© Universität Bielefeld

uni.intern

uni.intern

„Der Spagat zwischen laufendem Betrieb und Gesundheitsschutz“

Veröffentlicht am 3. März 2021

Ein Jahr Corona-Pandemie – ein Zwischenfazit für die Universität Bielefeld. Ein Interview mit Rektor Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer und Kanzler Dr. Stephan Becker.

Dr. Stephan Becker und Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer. Foto: Universität Bielefeld/M. Adamski.

[Weiterlesen]

QM-System Studium und Lehre: Auf dem Weg zur Systemakkreditierung

Veröffentlicht am 3. März 2021
Die zweite Begehung zur Systemakkreditierung des Qualitätmanagement-Systems Studium und Lehre für die Universität Bielefeld war ein voller Erfolg – dank der großen Beteiligung von Lehrenden, Mitarbeitenden, der Hochschulleitung und Studierenden aller Fakultäten sowie Mitarbeiter*innen der Zentralverwaltung. Die Gutachter*innen lobten in einem ersten kurzen Feedback das kommunikative und partizipative QM-System der Universität Bielefeld und teilten ihren Eindruck mit, dass das System nicht nur sehr gut zur Kultur der Universität passt, sondern auch in den Herzen und Köpfen der Universitätsmitglieder angekommen ist. Dies zeige sich in einer gelebten Qualitätskultur.[Weiterlesen]

Digitale Lehre an der Universität Bielefeld gefördert

Veröffentlicht am 3. März 2021
Prof. Kristian Müller und Dr. Sebastian Wrede (Technische Fakultät) erhalten das „digi-Fellowship“ der Universität Bielefeld für Innovationen in der digitalen Hochschullehre
Die Universität Bielefeld hat ein Fellowship für Innovationen in der digitalen Hochschullehre („digi-Fellowship“) des Landes Nordrhein Westfalen in Höhe von 50.000 Euro an Prof. Kristian Müller und Dr.-Ing Sebastian Wrede aus der Technischen Fakultät vergeben. Müller und Wrede wollen mit dem Geld ein interaktives Assistenzsystem zur multimedialen Unterstützung von Laborpraktika entwickeln. Zudem fördert die Universität im Rahmen ihres „Qualitätsfonds für die Lehre“ acht weitere Projekte der digitalen Lehre mit insgesamt zusätzlichen 55.000 Euro.
[Weiterlesen]

Neues Gleichstellungs- und Genderportal ist jetzt online

Veröffentlicht am 3. März 2021
Gemäß ihrem Anspruch „Wir setzen Gender Mainstreaming erfolgreich um“ begreift die Universität Gleichstellung als eines ihrer wichtigen strategischen Ziele. Nach innen und außen hat das Thema nun ein neues Gesicht erhalten: Das neue Gleichstellungs- und Genderportal informiert zu allen wichtigen Fragen rund um Gleichstellung und Geschlechtergerechtigkeit an der Universität Bielefeld.[Weiterlesen]

„Gegenseitige Unterstützung ist wichtig“

Veröffentlicht am 3. März 2021
Lehrende bei Onlineprüfungen entlasten und sicherstellen, dass wichtige Termine für Studierende nicht verschoben werden müssen - das ist das Ziel der Aktion der Universität Bielefeld, Kolleg*innen für die Prüfungsbeaufsichtigung zu vermitteln. Anja Deuchars, Sekretärin in der Fakultät für Physik, und Anna-Maria Roll, Referentin des Studiendekans Soziologie, haben sich an der Aktion beteiligt und berichten darüber unter   #UniBiUnited [Weiterlesen]

„Richtig einsteigen und erfolgreich weiter!“

Veröffentlicht am 3. März 2021

Das bis März 2021 geförderte Programm „richtig einsteigen.“ unterstützte Studierende fakultätsübergreifend beim Studieneinstieg an der Universität Bielefeld.

