbaum von Landschaftsgärtner Markus Pisching und der Auszubildenden Maike Hövelmann (P / O.5 ).  Collage: Universität Bielefeld

In den vergangenen Tagen ist die erste Fuhre der insgesamt 1.250 Obstbäume übergeben worden, die die Universität Bielefeld an ihre Beschäftigten verschenkt. Bei Wind und Wetter wechselten zunächst gut 400 Zwergapfel- und Zwergkirschbäume in die Hände von Mitarbeiter*innen, um auf deren Terrassen, Balkonen und Gärten ein dauerhaftes Zuhause zu finden. Die Universität möchte mit dieser „Obstbaumkation“ dazu beitragen, Ausgleich für die Flächen zu schaffen, die im Zuge der Baumaßnahmen der Medizinischen Fakultät auf dem Campus Süd gerodet werden müssen. 

[Weiterlesen]

Neue Professorinnen und Professoren an der Universität Bielefeld

Veröffentlicht am 5. November 2020
Collage Neuberufene
In den letzten Monaten haben zahlreiche Professor*innen ihre Tätigkeit an der Universität Bielefeld aufgenommen. Sie lehren und forschen beispielsweise in den Wissenschaftsgebieten Geschichtstheorie, Sportmanagement und Sportsoziologie sowie Mathematische Wirtschaftsforschung. Sechs neue Professor*innen wurden zudem an die neu gegründete Medizinische Fakultät OWL berufen. Mehr Informationen im Blogbeitrag[Weiterlesen]

Universität trauert um Professor Hans-Uwe Otto

Veröffentlicht am 5. November 2020
Die Universität Bielefeld trauert um ihren ehemaligen Prorektor und Erziehungswissenschaftler Professor Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Uwe Otto. Er starb am 27. Oktober im Alter von 80 Jahren. Otto war von 1989 bis 1992 Prorektor für Lehre, Studienangelegenheiten und Weiterbildung. Er war Autor von erziehungswissenschaftlichen Standardwerken wie dem Handbuch Soziale Arbeit: Grundlagen der Sozialarbeit und Sozialpädagogik.  [Weiterlesen]

Sterne aus dem virtuellen Himmel pflücken

Veröffentlicht am 5. November 2020
Wunschsternaktion startet am 25. November digital

In diesem Jahr können digitale Wunschsterne gepflückt werden, um den Bewohner*innen Bethels eine Freude zu bereiten.
.
Die Universität Bielefeld will auch in diesen schwierigen Zeiten an der Wunschsternaktion festhalten und Bewohner*innen in Bethel einen Weihnachtswunsch erfüllen. Zwar können die Sterne mit den Wünschen der Menschen nicht am Baum in der Universitätshalle hängen, aber sie können online vom Sternenhimmel auf der Internetseite gepflückt werden.[Weiterlesen]

Rund 70.000 Euro für Studierende in Not

Veröffentlicht am 5. November 2020
Konto des Corona-Hilfsfonds weiter offen

Rund 70.000 Euro sind bisher auf dem Spendenkonto des Corona-Nothilfefonds der Universität Bielefeld eingegangen. Rund 130 Studierenden konnte damit bisher geholfen werden. „Wir bedanken uns im Namen all dieser Studierenden für die Unterstützung“, sagt Julius Troles vom Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) der Universität Bielefeld. „Der Bedarf an unkomplizierter finanzieller Hilfe ist groß.“ Es seien über 700 Anträge eingegangen, von denen etwa die Hälfte zulässig war. „Wir möchten noch weiter um Spenden werben, damit noch mehr Antragsteller*innen geholfen werden kann“, erklären der Geschäftsführer der Universitätsgesellschaft Bielefeld, Dr. Rainer Wend, und der Rektor der Universität, Professor Gerhard Sagerer. Das Spendenkonto ist weiterhin offen.[Weiterlesen]

Umfangreiche Unterstützung für den Studienstart

Veröffentlicht am 5. November 2020
Gerade hat an der Universität Bielefeld das Wintersemester 2020/21 begonnen. Die Erstsemester sind Anfang November ins Studium gestartet. Der Semesterstart in dieser besonderen Zeit ist nach wie vor anders, überwiegend digital, aber teilweise auch mit Präsenzformaten. Allerdings kommen derzeit nur kleine, austauschintensive Formate; Laborarbeit sowie Praxisseminare dafür infrage. Um den Erstsemestern den Start an die Universität zu erleichtern, hatte das Referat für Kommunikation ein umfangreiches Informationspaket geschnürt: So wurde ein spezielles Informationsportal eingerichtet, es gab und gibt weiterhin zahlreiche Tipps über die die Sozialen Medien und  informative Videos, die beim Studienstart helfen. Weitere Informationen zum Studienstart.[Weiterlesen]

#UniBiUnited

Veröffentlicht am 5. November 2020
„Allein war gestern. Gemeinsam sind wir stark.“

Wieviel einfacher, schneller, effizienter könnte das Arbeitsleben, wenn man sich untereinander vernetzt? Diese Frage haben sich 5 Sekretärinnen aus dem Bereich Biologie und Soziologie zu Beginn der Corona-Pandemie gestellt und als Antwort das Netzwerk der Hochschulsekretariate "FairNetzt_Bielefeld!" gegründet.

