© Universität Bielefeld

uni.aktuell-Archiv

uni.aktuell-Archiv - Tag [bio]

Hier ist das Archiv der uni.aktuell-Nachrichten bis Mai 2019 eingestellt. Neuere News und Geschichten gibt es hier

Der biologischen dunklen Materie auf der Spur

Veröffentlicht am 14. Juli 2013
Forscher der Universität Bielefeld an Veröffentlichung im Fachmagazin „Nature“ beteiligt

Nicht nur im Weltall gibt es dunkle Materie. Wenn es um Mikroben geht, benutzen auch Biologen den Begriff. Obwohl die Winzlinge 70 Prozent aller auf Erden vorhandenen Lebewesen stellen, sind sie – wie die geheimnisvolle Masse im Kosmos - kaum erforscht. Denn die meisten dieser Organismen lassen sich im Labor nicht nachzüchten. Mit einem Trick ist es Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Bielefeld und dem kalifornischen Joint Genome Institut (JGI) sowie weiteren Instituten aus den USA, Kanada, Australien und Griechenland dennoch gelungen, ihnen auf die Spur zu kommen: Statt sie zu züchten, haben sie die DNA einzelner mikrobieller Zellen vervielfältigt – und damit Licht in die dunkle Materie gebracht. Der Artikel, in dem das Verfahren beschrieben ist, ist am 14. Juli auf der Internetseite der renommierten Fachzeitschrift „Nature“ erschienen und steht am 25. Juli in der Print-Ausgabe.[Weiterlesen]
Gesendet von MBorchert in Forschung & Wissenschaft
Tags: homepage bio fo

Singvögel: Erkennen des Nestgeruchs ist Lernsache

Veröffentlicht am 3. Juni 2013
Biologen der Universität Bielefeld beweisen, dass Fähigkeit nicht angeboren ist

Singvögel können riechen und nutzen ihren Geruchssinn, um das eigene Nest nach dem Ausfliegen wiederzufinden. Das zeigten die Verhaltensforscher Dr. Tobias Krause und Dr. Barbara Caspers von der Fakultät für Biologie der Universität Bielefeld in früheren Studien. Doch ist die Fähigkeit, das eigene Nest geruchlich zu erkennen, angeboren oder wird sie nach dem Schlüpfen entwickelt? Das war bislang unklar. In ihrer neuen Studie zeigen die Forscher: Singvögel erlernen diese Fähigkeit – und zwar schon in den ersten Lebensstunden nach dem Schlüpfen. Die Studie ist am Freitag, dem 31. Mai, in „Animal Behaviour“ erschienen, einem der weltweit führenden Fachjournale zur Verhaltensforschung.[Weiterlesen]
Gesendet von MBorchert in Forschung & Wissenschaft
Tags: homepage fo bio

Australiens Sonne für Bielefelder Mikroalgen

Veröffentlicht am 9. April 2013
Universität Bielefeld kooperiert mit Universität von Queensland

Viel Platz und jede Menge Sonne: Der australische Bundesstaat Queensland bietet die besten Voraussetzungen für ein Pilotprojekt der Energieversorgung der Zukunft, eine Forschungsanlage für Bioenergie aus Mikroalgen. Dafür kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Centrums für Biotechnologie (CeBiTec) der Universität Bielefeld sowie des Karlsruher Instituts für Technologie mit dem Institut für molekulare Biowissenschaft der Universität Queensland. Finanziert wird das rund drei Millionen Euro teure Projekt von der Regierung des Bundesstaats und Wirtschaftsunternehmen. Premierminister Campbell Newman hat das Forschungszentrum für solaren Biokraftstoff (Solar Biofuels Research Center) heute, 9. April, eröffnet.[Weiterlesen]
Gesendet von MBorchert in Forschung & Wissenschaft
Tags: bio homepage fo

Von Hirn- und Knochenmark bis zu Zirruswolken

Veröffentlicht am 22. März 2013
Bielefelder Biochemie- und Chemieabsolventen von der Friedrich Wilhelm Helweg-Stiftung ausgezeichnet

Auf Vorschlag der Fakultät für Chemie der Universität Bielefeld hat die Bielefelder Friedrich Wilhelm Helweg-Stiftung die beiden Masterabsolventen Sabrina Höfling (Biochemie) und Thomas Berkemeier (Chemie) für ihre hervorragenden Masterabschlüsse im Jahr 2012 mit je einem Förderpreis in Höhe von 3.000 Euro ausgezeichnet.[Weiterlesen]
Gesendet von MBorchert in Auszeichnungen & Preise
Tags: bio

Erfolgreicher hochschulübergreifender Graduiertencluster in der Biotechnologie

Veröffentlicht am 9. Januar 2013
Zweite Förderung für drei weitere Jahre bewilligt

