© Universität Bielefeld

uni.aktuell-Archiv

OWL-Hochschulen vergeben 127 NRW-Stipendien - bis 15. August bewerben

Veröffentlicht am 13. Juli 2009, 11:08 Uhr
Studierende erhalten 3.600 Euro pro Jahr 

Die Hochschulen in Ostwestfalen-Lippe vergeben über ihre Stiftung Studienfonds OWL für Studierende und Studienanfänger zum Wintersemester 2009 in Zusammenarbeit mit dem NRW-Stipendienprogramm 127 Stipendien in Höhe von jeweils 3.600 Euro pro Jahr.


Das von Innovationsminister Pinkwart initiierte NRW-Stipendienprogramm orientierte sich in der Ausgestaltung an bestehenden Stipendienmodellen wie dem Studienfonds OWL und wird erstmalig zum Wintersemester 2009 landesweit starten. Das Land wird dann jedes durch die Hochschulen eingeworbene Stipendium in Höhe von 1.800 Euro pro Jahr mit demselben Betrag bezuschussen. Ziel ist es, besonders talentierte Studierende einkommensunabhängig zu fördern. Den fünf Hochschulen in Ostwestfalen-Lippe stehen in der ersten Runde insgesamt Landesmittel für 127 Stipendien zur Verfügung. Diese werden zentral über ihre gemeinsame Fördereinrichtung, den Studienfonds OWL, vergeben.

Ausgewählte Stipendiaten erhalten ein Jahr lang 300 Euro pro Monat (3.600 Euro/Jahr). Dieses Geld wird nicht auf eine mögliche BAföG-Förderung angerechnet. Des Weiteren erwartet die Stipendiaten ein einzigartiges ideelles Förderprogramm. Dazu gehören Unternehmensbesichtigungen, Workshops, Bewerbungstrainings und Fachvorträge, Praktika, kulturelle Veranstaltungen, Stipendiatentreffen und auch Stipendiaten-Förderer-Veranstaltungen. Durch die enge Kooperation mit regionalen Unternehmen erhalten die Stipendiaten die Chance, frühzeitig Kontakte zu diesen zu knüpfen und sich auch untereinander zu vernetzen.
 
Der Studienfonds OWL wurde im Jahr 2006 als gemeinnütziger Verein von den fünf staatlichen Hochschulen in Ostwestfalen-Lippe gegründet und ging im Mai 2009 in eine Stiftung über. Bis jetzt hat der Studienfonds OWL bereits 270 Studierende per Stipendium gefördert und verfolgt zudem das Ziel, die Stipendiaten mit den fördernden Unternehmen der Region zusammenzubringen, um frühzeitig Berufserfahrungen und Einstiegsmöglichkeiten während und nach dem Studium zu ermöglichen.

Interessierte Bewerber können sich auf der Internetseite des Studienfonds (www.studienfonds-owl.de) über die Bewerbungsmodalitäten informieren. Bewerbungsschluss ist der 15. August.

Kontakt:
Katja Urhahne
Geschäftsführerin Stiftung Studienfonds OWL
Tel.: 05251-60 52 34
E-Mail: k.urhahne@studienfonds-owl.de

 
Gesendet von NLangohr in Studium & Lehre
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Juli 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
    
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News