[Weiterlesen]

Größter deutschsprachiger Soziologiekongress 2022 in Bielefeld

Veröffentlicht am 5. November 2020
Der 41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) findet in zwei Jahren an der Universität Bielefeld statt. Das wurde jetzt zum Abschluss des in diesem Jahr ausgetragenen Kongresses bekannt gegeben. Die Konferenz ist der größte Soziologiekongress im deutschsprachigen Raum: Bis zu 2.500 Wissenschaftler*innen werden dazu vom 26. bis zum 30. September 2022 an der Universität Bielefeld erwartet. Die rund 200 Vorträge, Workshops und weiteren Veranstaltungen stehen unter dem Gesamtthema „Polarisierte Welten“. Federführend organisiert wird der Kongress von der Fakultät für Soziologie. Weitere Informationen[Weiterlesen]

Neues BI.research: Die Amerikas und die Demokratie

Veröffentlicht am 5. November 2020
Cover Bi.research
Wohin entwickeln sich die demokratischen Staaten auf dem amerikanischen Doppelkontinent? Diese Frage stellt sich nicht nur für die USA – etwa mit Blick auf die Präsidentschaftswahl im November 2020 –, sondern zum Beispiel auch für das von einer rechtsgerichteten Regierung geführte Brasilien. Das Dossier der neuen BI.research-Ausgabe thematisiert, welche Entwicklungen Bielefelder Wissenschaftler*innen in den Demokratien der Amerikas ausmachen und was sie dazu und zu verwandten Themen am Center for InterAmerican Studies (CIAS) erforschen. Das neue Forschungsmagazins – mit vielen weiteren Themen – gibt es hier in digitaler Form.
[Weiterlesen]

Aktuelle Studie zur Wahrnehmung von und Erfahrungen mit Diskriminierung an der Universität Bielefeld liegt vor

Veröffentlicht am 5. November 2020

„Kategorisch unterschätzt und ausgeschlossen“ 

Zum zweiten Mal haben Mitglieder der Arbeitsgruppe Uni ohne Vorurteile (AG UoV) eine Studie zum Diskriminierungserleben an der Universität Bielefeld vorgelegt.[Weiterlesen]

Bielefeld University Press wird ein Jahr alt

Veröffentlicht am 5. November 2020
Im November 2019 feierte Bielefeld University Press (BiUP) ihre Gründung. Seitdem hat die Universität Bielefeld ihren eigenen Wissenschaftsverlag. BiUP tritt an, um Spitzenforschungsergebnisse von nationalen und internationalen Wissenschaftler*innen aus den unterschiedlichsten Fachbereichen der Humanities (Geisteswissenschaften) zu veröffentlichen. Das Konzept von Anfang an: Eine Kooperation mit dem etablierten Bielefelder Wissenschaftsverlag transcript und die Fokussierung auf Open-Access-Publikationen. Die erste Zwischenbilanz fällt – trotz der Corona-Krise – mehr als positiv aus: Der Verlag hat deutlich mehr hochwertige Publikationsprojekte als erwartet umgesetzt und entwickelt sein auch im internationalen Vergleich unverkennbares Profil konsequent weiter. Mehr Informationen im Blog.[Weiterlesen]

Warum neue Phishing-Wellen nicht nur das LKA beunruhigen

Veröffentlicht am 5. November 2020
Das Landeskriminalamt weist im Zuge seiner aktuellen Kampagne „Mach Dein Passwort stark“ darauf hin, dass es insbesondere im Zuge der Corona-Pandemie wichtig sei, sich mit angemessenen Maßnahmen gegen Online-Betrug und Phishing zu schützen. Auch an der Universität Bielefeld sind in den letzten Wochen wieder vermehrt Phishing-Angriffe registriert worden. Beispielsweise versuchten Angreifer mit echten Namen von Beschäftigten – mutmaßlich aus dem Personen- und Einrichtungsverzeichnis (PEVZ) der Universität – Kontakt zu Arbeitskollegen herzustellen, um diese zur Herausgabe von Informationen zu bewegen. [Weiterlesen]