Der im Jahr 2009 von der Universität Bielefeld, der Technischen Universität Dortmund sowie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und dem Forschungszentrum Jülich ins Leben gerufene „CLIB-Graduate Cluster Industrial Biotechnology“ (CLIB-GC) wird für weitere drei Jahre durch das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen sowie durch die beteiligten Universitäten gefördert. Der CLIB-GC steht für eines der größten strukturierten Doktorandenausbildungsprogramme in Europa und bietet mit einer Gesamtfördersumme von 12 Millionen Euro über 120 Promovierenden eine einzigartige interdisziplinäre Ausbildung an der Schnittstelle zwischen akademischer und industrieller Forschung in der Biotechnologie.[Weiterlesen]
Gesendet von MBorchert in Öffentliche Veranstaltungen
Tags: fo bio homapage

Deutsche und israelische Feuersalamander im Vergleich

Veröffentlicht am 21. Dezember 2012
Forschungskooperation der Universität Bielefeld mit 1,6 Millionen Euro gefördert

In einer sich ständig verändernden Welt kann die Anpassung an neue Umweltbedingungen überlebenswichtig sein. Besonders Amphibien zeigen sich flexibel. Die Larven des einheimischen Feuersalamanders zum Beispiel haben die Fähigkeit entwickelt, sowohl in stehenden als auch in fließenden Gewässern aufwachsen zu können. Biologen der Universität Bielefeld unter Leitung von Dr. Sebastian Steinfartz haben 2009 zeigen können, dass sich diese Anpassung auch auf Ebene ihrer Gene zeigt. Über tausende von Jahren entsteht auf diese Weise eine neue Art. Im Vergleich mit ihrer israelischen Schwesternart wollen nun die Bielefelder Biologen gemeinsam mit deutschen und israelischen Kollegen herausfinden, ob beide Arten sich gleichermaßen an ihre Umweltbedingungen angepasst haben. Ihre Forschung wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung von 2013 bis 2017 mit über 1,6 Millionen Euro gefördert.[Weiterlesen]
Gesendet von MBorchert in Forschung & Wissenschaft
Tags: homepage bio fo

Ein Puzzle aus Milliarden von Teilen

Veröffentlicht am 21. Dezember 2012
Bielefelder Centrum für Biotechnologie und Joint Genome Institute, USA, entschlüsseln Erbinformation von Mikroben in Biogasanlagen

In Biogasanlagen arbeiten Heerscharen von Mikroorganismen täglich daran, aus Abfall Energie herzustellen. Um herauszufinden, welche Mikroben diese Arbeit am besten machen, schauen Forscher vom Centrum für Biotechnologie (CeBiTec) der Universität Bielefeld ganz genau hin: Für ausgewählte Biogasanlagen deutschlandweit analysieren sie die Gesamt-Erbinformation der mikrobiellen Gemeinschaften. Die dazu nötigen Sequenzierarbeiten übernimmt ab Anfang 2013 das kalifornische Joint Genome Institute. Am CeBiTec erfolgt die bioinformatische Analyse. Keine einfache Aufgabe, denn die Daten werden in Milliarden von Bruchstücken geliefert, die wiederum von Hunderten von Organismen stammen. Eine Puzzle-Arbeit.[Weiterlesen]
Gesendet von MBorchert in Forschung & Wissenschaft
Tags: homepage bio fo

Heuschrecken-Männchen haben das Sagen beim Sex

Veröffentlicht am 14. Dezember 2012
Biologen der Universität Bielefeld veröffentlichen Forschungsergebnis in Fachzeitschrift

Alles eine Frage des Timings: Wenn Laubheuschrecken sich paaren, heftet das Männchen dem Weibchen ein klebriges Paket, die sogenannte Spermatophore, an ihren Hinterleib. Neben den Samen selbst besteht dieses „Brautgeschenk“ aus einer proteinreichen Masse, die das Weibchen nach der Paarung verzehrt. Erst nach mehreren Stunden wandern die Samen in den Geschlechtstrakt des Weibchens. Doch wer entscheidet, wann das passiert? Eine Studie der Bielefelder Biologen Professor Dr. Klaus Reinhold und Dr. Steven Ramm legt nahe, dass das Männchen über diesen Prozess bestimmt, auch wenn es schon längst auf und davon ist. Ihre Ergebnisse sind nun in der Online-Vorabversion der Zeitschrift „Behavioural Ecology and Sociobiology“ (Verhaltensökologie und Soziobiologie) erschienen.[Weiterlesen]
Gesendet von MBorchert in Forschung & Wissenschaft
Tags: fo homepage bio

Tag Hinweis

Auf dieser Seite werden nur die mit dem Tag [bio] versehenen Blogeinträge gezeigt.

Wenn Sie alle Blogeinträge sehen möchten klicken Sie auf: Startseite

Kalender

« Oktober 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News