© Universität Bielefeld

uni.aktuell-Archiv

uni.aktuell-Archiv - Tag [homepage]

Hier ist das Archiv der uni.aktuell-Nachrichten bis Mai 2019 eingestellt. Neuere News und Geschichten gibt es hier

Die nächsten Neuzugänge beim Campus Festival Bielefeld

Veröffentlicht am 8. Mai 2019
Fil Bo Riva, Sondaschule und Provinz sind am 27. Juni dabei

Jetzt geht’s Schlag auf Schlag: Fil Bo Riva, Sondaschule und Provinz ergänzen das Line-Up beim Campus Festival Bielefeld am Donnerstag, 27. Juni 2019 (Einlass: 15.30 Uhr). Damit füllt sich das Programm für Deutschlands größtes Campusfestival, bei dem bis zu 19.000 Besucher erwartet werden. Fil Bo Riva hat sein erstes Album Beautiful Sadness im Gepäck und bewegt sich mit seiner Reibeisenstimme zwischen Indie-Rock und moderner Folk-Musik. Die Spaß-Punks von Sondaschule haben sich ihre Fangemeinde mit politischer Haltung und schwarzem Humor erspielt. Und die Jungs von Provinz aus der Nähe von Ravensburg zählen aktuell zu den großen Entdeckungen in der deutschen Indie-Szene. 
[Weiterlesen]
Gesendet von MBerthold in Universität & Campusleben
Tags: homepage

Das Studienfach Psychologie: Spitze bewertet von Studierenden

Veröffentlicht am 7. Mai 2019
Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) erschienen

Das Studienfach Psychologie erzielt im heute (07.05.2019) erschienenen CHE-Hochschulranking erneut sehr gute Ergebnisse und liegt in fünf Kategorien in der Spitzengruppe der bewerteten Hochschulen. Bereits im CHE-Ranking 2016 erreichte das Fach mit zwei Kategorien eine Spitzen-Platzierung. Die aktuellen Ergebnisse übertreffen die früheren noch: In den Kategorien „Lehrangebot“, „IT-Infrastruktur“, „Bibliotheksausstattung“, „Angebote zur Berufsorientierung“ und „Unterstützung für Auslandsstudium“ wurde das Fach Psychologie erneut in die Spitzengruppe gewählt.

[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Studium & Lehre
Tags: homepage

Deutschlandfinale beim FameLab: Zweiter Platz für Bielefelderin

Veröffentlicht am 7. Mai 2019
Begeisterndes FameLab-Finale in Bielefeld vor 1.200 Zuschauern

Zehn junge Forscherinnen und Forscher aus ganz Deutschland haben gestern (06.05.2019) in Bielefeld um die Krone beim Wissenschaftswettbewerb FameLab Germany gekämpft. Und es war ein großer Abend vor 1.200 Zuschauerinnen und Zuschauern in der Rudolf-Oetker-Halle: Thora Schubert von der RWTH Aachen überzeugte schließlich Jury und Publikum mit ihrem Auftritt zu „Carbon Capture and Storage“. Sie tritt nun für Deutschland beim FameLab-Weltfinale während des Cheltenham Festivals in Großbritannien (4. bis 9. Juni) an.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Forschung & Wissenschaft
Tags: homepage

ZiF-Tagung: Wenn der Hass spricht

Veröffentlicht am 7. Mai 2019
Tagung am Zentrum für interdisziplinäre Forschung vom 13. bis 15. Mai

Feindselige Einstellungen gegenüber einzelnen Bevölkerungsgruppen sind kein neues Phänomen und haben auch in der Wissenschaft schon viel Aufmerksamkeit gefunden. Mit den sozialen Medien hat das Phänomen „Hate Speech“ - also Hassrede - jedoch eine neue Dimension erreicht. Die Tagung „Wenn Hass spricht – Theoretische und empirische Annäherungen an das interdisziplinäre Phänomen Hate Speech“, die vom 13. bis zum 15. Mai stattfindet, bringt erstmals Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zusammen, die sich in verschiedenen Disziplinen mit diesem Phänomen befassen. Gemeinsam wollen sie ihre Forschung auf eine neue Basis stellen.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Forschung & Wissenschaft
Tags: homepage