Neu im Dokumentenmanagementsystem: Hausrundschreiben und Verkündungsblatt

Veröffentlicht am 5. November 2020
Der Ausbau des Dokumentenmanagementsystems (kurz: DMS) schreitet weiter voran. Neben dem Zugang zum sogenannten Verkündungsblatt, welches zu den amtlichen Bekanntmachungen der Universität Bielefeld gehört, werden nun auch die Erstellung, Abstimmung, Veröffentlichung und Archivierung von Hausrundschreiben durch das System unterstützt. Mehr Informationen auf dem Blog Universitätsverwaltung 2025[Weiterlesen]

Coronavirus-Update Ticker

Veröffentlicht am 5. November 2020
  • Bibliothek erweitert Öffnungszeiten
  • Forum Offene Wissenschaft nur digital
[Weiterlesen]

Campus Süd: Der aktuelle Stand der Baumaßnahmen

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
Die Medizinische Fakultät wird auf dem Campus sichtbar

Die Karte zeigt den Campus Süd der Universität Bielefeld mit allen zukünftigen Gebäuden der Medizinischen Fakultät. Diese sind mit einem "R" und einer fortlaufenden Nummerierung benannt.
Rund um Morgenbreede und Konsequenz geht die Entwicklung des Campus Süd der Universität Bielefeld sichtbar voran. Verschiedene Maßnahmen zeigen an, dass die Medizinische Fakultät nun auch baulich umgesetzt wird: Aktuell wird die Baustraße zwischen Wertherstraße und Konsequenz errichtet und der Campus Süd an das Fernwärmenetz der Stadt angeschlossen. Die Erweiterung des Gebäudes Z ist kurz vor der Fertigstellung und dem-nächst beginnen Rodungsarbeiten hinter dem Gebäude der Verhaltensforschung. Auf dieser Fläche sollen ab dem kommenden Jahr die nächsten beiden Neubauten R.6 und R.7 für die Medizinische Fakultät entstehen.

[Weiterlesen]

Große Resonanz auf Obstbaumaktion

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020

Über 1.250 Beschäftigte der Universität Bielefeld haben das Angebot angenommen, kostenlos einen Apfel-, Pflaumen- oder Kirschbaum für das eigene Zuhause zu erhalten. Nach einer Entscheidung von Kanzler Dr. Stephan Becker werden die Bäume trotz der hohen Gesamtzahl an Bestellungen nicht ausgelost: Alle Baumbesteller*innen sollen ihren Baum erhalten. Insgesamt bestellt die Universität Bielefeld für ihre Mitarbeiter*innen ca. 650 Obstbäume als Halbstamm für den Garten und etwa 600 Zwergobstbäume für Balkon oder Terrasse. 

Die Universität Bielefeld verschenkt Obstbäume an ihre Beschäftigten.

[Weiterlesen]

Universitätsklinikum OWL ist Teil des Nationalen Forschungsnetzwerks der Universitätsmedizin zu Covid-19

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
Das Universitätsklinikum OWL (UK OWL), das heißt das Evangelische Klinikum Bethel, das Klinikum Bielefeld und das Klinikum Lippe, ist dem Netzwerk Universitätsmedizin zu Covid-19 beigetreten. Priv.-Doz. Dr. med. Johannes-Josef Tebbe vom Klinikum Lippe übernimmt für das UK OWL die Projektleitung in diesem nationalen Netzwerk. Im Rahmen des Covid-19-Projektes hat sich eine Arbeitsgruppe aus Vertreter*innen des Universitätsklinikums OWL und der Medizinischen Fakultät OWL gebildet, welche die Forschungsaktivitäten bündelt und koordiniert. Damit nutzt das UK OWL die Chance, sich im Verbund mit den anderen Universitätskliniken auf das Pandemiemanagement strukturell vorzubereiten. Weitere Informationen[Weiterlesen]

Genomforscher Alfred Pühler wird Ehrensenator der Universität Bielefeld

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
„Einzigartige Forschungsinfrastrukturen geschaffen“

Rektor Prof. Dr. Gerhard Sagerer und die stellvertretende Senatsvorsitzende Dr. Beate Lingnau überreichten die Urkunde zur Ehrensenatorwürde an Prof. Dr. Alfred Pühler. Foto: Universität Bielefeld/J. Dieckmann
Über ein ganz besonderes Geschenk zum 80. Geburtstag kann sich Professor Dr. Alfred Pühler freuen: Die Universität Bielefeld ehrt seine Verdienste für die Forschung auf dem Gebiet der Biotechnologie und für die Universität mit der Verleihung der Ehrensenatorwürde. Rektor Professor Dr. Ing. Gerhard Sagerer und die stellvertretende Senatsvorsitzende Dr. Beate Lingnau überreichten ihm jetzt die Urkunde.[Weiterlesen]

