© Universität Bielefeld

uni.aktuell-Archiv

Qualifizierungsprogramm für geflüchtete Lehrkräfte geht in die dritte Runde

Veröffentlicht am 10. Januar 2019, 13:55 Uhr
Bewerbungsphase startet am 15. Januar

Im September geht das Programm „Lehrkräfte Plus“ der Universität Bielefeld in die dritte Runde. Dann startet für 25 Lehrerinnen und Lehrer mit Fluchtgeschichte das einjährige Qualifizierungsprogramm, das die Teilnehmenden auf eine Tätigkeit an deutschen Schulen vorbereitet. Nach erfolgreichem Abschluss können die Absolventinnen und Absolventen, abhängig von ihren jeweiligen individuellen und formalen Voraussetzungen, beispielsweise als Vertretungslehrkräfte oder als Lehrkräfte im herkunftssprachlichen Unterricht arbeiten. Am Dienstag, 15. Januar startet die Bewerbungsphase für den neuen Jahrgang.

Das Programm der Bielefeld School of Education der Universität Bielefeld wird in Kooperation mit dem Ministerium für Schule und Bildung NRW, der Bertelsmann Stiftung und der Landesstelle der Kommunalen Integrationszentren durchgeführt.

Interessierte können sich bis zum 28. Februar an der Universität Bielefeld bewerben. Für die Bewerbung sind Lehrkräfte mit Fluchthintergrund zugelassen. Sie müssen einen universitären Lehramtsabschluss, Berufserfahrung und Deutschkenntnisse auf B1-Niveau nachweisen.

Weitere Informationen:
•    Das Programm „Lehrkräfte Plus“: www.bised.uni-bielefeld.de/LKplus
•    Bewerbungen sind möglich unter:  www.bised.uni-bielefeld.de/LKplus/bewerbung
Gesendet von JBömer in Studium & Lehre
Tags: homepage
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Dezember 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
     
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News