English flag English
 
uni.aktuell

Hintergrundbild
Hintergrundbild

Personalnachrichten aus der Universität Bielefeld

Veröffentlicht am 14. Juni 2017, 11:01 Uhr
  • Dr. Hürrem Tezcan-Güntekin erhält Cäcilia-Schwarz-Preis für Innovationin der Altenhilfe
  • Florian Poppen neuer Leiter der Geschäftsstelle von Bielefeld 2000plus
Dr. Hürrem Tezcan-Güntekin
Dr. Hürrem Tezcan-Güntekin
Dr. Hürrem Tezcan-Güntekin wird für ihr innovatives Forschungsprojekt im Bereich International Public Health geehrt. Für ihre Dissertation zur Stärkung der Selbstmanagement-Kompetenzen pflegender Angehöriger türkeistämmiger Menschen mit Demenz erhält sie heute (14.06.2017) in Berlin den Cäcilia-Schwarz-Preis, der mit 10.000 Euro dotiert ist. Tezcan-Güntekin möchte ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse in die Praxis implementieren. Ihr Ziel – auch in zwei Folgeprojekten - ist die langfristige Stabilisierung des häuslichen Pflege-Settings und die Förderung einer selbstbestimmten Lebensgestaltung von Angehörigen und Pflegebedürftigen mit unterschiedlichen Diversitätsmerkmalen. Tezcan-Güntekin hat bereits eine Dissertation in Soziologie an der Universität Bielefeld erfolgreich absolviert. Ausgangspunkt ihrer zweiten Doktorarbeit an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften ist die theoretische und empirische Auseinandersetzung mit dem Thema Fremdheit im Kontext der Gesundheitswissenschaften, wo sie ihre nun preisgekrönte zweite Dissertation geschrieben hat. Der Cäcilia-Schwarz-Preis für Innovation in der Altenhilfe wird vom Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge verliehen (www.deutscher-verein.de/de/wir-ueber-uns-verein-caecilia-schwarz-foerderpreis-1387.html).

Florian Poppen
Florian Poppen
Florian Poppen ist seit Anfang Mai neuer Leiter der Geschäftsstelle von Bielefeld 2000plus. Er hat an der Universität Bielefeld im Bachelor und Master Soziologie studiert und löst Şenol Keser ab. Als Leiter der Geschäftsstelle ist der 30-jährige Bielefelder Ansprechpartner für Projektideen mit regionalem Forschungsbezug. Die Initiative Bielefeld 2000plus ist eine gemeinsame Einrichtung der Universität Bielefeld und der Stadt Bielefeld. Seit 1997 setzt sie sich für eine Ver-netzung der Wissenschaft mit der Stadt und der Region ein. Dabei steht der Austausch von institutionenübergreifendem Expertenwissen im Fokus. Zu diesem Zweck organisiert Bielefeld 2000plus Arbeitskreise und Projekte mit Vertreterinnen und Vertretern der Wissenschaft und der Stadtverwaltung, mit Bürgerinnen und Bürgern der Stadt und unterschiedlichen Institutionen aus Wirtschaft, Umwelt, Bildung und Stadtentwicklung. So fand etwa im vergangenen Jahr durch den Arbeitskreis „Interkulturelles“ eine Befragung zum Bildungsstand von Geflüchteten in Bielefeld statt (www.uni-bielefeld.de/bi2000plus/).


Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.
Seite drucken

Kalender

« September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    
2
3
4
5
7
8
9
10
16
17
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Pressestelle
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
pressestelle@uni-bielefeld.de

Homepage Pressestelle

[Dies ist ein Apache Roller Blog]