Nach neun Jahren endet im März 2021 die Förderlaufzeit des Programms „richtig einsteigen.“ an der Universität Bielefeld. Das vom Qualitätspakt Lehre des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Programm widmete sich insbesondere der Unterstützung von Studienanfänger*innen. „Wir haben durch das Programm „richtig einsteigen.“ viele nachhaltige Änderungen an der Universität Bielefeld anstoßen können“, sagte die Prorektorin für Studium und Lehre, Prof. Birgit Lütje-Klose, bei der abschließenden Online-Veranstaltung Ende Februar. Viele Maßnahmen, die innerhalb des Programms initiiert und aufgebaut wurden, werden weiterlaufen.

[Weiterlesen]

Bewerbungsphase für Jörg Schwarzbich Inventor Award 2021 startet

Veröffentlicht am 3. März 2021
Universitätsgesellschaft Bielefeld vergibt Erfinder*innen-Preis

Innovative Forschende der Universität Bielefeld können sich ab sofort für den Jörg Schwarzbich Inventor Award bewerben. Angesprochen sind alle Angehörigen der Universität – sowohl Studierende als auch Mitarbeiter*innen und Professor*innen. Voraussetzung für eine Teilnahme ist, dass ihre Erfindung bereits durch gewerbliche Schutzrechte wie Patent, Gebrauchsmuster, Design oder Marke abgesichert ist oder damit ein Unternehmen gegründet wurde. Der jährlich zu vergebende Preis ist mit insgesamt 40.000 Euro dotiert und wird von der Universitätsgesellschaft Bielefeld (UGBi) in enger Zusammenarbeit mit der Universität Bielefeld ausgelobt. Verliehen wird der Inventor Award auf der jährlichen Mitgliederversammlung der UGBi. Bewerben können sich Interessierte bis zum 31. April über die Website zum Inventor Award.[Weiterlesen]

10 Jahre Center for InterAmerican Studies (CIAS)

Veröffentlicht am 3. März 2021
Seit jetzt zehn Jahren setzen sich Forschende vom Center for InterAmerican Studies Bielefeld  in Forschung und Lehre mit dem amerikanischen Doppelkontinent auseinander. In der aktuellen Ausgabe von BI.research berichten CIAS-Wissenschaftler*innen über ihre Forschung zum Thema "Die Amerikas und die Demokratie" www.uni-bielefeld.de/biresearch[Weiterlesen]

Erziehungswissenschaft: Blick in die Historie mit aktuellem Film

Veröffentlicht am 3. März 2021
Was bewegt Erziehungswissenschaft? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Film "40 Jahre Erziehungswissenschaft", der als medienpädagogisches Projekt mit Studierenden über zwei Semester produziert wurde. Der Film wurde am 11. Februar erstmals bei einer Streaming-Premiere der Öffentlichkeit gezeigt. Anlass für den Film war das Jubiläum der Fakultät für Erziehungswissenschaft im Jahr 2020. Der Film 40 Jahre EW ist im Youtube-Kanal der Universität abrufbar. Weitere Informationen und ein Blick in die Historie im Aktuell-Blog.[Weiterlesen]

Aus TeamChat wird TeamChat 2.0

Veröffentlicht am 3. März 2021

Instant Messaging Dienst weiterentwickelt

Logo TeamChat 2.0

Seit Februar letzten Jahres steht der Instant Messaging Dienst „TeamChat“ allen Beschäftigten der Universität Bielefeld zur Verfügung. Kurze Kommunikationswege und schneller Austausch von Ad-hoc-Informationen – auch in Krisensituationen – rund 1.800 Anwender*innen nutzen „TeamChat“ mittlerweile für Gruppen- oder Einzelunterhaltungen. Nun ändern sich nicht nur Name, Aussehen und Funktionalitäten des Chat-Dienstes, sondern auch der Grad an IT-Sicherheit. Durch die sogenannte Ende-zu-Ende Verschlüsselung werden Nachrichten noch besser geschützt, damit sie nicht in falsche Hände fallen. Aus „TeamChat“ wird „TeamChat 2.0“.

[Weiterlesen]

BIS-Übersetzung mit DeepL

Veröffentlicht am 3. März 2021

Neuer Dienst in der Familie der BIS-Anwendungen

Der neueste Dienst in der Familie der BIS-Anwendungen: Übersetzung mit DeepL.