Wie das Gehirn Sinnesreize kombiniert

Veröffentlicht am 30. April 2019
Bielefelder Forschende mit Studie zu Flexibilität der Sinneswahrnehmung

Prof. Dr. Christoph Kayser
Hören, Sehen, Tasten – unser Gehirn erfasst ganz verschiedene Sinnesreize und verknüpft sie miteinander. Dabei hat das Gehirn eine Art eingebaute Filterfunktion: Kombiniert werden Sinneseindrücke nur dann, wenn es für die aktuelle Aufgabe erforderlich und sinnvoll ist. Diese Flexibilität der Wahrnehmung haben Forschende der Universität Bielefeld, der University of Oxford (Großbritannien) und der Aix-Marseille Université (Frankreich) untersucht. Ihre Studie erschien gestern (29.04.2019) in der Zeitschrift „Neuron“. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zeigen darin, wo im Gehirn Sinnesreize kombiniert werden und in welchem Hirnareal sich Flexibilität verorten lässt. Aus Bielefeld sind Professor Dr. Christoph Kayser und Dr. Hame Park vom Exzellenzcluster CITEC an der Studie beteiligt.[Weiterlesen]
Gesendet von HMetzen in Forschung & Wissenschaft
Tags: fo homepage

Wie Menschen gesundheitsbezogene Informationen verstehen

Veröffentlicht am 23. April 2019
Zweites Symposium zur Gesundheitskompetenz an der Universität Bielefeld

Für mehr als die Hälfte der Deutschen ist es schwierig, sich im Gesundheitssystem zurechtzufinden und angemessen mit gesundheitsrelevanten Informationen umzugehen. Das zweite internationale Symposium zur Gesundheitskompetenz soll eine Bestandsaufnahme der Forschung zu diesem Thema liefern und sich mit Herausforderungen beschäftigen, die sich in Praxis und Politik ergeben. Das Symposium findet am 2. und 3. Mai am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld statt. Es knüpft an den „Nationalen Aktionsplan Gesundheitskompetenz“ an, mit dem Gesundheitskompetenz in Deutschland gezielt gestärkt wird. Auf dem Symposium wird auch das neu gegründete Interdisziplinäre Zentrum für Gesundheitskompetenzforschung der Universität Bielefeld vorgestellt.[Weiterlesen]
Gesendet von HMetzen in Forschung & Wissenschaft
Tags: fo homepage

Gastfamilien für italienische Studierende gesucht

Veröffentlicht am 15. April 2019
Studierende möchten deutsche Lebensgewohnheiten kennenlernen

Studierende aus Turin vertiefen an der Universität und in den Gastfamilien ihre Sprachkenntnisse
Die Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft sucht für Studierende der Germanistik aus Turin, die vom 9. bis zum 27. September an der Universität Bielefeld an einem intensiven Landeskundekurs teilnehmen, Gastfamilien.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Universität & Campusleben
Tags: homepage

Umfrage zur Erinnerungskultur: Deutsche möchten erinnern, verlieren aber zunehmend den Bezug zu ihrer Geschichte

Veröffentlicht am 11. April 2019
Studie „MEMO Deutschland“ der Stiftung EVZ und der Universität Bielefeld über Parallelen zwischen NS-Zeit und heute

Dr. Andreas Eberhardt und Prof. Dr. Andreas Zick stellten in Berlin die neue Studie vor. Foto: evz
Etablierte Zugänge zur Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus wie Gedenkstättenbesuche bleiben relevant, doch für eine historisch korrekte und zivilcouragierte Erinnerung an die NS-Zeit müssen neue Ansätze geschaffen und bestehende Wege neu erschlossen werden. So das Ergebnis der repräsentativen Studie „MEMO Deutschland – Multidi-mensionaler Erinnerungsmonitor“ des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) an der Universität Bielefeld. Die Telefonbefragung unter 1.000 Personen wurde bereits zum zweiten Mal von der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ) gefördert.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Forschung & Wissenschaft
Tags: homepage

Tag Hinweis

Auf dieser Seite werden nur die mit dem Tag [homepage] versehenen Blogeinträge gezeigt.

Wenn Sie alle Blogeinträge sehen möchten klicken Sie auf: Startseite

Kalender

« Juli 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
    
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News