© Universität Bielefeld

uni.aktuell-Archiv

Talente für den Maschinenbau entdecken

Veröffentlicht am 2. Januar 2012, 15:54 Uhr

TeStation wird am 11. Januar in der Fachhochschule Bielefeld eröffnet

TeSten in OWL steht für „Talente entdecken – Stellen schaffen in Ostwestfalen-Lippe“. Das Jobstarter-Projekt der Abteilung Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Bielefeld hat das Ziel, die Ausbildungssituation im Maschinenbau in Ostwestfalen-Lippe zu verbessern. Im Januar wird im Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik (IuM) der Fachhochschule Bielefeld gemeinsam mit dem zdi-Schülerinnen- und Schülerlabor experiMINT (zdi steht für die NRW-Initiative „Zukunft durch Innovation“) ein weiteres Angebot eröffnet: die TeStation – ein Parcours von Stationen, an denen die Schülerinnen und Schüler ihre Talente für die verschiedenen Berufsspektren im Maschinenbau entdecken können. Die TeStation wird am Mittwoch, 11. Januar, um 15 Uhr in der Fachhochschule Bielefeld, Am Stadtholz 24, Raum C26, eröffnet.


Experten aus Wirtschaft, Politik und Praxis diskutieren während der Veranstaltung über die Ausbildungsplatzsituation der Maschinenbaubranche in der Region Ostwestfalen-Lippe und überlegen, wie auch zukünftig „Talente entdeckt“ werden können. Unter anderem werden Elmar Barella (Geschäftsführer Berufsbildung der Handwerkskammer), Swen Binner (Geschäftsführer Berufliche Bildung der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld) und Thomas Richter (Leiter der Agentur für Arbeit Bielefeld) an den Podiumsdiskussionen teil-nehmen. Die Veranstaltung bietet interessierten Schulvertretern, Studien- und Berufsorientierungslehrern und Elternpflegschaftvertretern sowie interessierten Unternehmen die Möglichkeit mehr über die TeStation, ihre Hintergründe und Besuchsmöglichkeiten für Schüler zu erfahren. Regina Kopp-Herr (Mitglied des Landtages) wird die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem Impulsreferat begrüßen.

TeSten in OWL unterstützt mittelständische Unternehmen bei der fundierten und professionellen Auswahl von Auszubildenden und möchte Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, ihr berufliches Potential für unterschiedliche Metall- und Elektroberufe zu prüfen. Das Projekt wird im Rahmen der 5. Förderrunde des Ausbildungsstrukturprogramms „JOBSTARTER – Für die Zukunft ausbilden“ aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union finanziert. Organisiert wird TeSten in OWL vom Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Bielefeld unter der Leitung von Professor Dr. Günter Maier.

Die TeStation ist ein bundesweit einmaliger Parcours, in dem Jugendliche verschiedene Ausbildungsberufe der Maschinenbaubranche praktisch kennenlernen können und gleichzeitig eine Rückmeldung über ihre Kompetenzen erhalten. Mit Hilfe konkreter Ausbildungsaufgaben sowie psychologischer Testverfahren können sie ihr Talent und ihr Interesse an einer Ausbildung im Maschinenbau entdecken oder weiter stärken. Schülerinnen und Schüler verschiedenen Alters können durch die Übungen an die spannenden Möglichkeiten des Maschinenbaus praktisch herangeführt werden. Hat beispielsweise ein Jugendlicher ein hohes kreatives Potenzial, eignet er sich vielleicht für den Beruf des technischen Produktionsdesigners, liebt er oder sie detailgenaues Arbeiten, kommt der des Werkzeugmechanikers in Frage.

Die verschiedenen Übungen, die TeStationen, sind in Kooperation mit verschiedenen Unternehmen der Maschinenbaubranche in OWL entstanden, zum Beispiel mit BISON.tec GmbH, eltromat GmbH und Herbert Kannegießer GmbH. Die Übungen bilden tatsächliche Aufgaben des jeweiligen Berufs und Unternehmens ab und vermitteln somit einen Einblick in die spätere Ausbildung. Zudem können sich die Unternehmen den Jugendlichen als potentielle Arbeitgeber präsentieren.

Die TeStation wird in Kooperation mit der Fachhochschule Bielefeld, dem zdi–Schülerinnen- und Schülerlabor experiMINT des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Mathematik unter der Leitung von Professor Dr. Joachim Waßmuth und dem zdi-Zentrum experiMINT betrieben. Die Schülerinnen und Schüler können im benachbarten Schülerlabor experimentieren und einen Einblick in MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) bekommen und anschließend in der TeStation die Berufe der Maschinenbaubranche praktisch erproben.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen im Internet:
www.uni-bielefeld.de/testen
www.fh-bielefeld.de/schuelerlabor


TeSten in OWL – Eröffnungsveranstaltung der TeStation

Zeit:         Mittwoch, 11. Januar 2012 ab 15 Uhr
Ort:         Fachhochschule Bielefeld, am Stadtholz 24, Raum C26


Programmübersicht:

15.00 Uhr:     Begrüßung der Teilnehmenden Prof. Dr.-Ing. Joachim Bahndorf (Vizepräsident für Forschung, Entwicklung, Transfer der FH Bielefeld) und Prof. Dr. Günter Maier (TeSten in OWL, Universität Bielefeld)
15.10 Uhr:     Impulsreferat: Regina Kopp-Herr (MdL)
15.30 Uhr:     TeStation - Talente entdecken für die Region: Gesprächsrunde I mit Elmar Barella (Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld), Swen Binner (IHK Ostwestfalen zu Bielefeld), Imke Rademacher (OWL MASCHINENBAU e. V.; experiMINT e. V.) und Thomas Richter (Agentur für Arbeit Bielefeld)
16.00 Uhr:     Von der Idee zu den Übungen – wie profitieren Schülerinnen und Schüler von der TeStation? Gesprächsrunde II mit Manoah Angenfort (Herbert Kannegießer GmbH), Günter Diekmann (eltromat GmbH), Helmut Jansen in de Wal (BISONtec GmbH, Vorstand experiMINT e. V.), Karin Ressel (TeSten in OWL)
16.30 Uhr:     Maschinenbau live erleben: Testen der TeStationen und Ausklang der Veranstaltung bei einem gemeinsamen Imbiss
 

 

Gesendet von NLangohr in Forschung & Wissenschaft
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News