Der auf Deutsch gehaltene Vortrag soll auch für internationale Zusammenhänge verwendet werden? Das Handout für Erstsemester muss dringend übersetzt werden?  Die neue Gastdozentin versteht kaum Deutsch und alle sorgfältig vorbereiteten Informationen sind auf Deutsch und damit kaum zu gebrauchen? Hier schließt die BIS-Übersetzung eine Lücke, denn jetzt können Mitarbeiter*innen mit ihrem BIS-Zugang selbst längere oder kürzere Texte übersetzen.

[Weiterlesen]

Trauer um Dietmar Laukamp

Veröffentlicht am 3. März 2021
Die Universität Bielefeld trauert um Dietmar Laukamp, Abteilungsleiter für Personalangelegenheiten der Mitarbeiter*innen in Technik und Verwaltung, der am 10. Februar 2021 nach schwerer Krankheit im Alter von 56 Jahren verstorben ist. Herr Laukamp war seit 33 Jahren an der Universität Bielefeld tätig. „Die Universität Bielefeld verliert einen besonderen Menschen und allseits hoch geschätzten Kollegen. Dietmar Laukamp lag das Wohl der Universität mit ihren Studierenden und Beschäftigten sehr am Herzen. Er genoss aufgrund seiner fachlichen Kompetenz, seines Engagements und Persönlichkeit größten Respekt innerhalb der Universität“, so der Kanzler der Universität Bielefeld, Dr. Stephan Becker.[Weiterlesen]

Personalnachrichten aus der Universität Bielefeld

Veröffentlicht am 3. März 2021
•  Professorin Ellen Baake neue Präsidentin der Europäischen Gesellschaft für Mathematische und Theoretische Biologie
•  Professorin Dr. Christina Hoon neue Vorsitzende des Instituts für Familienunternehmen
•  Professorin Dr. Katharina Kohse-Höinghaus mit zwei Ehrenvorlesungen ausgezeichnet
•  Professorin Dr. Petra Kolip erneut im Wissenschaftlichen Beirat des RKI


[Weiterlesen]

Klare Regelungen durch IT-Rahmen-Dienstvereinbarung

Veröffentlicht am 3. März 2021
Die „Rahmendienstvereinbarung über den Einsatz von IT-Systemen und IT-Prozessen an der Universität Bielefeld" ist am 18. Januar 2021 in Kraft getreten. Das erklärte Ziel: Der zukunftsorientierte Einsatz von IT-Systemen und IT-Prozessen soll dem Wohl der Universität als Ganzes dienen. Dafür müssen alle Beteiligten die Anwendung neuer Technologien mittragen und mitgestalten. Diesem Grundsatz entsprechen die neuen Regelungen. Mit der Dienstvereinbarung (DV) wurden grundlegende Dinge für die Universität festgelegt, die alle Mitarbeitenden in gewisser Weise betreffen und Auswirkungen auf die tägliche Arbeit haben. Die genauen Inhalte der DV sollten daher alle zur Kenntnis nehmen.[Weiterlesen]

Dezernat P/O zieht zurück ins Hauptgebäude

Veröffentlicht am 3. März 2021
Das Dezernat Personal und Organisation (P/O) zieht in der Zeit vom 1. bis 12. März vom Q-Gebäude zurück ins Hauptgebäude. Die Mitarbeiter*innen sind dann wieder im Zahn V7 sowie zusätzlich in den ehemaligen Büroräumen des Dezernates Forschungsförderung & Transfer (FFT), ebenfalls im Bauteil V7 zu finden. Durch den Umzug ist die Abteilung P/O in diesem Zeitraum zeitweise nicht wie gewohnt erreichbar und es könnte zu kurzfristigen Verzögerungen in der Bearbeitung von Personalangelegenheiten kommen.[Weiterlesen]

