© Universität Bielefeld

uni.aktuell-Archiv

Vogelkundler tagen in der Universität Bielefeld

Veröffentlicht am 25. September 2014, 13:02 Uhr

Öffentlicher Vortrag vom Professor Trillmich am 2. Oktober 

350 Vogelkundlerinnen und Vogelkundler aus ganz Europa kommen vom 1. bis zum 6. Oktober an der Universität Bielefeld zusammen. Die 147. Jahrestagung der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft (DO-G) wird damit erstmals in Bielefeld veranstaltet. Die DO-G wurde 1850 gegründet und bezeichnet sich als eine der ältesten wissenschaftlichen Vereinigungen Deutschlands.

Die Bielefelder Verhaltensforscher und Evolutionsbiologen richten die Tagung zusammen mit der Nordrhein-Westfälischen Ornithologengesellschaft (NWO) und der Vogelschutzwarte im Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) aus. In der DO-G kommen neben beruflich tätigen Vogelkundlern auch Freizeitornithologen zusammen. In diesem Jahr werden Schwerpunkte auf den wissenschaftlichen Grundlagen des Vogelschutzes, der urbanen Ornithologie und dem Wert von Langzeitforschungen liegen. Wie bei jeder Jahrestagung der findet am 2. Oktober um 20.15 Uhr ein öffentlicher Festvortrag statt, bei dem Professor Dr. Fritz Trillmich aus Bielefeld im Hörsaal 7 über Galápagos als Labor der Evolution sprechen wird.


Gesendet von NLangohr in Forschung & Wissenschaft
Tags: homepage
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News