Neue Professuren: Forschung zu chronischen Erkrankungen und zu digitaler Medizin

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020

Christiane Muth und Sebastian Kuhn an Medizinische Fakultät OWL berufen

Die Universität Bielefeld besetzt zum Oktober zwei medizintheoretische Professuren – sie sind zentral für die Entwicklung des Forschungsprofils der neuen Medizinischen Fakultät OWL. Professorin Dr. med. Christiane Muth forscht zu Medizin für Menschen mit chronischen Mehrfacherkrankungen. Sie baut die Arbeitsgruppe Allgemein- und Familienmedizin auf. Professor Dr. med. Sebastian Kuhn forscht zu digitaler Medizin und baut die gleichnamige Arbeitsgruppe auf.

[Weiterlesen]

Bielefelder Wissenschaftspreis 2020 für Medizinethikerin Bettina Schöne-Seifert

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
Pionierin der modernen Medizinethik

Der Bielefelder Wissenschaftspreis geht in diesem Jahr an eine Pionierin der modernen Medizinethik, die Münsteraner Professorin für Medizinethik Bettina Schöne-Seifert. Der Preis wird von der Stiftung der Sparkasse Bielefeld im Gedenken an den Bielefelder Soziologen Niklas Luhmann alle zwei Jahre vergeben und ist mit 25.000 Euro dotiert. Die Verleihung des Bielefelder Wissenschaftspreises findet voraussichtlich im Frühsommer 2021 in Bielefeld statt. Weitere Informationen im Blog.[Weiterlesen]

Trauer um Alt-Prorektor Professor Wilhelm Raith

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
Sprecher des 1. Sonderforschungsbereiches an der Universität gestorben

Prof. Dr. Wilhelm Raith, Foto. Universität Bielefeld
Am 30. August 2020 verstarb im Alter von 88 Jahren der Physiker Professor Dr. Wilhelm Raith. Er wurde 1972 als einer der ersten Professoren an die gerade gegründete Fakultät für Physik an der Universität Bielefeld berufen und war von 1983 bis 1990 Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs. Unter seiner Federführung gelang die Einrichtung des ersten Bielefelder Sonderforschungsbereichs „Polarisation und Korrelation in atomaren Stoßkomplexen“ (SFB 216, zusammen mit der Universität Münster, gefördert 1982 bis 1997), dessen Sprecher er über viele Jahre war.[Weiterlesen]

Nachhaltiger Einsatz für Chancengerechtigkeit und Vielfalt gewürdigt

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
Universität zum fünften Mal ausgezeichnet

Der Universität Bielefeld wird in diesem Jahr zum fünften Mal in Folge das Total E-Quality Prädikat mit einer Spitzenbewertung verliehen. Da sie nun seit zwölf Jahren Trägerin dieser Auszeichnung ist, wird zugleich ein Nachhaltigkeitspreis vergeben. Das Prädikat erhalten Organisationen, wenn sie sich überzeugend für Chancengerechtigkeit engagieren. Die Universität Bielefeld hat auch zum zweiten Mal den Zusatz „Diversity“ für ihre strategischen Entwicklungen in diesem Bereich erhalten.[Weiterlesen]

Coronavirus-Update Ticker

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
  • Speisesäle in Mensa wieder geöffnet
  • Neuigkeiten aus der Bibliothek
  • Maßnahmen zur Unterstützung von Lehrenden, Nachwuchswissenschaftler*innen und
    Studierenden mit Familienaufgaben in der Corona-Pandemie
[Weiterlesen]

Zweiter Auszug des Luhmannschen Zettelkastens jetzt online

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020
3.300 Zettel transkribiert und editiert

Knapp 3.300 Zettel wurden transkribiert und editiert. Screen: Universität Bielefeld
Teile des Zettelkastens des Soziologen Niklas Luhmann sind jetzt online verfügbar. Der zweite Auszug der ersten Sammlung ist auf den Internetseiten des Niklas-Luhmann-Archivs einsehbar: https://niklas-luhmann-archiv.de. Knapp 3.300 Zettel wurden dafür transkribiert und editiert. Niklas Luhmann (1927-1998), der von 1968 bis 1993 an der Universität Bielefeld forschte und lehrte, ist neben Max Weber der berühmteste und wirkmächtigste deutsche Soziologe des 20. Jahrhunderts.[Weiterlesen]

Kalender

« Dezember 2020
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute

Newsfeeds