Bielefelder Forschende liefern 3D-Aufnahmen von Coronaviren

Veröffentlicht am 3. März 2021
Coronaviren (blau) beim Austritt aus einer Nierenzelle, aufgenommen mit einem Heliumio-nen-Mikroskop. Foto: Universität Bielefeld/N. Frese
Wissenschaftler*innen der Fakultät für Physik der Universität Bielefeld ist es erstmals gelungen, das Coronavirus SARS-CoV-2 mit einem Heliumionen-Mikroskop abzubilden. Im Gegensatz zur herkömmlicheren Elektronenmikroskopie müssen die Proben bei der Heliumionen-Mikroskopie nicht mit einer dünnen Metallschicht überzogen werden. Dadurch lassen sich Interaktionen zwischen den Coronaviren und ihrer Wirtszelle besonders gut beobachten. Ihre Ergebnisse, die in Kooperation mit Forschenden der Justus-Liebig-Universität Gießen und des Klinikums Bielefeld entstanden sind, haben die Wissenschaftler*innen  im Fachmagazin Beilstein Journal of Nanotechnology veröffentlicht.[Weiterlesen]

Geplante Termine zum Vormerken

Veröffentlicht am 17. Februar 2021
Digitale Probevorträge & Lehrproben zur Besetzung folgender Professuren:
  • Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Pneumologie (W3), 18.03.2021 Vormittags
  • Dermatologie und Venerologie (W3), 01.04.2021 Vormittags
  • Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin (W3), 08.04.2021 Mittags/ 09.04.2021 Vormittags
  • Gynäkologie und Geburtshilfe, Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie (W3), 12.04.2021 Mittags
  • Stiftungsprofessur Klinische Neuropsychologie mit dem Schwerpunkt Epilepsiforschung (W1), 16.04.2021 Vormittags
  • Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik (W3), 26.04.2021 Mittags
Mehr Informationen zu den einzelnen Verfahren folgen in Kürze. 

[Weiterlesen]

Land genehmigt Modellstudiengang Humanmedizin

Veröffentlicht am 4. Februar 2021

Wesentlicher Meilenstein bei der Gründung der Medizinischen Fakultät OWL erreicht

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft teilen mit:

Beim Aufbau der neuen Medizinischen Fakultät Ostwestfalen-Lippe (OWL) ist ein weiterer Meilenstein erreicht worden: Die Landesregierung hat den medizinischen Studiengang am Standort Bielefeld genehmigt. „Mit der Genehmigung des Studiengangs Humanmedizin kommt der Aufbau der Medizinischen Fakultät OWL an der Universität Bielefeld einen entscheidenden Schritt voran: Bereits zum Wintersemester 2021/2022 können nun die ersten 60 Studierenden ihr Studium beginnen. Sie können sich auf ein modernes Medizinstudium in Ostwestfalen-Lippe freuen, in dem ein frühzeitiger Praxisbezug eine große Rolle spielen wird“, sagt Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen.

[Weiterlesen]

Spitzenposition der Universität Bielefeld im Forschungsdatenmanagement

Veröffentlicht am 4. Februar 2021

Das Kompetenzzentrum Forschungsdaten baut erfolgreiches Angebot für Forschende aus

Neue Bedarfe im Forschungsdatenmanagement(FDM)hat die Unversität Bielefeld erkannt und konsequent technische Dienste und ein umfassendes Beratungsangebot für Forschende etabliert.

Neue Bedarfe im Forschungsdatenmanagement (FDM) hat die Universität Bielefeld frühzeitig erkannt und konsequent technische Dienste und ein umfassendes Beratungsangebot für Forschende etabliert. Das im Oktober 2018 in Kooperation von Universitätsbibliothek (UB) und Bielefelder IT-Servicezentrum (BITS) gegründete Kompetenzzentrum Forschungsdaten bietet Forschenden ein umfassendes Beratungsangebot, Schulungen an. Mit der Gründung des bundesweit ersten Data Champions-Netzwerkes will das Team des Kompetenzzentrums den Dialog mit den Forschenden weiter stärken.

