Hintergrundbild

Personalien aus der Universität Bielefeld

Veröffentlicht am 11. April 2018, 15:17 Uhr
  • Dr. Faraj Remmo mit Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet
  • Professor Wilfried Raussert wiedergewählt zum Direktor der internationalen Gesellschaft für Inter-America-Studien
Dr. Faraj Remmo.
Dr. Faraj Remmo.
Dr. Faraj Remmo
ist gestern (10.04.2018) mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Den Orden überreichte Oberbürgermeister Pit Clausen im Rahmen einer Feierstunde im Bielefelder Rathaus. Der 49-jährige Remmo erhält die Auszeichnung für sein jahrelanges ehrenamtliches Engagement für Integration und Inklusion. Sein Einsatz gilt Studierenden mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen und einem barrierefreien Studium an der Universität Bielefeld. Außerdem engagiert sich Remmo als Kurde für das vertrauensvolle Miteinander von jungen Deutschen, Türken und Kurden sowie für mehr interkulturelle Orientierung und Öffnung von Institutionen und Einrichtungen. Faraj Remmo ist seit 2013 Mitarbeiter des Zentrums für Lehren und Lernen (ZLL), Projekt "Diversity und Partizipation". Zuvor hat er an der Universität Bielefeld Pädagogik und Soziologie studiert und 2010 promoviert. Geboren im Libanon, aufgewachsen in Deutschland, ist er seit 1990 nach einem Badeunfall querschnittsgelähmt. Für seinen Einsatz für interkulturelle, diskursive Prozesse der Toleranz, Akzeptanz und Verständigung wurde Faraj Remmo bereits 2014 mit dem Bielefelder Integrationspreis ausgezeichnet. Mit der Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland dankt der Staat für herausragende persönliche Leistungen für das Gemeinwohl.

Prof. Dr. Wilfried Raussert.
Prof. Dr. Wilfried Raussert.
Professor Dr. Wilfried Raussert wurde während der Tagung der International Association of Inter-American Studies in Coimbra, Portugal, einstimmig zum Leitenden Direktor der internationalen Gesellschaft bis einschließlich 2020 wiedergewählt. Die Gesellschaft behält somit ihren Sitz am Center for InterAmerican Studies (CIAS) der Universität Bielefeld. Die Beiräte der Gesellschaft würdigten insbesondere das von Raussert 2016 mitgegründete internationale Netzwerk The Black Americas / las Américas negras als erste zentrale Fokusgruppe der Gesellschaft für dessen wissenschaftliche und politische Schlagkraft. Das Netzwerk verfolgt seit zwei Jahren einen intensiven Dialog zwischen Wissenschaft, Kunst und Politik mit Blick auf afrostämmige Kulturen von Brasilien bis Kanada. Die zweite internationale Konferenz mit dem Titel Black Power: Political and Cultural Movements findet am 18. und 19. Oktober 2018 am CIAS statt. Professor Raussert ist seit 2006 Professor für nordamerikanische Literatur und Kultur sowie InterAmerikanische Studien an der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft der Universität Bielefeld.


Gesendet von NLangohr in Personalien
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« April 2018
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
5
7
8
10
14
15
16
19
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
      
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News