© Universität Bielefeld

uni.aktuell-Archiv

Uni-Theater-Festival 2012

Veröffentlicht am 19. Januar 2012, 17:13 Uhr

13 Gruppen präsentieren sich am 26. und 27. Januar in der Universität Bielefeld

Das Uni-Theater-Festival am Donnerstag und Freitag, dem 26. und 27. Januar, bietet bei freiem Eintritt einen Überblick über die vielfältige Theaterlandschaft Bielefelds. Die universitären Ensembles präsentieren sich ebenso wie die freien und städtischen Theaterschaffenden aus Bielefeld. Das Publikum erhält Einblick in unterschiedliche Theaterszenen und zudem umfassende Informationen zu den verschiedenen Theatergruppen. Die Besucher können außerdem erste Theaterschritte bei Workshops wagen oder abendfüllende Aufführungen – zum Teil an ungewöhnlichen Spielorten in der Universität – besuchen. Das Theater-Fest präsentiert sich in diesem Jahr mit einem neue Konzept und löst die bisherigen Theatertage ab:
Die Vorstellungen werden nur noch an zwei Tagen komprimiert in den Nachmittags- und Abendstunden gezeigt.

Interessierte können sich zum Tanzworkshop „Geschichten tanzen“ von Kerstin Tölle (Tanztheater Bielefeld) anmelden:  aesthetisches-zentrum@uni-bielefeld.de.  Foto: Tanztheater
Interessierte können sich zum Tanzworkshop „Geschichten tanzen“ von Kerstin Tölle (Tanztheater Bielefeld) anmelden: aesthetisches-zentrum@uni-bielefeld.de. Foto: Tanztheater
Der Donnerstag startet um 10 Uhr mit dem Tanzworkshop „Geschichten tanzen“, die Vorführungen beginnen um 16.30 Uhr. Die universitäre English Drama Group präsentiert ihr Stück „Family Disaster“. Die freie Theatergruppe karinjo führt in der Mensa das Stück „Die Puppe“ auf. Michael Grunert vom Theaterlabor Bielefeld spielt das Solostück „Schlachter-Tango“ in der Fahrstraße. Erstmalig werden Auszüge aus dem interdisziplinären Uni-Musical Unitopia zu hören sein und die Impro-Theatergruppe Knall auf Fall liefert sich zum Ausklang dieses Festivalabends einen „Geschlechterk(r)ampf“. Die Workshops beginnen bereits um 10 Uhr.

Am Freitag, 27. Januar – das Programm beginnt um 14 Uhr – können die Zuschauer vom und im Oberstufen-Kolleg „Schön ist die Jugend“ sehen. Die Theaterwerkstatt Bethel spielt „SinnFlut“ in einer unplugged-Version. Das Theater Cocuyo zeigt „Die Lachsschaumspeise“ und Heinz Flottmann sowie die Stereotypen und viele weitere Akteure werden ebenfalls zu Gast sein.

Als Abschluss des Uni-Theater-Festivals findet am Freitag eine „Offene Bühne“ statt. Sie bietet ein buntes Programm, bei dem alle Studierenden sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Bielefeld eingeladen sind, sich mit einem eigenen etwa zehnminütigen Beitrag zu beteiligen: Ob (Impro-)Theater, Jonglage, Tanz oder Musik zu sehen und zu hören ist, wird bis zum Showbeginn ein Geheimnis bleiben. Auf alle Fälle dürfen sich die Gäste auf viel kreatives und theatrales Talent freuen. Durch den Abend und das Programm führt Thomas Milse, Stadionmoderator des DSC Arminia Bielefeld und bekannt von den poetry all stars sowie von Schmittis Sneak Preview.

Die Veranstaltung wird vom Ästhetischen Zentrum der Universität Bielefeld in Kooperation mit den beteiligten Fakultäten, Einrichtungen und Theatern organisiert. Die Westfälisch-Lippische Universitätsgesellschaft und der Verein zur Förderung von Kunst und Kultur an der Universität Bielefeld unterstützt das TheaterFestival.

Am Freitag spielt das Theater Cocuyo „Die Lachsschaumspeise“.  Foto: Anna Töws
Am Freitag spielt das Theater Cocuyo „Die Lachsschaumspeise“.
Foto: Anna Töws
Am Donnerstag führt die English Drama Group ihr Stück „Family Disaster“ auf.  Foto: Bernhard Eickenberg
Am Donnerstag führt die English Drama Group ihr Stück „Family Disaster“ auf.
Foto: Bernhard Eickenberg














Am Donnerstag tritt Jörg Schulze-Neuhoff mit dem Stück „Kafka - Der Bau“ auf. Foto: Laura Sulzbacher
Am Donnerstag tritt Jörg Schulze-Neuhoff mit dem Stück „Kafka - Der Bau“ auf.
Foto: Laura Sulzbacher
Am Freitag ist vom Oberstufen-Kolleg „Schön ist die Jugend“ zu sehen. Foto: Veit Mette
Am Freitag ist vom Oberstufen-Kolleg „Schön ist die Jugend“ zu sehen.
Foto: Veit Mette


















Das Programmheft mit ausführlichen Informationen ist digital hinterlegt und beim Ästhetischen Zentrum erhältlich:
www.uni-bielefeld.de/kultur/pdfs/programme/Programmheft_Uni-Theater-Festival2012.pdf

 

Gesendet von NLangohr in Öffentliche Veranstaltungen
Tags: hp
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Oktober 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News