[Weiterlesen]

„Internationale Mobilität ist und bleibt wichtig“

Veröffentlicht am 4. Februar 2021
Zum Jahresbeginn 2021 hat die neue siebenjährige Erasmus-Programmgeneration begonnen. Internationale Mobilität in Forschung, Studium und Lehre – wie ist das in Pandemiezeiten überhaupt möglich? Ein Interview mit Professorin Dr. Angelika Epple, Prorektorin für Internationales und Diversität, über virtuelle Mobilitätsformen, neue internationale Partner und ein bisschen Fernweh an der Universität. Das ganze Interview auf dem Aktuell-Blog.[Weiterlesen]

Baustraße für Baustellen- und Lieferverkehr freigegeben

Veröffentlicht am 4. Februar 2021
Die neue Baustraße führt Baustellen- und Lieferfahrzeuge auf direktem Weg von der Wertherstraße auf die Konsequenz.

Auf dem Campus Süd der Universität Bielefeld ist die neue Baustraße für die Nutzung durch Baustellen- und Lieferfahrzeuge freigegeben. Die Straße verläuft als Einbahnstraße von der Wertherstraße zur Konsequenz und soll die erforderliche Baulogistik auf dem Campus Bielefeld ab sofort deutlich erleichtern. Die Modernisierung des Unihauptgebäudes sowie die zahlreichen Baumaßnahmen für die Medizinische Fakultät OWL entlang Morgenbreede und Konsequenz erfordern ein hohes Pensum an Baustellenverkehr. Durch die neue Baustraße werden sowohl Morgenbreede und Konsequenz als auch die umliegenden Straßen deutlich entlastet.

[Weiterlesen]

Coronavirus-Update Ticker

Veröffentlicht am 4. Februar 2021
  • Unterstützung der Lehrenden bei der Prüfungsaufsicht #UniBiUnited
  • Aktualisierte Organisationsverfügung
[Weiterlesen]

Professorin Silke Schwandt neue Senatsvorsitzende

Veröffentlicht am 4. Februar 2021
Prof'in Dr. Silke Schwandt, Foto: Universität Bielefeld/PH. Ottendoerfer

Bei der konstituierenden Senatssitzung am 3. Februar wurde die Historikerin Professorin Dr. Silke Schwandt zur neuen Vorsitzenden des Senats gewählt. Sie ist die erste Frau in dieser Position, die bis 2003 der Rektor der Universität qua Amt innehatte. Sie forscht und lehrt als Professorin für Digital History und Geschichte des Mittelalters an der Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie. Zudem leitet sie das Informationsinfrastrukturprojekt im SFB 1288 “Praktiken des Vergleichens. Die Welt ordnen und verändern” mit dem Titel “Dateninfrastruktur und Digital Humanities”.
Ins Amt der stellvertretenden Senatsvorsitzenden ist die wissenschaftliche Mitarbeiterin der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft Dr. Beate Lingnau wiedergewählt worden.[Weiterlesen]

Neuigkeiten aus der Bibliothek

Veröffentlicht am 4. Februar 2021
  • Änderung der Ausleihe seit 1. Februar – kein Zutritt mehr zu den Lesesälen
  • Fernleihe: Aufsätze dürfen befristet elektronisch an die Nutzer*innen geliefert werden
  • Hochschulbibliotheken: Landesregierung stellt 40 Millionen Euro für E-Book-Lizenzen bereit
  • Einführung des cloudbasierten Bibliotheksmanagementsystem
[Weiterlesen]

Nach PKW-Bränden: Parkhaus 1 bleibt vorerst gesperrt

Veröffentlicht am 4. Februar 2021
In der Nacht von 29. auf den 30. Januar brannten im Parkhaus mehrere dort abgestellte PKW, drei Autos brannten aus, drei weitere wurden schwer und weitere leicht beschädigt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und ermittelt. Die Brände haben an zwei Stellen zu Beschädigungen am Parkhaus geführt. Sachverständige haben den Schaden untersucht. Eine Öffnung ist demnach erst nach Umsetzung von baulichen Sicherungsmaßnahmen möglich. Bis dahin bleibt das Parkhaus 1 geschlossen.[Weiterlesen]

Kalender

« März 2021
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
    
       
Heute

Newsfeeds